Neunzehn, Einundzwanzig

Name: Neunzehn, Einundzwanzig
Englischer Name:  –
Originaltitel: Nineteen, Twentyone
Herausgebracht: Korea: Balhae Communications 2010
Deutschland: Tokyopop 2015
Mangaka: Yohan und Zehna
Bände: 2 Bände
Preis pro Band: 14,00 €

Neunzehn, EinundzwanzigStory
Yunis Jugendzeit ist quasi vor ihrem geistigen Auge vorbei gerauscht. 2 Jahre hat sie aufgrund eines Unfalls verloren. Nun, mit fast 21 Jahren, müsste sie eigentlich fest im Leben stehen und ihre Ziele für die Zukunft bereits geplant haben. Doch Yuni geht immer noch zur Schule. Laut ihren Eltern sollte sie einfach von vorn anfangen, als wäre der Unfall nie passiert. Doch das kann Yuni nicht. In der Schule fühlt sie sich fehl am Platz.

Um sich abzulenken, sucht Yuni in der Mittagspause den Supermarkt auf und kauft von ihrem Taschengeld Katzenfutter. Wenn sie die kleinen Streuner auf der Straße, die keine Besitzer haben, füttert und in ihn ihrer Gesellschaft ist, fühlt sich Yuni weit weg von alle den Sorgen des Alltags.

Als Yuni eines Tages einen Jungen beobachtet, der sich ebenso hingebungsvoll den heimatlosen Katzen widmet und dabei so unbeschwert wirkt, ist sie augenblicklich fasziniert. Wie hypnotisiert verfolgen ihre Füße jeden Schritt des Jungen. Es dauert natürlich nicht lang, bis er die unbeholfene Yuni bemerkt. Beide kommen ein wenig ins Gespräch. Dabei stellen sie fest, dass sie sich sehr ähnlich sind. Der Junge namens Dhongi steht kurz vor dem Erwachsenwerden. Mit seinen 19 Jahren soll er sich nun entscheiden, welchen Weg er einschlagen möchte – soll er studieren oder einem Beruf nachgehen? Welchen Job möchte er überhaupt einmal ausüben? Für Dhongi sind das alles zukunftsweisende Entscheidungen, die er sich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bereit fühlt, zu treffen. Er möchte sein letztes Lebensjahr als Kind noch genießen, ohne sich auf etwas festlegen zu müssen. Wenn ihm danach ist, möchte er auf Reisen gehen oder aber seine Zeit dafür investieren können, sich um die Katzen zu kümmern.

Seit diesem Tag verbringt Yuni ihre Pausen bei Dhongi und den Katzen. Zusammen nehmen sie sich zum Ziel, ihnen eine Familie zu sein und sie zu verpflegen. Doch dieses Verhalten trifft in der Gesellschaft nicht nur Befürworter. Viele Leute sind den Katzen gegenüber skeptisch und sehen sie als Plage an. Können Yuni und Dhongi diese Hürden bezwingen und für sich und die Katzen einen Platz in der Gesellschaft finden?

ENeunzehn, einundzwanzig Band 2igene Meinung
„Neunzehn, Einundzwanzig“ ist ein faszinierender koreanischer Manhwa. Nicht nur, weil die Bilder komplett in Farbe sind und das Heft in Großformat erscheint, sondern auch inhaltlich kann „Neunzehn, Einundzwanzig“  beeindrucken.

Zu Beginn ist es noch nicht so einfach, Yunis Lage zu verstehen und ihre Gefühle einzuordnen. Doch spätestens als Dhongi auftaucht, wird klar, dass beide durch die Hektik des Alltags und die gnadenlos weitertickende Zeit in Bedrängnis gebracht werden. Es ist schwer eine Grenze zwischen Kindheit und Erwachsensein zu ziehen. Ist man tatsächlich erwachsen, nur weil man von einem Tag auf den anderen ein Jahr älter ist? Ändert sich dann auf einen Schlag das ganze Leben? Unweigerlich wird der Leser dazu gebracht, sich über sein eigenes Leben und den Verlauf Gedanken zu machen. Wenn man in einem bestimmten Alter nicht gewisse Ziele erreicht hat oder noch nicht weiß, wohin der Weg einen führen soll, wird man von der Gesellschaft schnell verurteilt. Genau das passiert den beiden Protagonisten. Da die wilden Katzen ebenso kritisch von den Leuten gesehen werden, fühlen sich Dhongi und Yuni zu den Tieren hingezogen. Sie haben Mitleid und wollen helfen. Vielleicht fliehen sie auch vor der Konfrontation mit den eigenen Problemen. Die Geschichte lässt jedenfalls auch Spielraum für eigene Interpretationen.

Für mich ist die Handlung sehr erfrischend und abwechslungsreich.  Ohne viel Schnick-Schnack oder Special-Effects kann „Neunzehn, Einundzwanzig“  mit der Umschreibung von Alltagsproblemen den Leser fesseln. Und ganz nebenbei entwickelt sich auch noch eine Art von Romantik zwischen Dhongi und Yuni. Um in die Story perfekt eintauchen zu können, hilft natürlich auch der wunderschöne und ansprechende Zeichenstil.

Als zusätzliches Extra liegt dem Manhwa eine Shojo-Card bei.

© Izumi Mikage

Neunzehn, Einundzwanzig: © 2010 Yohan/ Zehna, Balhae Communications/ Tokyopop

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Zero: Circle of Flow

Name: Zero: Circle of Flow
Englischer Name:
Originaltitel: Zero: Circle of Flow
Herausgebracht: Korea: Daiwon 2006
Deutschland: Planet Manga 2007
Mangaka: Story: Lim Dall-Young
Zeichnungen: Roh Sang-Yong
Bände: 3 Bände, wird fortgesetzt (in Deutschland nach Band 2 eingestellt)
Preis pro Band: 7,95 €

Zero: Circle of Flow Band 1Story
Yugi ist der Boss seiner High School. Zusammen mit seinen beiden besten Kumpels, die gleichzeitig seine Vize sind, behauptet er sich gegen alle anderen. So kommt es, dass sich das Trio in kürzester Zeit sämtliche Bosse der benachbarten High Schools zum Feind gemacht hat. Diese schließen kurzerhand ein Bündnis und wollen mit ihren besten Schlägertrupps Yugi und Co. in ihre Schranken verweisen. Doch dazu kommt es sich. Selbst bei mehrfach zahlenmäßiger Unterlegenheit ist den Dreien nicht beizukommen. Abgesehen von regelmäßigen Schlägereien und merkwürdigen Träumen ist Yugi allerdings ein ganz normaler Jugendlicher.

Das soll sich schlagartig ändern. Eines Tages rettet der High School-Schüler einem jungen hübschen Mädchen das Leben, das beinahe von einem LKW überfahren worden wäre. Dabei verletzt er sich und fällt ins Koma. Währenddessen träumt er wieder von seltsamen Geschehnissen, die wie aus einer anderen Welt, einem anderen Leben scheinen.

Zwei Wochen später erwacht Yugi endlich. Seine kleine Schwester Yeongsi, die heimlich in ihn verliebt ist und ihre gemeinsame Freundin Iri sind überglücklich. Ebenso wie die Klassenkameraden und die deutsche Klassenlehrerin Miss Valentine, die Yugi sogar gleich am ersten Abend zum Essen einlädt. Sie reden auch über die Träume des Jungen, kommen aber zu keinem einleuchtenden Ergebnis.

Zero Circle of Flow Band 2Zu allem Überfluss taucht am nächsten Tag auch noch Ha Na, das Mädchen, dem Yugi das Leben gerettet hat, in der Schule auf und wird neue Schülerin seiner Klasse. Ha Na ist sich sicher, dass Yugi ihr vom Schicksal auserwählter Mann ist und wundersamerweise taucht sie auch in dessen Träumen als seine Ehefrau auf. Da ihm nur überhaupt nichts mehr einfällt, beschließt er mit Miss Valentine zu eine Gruppe Wahrsagern zu gehen. Diese sagen außergewöhnliche Dinge voraus. Einer ist sich absolut sicher, dass Yugi eigentlich schon längst tot sein müsste. Es ist ihm unerklärlich, wieso der Junge immer noch auf Erden wandelt.

Währenddessen tauchen zwei merkwürdige Menschen in der Stadt auf: Ein junger Mann, der Yugi sehr ähnlich sieht und eine sehr resolute Frau. Nachdem die Frau von Rowdies angemacht wird, werden diese von ihrem Begleiter in aller Form vermöbelt. Es zeigt sich, dass der Mann trotz seines jugendlichen Äußeren wahnsinnige Kräfte und geheime Fähigkeiten besitzt.

Doch nicht nur das ist merkwürdig. Auch die beiden Fremden scheinen Träume wie Yugi zu haben, können allerdings, im Gegensatz zu ihm, viel damit anfangen…
Was wird passieren, wenn sich beide Parteien treffen?

Eigene Meinung
„Zero: Circle of Flow“ ist der Manhwa von Lim Dall-Young mit den Zeichnungen von Roh Sang-Yong. Die Story ist nicht gerade leichte Kost. Durch die Mischung von vielen verschiedenen Elementen aus verschiedenen Genre und szenenartigem Aufbau ist es zunächst nicht ganz leicht, der Storyline zu folgen. Auch ist es nicht ganz sicher, welcher Sparte man die Serie nun eigentlich zuordnen soll: Fantasy, Action, High School, Love oder einer anderen. Die Zeichnungen wurden im typischen Manhwa-Style angefertigt und sind gut gelungen. Mir persönlich kam es leider so vor, als dass sich der Autor bei dieser Serie nicht ganz entscheiden konnte, was genau er nun für eine Geschichte schreiben soll, es wirkt alles etwas zusammengewürfelt. Vielleicht können sich die Fans des Autors, der gerne solche Manhwa schreibt, damit anfreunden.

© Rockita

Zero: Circle of Flow : © 2006 Lim Dall-Young & Roh Sang-Yong Daiwon / Planet Manga

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Yodongs Vampirin

Name: Yodongs Vampirin
Englischer Name:
Originaltitel: Yodongs’s Vampire
Herausgebracht: Korea: Sigongsa 2001
Deutschland: Achterbahn 2004
Mangaka: Lee You Jong
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 10,00 €

Yodongs VampirinStory
Yodong Lee ist 27 Jahre alt und ein ganz normaler Angestellter. Noch nie hatte er eine Freundin und er glaubt, dass seine erste Freundin auch seine Frau wird.

Es ist ein regnerischer Tag und Yodong kommt von der Arbeit. Auf der Straße sieht er ein Mädchen betteln. Er holt eine Münze hervor und fragt das Mädchen, ob er das Geld vor ihr auf den Boden legen soll. Das Kind schaut auf und hält ihn am Handgelenk fest. Er versucht verzweifelt sich von ihr los zu reißen, doch sie verliert scheinbar das Bewusstsein.

Kurz entschlossen nimmt er sie mit nach Hause und legt sie dort in sein Bett. Er geht auf Toilette und wenige Sekunden später folgt ihm das Mädchen dorthin. Im Bad angekommen nimmt sie ihr wahres Äußeres an: Auf den ersten Blick eine nackte, junge, schöne Frau… wären da nicht ihre Eckzähne… Yodong bekommt es mit der Angst zu tun und weiß nicht, wie er der Vampirin entkommen soll. Er sitzt in der Falle. Sie nähert sich ihm Stück für Stück und kurz bevor sie zubeißt, umarmt er sie.

Am nächsten Morgen wacht er auf. Er lebt und er hat Nasenbluten. Er schleicht ins Bad, macht sich fertig und geht zur Arbeit. Dort ist er natürlich sehr müde durch den Blutverlust. Zur Strafe bekommt er von seiner Abteilungsleiterin, Frau Oh, einen dicken Stapel mit Statistiken zum bearbeiten. Er bearbeitet sie unerwartet gut, wodurch Frau Oh abends etwas mit ihm bereden möchte. Von seinem Kollegen erfuhr Yodong, dass sie schon mit fast jeden (außer mit Yodong und besagten Kollegen) der Abteilung eine Nacht verbracht hat. Nun ist also er an der Reihe.

Doch die Vampirin taucht plötzlich mitten auf der Straße auf und fordert ihn auf, für sie die Verantwortung zu tragen. Er glaubt natürlich, sein Ende würde jetzt nahen, wenn er nicht flieht. Er zieht Frau Oh mit sich und versucht in ein Taxi zu gelangen. Die Vampirin verfolgt ihn und fasst seine Jacke. Doch als sie die Kreuze in der Innentasche sieht, bricht sie zusammen. Er lässt sie auf dem Gehweg liegen und steigt mit Frau Oh in ein Taxi nach Itaewon. Die Vampirin bleibt dort nicht lange unbemerkt. Drei Männer nähern sich ihr und nehmen sie letztendlich mit. Einer von ihnen ist der Chef der drei, welcher schon drei Jahre im Gefängnis saß wegen sexueller Belästigung und erst seit einem Tag wieder auf freiem Fuß ist.

Zur gleichen Zeit sind Yodong und Frau Oh in einer Disko und vergnügen sich dort. Die Vampirin wird nackt in die Badewanne neben den „Chef“ gelegt und soll nun von ihm vernascht werden. Yodong hat sich auf die Toilette verzogen und beginnt sich langsam Sorgen um die Vampirin zu machen. Plötzlich kommt Frau Oh nackt in die Toilette und schmeißt sich an ihn ran. Wie auch die Vampirin umarmt er sie unerwartet. In diesem Moment kommt die Vampirin im Bad zu sich und spürt die Gefahr…

Eigene Meinung
Lee You Jong ist ein sehr bekannter Adult-Manhwaga. Alle seine Werke sind eher für ältere Leser geeignet und sind manchmal etwas zensiert. Der Zeichenstil ist sehr ästhetisch und geprägt von hübschen Mädchen mit den Maßen 90-60-90. Die Story ist spannend und auch an vielen Stellen sehr komisch. Empfohlen wir der Manhwa eher an die ältere, männliche Leserschaft.

Yodongs Vampirin: © 2001 Lee You Jong, Sigongsa / Achterbahn

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

XS

Name: XS
Englischer Name:
Originaltitel: XS
Herausgebracht: Korea: Haksan 2003
Deutschland: EMA 2006
Autor: Song Ji-Hyoung
Bände: 5 Bände
Preis pro Band: 6,50 €

XS Band 1Story
Die Hauptfigur ist der Oberschüler Inchang. Er erinnert sich an die erste Begegnung mit seiner jetzigen Freundin Mina, als die beiden noch Kinder waren. Schon zu diesem Zeitpunkt hatte er den Eindruck, dass Mina etwas besonderes war, was erst mit der Zeit verflog. Damals war er nach Minas Anblick ohnmächtig zusammengebrochen und lag mehrere Tage im Koma, bis er schließlich im Krankenhaus aufwachte. Allerdings hatte er von da an keinerlei Erinnerungen mehr an die Zeit vor diesem Treffen.

Zehn Jahre später kommt es auf dem JFK-Flughafen in New York zu einem tragenden Ereignis. Ein junger Mann ist dort aufgetaucht, der die gesamte Security-Abteilung, die aus einer Einheit des SET besteht, in Aufruhr versetzt. Der Leiter der Abteilung warnt vor dem Neuankömmling namens Slash, der ein sogenannter „Hybrid“ sein soll und lässt ihn von einer Spezialeinheit umzingeln. Die Festnahme des wortgewandten Jugendlichen gestaltet sich allerdings als schwierig. Nicht nur, dass sich Slash urplötzlich in Nichts auflöst, er lässt auch noch die meisten der Computer des Flughafens abstürzen. Nachdem er die SET somit orientierungslos gemacht hat, erledigt er nach und nach mit fast spielender Leichtigkeit die Teams der Einheit, die ihm nichts entgegenzusetzen haben. Nur wenige Minuten später ist Slash aus dem eigentlich hermetisch abgeriegelten Flughafen entkommen und sitzt nun in einem Flugzeug Richtung Korea.

XS Band 2Dort ist Inchang gerade in einer heiklen Lage. Er ist drauf und dran, trotz Minas mehrfacher Ermahnung, zu spät zum gemeinsamen Kino-Besuch zu kommen, da er beim Skateboarden mit seinen Kumpels im Park die Zeit vergessen hat. Schon sitzt er auf seinem Motorrad und schnellt mit einem Affenzahn in Richtung Kino davon. Dabei stößt er fast mit einem japanischen Wagen zusammen, der mit einer nicht geringeren Geschwindigkeit aus einer Kurve kommt. Als Inchang schon dabei ist, eine hitzige Diskussion anzuzetteln, fällt ihm Mina ein und er beschränkt sich drauf, sich schnell zu verdrücken und dem Fahrer des Wagens eine Beschimpfung an den Kopf zu werfen. Dieser, ein seltsamer Mann, folgt ihm unauffällig.

Als Inchang am Kino ankommt, entdeckt auch der geheimnisvolle Mann das Mädchen. Er ist vo Inchang bei ihr und bedrängt sie. Darauf werden zwei Jugendliche aufmerksam, die Mina anmachend beschützen wollen. Der fremde Mann macht mit beiden kurzen Prozess, weswegen Mina noch mehr Angst bekommt. Als der fremde ihr in die Augen sieht, merkt sie, dass irgendetwas seltsames passiert. Sie sieht das Wort „Access“ vor Augen, kann damit aber nichts anfangen. Gerade noch rechtzeitig geht Inchang dazwischen. Daraufhin wendet sich der Fremde ihm zu und prügelt ihn durch die Gegend. Allein das Auftauchen der Polizei rettet ihn.
Wer war der geheimnisvolle Fremde, was hat er mit Mina gemacht und was hat der geheimnisvolle Slash damit zu tun?

Eigene Meinung
Die Story von „XS“ kann man am einfachsten mit „atemlos“ bezeichnen. Dem Hauptcharakter Inchang wird keine Pause gegönnt. Fast ständig muss er auf seinem Motorrad durch die Stadt rasen, mal um nicht zu spät zu kommen, beim nächsten mal, um eine Horde amerikanische Agenten abzuhängen. Auch sonst ist die Handlung mitreisend, erinnert zeitweise an „Terminator“, vor allem die Fähigkeiten und das Image von Slash.

© Rockita

XS: © 2003 Song Ji-Hyoung, Haksan / EMA

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

War Angels

Name: War Angels
Englischer Name: War Angels
Originaltitel: War Angels
Herausgebracht: USA: Tokyopop 2007
Deutschland: Tokyopop 2008
Mangaka: Jae-Hwan Kim
Bände: 1 Band, nicht abgeschlossen
Preis pro Band: 6,50 €

War Angels Band 1Story
In der Zukunft experimentieren die Menschen frei mit Genen. Sie erschaffen mutierte Lebensformen, die ihnen selbst an Kampfkraft weit überlegen sind, um mit ihnen ihre Kriege untereinander ausfechten zu können – die Beasterians. Von ihren Schöpfern wie Sklaven gehalten, darben diese neuen Lebensformen solange, bis der Gott der Menschen ein Einsehen hat und das „Urteil des Feuers“ verhängt. Die Zivilisation wird größtenteils ausgelöscht, Millionen Menschen sterben auch noch in der direkten Folgezeit. Die Beasterians, die robuster gebaut sind, als die Menschen, überstehen das Urteil weit zahlenmäßiger und treiben nun ihrerseits die Menschen in eine Knechtschaft. In dieser Zeit findet die Menschheit ihren Glauben zu Gott wieder. Der Ruf nach einem Messias, einem Erlöser wird immer lauter – solange, bis die Kirche die elfjährige Mary zur neuen Gottesmutter auserwählt…

Drei Jahre später befindet sich die Heilige Mutter auf dem Weg zum Vatikan. Doch lange vor ihrem Ziel wird sie von einer Gruppe Beasterians unter dem Kommando des grausamen Tyron entführt. Aus diesem Grund wird Nikki Pedrian, ein Erzengel vom Range Gabriel, mit der Aufgabe betraut Mary zu finden und zurück zu bringen. Dazu werden ihr der schweigsame Tae und der Waffenspezialist Ross zur Seite gestellt. Doch bereits bevor sich das neue Team zusammenfindet, kommt es zur Konfrontation. Während sich Tae und Ross auf Anhieb wenig verstehen und beinahe einen Kampf gegeneinander ausfechten, tauchen in der kleinen Stadt, die dem Trio als Treffpunkt dient, Beasterians auf, die ein junges Mädchen entführen wollen. Pishlieu, der Anführer der ortsansässigen Beasterians benötigt junge Frauen, um mit ihnen weitere Kinder zeugen zu können. Doch bevor es zur Entführung kommt, können die Erzengel den Beasterian unschädlich machen.

Daraufhin machen die Bewohner des Ortes den Engeln ein Angebot: Sie sollen die Menschen beschützen und werden dafür großzügig in Gold entlohnt. Ross springt sofort auf das selten gewordene Edelmetall an, nur Nikki stellt sich dagegen, da ihr eigentlich Auftrag immer im Vergleich zu sonstigen Störungen vorgeht. Einzig Notfälle könnten etwas ändern…

Tatsächlich kommt es genau zu so einem Notfall, nachdem ein Verräter unter den Dorfbewohnern Sir Pishlieu von dem Mord an seinem Sohn durch drei Erzengel berichtet hat. Das gibt Nikki und ihrer Truppe die Gelegenheit selbst loszuschlagen. Nur um einen Umstand konnten sie nicht Bescheid wissen: Auch Tyron und seine Gruppe befinden sich mittlerweile in dieser Region, inklusive der Heiligen Mutter. Nur sind seine Untergebenen längst nicht so leicht zu besiegen wie die plumpen Söhne Sir Pishlieus…

Eigene Meinung
„War Angels“ ist eine neue Serie von Jae-Hwan Kim, der bereits die Zeichnungen zur „Warcraft – Sunwell Trilogy“ anfertigte. Diese brandneue Serie (von 2007) ist nun eine Eigenproduktion von ihm, die exklusiv bei Tokyopop erscheint. Wieder erwartet den Leser ein actionreicher Mix aus futuristischer Science-Fiction und Fantasy-Elementen. Die Beasterians können sich einer gewisse Ähnlichkeit zu manchen Orks nicht verwähren. Allein schon die Assoziation Engel und Waffen ist einmal etwas Anderes, insofern, als dass es höhere Diener Gottes sind und nicht wie sonst Priester und Nonnen. Auch die Art der Waffen scheint neu zu sein. Nach Nikkis Hightech-Maschinengewehr würde sich jeder Superschurke die Finger lecken und Taes Martial Arts-Techniken mit göttlicher Kraft löst sich vollends von den üblichen Pistolen. Die Geschichte um das ungleiche Erzengel-Trio ist wirklich gut geschrieben und der detailgetreue Zeichenstil kann sich auch sehen lassen.

Zwar ist die Kombination all dieser Elemente zunächst etwas gewöhnungsbedürftig, doch letztendlich bereitet „War Angels“ vergnügte Lesestunden.

© Rockita

War Angels: © 2007 Jae-Hwan Kim, Tokyopop

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Wahre Liebe

Name: Wahre Liebe
Englischer Name:
Originaltitel: Sunae Bo
Herausgebracht: Korea: Daiwon 2006
Deutschland: Planet Manhwa 2007
Mangaka: Ji-Woon Yun / Yeon-Joo Kim / Dami Seomoon / Hyeon-Sook Lee / Si-Young Lee / Eun-Ah Park
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 7,95 €

Wahre LiebeDer Sammelband „Wahre Liebe“ besteht aus sechs Kurzgeschichten von sechs bekannten Manhwaga.

Story: „Was ich mir täglich wünsche“ – Ji-Woon Yun
Ju-Young wurde mit sieben Jahren von ihrer Mutter getrennt, da diese mit ihrem Verlobten ins Ausland gehen wollte und das Kind ihr im Weg war. Sie gab es einem Ex-Freund, dem sie sagte, dass es seine Tochter wäre. Derweilen sind einige Jahre vergangen und Ju-Young geht zur High-School. Sie hat auch einen Verehrer, aber so wirklich voll nimmt sie ihn nicht. Ihr größtes Problem besteht darin, dass ihr Vater glaubt, dass sie seine Tochter ist und sie ihm nicht die Wahrheit erzählen kann.

Story: „Das Gewehr“ – Yeon-Joo Kim
Hyui-Yeon ist eine junge Frau die Rache für ihre ermordete Familie nehmen will. Der Täter stammt aus einer reichen Familie. Sie schneidet sich die Haare ab, um unerkannt bei dessen Sohn Unterschlupf zu finden. Sie wird freundlich von ihm aufgenommen und auch sehr freundschaftlich behandelt. Einige Tage ziehen ins Land bis sie bemerkt, dass er sehr krank ist und nach der Einnahme von Medikamenten Blut spuckt. Aller Verdacht fällt auf sie und sie wird eingesperrt. Nach einigen Tagen verabschiedet sie sich und will diese Chance nutzen Rache zu nehmen.

Story: „Die Jagd auf den Tiger“ – Dami Seomoon
Yeo-Gum Kang ist die Tochter eines begabten Jägers und dessen Talent hat sie geerbt. Ihre Mutter starb durch den Angriff eines Tigers, der in den Bergen in der Nähe des Dorfes lebt und ständig Menschen überfällt und tötet. Makdong, ein junger Jäger, freundet sich mit Yeo-Gum an. Einen Tag später soll die Jagd auf den Tiger beginnen und auch Makdong und Meister Kang sind mit von der Partie. Vorher gibt Makdong Yeo-Gum das Versprechen, dass wenn er heil zurückkommt, er sie heiraten wird. Wird er dieses Versprechen halten können?

Story: „Die Nacht hat tausend Augen“ – Hyeon-Sook Lee
Ein junger Mann bekommt unerwartet einen Anruf von der Polizei. Er soll die Leiche seiner Cousine identifizieren. Doch dies ist nicht einfach, da der Kopf fehlt. Letztendlich sind sich alle sicher, dass es sich bei der Toten um die Cousine handelt und so wird sie bestattet. Am Tag der Beerdigung ist auch ihr Freund bei der Feier. In diesem Moment taucht plötzlich die Cousine auf und strotzt vor Lebendigkeit. Wer ist die Tote? Die Polizei teilt dem jungen Mann am Telefon mit, dass sie den Kopf nun endlich gefunden haben. Die Cousine möchte erst nicht mitgehen, lässt sich dann dennoch überreden. Bei dem Kopf handelt es sich tatsächlich um den Kopf der Cousine. Wie kann das sein?

Story: „Papa, ich hasse dich“ – Si-Young Lee
Son-Nam Ohm ist der Sohn eines berühmten Neureichen. Er glaubt, dass sich die Welt nur um ihn dreht. Er wechselt die Frauen wie andere Leute die Unterwäsche und macht sich keine Gedanken über deren Gefühle. So passiert es, dass eine dieser Frauen schwanger wird und ihn mit dem Problem konfrontiert. Sie würde gerne das Kind austragen, aber er ist strickt dagegen und gibt ihr nur das Geld zur Abtreibung. In diesem Moment taucht ein junges Mädchen mit ihrem Freund auf und nennt ihn „Papa“. Sie stellt sich ihm als seine zukünftige Tochter vor. Die beiden folgen ihm in seine Wohnung und haben scheinbar nichts wirklich menschliches an sich. Ist das Mädchen wirklich seine Tochter aus der Zukunft und wovor will sie ihn warnen?

Story: „Der Weg der Toten“ – Eun-Ah Park
Guido Delbechio ist der dritte Sohn seiner Familie und wird nach dem Tod seines Vaters ins Kloster geschickt. Dort trifft er auf Bruder Mireuchia, der zu allen sehr freundlich ist. Doch er leidet an einer schweren Krankheit und hat nicht mehr lange zu leben. Oft schreibt Guido seiner Mutter Briefe und erzählt ihr von seinem neuen Leben. Doch dann stirbt Mireuchia. Guido wechselt daraufhin das Kloster. Er nutzt die Gelegenheit um seine Mutter zu besuchen und sie erzählt ihm die ganze Wahrheit.

Eigene Meinung
„Wahre Liebe“ ist ein Kurzgeschichtenband von einigen bekannten Manhwaga. Die Geschichten sind zwar nicht gerade von großer Spannung geprägt, doch die Geschichten haben eine unerwartete Tiefe. Wer glaubt, einen Band mit total kitschigen Geschichten in der Hand zu haben, liegt total falsch. Jeder dieser Geschichten zeigt eine andere Form der Liebe. Empfohlen wird der Manhwa für Leserinnen ab etwa 15 Jahren.

Wahre Liebe: © 2006 Yeon-Joo Kim, Dami Seomoon, Si-Young Lee; Daiwon/Planet Manhwa

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Verführung und Liebe

Name: Verführung und Liebe
Englischer Name: Beautiful Seduction Is Better Than Love
Originaltitel: Seduction More Beautiful Than Love
Herausgebracht: Korea: Daiwon 2004
Deutschland: Planet Manhwa 2007
Mangaka: Hyeon-Sook Lee
Bände: 5 Bände
Preis pro Band: 6,50 €

Verführung und Liebe Band 1Story
Da-Woon ist eine junge Lehrerin an der Daiwon High School. Vertretungsweise unterrichtet sie noch verschiedene Klassen, weil sie noch Anfängerin ist. Doch in einer der Klassen hat sie ständig das Gefühl angestarrt zu werden. Sie spürt die Blicke regelrecht auf ihrem Rücken. Ob das an ihrem guten Aussehen liegt? Doch weiß sie nicht welcher der Schüler es sein könnte. Vielleicht ist es ja auch eine Schülerin, die auf ihr Aussehen neidisch ist? Sie beschwert sich bei der Klassenlehrerin, doch die kann ihr da auch nicht weiter helfen.

Nach dem Unterricht sieht Da-Woon die Klassenlehrerin von vorhin. Zu jedem Feierabend wird sie von ihrem Mann mit dem Auto abgeholt. Da-Woon möchte sie hinaus begleiten, um eine bequeme Mitfahrgelegenheit ergattern zu können. Doch da kommt ihr einer ihrer Schüler mit dem Namen Ryumin in die Quere. Auf dem Weg nach draußen, spricht er sie an. Er hat noch ein paar Fragen zu dem Test, den sie heute wieder bekommen haben. Er versteht einige Fragen nicht. Das nervt Da-Woon ganz gewaltig, denn dadurch geht ihre Mitfahrgelegenheit jetzt flöten.

Nörgelnd geht sie mit Ryumin zurück in die Klasse und spricht mit ihm die Aufgaben durch.
Doch der Junge scheint sehr desinteressiert zu sein. Plötzlich gibt er zu, sich kein bisschen für diese Aufgaben zu interessieren. Da-Woon hat das Gefühl Ryumin würde sich über sie lustig machen und ist sehr erbost darüber. Sie springt auf und schreit ihn an. Doch dabei stolpert sie über einen Stuhl und droht zu fallen. Ryumin fängt sie auf und hält sie in seinen Armen. Da-Woon ist wie erstarrt, doch als sie ihre Fassung wiedergefunden hat, stößt sie Ryumin sofort von sich. Sie wendet sich von ihm ab und geht zur Tür. Doch bevor sie diese öffnen kann, wird sie von Ryumin zugehalten. Er steht nun ganz nah hinter ihr. Sie spürt seinen Atem an ihrem Ohr. Er flüstert ihr ins Ohr, dass er sie während des Unterrichts immer ansieht. Er beobachtet ihre Lippen. Er fragt sich wie es sich wohl anfühlen würde sie zu küssen.

Ryumin nähert sich mit seinen Lippen denen von Da-Woon. Diese weiß nicht wie ihr geschieht. Sie will das nicht. Ihr schwirrt so viel im Kopf herum, was soll sie nur tun?! Doch plötzlich hält Ryumin inne. Ein paar Millimeter bevor er ihre Lippen berührt hätte, hebt er seinen Kopf und öffnet die Tür. Er bittet Da-Woon zuerst zu gehen. Das tut diese auch sehr wütend und irgendwie erleichtert darüber, dass nichts weiter passiert ist.

Verführung und Liebe Band 2Am nächsten Tag steht Da-Woon am Fenster und sieht draußen einer Klasse beim Sportunterricht zu. Auch Ryumin ist dabei. Ihr geht der gestrige Nachmittag durch den Kopf. Sie versteht es einfach nicht. Neben ihr taucht die Tanzlehrerin auf. Es ist eine sehr hübsche Frau die gerne mit ihren Reizen spielt. Sie meint das Ryumin ein sehr hübscher junger Mann ist, aber sehr wahrscheinlich auch schwul ist. Da-Woon ist sprachlos. Wie kommt sie denn darauf?! Die Tanzlehrerin erklärt ihr, dass die anderen Schüler immer erröten, wenn sie sie berührt. Das heißt zum Beispiel wenn sie ihnen den Kragen oder die Krawatte zurecht rückt. Nur Ryumin nicht. Er zeigt keine Regung. Also muss er schwul sein. Da-Woon weiß darauf nichts zu antworten, aber eines ist gewiss. Ryumin ist definitiv nicht schwul. Sonst hätte er sie wohl gestern nicht so angemacht.

Später geht Da-Woon zum Getränkeautomaten, wo sie auch gleich von zwei ihrer Schülerinnen angesprochen wird. Sie bewundern ihre Beine und teilen ihr mit, dass die Jungs in der Klasse auch immer nur auf ihre Beine starren. Da-Woon freut sich natürlich darüber, von ihren Schülern und Schülerinnen so gemocht zu werden, aber nicht so. Das ärgert sie schon ein wenig und macht sie auch leicht paranoid. Als sie nämlich die Treppe hinauf geht, hört sie die Stimmen von ein paar Jungs. Die Gespräche klingen so, als würden sie ihr unter den Rock gucken. Was eigentlich nicht stimmt, denn einer von ihnen hält eine Schachtel über seinen Kopf und versucht darin wohl etwas bestimmtes sehen zu können. Das sieht Da-Woon aber nicht. Sie hört nur das Gerede, ärgert sich darüber und will sich gerade zum Schimpfen umdrehen. Aber ein wenig tollpatschig ist sie ja schon, denn wenn Ryumin nicht schon wieder gewesen wäre, wäre sie die Treppen wohl hinunter gefallen. Schon wieder dieser Kerl! Warum muss er immer in ihrer Nähe herum schleichen?

Was für ein Interesse an Ryumin an Da-Woon? Scheint er sich wirklich in sie verliebt zu haben, oder verspricht er sich einfach nur ein wenig Spaß davon? Wird Da-Woon der Situation standhalten können?

Eigene Meinung
“Verführung und Liebe“ ist ein wirklich sehr bemerkenswerter Manhwa. Es ist keine typische 0815 Story. Eher ist es eine sehr dramatische und auch düstere Liebesgeschichte, zwischen Lehrerin und Schüler. Sicherlich gibt es auch einige Szenen in denen man leicht schmunzeln muss, aber im Grunde hat diese Serie einen sehr ernsten Schwerpunkt. Die Zeichnungen sind einfach wunderbar und detailliert. Die Ausstrahlung der Charaktere ist einfach einmalig. Die Schöpferin dieses Werkes hat auch viel Mühe in die Hintergrunddetails investiert, was sich wiederum sehr positiv auswirkt. Auch wenn diese Serie schon ziemlich alt ist, kann ich sie einfach nur empfehlen. Man muss kein Shojofan sein, um diese Serie zu mögen, denn die Story ist sehr vielseitig und kein bisschen schnulzig.

© AyaSan

Seduction More Beautiful Than Love: © 2004 Hyeon-Sook Lee, Daiwon/Planet Manhwa

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Under the Glassmoon

Name: Under the Glassmoon
Englischer Name:
Originaltitel: Under the Glassmoon
Herausgebracht: Korea: Daiwon 2001
Deutschland: EMA 2003
Mangaka: Koh Yasung (Ko Ya-Seong)
Bände: 2 Bände, nicht abgeschlossen
Preis pro Band: 10,00 €

Under the Glassmoon Band 1Story
Die Brüder Luel und Luka Guillaume Reinhard leben in einem kleinen Vorort von London. Beide sind 30 Jahre alt. Luel ist Alchimist und Luka Schwarzmagier. Doch sie leben natürlich nicht alleine, sondern mit der Hausbesitzerin Frau Battorie und ihrer 15. jährigen Tochter Nell Elisabeth Battorie zusammen.

Nell ist unsterblich in Luka verliebt, dieser fühlt sich jedoch nur genervt von ihrem pubertierenden Verhalten. Luel dagegen ist in Nell seit ihrer ersten Begegnung verliebt, doch wie das Schicksal so will mag sie ihn überhaupt nicht. Nell bildet sich ein die Verlobte von Luka zu sein, da er sie, wie sie glaubt vor dem ertrinken gerettet hat und ihr danach mit Mund zu Mund Beatmung das Leben rettete. Doch in Wahrheit war es Luel, der mit ihr zusammen sein wollte, jedoch nicht auf Ablehnung bei ihr stoßen wollte und sich mit Lukas Hilfe in Luka verwandelt hatte.

Luel möchte aber nicht, dass Luka dies verrät, da er befürchtet, dass sie ihn dafür hasst. Als Nell Luka und ihre Mutter beim küssen erwischt, gerät sie natürlich auf 180. Jedoch sind beide kühl und weisen sie daraufhin sich doch mal um Luel zu kümmern. Daraufhin flippt Nell natürlich komplett aus und schreit Luel an, dass sie ihn hasst. Deshalb fängt sie eine Ohrfeige von Luka und fällt durch einen falschen Schritt nach hinten ins Wasser. Nachdem sie wieder zu sich kommt, zeigt ihr Luka die Wahrheit über ihren ersten „Kuss“. Nach diesem Schock verändert sie schlagartig ihr Verhalten Luel gegenüber und entwickelt Sympathie ihm gegenüber.

Wenig später ist Luka bei der Gartenarbeit und Luel und Nell spielen fangen. Durch Zufall findet er jemanden in der Ecke liegen und denkt sofort an eine Leiche. Doch es ist ein 16-jähriger Junge der dort schläft. Sie geben ihm erst einmal zu Essen und waschen seine Kleidung. Dabei erfahren sie, dass er Neo Schumael heißt und aus der Tschechei kommt. Er sucht in England seinen zukünftigen Meister Luka Guillaume Reinhard. Doch Luka gibt sich nicht zu erkennen, da er keinen Lehrling mehr haben möchte (wegen schlechten Erfahrungen).

Under the Glassmoon Band 2Zur gleichen Zeit ist Frau Battorie dabei Neo seine Sachen zu waschen, als dieser seine Mütze abnimmt, gellt ein lauter Schrei durchs Haus, welcher alle ins Bad lockt. Frau Battorie sitzt auf dem Boden und ist nervlich am Ende, da Neo so schön ist. Daraufhin soll Neo bei ihnen wohnen. Da Luka großes Geschrei macht und Neo sich weiter auf die Suche nach seinem neuen Meister machen will, packt Frau Battorie die Fakten auf den Tisch und sorgt so dafür das Neo bleibt. Luka ist dennoch stur und will ihn nicht als Lehrling nehmen. Auch als Neo das ganze Haus säubert, will er nicht. Daraufhin rät ihm Frau Battorie Lukas Arbeitszimmer zu säubern.

Als er das Zimmer betritt, fällt ihm sofort ein Bastardschwert auf, welches eingeschnürt ist. Neo denkt sich nichts böses bei und berührt das Schwert und löst den Bann. Um das Schwert bildet sich Feuer und aus dem Feuer kommt eine Hand. In diesem Moment wurde Ifirit befreit, einer der großen Elementargeister, Herrscher des Feuers. Wenn Neo Ifrit beherrschen kann, wird er Ifrits Meister, wenn nicht wird er sterben. Was wird geschehen und wie konnte Neo den Bann lösen? Wird er Lukas Lehrling und was wird mit der Beziehung zwischen Nell und Luel?

Eigene Meinung
„Under the Glassmoon“ ist ein Werk der koreanischen Zeichnerin Koh Yasung. Sie selbst ist mit ihrem Werk nicht zufrieden, aber man muss ja nicht der gleichen Ansicht sein.^^ Ihre Fortschritte zwischen dem ersten Band und dem zweiten sind sehr offensichtlich. Der Zeichenstil ist im zweiten Band viel detaillierter und schöner, jedoch gefällt mir ehrlich gesagt das zweite Cover noch weniger als das erste. Die Charaktere der Hauptpersonen sind gut gemacht und die Story bleibt spannend und man ist besonders über die immer mal wieder erscheinenden Elementargeister überrascht. Der Manwha ist für meist weibliche Leser ab 13/14 empfohlen und sollte auch von diesem Alter gelesen werden.

Under the Glassmoon: © 2001 Koh Yasung, Daiwon / EMA

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Two Face

Name: Two Face
Englischer Name:
Originaltitel: Passionate Two Face
Herausgebracht: Korea: Sigongsa 2001
Deutschland: Achterbahn 2004
Mangaka: Lee You Jong
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 10,00 €

Two FaceStory
Sangbaeg ist Student im Fach Ernährungswissenschaften einer drittklassigen Uni auf Jeju, dem Hawaii Koreas. Im Sommer besucht er seine Eltern.

Gleich am ersten Abend nimmt er sein Fernglas und klettert damit auf einen Strommast um Hyeji zu beobachten. Hyeji Min ist seit der Grundschule seine beste Freundin. Durch das Balkonfenster sieht er, wie sie ihr Oberteil auszieht. Er kann seinen Augen kaum trauen als er einen Mann bei ihr sieht. Sangbaeg beobachtet weiter die Szene: der Mann schubst Hyeji scheinbar zweimal weg, sie steht immer wieder auf, umarmt ihn und scheint ihn zu küssen. Sie zieht ihren BH aus. Daraufhin verlässt der Mann stürmisch den Raum und steigt in einen Mercedes. Sangbaeg wirft noch einen letzten Blick auf die weinende Hyeji, klettert den Strommast hinab und plant, für den nächsten Tag, ein Treffen mit Hyeji.

Am nächsten Morgen kommt sie ihm zuvor und klingelt an seiner Tür. Sangbaeg schläft noch und seine Mutter lässt Hyeji ihn wecken. Sie will ihm etwas geben. Was das wohl sein wird…? Er verschwindet schnell und zieht sich frisch an. Sie plaudern viel über vergangenes und gegenwärtiges. Dann gehen sie in den Vergnügungspark. Als die Sonne untergeht, beginnt Hyeji mit der Sprache herauszurücken, was sie ihm geben möchte: eine schöne Erinnerung. Sie gibt ihm die ganzen Briefe, die er ihr schrieb, zurück und will nun ein neues Leben beginnen.

Sangbaeg ist davon so geschockt, dass er nicht merkt, wie er langsam von dem Geländer, auf dem er saß, immer weiter nach hinten fällt und letztendlich im Krokodilsbecken landet. Drei Krokodile nähern sich ihm und er bekommt Angst. Er schreit um Hilfe und ein Mann rennt auf ihn zu, hilft ihm aber nicht, sondern macht Fotos von seinem Gesichtsausdruck. Sangbaeg schafft es aus dem Becken zu klettern, wird aber wenig später ohnmächtig.

Am gleichen Abend trifft sich Hyeji mit dem Mann. Sie gehen Essen und reden auch über Sangbaeg. Als er wieder zu sich kommt, findet er sich in einer Wohnung wieder. Neben ihm steht ein junges Mädchen in BH und Rock. Es stellt sich heraus, dass der Mann, welcher ihn vorhin im Becken fotografierte hatte, ihn mit nach Hause nahm. Der Mann ist Maskenbildner und erforscht zurzeit die Gesichtsausdrücke der Menschen. Der Maskenbildner errät schnell, was Sangbaeg so zu schaffen macht und zeigt ihm deshalb seine Kunst. Dadurch erfährt Sangbaeg den Namen seines Kontrahenten um Hyeji, Gobong Choi, der „Virgin Hunter“ der „Orgasmus Productions“… Dieser betritt mit Hyeji ein verfallenes Gebäude, stellt ihr seine Porno Produktion vor und bittet sie, dort vor seiner Kamera zu stehen.

Eigene Meinung
„Two Face“ hat die richtige Mischung aus Witz und Ernst. Die Proportionen der Hauptdarstellerin sind genauso idealistisch wie schon in „Yedongs Vampirin“. Der Zeichenstil ist insgesamt sehr ähnlich wie in eben genanntem Werk. Der Manhwa ist eine gute Mischung aus Perversität mit Humor und den vollkommenen Denken eines jungen Mannes. Kurz gesagt, ein Werk, welches besonders das männliche Publikum begeistern wird.

Two Face: © 2001 Lee You Jong, Sigongsa / Achterbahn

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Totally Captivated

Name: Totally Captivated
Englischer Name: Totally Captivated
Originaltitel: Totally Captivated
Herausgebracht: Korea: eComiX 2007
USA: NetComics 2007
Deutschland: Tokyopop 2014
Mangaka: Hajin Yoo
Bände: 6 Bände
Preis pro Band: 6,95 € (Band 1-5)
7,95 € (Band 6)

Totally Captivated Band 1Story:
Ewon Jungs Neugier hat ihn dieses Mal so richtig in die Misere geritten. Anstatt mit Jiho eine harmonische Beziehung zu führen, kann er anderen Männern nicht widerstehen und betrügt seinen Freund immer wieder. Mehrere Male hat ihm Jiho schon verziehen, doch als er Ewon mit seinem neusten Fang „in flagranti“ erwischt, hat der junge Student genug. Er beendet seine Beziehung zu Ewon und all die Entschuldigungen helfen ihm dieses Mal nichts.

Kurz darauf ist Jiho mit Mookyul zusammen. Letzterer begegnet Ewon mit Verachtung, doch Jiho hat eine bessere Idee. Sein Exfreund soll für Mookyul in dessen Firma als „Mädchen für Alles“ anfangen und tatsächlich steigt Ewon auf den Vorschlag ein, um Jiho zurückzugewinnen. Also macht Ewon alle Arbeiten, die anfallen – kochen, putzen, aufräumen und die Männer umsorgen. Schon bald ist er aus dem Büro nicht mehr wegzudenken und obwohl er kein Geld dafür bekommt, Mookyul ihn durch die Gegend scheucht und er etliche unliebsame Jobs aufs Auge gedrückt bekommt, hält er sich tapfer. Allerdings wird Ewon schnell klar, dass er Jiho nicht zurückgewinnen kann. Zudem weckt er ungewollt Mookyuls Interesse und die äußerst unkonventionellen Methoden, die dieser anwendet, sorgen dafür, dass Ewon schon bald an dem kühlen und aggressiven Mann Gefallen findet.

Werden die beiden ein Paar und gibt es überhaupt Chancen für die beiden? Immerhin haben beide ihre kleinen Geheimnisse und Mookyuls Firma arbeit nicht immer am legalen Bereich, ist Mookyul doch einer von Seouls Mafiabossen …

Eigene Meinung:
“Totally Captivated” ist ein Manhwa von Hajin Yoo, der sechs Bände umfasst. Zudem gibt es einige Sonderdoujinshis und Kurzmangas, die etwas erotischere Episoden beinhalten, für die in den regulären Manhwas kein Platz war oder die zu explizit für die Onlineveröffentlichung waren. Diese erschienen in den USA als Sammelbände, die jedoch vergriffen sind.
Die Reihe erschien ursprünglich auf der koreanischen Seite eComiX, anfänglich nur als Webcomic. Kurz darauf begann auch Netcomics die Reihe in den USA als Onlinecomic zu veröffentlichen, wo sie sehr erfolgreich lief und die Publikation in gedruckter Form nach sich zog. In Deutschland sicherte sich Tokyopop die Rechte an “Totally Captivated”, der erste Band erschien 2014.

Totally Captivated Band 2Für die Künstlerin ist „Totally Captivated“ der erste Ausflug in das Shonen-Ai Genre, da sie zuvor eher Shojo-Manga gezeichnet hat. Die Story um die beiden grundverschiedenen Charaktere Ewon Jung und Mookyul Eun begeisterte etliche Leser und es ist nicht verwunderlich, dass Hajin Yoo damit mehr Erfolge feierte, als mit ihren Shojo-Serien. Dabei bietet „Totally Captivated“ nicht unbedingt neue Ansätze oder eine bahnbrechende neue Handlung. Die Story ist nicht unbekannt und wer vielleicht ein wenig von der „Yu-Gi-Oh!“-Slash Welle mitbekommen hat, dem kommt die Konstellation zwischen Ewon und Mookyul wage bekannt vor, erinnert sie doch ein wenig an Seto Kaiba und Joey Wheeler. Damit sind nicht nur äußerliche Ähnlichkeiten gemeint, sondern auch die Standesunterschiede und die Charaktereigenschaften.

Die Personen entwickeln sich durchaus weiter und sowohl Ewon als auch Mookyul verändern sich ziemlich im Laufe der Geschichte, wachsen an ihren Aufgaben und den Problemen, die sich ihnen in den Weg stellen. Die Hintergrundgeschichte, die die Beiden verbindet ist schön und Hajin Yo geht immer wieder darauf ein.

Der Zeichenstil ist ebenfalls gut gelungen, besonders die Augen, Gesichter und Haare sind sehr liebevoll ausgearbeitet. In der Ganzkörperansicht wirken die Figuren teilweise etwas statisch und steif, was auch bei dynamischen Actionszenen der Fall ist oder bei schwierigen Perspektiven. Hajin Yoo weiß dennoch, wie sie ihre Figuren in Szene setzen muss, so dass man über die größeren und kleineren Fehler hinwegsehen kann.

Leider merkt man deutlich, dass der Manhwa damals in zweiwöchentlichem Rhythmus erschienen ist. So konzentriert sich die Künstlerin zumeist auf Gesichter, zeichnet selten Hintergründe und füllt die Seite mit vielen SD-Einlagen (die zugegeben sehr niedlich geworden sind), die natürlich schneller gezeichnet sind, als aufwendige Ganzkörperansichten. Ebenso wird auf Hintergründe fast vollständig verzichtet, so dass die Panele zumeist recht leer wirken und lediglich etliche Motivraster aufweisen. Dadurch wirken die Seiten manchmal etwas langweilig und es ist schade, dass einfach nicht mehr Liebe in die Seiten investiert wurde.

Der Manhwa ist empfohlen ab 16 Jahren, sprich Sexszenen sind zumeist nur angedeutet und das meiste spielt sich nur in der Phantasie des Lesers ab. Lediglich in den Sonderkapiteln geht es etwas deutlicher zur Sache.

Insgesamt ist „Totally Captivated“ ein empfehlenswerter Manhwa, der besonders denjenigen gefallen dürfte, die die Konflikte zwischen unterschiedlichen Charakteren mögen und einen Faible für Comedy haben. Die Geschichte ist lustig und spannend zugleich, teilweise mit einem Hauch Dramatik gewürzt, und ist eine gelungene Mischung aus Comedy, Action und Drama. Dank der schönen Zeichnungen und der sympathischen Charaktere, ist Hajin Yoos Manhwa ein Muss für Boys Love Fans. Unbedingt reinlesen!

© Koriko

Totally Captivated: © 2007 Hajin Yoo, eComiX/NetComics / Tokyopop

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||
1 2 3 8