Luigi’s Mansion 2 (Nintendo 3DS)

Name: Luigi’s Mansion 2
Englischer Name: Luigi’s Mansion Dark Moon
Originaltitel: ルイージマンション2
Ruīji Manshon Tsū
Herausgebracht: Japan: 20. März 2013
Amerika: 24. März 2013
Deutschland: 28. März 2013
Publisher: Nintendo
Konsole/Plattform: Nintendo 3DS
Unverbindliche Preisempfehlung: 44,99 €

Info:
Professor I. Gidd erforschte die freundlichen Geister im Nachtschattental, bis diese plötzlich aus unerklärlichen Gründen böse wurden. Er ruft seinen alten Freund Luigi zu sich, der ihm schon einmal in Geisterangelegenheiten helfend zur Seite stand. Es stellt sich heraus, dass König Buu Huu den Finstermonst zerbrochen hat, welcher der Grund dafür ist, dass alle Geister plötzlich Amok laufen und dessen Splitter über das gesamte Nachtschattental verteilte.

Ausgestattet mit dem Schreckweg 09/15, einem zum Geister einsaugen umgerüsteten Staubsauger, muss sich Luigi nun auf den Weg machen, um die Geister wieder einzufangen und die Splitter des Finstermondes zu finden. Keine leichte Aufgabe für unseren Angsthasen Luigi. Doch Professor I. Gidd steht ihm das gesamte Abenteuer über mit Rat und Tat zur Seite. So erhält Luigi’s Staubsauger recht bald auch noch eine besonders helle Taschenlampe als Update, den Stroboblitz, mit dem er Geister zuerst blenden und hinterher leichter einfangen kann. Auch die Düsterlampe (eine Art Schwarzlichtlampe) ist eine der neusten Erfindungen des Professors. Damit kann Luigi sonst unsichtbare Gegenstände und Geister wieder sichtbar machen. Hiermit lassen sich so manche Rätsel lösen. Oft sieht man beispielsweise Gegenstände, die sich zwar in einem Spiegel spiegeln, aber in Wirklichkeit nicht sichtbar sind. Mit der Düsterlampe kann man solche Gegenstände wieder sichtbar machen.

Anders als damals in „Luigi’s Mansion“ für den Game Cube, wo Luigi lediglich eine riesige Gruselvilla erforschen musste, muss er sich diesmal insgesamt fünf verschiedene Orte vornehmen: Die Gruselvilla, in welcher Professor I. Gidd sein Labor hatte, bevor die Geister durchgedreht sind, die Efeutürme, ein altes, verlassenes Gebäude mit zwei riesigen Türmen, das mittlerweile von unzähligen Pflanzen überwuchert wurde, der Ingenieuershof, eine verlassene Uhrenfarbrik mit einem unterirdischen Gewölbe, das Schneebergwerk mit einer alten Berghütte, sowie das Trugschloss, ein altes Herrenhaus eines reichen Weltenbummlers, bis unters Dach vollgepackt mit Schätzen aus aller Welt.

Jeder Ort ist in mehrere Missionen aufgeteilt, die es zu erfüllen gilt. Diese werden immer zu Beginn genannt und man muss sich in den verwinkelten Leveln auf die Suche danach machen. Desweiteren gibt es außer Geistern noch Juwelen, Goldbarren und Geldscheine die man sammeln kann. Der Schwierigkeitsgrad nimmt von Level zu Level erheblich zu und auch die Grauen Zellen werden sehr gefordert. Wenn man mal wieder völlig auf der Leitung steht, hilft einem Professor I. Gidd weiter, der Luigi auf seinem „Handy“ anruft, welches verdächtig nach einem Nintendo 3DS aussieht.

Grundsätzlich ist zu empfehlen Alles was so in der Gegend herum steht eines näheren Blickes zu würdigen, denn nur Wenig davon ist lediglich Dekoration. Saugt also Tischdecken, herumliegende Teppiche, von der Wand hängende Tapeten und Vorhänge mit eurem Schreckweg 09/15 ein oder an, um vielleicht ein Geheimnis zu entdecken.

Wer genug davon hat ständig auf sich alleine gestellt zu sein, der kann den Online-Modus nutzen und im Wirrwarrturm gemeinsam mit bis zu 3 anderen Spielern auf Geisterjagd zu gehen. Dabei spielt jeder von euch als Luigi. Damit es nicht zu Verwechslungen kommt, hat jeder von euch eine andere Farbe (siehe Screenshot unten rechts). Einer von euch ist grün und die anderen drei sind blau, orange und pink eingefärbt.

Screenshots (zum Vergrößern anklicken)


luigismansion2-polterpinscherPersönliche Meinung:
Vorweg „Luigi’s Mansion 2“ ist kein klassisches Mario Jump & Run Spiel, wo man fröhlich hüpfend und rennend von links nach rechts zu einem Zielpfahl läuft, sondern mehr ein Abenteuer Spiel, wo es allerlei Dinge zu erforschen und knifflige Rätsel zu lösen gilt. Es läuft oft so ab, dass man zuerst im einen Raum etwas betätigen muss, damit man in einem anderem Raum an einen Gegenstand gelangt.

Normal sind diese Art von Spielen nicht mein persönliches Genre. In der Regel spiele ich sonst hauptsächlich Jump & Run Mario Spiele, da ich nicht unbedingt der Typ bin, der gerne 5x in dem Gebäude herum läuft und hier einen Hebel betätigt, um  2 Stockwerke weiter oben damit eine Tür zu öffnen etc. Die ersten Level gehen noch relativ leicht von der Hand. Man wird quasi an die Hand genommen und kann so die Missionen nach und nach gut und eigentlich ohne Probleme meistern. Man kann gut von alleine auf die Lösung kommen, also dass man beispielsweise den Kronleuchter mit dem Staubsauger ansaugen muss, damit sich dieser senkt und so an einen Gegenstand gelangt.

luigismansion2-professorDoch im späteren Spielverlauf werden die Rätsel immer kniffliger und ich erwischte mich dabei, wie ich planlos und leicht verzweifelt durch die Level gerannt bin, ohne wirklich zu wissen was ich wann, wie, wo tun muss. Früher in Zeiten ohne Internet wäre das Spiel so bei mir wohl irgendwann frustriert in der Ecke gelandet, weil ich ohne Hinweise oder fremde Hilfe einfach nicht weiter gekommen wäre. Doch glücklicherweise gibt es im Internet Leute, die sich entweder viel geschickter als ich angestellt oder eben mehr Erfahrung mit Spielen solcher Art hatten und einem zeigen was man machen muss, um weiter zu kommen. Ich bin da ganz ehrlich, ich hätte das Spiel nie so weit geschafft ohne diese Tipps im Internet nachzulesen.

Wäre es kein Spiel mit den beliebten Charakteren aus den Super Mario Spielen, also irgendein unbekannter Geisterjäger, der auf Geisterfang geht, dann hätte ich mir diesen Titel wohl nie zugelegt. Doch die wie gewohnt liebevoll und detailiert gestalteten Mario-Charaktere machen viel aus in diesem Spiel und die Dialoge zwischen Luigi und dem Professor sind einfach göttlich und äußerst lustig. Auch die sonstigen Dialoge der Geister im Spiel sind nicht weniger amüsant und das alles verleiht dem Spiel einfach einen gewissen Charme.

Ich habe das Spiel leider nie komplett durchgespielt bis heute. Wenn ich mich recht erinnere, würden mir noch 2-3 Missionen im letzten Level, dem Trugschloss, fehlen. Keine Ahnung wieso ich damals kurz vor Schluss aufgehört hatte. Vermutlich weil vor allem die letzten Missionen sehr „lauflastig“ sind. Man muss von A nach B gehen, dort einen Eimer holen, dann wieder zurück nach A, um diesen dort mit Wasser zu füllen, um bei C ein Feuer zu löschen und lauter solche Dinge. Da fand ich wohl bis heute nicht die Zeit oder die Motivation dafür, aber ich schließe nicht aus, dass ich das Spiel vielleicht doch noch irgendwann zuende bringe. Vielleicht wenn ich alle anderen Spiele, die mir derzeit wichtiger sind, durchgespielt habe.

Abschließend möchte ich sagen, dass das Spiel dank Luigi, dem Professor und den lustigen Geistern eine tolle Grundstimmung vermittelt. Schön schaurig, aber niemals so gruselig, dass man Alpträume davon bekommen würde. Auch die kleinen animierten Zwischensequenzen sind wirklich toll gemacht und so bekommen die einzelnen Missionen auch eine zusammenhängende Story. Aber die Spielmachnik und eben die wie ich finde im späteren Spielverlauf doch recht schweren Rätsel sind vielleicht für ungeübte oder jüngere Spieler ohne Hilfe wohl nur bedingt lösbar. Wer jedoch das Durchhaltevermögen hat und womöglich stundenlang die einzelnen Räume und Gebäude immer und immer wieder Zentimeter für Zentimeter abgrast und durchsucht, der kann die Rästel sicher auch ohne Hilfe lösen und verdient meinen größten Respekt. Mit fehlt es da leider etwas an Geduld und Zeit. Für erfahrene Spieler dieses Genres kann ich „Luigi’s Mansion 2“ jedoch bedenkenlos empfehlen.

© Pummel

Luigi’s Mansion 2: © 2013 Nintendo Co. Ltd.
Trademarks are property of their respective owners.
Nintendo 3DS is a trademark of Nintendo.

||||| Like It 1 Find ich gut! |||||

Neues Videogame-Review zu „New Super Luigi U“ online!

newsuperluigiu-newsIn unserem heutigen Videogame-Review widmen wir uns dem kleinen Bruder von Mario und seinem ersten, eigenen Jump & Run Spiel, welches zu Luigis 30jährigem Jubiläum für die Nintendo Wii U erschienen ist.

In „New Super Luigi U“ übernimmt Luigi die Hauptrolle und ihr steuert ihn durch 82 brandneue Level. Wir haben das Spiel für euch genauer unter die Lupe genommen und zeigen,  worin die Unterschiede zum Vorgängerspiel „New Super Mario Bros U“ liegen.

Hier geht es zum „New Super Luigi U“ Review!

Habt ihr das Spiel auch gespielt? Wenn ja welches hat euch besser gefallen? „New Super Mario Bros U“ oder „New Super Luigi U“? Lasst es uns in den Kommentaren wissen 🙂

||||| Like It 5 Find ich gut! |||||

New Super Luigi U (Nintendo Wii U)

Name: New Super Luigi U
Englischer Name: New Super Luigi U
Originaltitel: New Super Luigi U
Herausgebracht: Japan: 13. Juli 2013
Amerika: 25. August 2013
Deutschland: 26. Juli 2013
Publisher: Nintendo
Konsole/Plattform: Nintendo Wii U
Unverbindliche Preisempfehlung: 34,99 €

Info:
Luigi stand stets etwas im Schatten seines berühmten Bruders Mario. 2013 war jedoch „Das Jahr von Luigi“ und zu seinem 30jährigen Jubiläum erhielt er endlich sein eigenes Spie für die Nintendo Wii U: „New Super Luigi U„. Das Wort „Bros“ im Logo wurde extra durchgestrichen, da sein Bruder diesmal nicht mit an Board ist. Und so steuert ihr Luigi als Hauptcharakter durch 82 brandneue Level, welche jedoch anders als in „New Super Mario Bros U“ auf 100 Sekunden pro Level begrenzt sind! Das heißt ihr müsst euch sputen, denn sonst läuft euch sprichwörtlich die Zeit davon. Dafür sind die Level, aufgrund des Zeitlimits, natürlich auch kürzer als sonst, aber dennoch voller Überraschungen.

Wie man es aus anderen Spielen bereits gewohnt ist, lässt sich Luigi anders als Mario steuern. Luigi kann höher springen als Mario und bleibt aufgrund seines Zappelns auch länger in der Luft. Dadurch kann er auch höher gelegene Ebenen erreichen und weite Abgründe unbeschadet überqueren. Dafür bremst Luigi schlechter als Mario und er schliddert, nachdem ihr angehalten habt, immer noch ein Stückchen in die jeweilige Richtung weiter. Doch daran gewöhnt man sich recht schnell und kann die speziell auf Luigi’s Fähigkeiten zugeschnittenen Level prima meistern.

Wie auch schon „New Super Mario Bros U“ kann man auch „New Super Luigi U“ insgesamt mit bis zu 5 Spielern gleichzeitig spielen (siehe Bild oben). Der erste Spieler spielt als Luigi und die anderen 3 Spieler können zwischen dem gelben und blauen Toad, sowie Mopsie auswählen, welcher erstmals mit von der Partie ist. Zu ihm kommen wir gleich noch. Der Spieler mit dem Gamepad, kann wie auch schon im Vorgängerspiel auf dem Touchscreen Plattformen erscheinen lassen, welche den anderen Mitspielern helfen können an höher gelegene oder schwer zugängliche Gegenstände zu gelangen. Hier ist Multiplayer-Spaß garantiert, weil man sich ständig in die Quere kommt.

newsuperluigiu-mopsiKommen wir nochmal zu Mopsie. Ihn kennen wir ja bereits aus „New Super Mario Bros U„, wo er bekanntermaßen immer die Toad-Häuser ausgeraubt hat und sich daraufhin in einem Level verschanzt hat. Man musste anschließend ebenfalls in das Level gehen, um Mopsie hinterher zu rennen, ihn zu fangen und ihm das Diebesgut wieder abzunehmen. Doch nun ist Mopsie kein Gegner mehr, sondern ein spielbarer Charakter, welcher besonders für Anfänger ideal ist. Da Mopsie zu den Bösen gehört, fügen ihm diese keinen Schaden zu und er kann unbeschadet an ihnen vorbei gehen. Er ist sogesehen unverwundbar und daher für ungeübte oder jüngere Spieler eine tolle Möglichkeit mit den anderen Mitspielern mitzuhalten. Lediglich Abstürze, Lava und Giftwasser können Mopsie etwas anhaben, oder wenn er zerquetscht wird. Er kann übrigens keine Items wie Pilze oder Feuerblumen als Power-Up nutzen. Statt dessen sammelt er diese in seinem Sack und erhält dafür am Ende des Levels 1-Up für jeden gesammelten Gegenstand.

Screenshots (zum Vergrößern anklicken)


Persönliche Meinung:
newsuperluigiu-gelbertoad„New Super Luigi U“ erschien zuerst als Downloadcontent und kurz darauf auch als Kaufversion. Man musste im Besitz von „New Super Mario Bros U“ sein, um sich die Luigi-Erweiterung herunterladen und nutzen zu können. Wenn man sich das Luigi-Spiel jedoch ganz normal als Disc kaufte, konnte man es auch spielen ohne „New Super Mario Bros U“ besitzen zu müssen. Als treuer Mario Fan hatte ich natürlich Beide und wollte auch unbedingt die Kaufversion als Disc haben. Irgendwie bin ich kein so Fan von Downloads.

Wenn es Erweiterungen und Downloadcontent zu einem bestehenden Spiel sind, ist das natürlich etwas Anderes. Aber komplette Spiele habe ich dann schon lieber als Disc, weil ich da etwas in der Hand habe für mein Geld und eine schöne Disc mit Hülle, welche in diesem Fall in Luigi-Grün ist, anstatt wie sonst türkis.

newsuperluigiu-blauertoad„New Super Luigi U“ nutzt die Grafiken aus dem Vorgängerspiel sowie die Endgegener und die Musik ist die selbe. Auch die Weltkarte ist 1:1 aus „New Super Mario Bros U“ übernommen (siehe Screenshot ganz links oben), doch abgesehen davon ist alles neu! Die 82 Level sind alle komplett neu und wie schon erwähnt auch kürzer, weil man nun nur noch 100 Sekunden Zeit hat, um das Ziel zu erreichen. Die Musik läuft übrigens auch schneller.

Aus diesem Grund entsteht eine gewisse Grundhektik, denn die Uhr ist gnadenlos gegen einen und so muss man manches Level mehrmals betreten, um alle Sternmünzen zu finden oder um geheime Ausgänge zu entdecken. Die Level sind jedoch nicht allein wegen der verkürzten Zeit, sondern auch allgemein schwieriger, weshalb dieses Spiel eher etwas für Fortgeschrittene ist, die den Mario-Vorgänger bereits erfolgreich hinter sich gebracht und somit schon Erfahrung gesammelt haben. Manche Level haben es wirklich in sich und ich habe mich dabei erwischt, wie ich hier dankbar auf Mopsie (wegen seiner Unverwundbarkeit) zurück gegriffen habe, um das Level zu bestehen.

Aber es sind druchaus auch einige Neuheiten hinzu gekommen. So verstecken sich in jedem Level irgendwo im Hintergrund kleine Pixel-Luigis wie man sie aus dem NES Klassiker „Super Mario Bros“ kennt. Diese bringen einem zwar Nichts, aber es macht Spaß sie zu suchen bzw. sie durch Zufall zu entdecken. Auch wurden die Grafiken um einige Elemente und Gegenstände erweitert, die an Luigi angelehnt sind. Wolken, Büsche und Felsen die Luigi sehr ähnlich sehen sind nur ein paar Beispiele. Innerhalbs der Level hat man so definitiv nicht das Gefühl, dass man das selbe Mario Spiel noch einmal durchspielt, nur eben mit Luigi.

Wem „New Super Mario Bros U“ bereits gefallen hat, der wird auch an „News Super Luigi U“ seine Freude haben, denn das allgemeine Spielprinzip ist das Selbe und man kann so ganze 82 neue Level bewältigen, welche definitiv anspruchsvoll sind und wirklich Spaß machen.

© Pummel

New Super Luigi U: © 2012-2013 Nintendo Co. Ltd.
Trademarks are property of their respective owners.
Wii U is a trademark of Nintendo.

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Neue Videogame-Review zu „Super Smash Bros“ online!

supersmashbros-newsIn unserer neusten Videogame-Review fliegen nicht nur die Fäuste, sondern auch Rüben, Pilze, Früchte und PokéBälle!

Wir haben uns das neue „Super Smash Bros for Wii U“ für euch genauer angeschaut. In unserer Review erfahrt ihr alles über die neuen Spiel-Modi und was sonst noch alles so abgeht im neusten Beat’em up von Nintendo.

Hier gelangt ihr zu unserer „Super Smash Bros for Wii U“ Review!

Wird sich bei euch zuhause auch schon kräftig geprügelt? Auf der Konsole versteht sich 😉 Wenn ja, wer ist euer Lieblings-Kämpfer und in welcher Stage spielt ihr am liebsten? Schreibt es uns in die Kommentare!

||||| Like It 5 Find ich gut! |||||

Super Smash Bros for Wii U (Nintendo Wii U)

Name: Super Smash Bros for Wii U
Englischer Name: Super Smash Bros for Wii U
Originaltitel: Super Smash Bros for Wii U
Herausgebracht: Japan: 06. Dezember 2014
Amerika: 21. November 2014
Deutschland: 28. November 2014
Publisher: Nintendo
Konsole/Plattform: Nintendo Wii U
Unverbindliche Preisempfehlung: 59,99 €

Info:
Mit „Super Smash Bros for Wii U“ erschien der mittlerweile vierte Teil des Smash-Serie, Das Spielprinzip ist schnell erklärt: Viele bekannte und beliebte Nintendo Charaktere treten in Tekken-ähnlicher Manier an und kämpfen gegeneinander, solange bis einer von beiden K.O. geht. Dies klingt jetzt recht brutal, doch da wie hier von Nintendo sprechen, dürfte jedem klar sein, dass hier niemand blutig geschlagen wird, sondern die ganzen Kämpfe werden recht cartoon-mäßig und nicht realistisch ausgetragen. Die Charaktere erleiden keine sichtbare Schäden und tragen auch nach dem Kampf keinerlei Verletzungen davon. Dennoch wurde das Spiel erst für Kinder ab 12 Jahren freigegeben.

Es wird mit Schwertern, Lasekanonen und überdimensionalen Holzhämmern gegeneinander gekämpft, aber auch viele andere Items kommen zum Einsatz. Die Charaktere werfen mit Feuerbällen, Rüben, PokéBällen und Früchten aufeinander.

Die Auswahl an Charakteren ist diesmal so groß und vielfältig wie nie zuvor. Neben den bekannten Charakteren wie Mario, Luigi, Peach, Bowser etc. könnt ihr auch eure Lieblinge aus „The Legend of Zelda“, „Metroid“, „Star Fox“, „PokéMon“ auswählen.

Diesmal sind auch andere Videospiel-Legenden wie Sonic, Mega Man und Pac Man mit von der Partie. Ebenfalls Charaktere aus vielleicht nicht ganz so bekannten Titeln wie „Xenoblade Chronicles“ oder „Fire Emblem: Awakening“ sind unter den neuen Kämpfern. Ihr beginnt mit einer bereits großen Anzahl an frei auswählbaren Charakteren – dennoch könnt ihr, wenn ihr eine gewisse Anzahl an Kämpfen gewonnen habt, 8 weitere Charaktere freischalten und besitzt dann eine Auswahl von sage und schreibe 50 verschiedenen Kämpfern!

supersmashbros-menu supersmashbros-outfits

Jeden eurer Kämpfer könnt ihr individuell gestalten und aus jeweils 8 Outfits in verschiedenen Farben (siehe Bild oben rechts) wählen. Bei den meisten Charakteren ist es immer das selbe Outfit, nur in anderen Farbtönen, aber manche bieten sogar komplett verschiedene Outfits. Den wohl am größte Unterschied gibt es bei Bowser J.R. – denn hinter seinen 7 alternativen Looks stecken die anderen Koopalinge Lemmy, Ludwig, Morton, Wendy, Iggy, Roy und Larry. Die verschiedenen Farben können zur einfacheren Identifizierung dienen, wer mit welchem Charakter spielt, vor allem bei Team-Kämpfen.

Desweiteren könnt ihr den Charakteren verschiedene Attacken zuordnen und sie so personalisieren und stärker machen. Manche Attacken erhaltet ihr jedoch erst im Laufe des Spiels und könnt dann eure Charaktere damit ausstatten, nachdem ihr euch diese verdient habt. Ihr könnt auch als euren Mii Charakter spielen und diesen mit einer Vielzahl an Outfits, Hüten und Accessoires (nachdem ihr diese gewonnen habt) individualisieren.

supersmashbros-pitKommen wir nun zu den verschiedenen Spiel-Modi (siehe Bild oben links). Es gibt die klassische „Smash“ Variante, wo man sich einfach einen Charakter aussucht, einen oder mehrere Computer-Gegner wählt und gegen diese in eine der zahlreichen Stages, welche ebenfalls aus vielen bekannten Nintendo Spielen entnommen sind, antretet. Hierbei könnt ihr noch unterscheiden, ob ihr alleine, oder sogar mit bis zu 8(!) Freunden offline zuhause gegeneinander spielen möchtet. Nun müsst ihr nur noch entscheiden, ob Jeder gegen Jeden kämpft, oder ob ihr Teams bildet. Hier bieten sich die verschiedenfarbigen Outfits an, so können dann beispielsweise zwei rote Charaktere gegen zwei blaue Charaktere antreten.

Während man im „Smash“ Modus lediglich einzelne Kämpfe bestreitet, muss man dagegen in der „Smash Tour“ mehrere Kämpfe nacheinander am Stück bewältigen. Auch gibt es einen Modus, wo ihr nach Jahren geordnet gegen bekannte Videospiel-Legenden nacheinander antreten müsst. Desweiteren ist ein Online-Modus vorhanden, bei dem ihr bis zu 8 Kämpfer gleichzeitig aus der ganzen Welt herausfordern könnt. Wie werdet ihr euch wohl im weltweiten Vergleich schlagen?

supersmashbros-gamecube-controller      supersmashbros-gamecube-adapter

Zeitgleich mit dem Erscheinen des Spiels, hat Nintendo auch eine limitierte Edition an „Game Cube Controllern“ herausgebracht, die man mit dem separat erhältlichen Adapter an die Wii U anschließen und so mit bis zu vier Game Cube Controllern spielen konnte. Die Steuerung damit ist angenehmer und effektiver als mit der normalen Wii Fernbedienung. Man kann aber natürlich auch den Wii U Pro Controller, sowie das Wii U Gamepad verwenden.

Screenshots (zum Vergrößern anklicken)


Persönliche Meinung:
Super Smash Bros for Wii U“ ist ein sehr umfangreiches Game. Alle Spiel-Modi und Möglichkeiten aufzuzählen, würde den Rahmen dieses Reviews sprengen. Am besten man entdeckt diese selbst. Es gibt noch soviel mehr wie den Stage Editor, das Stadion mit den 3 Minispielen, die Spieledemos zu vielen klassischen Videospielen wie „Super Mario Bros“, „Super Mario World“, „The Legend of Zelda“, „Mega Man 2“ etc…, die riesige Musikbibliothek mit Tracks aus zahlreichen Videospielen und und und… Nicht zu vergessen, dass man zusammen mit seinen Amiibo Figuren (oder gegen sie) kämpfen kann.

Alleine bis man alles durchgeschaut hat, kann man sich stundenlang mit dem Spiel beschäftigen. Die verschiedenen Spiel-Modi und die schier unendlichen Einstellungsmöglichkeiten bieten langen und individuellen Spielspaß.

Die Grafik und der Sound sind der Hammer und die enormgroße Auswahl an verschiedenen Charakteren und Stages ist äußerst beeindruckend. Alle sind sehr detailiert und liebevoll gestaltet. Jeder Charakter hat seine eigenen, zum Charakter passenden Moves und Angriffstechniken.

Was mir persönlich jedoch ein wenig fehlt ist eine Story. Ich weiß es gab in den Vorgängerversionen eine Art Story, wo immer zwischen den Kämpfen kurze, animierte Zwischensequenzen abgespielt wurden, die in den nächsten Kampf überleiteten. So hätte man das hier auch machen können, vor allem um Charaktere freizuschalten. Dies hätte mich ein klein wenig mehr an das Spiel gebunden. So gibt es (zumindest für mich) kein wirkliches Ziel das man erreichen könnte. Mein persönliches Ziel war es, wenigstens alle Charaktere freizuschalten, was mir auch glücklicherweise gelungen ist. Aber um die unzähligen Missionen und Aufgaben (mache dies so und so oft, erreiche dort so und soviel Punkte…) abzuarbeiten fehlt es mir leider an der nötigen Zeit und Motivation.

Das Kämpfen gegen reelle Gegner macht zwar mehr Spaß als gegen Computergegner, weil hier die Schadenfreude und die Reaktion einfach da ist, jedoch ist es je nach Stage oftmals recht unübersichtlich und ein wenig durcheinander. Es regnet Items vom Himmel und hier explodiert etwas und dort fliegt etwas auf einen zu. Dann verändern sich auch noch die Stages von alleine von Zeit zu Zeit, so dass man oft garnicht weiß wie einem geschieht. Dies lässt sich alles zwar regeln oder gar ganz deaktivieren, aber dennoch kam nicht das selbe Kampf-Feeling auf wie bei einem Tekken Spiel. Obwohl das Prinzip ansich recht ähnlich und sogar teilweise vom selben Entwickler-Team stammt. Ich kann es mir auch nicht wirklich erklären.

Es ist auf jeden Fall ein Spiel, dass ich in meiner Sammlung nicht missen möchte und ich werde es auch regelmäßig spielen, alleine schon um meine Amiibo zu scannen und zu trainieren 🙂

© Pummel

Super Smash Bros for Wii U: © 2015 Nintendo Co. Ltd.
Trademarks are property of their respective owners.
Charakters ©: Nintendo Co. Ltd. / HAL Laboratory Inc. / PokéMon. / Creatures Inc. / GAME FREAK Inc. / SHIGESATO ITOI / APE Inc. / INTELLIGENT SYSTEMS / SEGA / CAPCOM CO. LTD. / BANDAI NAMCO Games Inc. / MONOLITHSOFT
Wii U and Amiibo are trademarks of Nintendo.

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Neues Videogame-Review zu „Mario Kart 8“ online!

mariokart8-newsUnsere Videogame-Review Rubrik wächst langsam aber stetig. Heute könnt ihr euch ein Review zu Nintendo’s neustem Funracer „Mario Kart 8“ für die Nintendo Wii U durchlesen.

In unserem Review erfahrt ihr alles über das Spiel und wir berichten auch über die kostenlosen, sowie die kostenpflichtigen Updates, welche es bisher gab und welche in Zukunft noch erscheinen werden.

Hier geht’s zum „Mario Kart 8“ Review!

Seid ihr selbst im Besitz von Mario Kart 8? Wenn ja, welcher ist euer Lieblings-Fahrer und welche eure Lieblings-Strecke? Lasst es uns wissen und schreibt es in die Kommentare! 🙂

||||| Like It 4 Find ich gut! |||||

Mario Kart 8 (Nintendo Wii U)

Name: Mario Kart 8
Englischer Name: Mario Kart 8
Originaltitel: マリオカート8
Mario Kāto Eito
Herausgebracht: Japan: 29. Mai 2014
Amerika: 30. Mai 2014
Deutschland: 30. Mai 2014
Publisher: Nintendo
Konsole/Plattform: Nintendo Wii U
Unverbindliche Preisempfehlung: 59,99 €

Info:
Bereits zum 8-ten Mal starten Mario und seine Freunde die Motoren und brettern mit rasender Geschwindigkeit gemeinsam über die Piste! In ihrem neusten Renn-Abenteuer lassen sie sich nicht einmal von der Schwerkraft abhalten und fahren kopfüber durch die bunten Strecken, wo wir auch schon bei der absoluten Neuerung von Mario Kart 8 wären: Anti-Schwerkraft! Jedes der Karts kann, wenn es über die sogenannten blauen „Anti-Schwerkraft-Streifen“ auf der Straße fährt, die Reifen zur Seite klappen und gleitet fortan seitlich oder komplett kopfüber an der Wand oder an der Decke entlang. Das ist Rennspaß in einer völlig neuen Dimension!

Die Auswahl an Charakteren ist wie immer riesig. Ihr könnt zum Beginn des Spiels aus 16 bekannten Charakteren wählen und wenn ihr die Strecken erfolgreich meistert, könnt ihr nach und nach weitere Charaktere freischalten, darunter auch viele neue wie z.B. die Kinder von Bowser oder Baby Rosalina.

Auch an Streckenvielfalt mangelt es keineswegs. 8 Cups warten auf euch, welche jeweils 4 Strecken beinhalten. Wie aus früheren Spielen gewohnt, sind sowohl brandneue Strecken, als auch Retro-Strecken darunter. Insgesamt 16 neue Strecken und 16 Retro-Strecken, die aus vorherigen Mario Kart Spielen entnommen und auf den neusten Stand der Technik angepasst wurden.

Mario Kart wäre jedoch nicht komplett ohne die zahlreichen Items, die man aus den Fragezeichen-Boxen erhalten und einsetzen kann. Darunter sind natürlich die ganzen bekannten Items wie der Turbo-Pilz, grüne und rote Panzer, Bananenschalen, Bomben etc… Absolut neu und erwähnenswert ist jedoch die Hupe, welche man aber nur ganz selten erhält. Sie kann nämlich alles in der näheren Umgebung mit einer starken Schallwelle „weghupen“, ja sogar den gefürchteten blauen Stachelpanzer, gegen den man bekanntlich nie eine Chance hatte.

Die verschiedenen Spiel-Modi sind eigentlich wie immer. Man kann entweder alleine gegen Computergegner fahren, oder zusammen mit Freunden. Offline können bis zu 4 Fahrer gegeneinander antreten. Im Online-Modus könnt ihr entweder alleine, aber auch zu zweit gegen den Rest der Welt fahren und euch entweder in lokalen oder internationalen Rennen mit Anderen messen.

Ganz neu ist die „Mario Kart TV“ Funktion, welche eure Rennen automatisch aufnimmt und zu kleinen Highlight-Clips zusammen schneidet. Diese Videos könnt ihr sogar direkt auf Youtube hochladen, damit sich Andere diese anschauen können.

Die Charaktere und Strecken sind wie von Nintendo gewohnt bis ins kleinste Detail liebevoll gestaltet und man entdeckt auf den Strecken immer wieder etwas Neues, weil sich abseits der Rennpisten soviel im Hintergrund abspielt. Die Grafik erstrahlt in gestochenscharfer HD-Qualität und lässt keine Wünsche offen.

Screenshots (zum Vergrößern anklicken)


Updates und Zusatzinhalte:
Am 13. November 2014 erschien das erste kostenpflichtige Downloadpaket für Mario Kart 8 (siehe Bild links). Bisher sind zwei Downloadpakete bekannt. Das zweite Downloadpaket (siehe Bild rechts) wird im Mai 2015 erscheinen. Jedes Paket alleine kann für 8€, oder beide Pakete zusammen für lediglich 12€ zusammen, erworben werden.

mariokart8-download-pack1 mariokart8-download-pack2

Wer beide Pakete zusammen kauft, erhält sofort als Bonus 8 Shyguys in 8 verschiedenen Farben, sowie 8 Yoshis in 8 verschiedenen Farben dazu (siehe Bilder unten).

mariokart8-bunte-shyguys mariokart8-bunte-yoshis

Mit dem ersten Downloadpaket erhält man 3 neue Fahrer: Tanooki Mario, Katzen Peach und Link (aus „The Legend of Zelda“), 4 neue Fahrzeuge, sowie 8(!!!) neue Strecken.

Diese 8 neuen Strecken erhaltet ihr mit Downloadpaket Nr.1 (zum Vergrößern anklicken)


Am 27. August 2014 erschien ein kostenloses Update für Mario Kart 8, welches in Zusammenarbeit mit Mercedes Benz enstanden ist. Wenn ihr es installiert erhaltet ihr 3 neue Mercedes Fahrzeuge gratis! (siehe Bild links). Ein weiteres kostenloses Update brachte die Unterstützung für Amiibo Figuren mit sich. Danach konnte man seine Amiibo Figuren scannen und erhielt dadurch jeweils ein passendes Rennfahrer-Outfit für seinen Mii (Bild rechts).

mariokart8-mercedes mariokart8-mii-amiibo-outfits

Persönliche Meinung:
Was bleibt mir noch großartig zu sagen: Mario Kart ist grundsätzlich ein Dauerbrenner, der nie langweilig wird und einfach nur Spaß macht. Vor allem zusammen mit Freunden ist gute Laune und Schadenfreude vorprogrammiert. Ich greife immer mal wieder zwischendurch zu Mario Kart 8 und fahre ein paar Cups. Auch die Online-Rennen machen sehr viel Spaß, wenn gerade keine „echten Gegener“ in der Nähe sind, gegen die man antreten könnte.

Ich habe es jedoch leider immer noch nicht geschafft den Spiegel-Cup freizuschalten, welchen man erhält, sobald man in allen 150cc Cups einen Goldpokal gewonnen hat 🙁 Aber was nicht ist, kann ja noch werden.

Außerdem freue ich mich schon sehr auf das zweite Download-Paket im Mai 2015. Immerhin erhält man dann schon wieder 8 neue Strecken. Das ist ja fast schon wie ein neues Spiel. Außerdem erhält man wieder 3 neue Charaktere und 4 Fahrzeuge. Für kleines Geld wird hier ein ansich fertiges Spiel immer wieder um neue Inhalte erweitert. In meinen Augen lohnt sich das wirklich, denn so bleibt das Spiel stets interessant und bietet einem auch nach längerer Zeit immer wieder etwas Neues. Auch die Erweiterung durch Amiibo Figuren ist klasse! Ich konnte es garnicht erwarten, bis ich alle Rennfahrer-Outfits zusammen hatte. Die sehen einfach klasse aus und ich liebe es meinen Mii damit auszustatten.

Mit Mario Kart kann man grundsätzlich Nichts falsch machen – Rennspaß für Jung und Alt ist da garantiert und es ist definitiv kein Spiel, dass irgendwo in der Ecke verstaubt, nachdem man es einmal durchgespielt hat.

© Pummel

Mario Kart 8: © 20014/2015 Nintendo Co. Ltd.
Trademarks are property of their respective owners.
Wii U and Amiibo are trademarks of Nintendo.

||||| Like It 1 Find ich gut! |||||

Amiibo Figuren Gesamtübersicht

amiibo-pic3Wie in der letzten Newsmeldung angekündigt, haben wir euch nun eine komplette Übersicht aller bisher erschienenen, sowie angekündigten Amiibo FIguren von Nintendo erstellt.

Ihr findet diese Übersicht in unserer Videogame-Reviews Rubrik, zusammen mit einem kurzen Erfahrungsbericht, in dem wir euch näher erläutern, was die Amiibo alles können und was ihr sonst noch über sie wissen solltet.

Hier gelangt ihr zu besagtem Artikel!

Habt ihr euch bereits selbst Amiibo Figuren zugelegt und sammelt diese oder habt ihr vor euch welche zuzulegen? Lasst es uns wissen und schreibt es in die Kommentare 🙂

||||| Like It 4 Find ich gut! |||||

Amiibo (Nintendo Wii U)

Name: Amiibo
Englischer Name: Amiibo
Originaltitel: Amiibo
Herausgebracht: Deutschland:
28. November 2014 (Wave 1)
19. Dezember 2014 (Wave 2)
23. Januar 2015 (Wave 3)
Publisher: Nintendo
Konsole/Plattform: Nintendo Wii U
Unverbindliche Preisempfehlung: je 14,99 €

Info:
Was sind Amiibo? Zu aller erst sind es ca. 8-11cm große Plastikfiguren beliebter Videospiel-Charaktere, die auf einem kleinen, runden Sockel stehen und sehr nett anzusehen und definitiv sammelbar sind.

Doch die Amiibo Figuren können noch mehr, als nur gut aussehen und herumstehen. Denn wenn ihr die Figuren auf euer Wii U Gamepad stellt und „scannt“, erwachen die Figuren zum Leben.

Hauptsächlich werden die Figuren im neuen Nintendo Wii U Game „Super Smash Bros“ eingesetzt. Wenn ihr eure Amiibo Figur mit dem Gamepad scannt, so wird diese erkannt und ihr könnt ihr einen Spitznamen geben, ihr Aussehen (Farben, verschiedene Outfits, etc.) im Spiel anpassen und ihr spezielle Fähigkeiten zuordnen.

amiibo-pic2Anders als man es beispielsweise aus Spielen wie „Disney Infinity“ oder „Skylanders“ kennt, wo man ebenfalls Figuren scannt und dann als eben diese im Spiel spielen kann, kann man in „Super Smash Bros“ selbst nicht mit dem Amiibo spielen, aber man kann in einem Team-Kampf zusammen mit seinem Amiibo oder auch gegen ihn kämpfen. Dadurch wird dieser trainiert und wird immer stärker. Bis zu Level 50 kann ein Amiibo erreichen.

Die Amiibo Figuren entsprechen den Posen und Artworks aus „Super Smash Bros“ und es wurden bisher nur Charaktere aus diesem Spiel als Figuren veröffentlicht und angekündigt. So wie es derzeit aussieht, könnten durchaus nach und nach alle knapp 50 Charaktere als Figuren erscheinen. Aktuell sind bereits 18 Amiibo erschienen und für Frühjahr 2015 sind bereits 11 weitere angekündigt. Es ist jedoch nicht auszuschließen, dass in Zukunft auch Figuren als Amiibo erscheinen könnten, die nicht aus Super Smash Bros stammen.

Den hauptsächlichen Nutzen zieht man mit den Figuren natürlich in „Super Smash Bros“ und alle erschienenen Figuren funktionieren auch mit dem Spiel. Jedoch können zahlreiche der Figuren (jedoch nicht alle) auch in anderen Spielen zum Einsatz kommen. Durch ein Update vor Kurzem können beispielsweise Mario, Peach, Yoshi, Kirby, Link, Donkey Kong, Fox, Samus, Luigi und Captain Falcon nun auch in „Mario Kart 8“ gescannt werden und man erhält dadurch ein neues Rennfahrer Outfit für seinen Mii.

Oder in „Hyrule Warriors“ erhält man, wenn man den Link Amiibo scannt, einen Kreisel als Waffe, den man nur so freischalten kann. Sämtliche anderen Amiibo bescheren einem dort zumindest kleine Geschenke nach dem Zufallsprinzip wie Rubine etc.

Es wurde bereits angekündigt, dass viele Spiele (u.a. Yoshis Wolly World, Mario Party 10, Captain Toad Treasure Tracker, …) in Zukunft Amiibo unterstützen werden und die Figuren somit noch vielseitiger zum Einsatz kommen können. Es bleibt also spannend und je mehr Figuren erscheinen, umso mehr Möglichkeiten tun sich auf.

amiibo-pic3Persönliche Meinung:
Lohnt es sich die Amiibo Figuren zu kaufen? Diese Frage muss natürlich jeder für sich selbst beantworten. Wer nur gerne Videospiele spielt, aber mit Figuren und Merchandise generell nichts anfangen kann, der wird wohl auch weiterhin ohne auskommen. Da die Figuren nicht zwingend erforderlich sind, um das Spiel überhaupt spielen oder beenden zu können (anders wie in „Disney Infinity“ oder Skylanders“), kann man die Funktionen der Amiibo bislang als „Bonus-Inhalte“ deklarieren.

Wer jedoch auf Merchandise zu Videospielen steht und gerne Figuren sammelt, welche einem sogar noch kleine Zusatzinhalte in diversen Spielen bescheren, der kann bei den Amiibo definitiv zugreifen. Die Figuren sind sehr hochwertig produziert und viele sind auch noch sehr aufwändig bedruckt und bemalt. Mit einer UVP von 14,99€ sind die Figuren nicht ganz billig, aber man muss sich ja nicht zwingend alle kaufen, sondern kann sich nur die Charaktere zulegen, die man mag. Die Auswahl ist riesig und da sollte für jeden Etwas dabei sein. Egal ob für eingefleischte Mario-Fans, The Legend of Zelda Liebhaber oder PokéMon Sammler – hier wird jeder fündig.

Ich persönlich wollte mir zuerst auch nur die Charaktere holen, die ich wirklich mag, wie eben hauptsächlich die ganzen Mario-Charaktere. Doch die Sammelsucht schlug bei mir gnadenlos zu. Nicht unbedingt wegen „Super Smash Bros“, aber wegen „Mario Kart 8“. Da wollte ich dann doch gerne das Link-Kostüm, oder das Samus-Outfit haben. Hier war der „ich möchte alle Zusatz-Outfits freischalten“ Sammelfaktor definitiv da und so sitze ich nun hier und habe alle 18 bisher erschienenen Amiibo vor mir stehen. In erster Linie natürlich zum Sammeln, aber auch eben wegen den Zusatzinhalten, die man mit ihnen freischalten konnte.

Ich freue mich schon auf die weiteren Figuren, vor allem auf Rosalina, Bowser, Sonic, Mega Man und Shulk. Und ich hoffe inständig, dass es auch eine Pummeluff Amiibo geben wird! *-* Ebenso würde ich mich riesig über Amiibo Figuren zu „Captain Toad Treasure Tracker“ freuen.

Hier seht ihr alle bisher erschienenen oder angekündigten Amiibo Figuren im Überblick:
(zum Vergrößern anklicken)

Wave 1 (12 Figuren, erschienen am 28. November 2014)

amiibo-01-mario amiibo-02-peach amiibo-03-yoshi

amiibo-04-donkeykong amiibo-05-link amiibo-06-fox

amiibo-07-samus amiibo-08-wiifittrainer amiibo-09-bewohner

amiibo-10-pikachu amiibo-11-kirby amiibo-12-marth

Wave 2 (6 Figuren, erschienen am 19. Dezember 2014)

amiibo-13-zelda amiibo-14-diddykong amiibo-15-luigi

amiibo-16-littlemac amiibo-17-pit amiibo-18-captainfalcon

Wave 3 (6 Figuren, erscheinen voraussichtlich am 23. Januar 2015)

amiibo-19-rosalina amiibo-20-bowser amiibo-21-lucario

amiibo-22-toonlink amiibo-23-sheik amiibo-24-ike

Wave 4 (5 Figuren, erscheinen voraussichtlich am 20. Februar 2015)

amiibo-25-shulk amiibo-26-sonic amiibo-27-megaman

amiibo-28-kingdedede amiibo-29-metaknight

© Pummel

Amiibo: © 2015 Nintendo Co. Ltd.
Trademarks are property of their respective owners.
Charakters ©: Nintendo Co. Ltd. / HAL Laboratory Inc. / PokéMon. / Creatures Inc. / GAME FREAK Inc. / SHIGESATO ITOI / APE Inc. / INTELLIGENT SYSTEMS / SEGA / CAPCOM CO. LTD. / BANDAI NAMCO Games Inc. / MONOLITHSOFT
Wii U and Amiibo are trademarks of Nintendo.

||||| Like It 1 Find ich gut! |||||

Neue Amiibo Figuren am 23. Januar 2015!

NFP_KV_A_140602Nintendo hat ja bereits letztes Jahr (hm, das klingt, als ob das schon ewig her wäre ^^“) insgesamt 18 Amiibo Figuren veröffentlicht. Eine Komplettübersicht über alle Figuren, findet ihr demnächst bei uns.

Diesen Monat erscheinen am Fr. 23. Januar 2015 sechs weitere Figuren aus dieser Reihe, welche ihr hauptsächlich in „Super Smash Bros“ für Nintendo Wii U nutzen könnt. Rosalina, Bowser, Lucario, Toon Link, Sheik und Ike können also demnächst zusammen mit euch, oder gegen euch in den Kampf ziehen. Aber auch in anderen Spielen können die Amiibo Figuren eingesetzt werden und schalten zusätzliche Inhalte frei. Für diese sechs neuen Amiibo wurden jedoch noch keine Details veröffentlicht, in welchen anderen Spielen außer „Super Smash Bros“ sie funktionieren werden.

Und hier ein Überblick über die sechs neuen Amiibo Figuren, welche demnächst erscheinen:

||||| Like It 2 Find ich gut! |||||
1 3 4 5 6