Wahre Liebe

Name: Wahre Liebe
Englischer Name:
Originaltitel: Sunae Bo
Herausgebracht: Korea: Daiwon 2006
Deutschland: Planet Manhwa 2007
Mangaka: Ji-Woon Yun / Yeon-Joo Kim / Dami Seomoon / Hyeon-Sook Lee / Si-Young Lee / Eun-Ah Park
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 7,95 €

Wahre LiebeDer Sammelband „Wahre Liebe“ besteht aus sechs Kurzgeschichten von sechs bekannten Manhwaga.

Story: „Was ich mir täglich wünsche“ – Ji-Woon Yun
Ju-Young wurde mit sieben Jahren von ihrer Mutter getrennt, da diese mit ihrem Verlobten ins Ausland gehen wollte und das Kind ihr im Weg war. Sie gab es einem Ex-Freund, dem sie sagte, dass es seine Tochter wäre. Derweilen sind einige Jahre vergangen und Ju-Young geht zur High-School. Sie hat auch einen Verehrer, aber so wirklich voll nimmt sie ihn nicht. Ihr größtes Problem besteht darin, dass ihr Vater glaubt, dass sie seine Tochter ist und sie ihm nicht die Wahrheit erzählen kann.

Story: „Das Gewehr“ – Yeon-Joo Kim
Hyui-Yeon ist eine junge Frau die Rache für ihre ermordete Familie nehmen will. Der Täter stammt aus einer reichen Familie. Sie schneidet sich die Haare ab, um unerkannt bei dessen Sohn Unterschlupf zu finden. Sie wird freundlich von ihm aufgenommen und auch sehr freundschaftlich behandelt. Einige Tage ziehen ins Land bis sie bemerkt, dass er sehr krank ist und nach der Einnahme von Medikamenten Blut spuckt. Aller Verdacht fällt auf sie und sie wird eingesperrt. Nach einigen Tagen verabschiedet sie sich und will diese Chance nutzen Rache zu nehmen.

Story: „Die Jagd auf den Tiger“ – Dami Seomoon
Yeo-Gum Kang ist die Tochter eines begabten Jägers und dessen Talent hat sie geerbt. Ihre Mutter starb durch den Angriff eines Tigers, der in den Bergen in der Nähe des Dorfes lebt und ständig Menschen überfällt und tötet. Makdong, ein junger Jäger, freundet sich mit Yeo-Gum an. Einen Tag später soll die Jagd auf den Tiger beginnen und auch Makdong und Meister Kang sind mit von der Partie. Vorher gibt Makdong Yeo-Gum das Versprechen, dass wenn er heil zurückkommt, er sie heiraten wird. Wird er dieses Versprechen halten können?

Story: „Die Nacht hat tausend Augen“ – Hyeon-Sook Lee
Ein junger Mann bekommt unerwartet einen Anruf von der Polizei. Er soll die Leiche seiner Cousine identifizieren. Doch dies ist nicht einfach, da der Kopf fehlt. Letztendlich sind sich alle sicher, dass es sich bei der Toten um die Cousine handelt und so wird sie bestattet. Am Tag der Beerdigung ist auch ihr Freund bei der Feier. In diesem Moment taucht plötzlich die Cousine auf und strotzt vor Lebendigkeit. Wer ist die Tote? Die Polizei teilt dem jungen Mann am Telefon mit, dass sie den Kopf nun endlich gefunden haben. Die Cousine möchte erst nicht mitgehen, lässt sich dann dennoch überreden. Bei dem Kopf handelt es sich tatsächlich um den Kopf der Cousine. Wie kann das sein?

Story: „Papa, ich hasse dich“ – Si-Young Lee
Son-Nam Ohm ist der Sohn eines berühmten Neureichen. Er glaubt, dass sich die Welt nur um ihn dreht. Er wechselt die Frauen wie andere Leute die Unterwäsche und macht sich keine Gedanken über deren Gefühle. So passiert es, dass eine dieser Frauen schwanger wird und ihn mit dem Problem konfrontiert. Sie würde gerne das Kind austragen, aber er ist strickt dagegen und gibt ihr nur das Geld zur Abtreibung. In diesem Moment taucht ein junges Mädchen mit ihrem Freund auf und nennt ihn „Papa“. Sie stellt sich ihm als seine zukünftige Tochter vor. Die beiden folgen ihm in seine Wohnung und haben scheinbar nichts wirklich menschliches an sich. Ist das Mädchen wirklich seine Tochter aus der Zukunft und wovor will sie ihn warnen?

Story: „Der Weg der Toten“ – Eun-Ah Park
Guido Delbechio ist der dritte Sohn seiner Familie und wird nach dem Tod seines Vaters ins Kloster geschickt. Dort trifft er auf Bruder Mireuchia, der zu allen sehr freundlich ist. Doch er leidet an einer schweren Krankheit und hat nicht mehr lange zu leben. Oft schreibt Guido seiner Mutter Briefe und erzählt ihr von seinem neuen Leben. Doch dann stirbt Mireuchia. Guido wechselt daraufhin das Kloster. Er nutzt die Gelegenheit um seine Mutter zu besuchen und sie erzählt ihm die ganze Wahrheit.

Eigene Meinung
„Wahre Liebe“ ist ein Kurzgeschichtenband von einigen bekannten Manhwaga. Die Geschichten sind zwar nicht gerade von großer Spannung geprägt, doch die Geschichten haben eine unerwartete Tiefe. Wer glaubt, einen Band mit total kitschigen Geschichten in der Hand zu haben, liegt total falsch. Jeder dieser Geschichten zeigt eine andere Form der Liebe. Empfohlen wird der Manhwa für Leserinnen ab etwa 15 Jahren.

Wahre Liebe: © 2006 Yeon-Joo Kim, Dami Seomoon, Si-Young Lee; Daiwon/Planet Manhwa

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Verführung und Liebe

Name: Verführung und Liebe
Englischer Name: Beautiful Seduction Is Better Than Love
Originaltitel: Seduction More Beautiful Than Love
Herausgebracht: Korea: Daiwon 2004
Deutschland: Planet Manhwa 2007
Mangaka: Hyeon-Sook Lee
Bände: 5 Bände
Preis pro Band: 6,50 €

Verführung und Liebe Band 1Story
Da-Woon ist eine junge Lehrerin an der Daiwon High School. Vertretungsweise unterrichtet sie noch verschiedene Klassen, weil sie noch Anfängerin ist. Doch in einer der Klassen hat sie ständig das Gefühl angestarrt zu werden. Sie spürt die Blicke regelrecht auf ihrem Rücken. Ob das an ihrem guten Aussehen liegt? Doch weiß sie nicht welcher der Schüler es sein könnte. Vielleicht ist es ja auch eine Schülerin, die auf ihr Aussehen neidisch ist? Sie beschwert sich bei der Klassenlehrerin, doch die kann ihr da auch nicht weiter helfen.

Nach dem Unterricht sieht Da-Woon die Klassenlehrerin von vorhin. Zu jedem Feierabend wird sie von ihrem Mann mit dem Auto abgeholt. Da-Woon möchte sie hinaus begleiten, um eine bequeme Mitfahrgelegenheit ergattern zu können. Doch da kommt ihr einer ihrer Schüler mit dem Namen Ryumin in die Quere. Auf dem Weg nach draußen, spricht er sie an. Er hat noch ein paar Fragen zu dem Test, den sie heute wieder bekommen haben. Er versteht einige Fragen nicht. Das nervt Da-Woon ganz gewaltig, denn dadurch geht ihre Mitfahrgelegenheit jetzt flöten.

Nörgelnd geht sie mit Ryumin zurück in die Klasse und spricht mit ihm die Aufgaben durch.
Doch der Junge scheint sehr desinteressiert zu sein. Plötzlich gibt er zu, sich kein bisschen für diese Aufgaben zu interessieren. Da-Woon hat das Gefühl Ryumin würde sich über sie lustig machen und ist sehr erbost darüber. Sie springt auf und schreit ihn an. Doch dabei stolpert sie über einen Stuhl und droht zu fallen. Ryumin fängt sie auf und hält sie in seinen Armen. Da-Woon ist wie erstarrt, doch als sie ihre Fassung wiedergefunden hat, stößt sie Ryumin sofort von sich. Sie wendet sich von ihm ab und geht zur Tür. Doch bevor sie diese öffnen kann, wird sie von Ryumin zugehalten. Er steht nun ganz nah hinter ihr. Sie spürt seinen Atem an ihrem Ohr. Er flüstert ihr ins Ohr, dass er sie während des Unterrichts immer ansieht. Er beobachtet ihre Lippen. Er fragt sich wie es sich wohl anfühlen würde sie zu küssen.

Ryumin nähert sich mit seinen Lippen denen von Da-Woon. Diese weiß nicht wie ihr geschieht. Sie will das nicht. Ihr schwirrt so viel im Kopf herum, was soll sie nur tun?! Doch plötzlich hält Ryumin inne. Ein paar Millimeter bevor er ihre Lippen berührt hätte, hebt er seinen Kopf und öffnet die Tür. Er bittet Da-Woon zuerst zu gehen. Das tut diese auch sehr wütend und irgendwie erleichtert darüber, dass nichts weiter passiert ist.

Verführung und Liebe Band 2Am nächsten Tag steht Da-Woon am Fenster und sieht draußen einer Klasse beim Sportunterricht zu. Auch Ryumin ist dabei. Ihr geht der gestrige Nachmittag durch den Kopf. Sie versteht es einfach nicht. Neben ihr taucht die Tanzlehrerin auf. Es ist eine sehr hübsche Frau die gerne mit ihren Reizen spielt. Sie meint das Ryumin ein sehr hübscher junger Mann ist, aber sehr wahrscheinlich auch schwul ist. Da-Woon ist sprachlos. Wie kommt sie denn darauf?! Die Tanzlehrerin erklärt ihr, dass die anderen Schüler immer erröten, wenn sie sie berührt. Das heißt zum Beispiel wenn sie ihnen den Kragen oder die Krawatte zurecht rückt. Nur Ryumin nicht. Er zeigt keine Regung. Also muss er schwul sein. Da-Woon weiß darauf nichts zu antworten, aber eines ist gewiss. Ryumin ist definitiv nicht schwul. Sonst hätte er sie wohl gestern nicht so angemacht.

Später geht Da-Woon zum Getränkeautomaten, wo sie auch gleich von zwei ihrer Schülerinnen angesprochen wird. Sie bewundern ihre Beine und teilen ihr mit, dass die Jungs in der Klasse auch immer nur auf ihre Beine starren. Da-Woon freut sich natürlich darüber, von ihren Schülern und Schülerinnen so gemocht zu werden, aber nicht so. Das ärgert sie schon ein wenig und macht sie auch leicht paranoid. Als sie nämlich die Treppe hinauf geht, hört sie die Stimmen von ein paar Jungs. Die Gespräche klingen so, als würden sie ihr unter den Rock gucken. Was eigentlich nicht stimmt, denn einer von ihnen hält eine Schachtel über seinen Kopf und versucht darin wohl etwas bestimmtes sehen zu können. Das sieht Da-Woon aber nicht. Sie hört nur das Gerede, ärgert sich darüber und will sich gerade zum Schimpfen umdrehen. Aber ein wenig tollpatschig ist sie ja schon, denn wenn Ryumin nicht schon wieder gewesen wäre, wäre sie die Treppen wohl hinunter gefallen. Schon wieder dieser Kerl! Warum muss er immer in ihrer Nähe herum schleichen?

Was für ein Interesse an Ryumin an Da-Woon? Scheint er sich wirklich in sie verliebt zu haben, oder verspricht er sich einfach nur ein wenig Spaß davon? Wird Da-Woon der Situation standhalten können?

Eigene Meinung
“Verführung und Liebe“ ist ein wirklich sehr bemerkenswerter Manhwa. Es ist keine typische 0815 Story. Eher ist es eine sehr dramatische und auch düstere Liebesgeschichte, zwischen Lehrerin und Schüler. Sicherlich gibt es auch einige Szenen in denen man leicht schmunzeln muss, aber im Grunde hat diese Serie einen sehr ernsten Schwerpunkt. Die Zeichnungen sind einfach wunderbar und detailliert. Die Ausstrahlung der Charaktere ist einfach einmalig. Die Schöpferin dieses Werkes hat auch viel Mühe in die Hintergrunddetails investiert, was sich wiederum sehr positiv auswirkt. Auch wenn diese Serie schon ziemlich alt ist, kann ich sie einfach nur empfehlen. Man muss kein Shojofan sein, um diese Serie zu mögen, denn die Story ist sehr vielseitig und kein bisschen schnulzig.

© AyaSan

Seduction More Beautiful Than Love: © 2004 Hyeon-Sook Lee, Daiwon/Planet Manhwa

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Shi Hwa Mong

Name: Shi Hwa Mong
Englischer Name:
Originaltitel: Shi Hwa Mong
Herausgebracht: Korea: Seoul Culture 2002
Deutschland: Planet Manhwa 2005
Mangaka: Jong Eun Lee
Bände: 15 Bände (in Deutschland nach Band 10 eingestellt)
Preis pro Band: 6,50 €

Shi Hwa Mong Band 1Story
Shi, Hwa und Mong sind Drillinge, die in Korea geboren wurden. Nach dem Tod ihrer Mutter wurden sie, wegen finanzieller Schwierigkeiten ihres Vaters, mit sieben Jahren voneinander getrennt. Sie bekamen von ihrem Vater jeder, eine von ihm selbst gemachte Puppe. Diese Puppe soll sie an ihr Versprechen erinnern. Nämlich, dass sie zu ihrem 16. Geburtstag nach Korea zurückkehren, um dort gemeinsam mit ihrem Vater zu leben. Der Vater brachte die Drei in verschiedenen Ländern bei guten Freunden unter.

Shi ist die Älteste der Drei und wächst in den USA auf. Sie ist besonders klug, stark und hübsch. Sie hat aber null Orientierungssinn und verläuft sich ständig, wenn sie alleine unterwegs ist. Sie ist ein totaler Wrestling Fan und probiert die Techniken gerne bei ihren Freunden aus. Ihre Pflegefamilie hat einen Sohn namens John. Als Johns Eltern Shi anbieten ein wirklicher Teil der Familie zu werden, lehnt sie ab. Sie teilt ihnen mit, dass sie trotz mehrerer Angebote erstklassiger Universitäten (obwohl sie eigentlich erst zur Oberschule geht), zurück nach Korea reisen möchte. John ist davon nicht sehr begeistert, denn als er mit Shi alleine ist, gesteht er ihr seine Liebe.

Mong ist die Jüngste der Drei und wächst in Japan auf, bei einer Dame namens Seiko-San. Sie ist ebenfalls sehr hübsch, hat einen sehr guten Orientierungssinn und liebt alles was hübsch und niedlich ist. Ihr Freund ist bei der Yakuza und nimmt ihr das Versprechen ab, ihn niemals zu verlassen. Wenn sie wegläuft, wie sie es schon einmal getan hat, soll sie ihn mitnehmen. Denn dieses Mal würde er sie nicht suchen. Sie lächelt ihn an und sagt, dass das nicht stimmen würde. Daraufhin nimmt er sie fest in den Arm, bezeichnet sie als Hexe und betont noch mal, dass sie es versprechen soll. Nach einer Auseinandersetzung mit Seiko-San, entschließt Mong sich nach Korea zurückzukehren, denn in Japan gibt es nun keinen Ort mehr, an dem sie bleiben kann. Sie lässt ihrem Freund die Puppe ihres Vaters, als Abschiedsgeschenk da.

Shi Hwa Mong Band 2Hwa ist die Mittlere der Drei. Sie wächst in Korea bei ihrer Großmutter auf. Als diese jedoch stirbt, kümmert sich ihr Vater um sie. Allerdings weiß Hwa nicht, dass es ihr Vater ist. Sie kennt ihn als Onkel Untae. Hwa ist, wie ihre beiden Schwestern, sehr hübsch. Weil sie bei Aufregungen sehr schnell extrem aggressiv wird, hat sie morgens ihren geregelten Rhythmus. Dieser beinhaltet, in ruhe Tee trinken und den Haushalt erledigen. Dies ist wie ein Ritual für sie mit dem sie entspannt bleibt. Auch ist das der Grund weswegen sie fast jeden morgen zu spät zur Schule kommt, wodurch sie zwei ihrer Mitschüler näher kennen lernt. Diese beiden Jungs bringen ihren Rhythmus ganz schön durcheinander.

Am Flughafen von Incheon angekommen, fragt Shi einen Passanten nach dem Ausgang und landet verwundert auf der Toilette. Dort begegnet sie Mong und beide fallen sich vor Freude um den Hals. Besonders für Shi war es ein Glück auf Mong zu treffen, denn so kommen sie beide ohne Umwege in ihrem alten Zuhause an. Nach Schulschluss geht auch Hwa nach Hause, wo sie von ihren beiden Schwestern fast erdrückt wird vor Freude.

Zur selben Zeit ist ihr Vater alias Onkel Untae in Japan auf der Suche nach Mong. Dabei hat er leichte Schwierigkeiten, denn Seiko-San scheint des Öfteren umgezogen zu sein. Als er nach einer langen Suche endlich an deren Haus ankommt, wird ihm mitgeteilt, dass Mong bereits nach Korea abgereist ist. Er weiß bereits, nach einem Gespräch mit Shis Pflegevater, dass diese sich ebenfalls auf den Weg nach Korea gemacht hat. Weil er die Eigenschaften seiner Drillinge verwechselt, macht er sich nicht um Shi sondern um Mong sorgen. Er befürchtet, dass sie den Weg nach Hause nicht findet. Verzweifelt ruft er bei Hwa in Korea an, um ihr mitzuteilen, dass Shi in den nächsten Stunden bei ihr ankommen müsste und er sich weiterhin auf die Suche nach Mong macht. Ihm fällt ein Stein vom Herzen, als er erfährt, dass beide heil in Korea angekommen sind. Nun macht auch er sich auf den Weg nach Korea. Dort beschließen er, dass Mong zusammen mit Hwa auf die Oberschule und Shi arbeiten gehen wird. Denn Shi hat durch ihre Intelligenz drei Klassen Vorsprung und braucht die Oberschule nicht mehr zu besuchen.

Mongs Freund ist nach Korea geflogen, um Mong zu suchen. Dort wird er auf der Straße von einer Frau angesprochen, die sich als Casting Director ausweist und ihn als Modell engagieren möchte. Zuerst lehnt er ab, als er aber erfährt, dass er dadurch berühmt werden kann, klingt die Idee gar nicht so schlecht. So könnte Mong auf ihn aufmerksam werden!

Werden die Drei Geschwister je wieder zusammen mit ihrem Vater, eine Familie sein können? Werden Shi und John sich wieder sehen? Und werden Mong und ihr Freund den Weg wieder zu einander finden?

Eigene Meinung
Dieser Manhwa beginnt eigentlich sehr traurig, wenn man bedenkt, dass drei Geschwister in jungen Jahren auseinander gerissen werden. Trotzdem gibt es sehr viele Momente in denen man einfach schmunzeln oder sogar richtig auflachen muss. Die Hauptcharaktere sind einem von Anfang an sehr sympathisch. Die Geschichte wird auf sehr lustige Art erzählt und mit wunderschönen Zeichnungen dargestellt. Humor und Romantik kommen hier nicht zu kurz. Für Shojo Leser ist dieser Manhwa ein Muss.

© Aya

Shi Hwa Mong: © 2002 Jong Eun Lee, Seoul Culture Corporation / Planet Manhwa

||||| Like It 1 Find ich gut! |||||

Sad Love Story

Name: Sad Love Story
Englischer Name:
Originaltitel: Sad Love Story
Herausgebracht: Korea: Daiwon 2005
Deutschland: Planet Manhwa 2006
Mangaka: Ji-Sang Sin / Geo
Bände: 5 Bände
Preis pro Band: 6,50 €

Sad Love Story Band 1Story
Herbst 1988. Jun-Young wird, wie fast jeden Tag, von seinen Mitschülern geärgert, weil seine Mutter in einem Nachtclub arbeitet und er keinen Vater hat. Oft prügelt er sich deswegen. Eines Tages kommt er von der Schule nach Hause. Auf der Türschwelle sitzt ein kleines Mädchen in seinem Alter. Er begrüßt seine Mutter und beginnt einen Streit mit ihr. Das Ende vom Lied ist, dass er sich bis auf seine Unterhose auszieht und wegläuft. Seine Mutter hat an diesem Tag die Mutter des kleinen Mädchens eingestellt. Diese arbeitet im Club, um möglichst schnell Geld, für eine Operation ihrer Tochter Hae-In, zu verdienen.

Jun-Young versteckt sich in seiner Lieblingshöhle, von der er eine herrliche Sicht über die Stadt hat. Doch bald wird es Nacht und er beginnt zu frieren. Er klammert sich an seine Gitarre und spielt auf dieser, um sich abzulenken. Wenig später macht er sich auf den Weg nach Hause. Vermisst hat ihn dort scheinbar niemand und er will direkt ins Bett gehen. Sofort fallen ihm die Mädchenschuhe im Vorraum auf und er geht nachschauen. In einem kleinen Kämmerchen schläft Hae-In und wird durch Jun-Young wach.

Sad Love Story Band 2Der nächste Tag in der Schule ist wie immer. Die Jungs in seiner Klasse ärgern ihn, wodurch es zu einer Prügelei kommt. In diesem Moment betritt Hwa-Jong den Raum und hilft Jun-Young. Dieser ist natürlich nicht gerade begeistert darüber, von einem Mädchen gerettet zu werden. Hwa-Jong ist in Jun-Young verliebt, doch dieser scheint nichts von ihr zu wollen. Ziemlich sauer kommt Jun-Young wenig später nach Hause. Er sieht Hae-In auf der Türschwelle sitzen und spricht sie sehr barsch an. Als sie nicht reagiert, schubst er sie zur Seite und geht ins Haus. Das Mädchen ist sehr nett und beginnt eine kleine Unterhaltung mit ihm. Dadurch wird ihm schnell klar, dass sie blind ist. Als sie ihn am Arm anfasst, wird er wieder grob und schubst sie weg. Dieses Mädchen hat ihn sehr irritiert. Nicht nur, dass sie freundlich zu ihm war, auch ihre großen Augen haben ihn durcheinander gebracht.

Am nächsten Tag hat Hwa-Jong schon von dem Mädchen gehört und ist sehr neugierig. Nach dem Unterricht begleitet sie Jun-Young nach Hause. Hae-In erkennt ihn an den Schritten und begrüßt ihn sofort. Auch Hwa-Jong fallen die großen Augen auf und auch die Tatsache, dass Hae-In viel hübscher ist, als sie selbst. Hwa-Jong befürchtet Konkurrenz zu bekommen und verfolgt die beiden auf Schritt und Tritt. Eine Weile später läuft Hae-In Jun-Jong hinterher. Doch dieser möchte lieber alleine sein. Als das Mädchen immer noch nicht aufgibt, passt sie nicht mehr auf den Verkehr auf und wird fast von einem Auto angefahren. Von da an fühlt sich Jun-Jong für sie verantwortlich und verbringt jede freie Minute mit ihr. Aber Hwa-Jong wird eifersüchtig und versucht die beiden auseinander zu bringen…

Eigene Meinung
„Sad Love Story“ ist eine herzergreifende Manhwa-Serie, die in Korea alle Rekorde brach. Das Genre des Manhwa ist Shojo-Romance. Was anfangs noch wie eine Kindergeschichte klingt, ändert sich ab Ende des ersten Bandes und wird immer dramatischer. Der Zeichenstil des Manhwa ist typisch für das Genre und daher sehr detailliert und fein. Es macht einfach Spaß sich die Bilder anzusehen. Der Manhwa ist eher etwas für das weibliche Publikum ab 14 Jahren und sehr zu empfehlen.

Sad Love Story: © 2005 Ji-Sang Sin / Geo, Daiwon / Planet Manhwa

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Rebirth

Name: Rebirth
Englischer Name:
Originaltitel: Rebirth
Herausgebracht: Korea: Daiwon 1998
Deutschland: Planet Manga 2004
Mangaka: Woo
Bände: 26 Bände
Preis pro Band: 7,95 € (Band 1-23)
9,95 € (Band 24-26)

Rebirth Band 1Story
Die Handlung beginnt vor fast 400 Jahren, im Jahr 1641. Damals lieferten sich der Vampir Deshwitat und der Weißmagier Kalutika, die mal gute Freunde waren, einen Kampf auf Leben und Tod. Lilith, die Verlobte Deshwitats, die versuchte, den Streit zu beenden, bezahlt diesen Versuch mit dem Leben. Sie wird von Kalutika ermordet. Wutentbrannt setzt Deshwitat nun alles ein, um seinerseits Kalutika zu töten. Doch er ist viel zu schwach. Bevor er Deshwitat endgülti besiegt und in den Limbus verbannt, gibt Kal seinem ehemaligen Freund mit auf den Weg, dass er von niemandem, der allein die schwarze Magie beherrscht, besiegt werden kann. Dann wird alles dunkel um den Vampir.

Im Jahr 1998 kommt der Parapsychologe Professor Do zusammen mit seiner Tochter schlagkräftigen Remi in ein verlassenes Dorf in Rumänien, in dem angeblich ein Vampir bereits 25 Menschen auf dem Gewissen hat. Zu diesem Zweck trifft sich vor Ort der gesamte „Internationale Parapsychologen Forschungsverband“, der schon ganz heiß auf die Suche nach dem Vampir ist. Doch neben moderner Technik hat Professor Do diesmal auch eine Exorzistin angeheuert, die die Gruppe im Notfall beschützen soll. Diese hat allerdings eine Motorpanne und ist noch weit weg.

Im Dorf machen die Forscher inzwischen die Entdeckung einer Stelle, an der ihr Radar besonders ausschlägt. Und tatasächlich taucht dort ein Zombie auf, der den Kampf eröffnet. Die Forscher schaffen es nicht alle zu flüchten, es gibt das erste Opfer. Zu allem Unglück tauchen auch noch weitere Kreaturen auf, während die Exorzistin Millenear erst jetzt die Anwesenheit der gottlosen Wesen bemerkt und sich im Laufschritt auf den Weg ins Dorf macht.

Als sie endlich ankommt, ist es für die meisten schon zu spät. Einzig Professor Do und seine Tochter sind noch am Leben, allerdings in der Gewalt der Bestien. Um die Opfer zu rächen, stürzt sich Millenear in den Kampf, doch sie muss erkennen, dass es einfach viel zu viele Zombies für sie allein sind. Trotzdem hält sie sich wacker, ist jedoch bald am Ende ihrer Kraft angelangt. Auf Anraten von Professor Do schaltet sie die mächtigste Kreatur aus, doch den anderen scheint es völlig egal zu sein, ob ihr Anführer lebt oder nicht.

Rebirth Band 2Doch dieser Angriff war nicht umsonst. Durch Remis Blut, das auf die Asche des Wesens tropft, erwacht plötzlich Deshwitat, der Vampir wieder. In ihm erscheinen plötzlich Erinnerungen. Nach seiner Niederlage gegen Kal wurde seine Asche in der Hülle eines Lakne-Zombies versiegelt. Nun wurde er durch Remis Blut wieder befreit, allerdings ist seine Kraft nun verbraucht. Professor Do macht ihm ein Angebot. Deshwitat bekommt sein Blut, dass den Vampir wieder zu Kräften bringen würde. Als Gegenleistung soll Deschwitat Remi und Millenear retten. Trotz Millenears Zweifeln und Abraten, gehen beide den Handel ein. Doch der Vampir hält sein Versprechen und hilft den Mädchen. Als er erkennt, dass Millenear die Kräfte des Lichts benutzen kann, verlangt er von ihr, dass sie ihm diese Macht beibringen soll, damit er auf seinen Kampf gegen Kal vorbereitet ist.

Eine spannende Reise beginnt. Auch Remi ist mit von der Partie, denn nach Deshwitata Ableben, kann sie ihren Vater mit dessen Asche wiederbeleben.

Eigene Meinung
„Rebirth“ ist ein Leckerbissen für Fans von Vampiren, Übernatürlichem und Serien wie z.B. „Buffy“. Gerangel mit Dämonen aller Art, Kämpfer des Lichts gegen Kämpfer der Dunkelheit und viel Vampir-Action. Die Story verspricht mit laufender Handlung immer interessanter zu werden. Ein Manhwa, der Lust macht auf mehr.

© Rockita

Rebirth: © 1998 Woo, Daiwon / Planet Manhwa

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Ragnarök

Name: Ragnarök
Englischer Name:
Originaltitel: Ragnarök – Into the Abyss
Herausgebracht: Korea: Daiwon 1998
Deutschland: Planet Manga 2004
Mangaka: Lee Myung-Jin
Bände: 10 Bände
Preis pro Band: 7,95 €

Ragnarök Band 1Story
Fenris Fenrir ist auf der Suche nach Baldurs Schwert, das Sentinel Breeze genannt wird. Mit diesem Schwert möchte sie Baldur finden. Sie hofft dann ihre verloren gegangenen Erinnerungen wieder finden zu können. Doch vorher kommt ihr die Walküre Sara Irine in die Quere und versucht sie mit Hilfe zweier Riesen aufzuhalten. Aber das ist für Fenris kein allzu großes Problem. Sie kann die Riesen besiegen und sich rechtzeitig weg teleportieren, bevor Saras Angriff sie erwischt.

Zur selben Zeit ziehen Chaos und Iris durch die Welt und suchen einen so genannten „Faceworm“. Dieses Monster wollen sie besiegen und dann die Belohnung dafür abholen, denn ihr Dorf kann eine finanzielle Unterstützung gebrauchen. Noch während sie sich unbeschwert unterhalten, wird Iris von einem besagten Faceworm angegriffen. Doch Chaos greift rechtzeitig ein. Aber der Faceworm war nicht alleine und so bleibt ihnen vorerst nur der Rückzug.

Schließlich haben sie keine andere Wahl und setzten sich zur Wehr. Doch als sie gerade alle ihre Verfolger vernichtet hat, taucht ein noch viel größerer Faceworm auf. Scheinbar waren dies seine Kinder. In solchen Fällen können Faceworms sehr wütend werden. Chaos hat große Probleme diesen Kampf zu überstehen. Aber zu seinem Glück ist Iris noch da. Sie setzt ihre Magie ein und stärkt somit sein Schwert. Endlich kann er auch den letzten Faceworm besiegen. Nun haben sie eine riesige Beute vor sich und auf die wartet sehr viel Geld. Allerdings müssen sie von jedem Faceworm das Horn als Beweis mitbringen, um die Belohnung zu bekommen. Damit kommt echte Schwerstarbeit auf die beiden zu, worauf Iris schon mal überhaupt keine Lust hat.

Ragnarök Band 2Noch während sie unterwegs sind mit ihrer schweren Last treffen sie auf Lydia, die selbsternannte Schatzjägerin und ihre diebische Katze Ses. Das Zusammentreffen verläuft nicht besonders gut, denn Lydia klaut das größte Horn und haut damit ab. Doch Iris und Chaos holen sie schnell wieder ein. Sie drohen ihr, was Lydia nicht sonderlich zu beeindrucken scheint. Erst als diese das Schwert von Iris sieht, das Himmelsdrachenschwert, scheint sie aufzugeben und gibt das Horn zurück. Doch was sind ihre wahren Absichten?

Zenobia Sadi Freile, eine der zwölf Walküren der Stadt Daema sammelt währenddessen Informationen über Fenris. Nun erfährt man, dass Fenris wiedergeboren wurde und Baldur, den sie sucht, ebenfalls irgendwo wiedergeboren wurde. Doch wer ist dieser Baldur? Und weshalb sucht Fenris ihn? Warum hat sie ihr Gedächtnis verloren?

Während Fenris weiter auf der Suche nach Antworten ist und Sara sie weiterhin verfolgt um sie zu vernichten, kommen Iris, Chaos und ihre geduldete Begleiterin Lydia in ihrem Heimatdorf an. Hier werden sie sehr freudig begrüßt, vor allem Iris. Lydia traut kaum ihren Augen und Ohren.

Wird Lydia das Himmelsdrachenschwert noch bekommen? Wieso hat Iris dieses Schwert?
Kann Fenris alle Antworten auf ihre Fragen finden? Und was führen die Walküren im Schilde?

Eigene Meinung:
Eine spannend geschriebene Story mit schönen Zeichnungen. Die Charaktere sind alle gut auseinander zu halten und jeder hat seine eigenen Merkmale. Die Story besteht aus einer guten Mischung zwischen Spannung, Action und Humor. Besonders die Auftritte von Iris, Chaos und Lydia sind sehr witzig gemacht und lockern die Geheimnisse und die Kämpfe von Fenris und ihren Gegnern etwas auf.

© Nekolein
Ragnarök: © 1998 Lee Myung-Jin, Daiwon / Planet Manga

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Nabi

Name: Nabi
Englischer Name:
Originaltitel: Nabi
Herausgebracht: Korea: Daiwon 2005
Deutschland: Planet Manhwa 2006
Mangaka: Kim Yeon-Joo
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 6,50 €

Story: Die Esche
Die kleine So-Ryu wird entführt, weil ihr Vater den Sohn seines Feindes in seiner Gewalt hat. Als sie nicht richtig isst, kommt einer der Entführer auf sie zu und kümmert sich um die blinde So-Ryu. Eine Freundschaft entsteht. Doch dann kommen die Männer ihres Vaters…

Story: Stern
Gyeom ist die Enkeltochter des höchsten Ältesten. Sie soll die sechste Frau eines alten Mannes werden, um dem Ort den Frieden zu bewahren. Ein Junge namens Stern begleitet Gyeom auf ihre Reise ohne Wiederkehr.

Story: Der Nachmittag des Kindes
Myo-Un ist ein Waisenkind. Ihre Beine sind verletzt. Das kleine Mädchen sitzt jeden tag alleine auf der Terrasse. Die einzige Abwechslung ist Ryu-Sang, ein Junge der sich mit allen Kindern prügelt. Mit Myo-Un versteht er sich auch nicht. Die Sache eskaliert, als Ryu-Sang ihr eine Vase an den Kopf wirf.

Story: Die Blumen auf dem Schnee
Einige Jahre vergehen und Myo-Un und Ryu-Sang sind Teenager. Es ist Januar und Ryu-Sang hat eine schwere Schwertverletzung. Ein kleines Mädchen namens Aru, die Myo-Un sehr ähnelt, sitzt jeden Tag an seinem Krankenbett und macht sich große Sorgen…

Story: Ich bin Aru
Diese Shortstory spielt vor „Die Blumen auf dem Schnee“. Aru ist hier die Hauptperson. Ihr Vater stirbt und sie wird von Myo-Un und Ryu-Sang abgeholt, um bei der Meisterin aufzuwachsen.

Story: Glasperlen
Myo-Un und Ryu-Sang haben einen neuen Auftrag von der Meisterin bekommen. Sie sollen den Jungen Hana zu ihr bringen. Diesem Jungen gefällt jedoch die Rolle als Mädchen besser und versteht sich sehr gut mit Myo-Un. Doch dann werden sie angegriffen…

Eigene Meinung
„Nabi“ ist koreanisch und bedeutet „Schmetterling“. Dieser Band ist ein Einzelband der Zeichnerin Kim Yeon-Jee, welche schon „June – The little Queen“ zeichnete. Der Zeichenstil ist wieder sehr detailliert, zart und träumerisch. Die Story ist anfangs etwas verwirrend. Doch gegen Ende wird alles logisch. Alles in allem ein Manhwa für Leser, denen „June“ schon sehr gefallen hat.

Nabi: © 2005 Kim Yeon-Joo, Daiwon / Planet Manhwa

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Martin & John

Name: Martin & John
Englischer Name:
Originaltitel: Martin & John
Herausgebracht: Korea: Seoul Cultural 2006
Deutschland: Planet Manhwa 2007
Mangaka: Hee Jung Park
Bände: 12 Bände (in Deutschland nach Band 4 eingestellt)
Preis pro Band: 6,50 €

Martin & John Band 1Story
John wird von einem Auto angefahren und stirbt. Sein bester Freund und ehemaliger Liebhaber Martin trifft sich daraufhin mit Johns Ehefrau, Mari. Die beiden reden über die vergangene Zeit und über John. John hatte Martin bis zum Schluss geliebt, deshalb flüchtete er auch in Maris Arme.

So erinnert sich Martin auch daran wie es war, als Johns Vater gestorben ist. John war nicht sonderlich traurig, seit er 12 Jahre alt war, waren seine Eltern getrennt und seinen Vater sah er nur ein oder zweimal im Jahr. Doch bereits seit seinem siebten Lebensjahr sah er immer nur einen seiner Eltern, da sie sich nicht mehr verstanden. Doch die Beerdigung endet mit einer Überraschung. Sein Vater hinterlässt ihm einen kleinen Bruder. Sie sind nicht wirklich verwandt, aber der Vater hatte den Sohn seiner neuen Freundin aufgenommen, da diese ebenfalls gestorben ist, ist der Junge nun alleine. John nimmt ihn mit zu sich nach Hause.

Nun muss John lernen mit einem Kind klar zu kommen. Er hatte öfters Frauengeschichten, doch seit der Junge, dessen Namen ebenfalls Martin ist, bei ihm wohnt, läuft überhaupt nichts mehr im Bett. Außerdem vermutet John, dass der Junge mal geschlagen wurde, denn er zuckt vor der Hand zurück.

Einerseits findet er den Jungen total süß, aber andererseits kommt er ihm wie der Teufel persönlich vor. Aber trotz aller Probleme wächst ihm Martin ans Herz. Und genau zu diesem Zeitpunkt erfährt er, dass Martin nicht mal das leibliche Kind seiner Stiefmutter ist. Sie selbst hat Martin adoptiert, da die leibliche Mutter gerade mal 15 Jahre alt war, Drogenprobleme hatte und ihr Freund das Kind schlug. Doch Martin hat von Johns Vater Geld vererbt bekommen und genau in diesem Moment meldet sich die leibliche Mutter wieder und möchte ihren Sohn zurück. John kann es nicht glauben, gerade als er anfing Gefühle für ihn zu entwickeln.

Martin & John Band 2Geht es der leiblichen Mutter nur um das Geld das ihr Sohn geerbt hat? Wie wird das Gericht entscheiden, kann das Kind bei John bleiben? Wie leben Martin und Mari weiter, nun, da John gestorben ist. War es ein Unfall, Mord oder sogar Selbstmord?

Zum Beginn des ersten Mangas ist eine Art Sonderstory über 8 Seiten. Von dieser darf man sich allerdings nicht verwirren lassen, denn bis auf die Charaktere hat sie überhaupt nichts mit der eigentlichen Geschichte gemeinsam.

Eigene Meinung:
Bei „Martin & John“ ist es schwer zu sagen, er gefällt einem oder er gefällt einem nicht. Ich finde die Zeichnungen super und auch die Story hat was. Sie ist leicht verwirrend, vor allem durch die nicht gekennzeichneten Zeitsprünge. Und die Geschichte ist eher schwermütig. Es geht um die Gefühle die man meistens erst dann entdeckt, wenn man denjenigen verliert. Freundschaft und Liebe spielen eine große Rolle.

Auch wenn dieser Manhwa eigentlich ein Shonen-Ai ist, da Martin und John ein Paar sind oder zumindest waren, denke ich, ist dieser Manhwa auch etwas für Nicht-Shonen-Ai-Fans. Denn diese Beziehung steht eher im Hintergrund. Wer also gerne schwermütige Geschichten liest voller Gefühle, sowohl Liebe als auch Hass, sollte mal in „Martin & John“ rein blättern.

© Nekolein

Martin & John: © 2006 Hee Jung Park, Seoul Cultural Publishers Inc. / Planet Manhwa

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

June – The little Queen

Name: June – The little Queen
Englischer Name:
Originaltitel: June – The little Queen
Herausgebracht: Korea: Daiwon 2002
Deutschland: Planet Manhwa 2005
Mangaka: Kim Yeon-Joo
Bände: 8 Bände
Preis pro Band: 6,00 € (Band 1-4)
6,50 € (Band 5-8)

June - The little Queen Band 1Story
June Narcieq hat wie viele Menschen magische Fähigkeiten. Durch die Verwandtschaft zu ihrer Großmutter wurde sie Anwärterin für „Die Königin des Lichts“. Nun heißt es lernen, lernen, um vielleicht irgendwann die Königin zu werden. Doch June, wäre nicht June, wenn sie das tun würde, was sie eigentlich sollte. In der Schule strengt sie sich jedenfalls nicht an und steht in fast jedem Fach auf einer 6, da sie nicht Königin werden möchte.

Eines Tages fordert Lucia Luferr June plötzlich auf gegen sie zu fechten und dies aus einem bestimmten Grund. Lucia ist in Junes Jugendfreund Sezru Ney verliebt, jedoch möchte June Sezru keinesfalls an Lucia abtreten. Der Kampf ist sehr ausgeglichen bis zu dem Punkt, wo Lucia einen Kratzer in Junes Gesicht sticht. Dadurch wird sie stink sauer, was zur Folge hat, dass sie alles umsich herum  kurz und klein schlägt, wodurch das Gebäude erneut renovierungsbedürftig wird.

Die Direktorin findet Junes Mehrkosten langsam nicht mehr lustig und fasst einen Plan, um June mehr zum Lernen zu motivieren. Zur gleichen Zeit fordert June Lucia heraus. Sie weiß, dass Lucia davon träumt Königin zu werden, doch dafür müsste sie auf Sezru verzichten. Aus diesem Grund stellt June Lucia vor die Wahl und will den Kampf um die Krone mit ihr aufnehmen. Nun hat June ein Ziel vor Augen und versucht alles um Lucia zu schlagen. Die Direktorin hat zur gleichen Zeit Besuch von Yuri Schauer, einem Gesandten der königlichen Familie, um bei dem Problemen mit June zu helfen.

Nachts hat June eine ihrer guten Ideen und bricht mit Hilfe von Sezru in die Bibliothek ein, um einen Hinweis auf das Verfahren für die Auswahl der Königin zu finden. Gerade als sie das richtige Buch gefunden haben, werden sie von Yuri Schauer überrascht. Doch dieser hält June für die Putzfrau und lässt sie mit den Infos, die June suchte, gehen ohne sie an die Direktorin zu verpfeifen. Nach genauerer Sicht der Unterlagen bringen sie in Erfahrung, dass das Symbol der Königin sich im Schloss des schlafenden Prinzen befindet. Doch wie kommen sie da hin?

Wenig später ist Ball und Lucia wird von einigen Männern zum Tanzen aufgefordert, die sie aber alle ignoriert. Als June und Sezru auftauchen, steht Lucia auf und fordert ihn zum Tanzen auf. Durch die Abmachung mit Lucia gibt June Sezru zu verstehen, dass er mit ihr tanzen soll, was er auch tut, allerdings mit wenig Begeisterung. Sie dagegen verlässt den Raum und begegnet erneut Yuri, der sie noch immer für die Putzfrau hält. June geht erneut in die Bibliothek und schläft dort über den Büchern ein.

June - The little Queen Band 2Nach dem Tanz kommt auch Sezru dorthin und legt sich neben sie schlafen. June beginnt zu träumen und findet sich in einer Welt wieder, in der es schneit. Dort sieht sie ein Schloss und glaubt sofort, es wäre das von dem schlafenden Prinzen. Sie läuft darauf zu und springt von einer Klippe. Doch dabei wird sie von Yuri zurückgehalten und dann taucht auch noch Sezru in ihrem „Traum“ auf. Doch dieser Traum ist kein Traum, sondern blanke Realität. Beide laufen nun im Schloss umher und im ständigen Kampf gegen Yuri, der sie verzweifelt versucht aufzuhalten.

Auf dem Boden des Raums ist ein magischer Kreis und als Yuri mit dem Kopf dort aufschlägt, beginnt das Siegel sich zu lösen. June und Sezru fallen in die Tiefe und landen in den verschneiten Bergen neben einem Wegweiser. Dort laufen sie in Richtung des Schlosses des schlafenden Prinzen. Im Schloss angekommen laufen sie 3 Stunden umher und finden viele Schätze. Doch dann taucht ein sprechender Teddybär auf, der June den Stab der Königin des Lichts zeigt und sie fragt, ob sie diesen haben möchte. Sie folgen dem Bär und landen in einem Raum, in dem der Stab im Boden steckt. Sie zieht den Stab aus dem Eis heraus und befreit so den Dämonenkönig. Dieser fordert nun eine Gegenleistung, welche natürlich Sezru ist. Kann June ihren Freund retten?

Eigene Meinung
„June“ ist ein typischer Shojo-Manhwa mit einer größeren Portion Action und wird deshalb wohl niemals langweilig. Die Zeichnungen sind wunderschön und auch die Story ist mit viel Humor gestaltet. Leider muss man aber auch zu dieser Serie sagen, dass man einen Band fünf Mal lesen kann und immer noch nicht alles versteht…

June – The little Queen – © 2002-2006 Kim Yeon-Joo Daiwon / Planet Manhwa

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Déjà-Vu – Jahreszeiten der Liebe

Name: Déjà-Vu – Jahreszeiten der Liebe
Englischer Name:
Originaltitel: Déjà-Vu
Herausgebracht: Korea: Daiwon 2004
Deutschland: Planet Manhwa 2006
Mangaka: Story: Youn In-Wan
Zeichnungen: Yang Kyung-Il / Yoon Seung-Ki / Kim Tae Hyung / Sung-Woo Park / Byeon Byung-Jun / Lee Vin
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 6,50 €

Déjà-Vu - Jahreszeiten der Liebe„Déjà-Vu – Jahreszeiten der Liebe“ besteht sechs Kurzgeschichten von sechs verschiedenen namenhaften Manhwaga. Die ersten vier Stories bauen aufeinander auf.

Story: Das Jahr 673 – Frühling von Yang Kyung-Il
Won-Sul wird von seinem Vater aus der Familie Hwarag verstoßen. Nach einem halben Monat des Umherirrens findet er einen Silberfuchs, der in die Falle eines Jägers getappt ist. Er rettet das Tier. Wenig später wird er von einem jungen, hübschen Mädchen angesprochen. Sie heißt So-Hyul. Beide treffen sich jeden Tag und freunden sich immer mehr an. Aus der Freundschaft wird Liebe, aber bis sich Won-Sul dies eingesteht, verschwindet sie und taucht nicht mehr auf…

Story: Das Jahr 1945 – Sommer von Yoon Seung-Ki
Im Sommer 1944 arbeitet die 24 jährige Militärärztin Natsume im Gefängnis in Fukuoka. Der nordkoreanische Kriegsgefangene Dong-Ju Yoon versucht sich umzubringen. Natsume rettet ihm das Leben. Doch etwas ist seltsam. Der Gefangene kommt ihr sehr bekannt und vertraut vor.

Ein Jahr vergeht und Dong-Ju Yoon darf das Gefängnis zum ersten Mal verlassen. Natsume holt ihn im Kimono ab, um mit ihm auf ein Fest zu gehen. Dort erfährt sie, dass auch Dong-Ju Yoon den Eindruck hat, sie schon vorher gekannt zu haben, eine Art Déjà-vu. Der Tag seiner Entlassung ist gekommen. Natsume wartet in einer traditionellen koreanischen Kleidung am Ausgang des Gefängnisses, um ihn zu fragen, ob er sie heiratet…

Story: Das Jahr 1995 – Herbst von Kim Tae Hyung
Ein Indianer sitzt in einer großen Stadt in den USA. Dort deutet er den Menschen die Vergangenheit. Nach einem Sprichwort, muss man erst die Vergangenheit besiegen, ehe man die Zukunft erlangt. Dadurch trifft der alte Indianer auf den 23 jährigen Koreaner Kimsung Jae, der nur an die Zukunft glaubt. In diesem Moment wird eine junge, blinde Frau von Yankees angegriffen. Der alte Mann erzählt Kimsung, dass dies die Frau ist, die er in seinem früheren Leben geliebt hat. Er reagiert etwas ungläubig, aber die Neugier siegt. Er rettet die junge Frau und beide verstehen sich auf Anhieb gut…

Story: Viele tausend Jahre später – Winter von Sung-Woo Park
Im 21. Jahrhundert stirbt die Menschheit aus. Einige Tausend Jahre später werden sie von Außerirdischen reproduziert. Als erstes erschaffen sie Ho, eine Frau, die jedoch keine Kinder gebären kann. Als nächstes wird Ung „geboren“, eine Frau, die die Ahnin aller Menschen werden soll. Eine Weile später erwacht auch der erste Mann Hwanung aus dem Befruchtungsrohr. Hwanung lernt sehr schnell alles Wichtige. Nun ist seine Aufgabe, für Nachwuchs zu sorgen. Ho gibt sich große Mühe Ung und Hwanung zu verkuppeln. Leider soll es ihr nicht gelingen. Hwanung hat mehr Interesse an Ho. Doch diese kann keinen Nachwuchs gebären und Ung wird eifersüchtig…

Ausgewählte Kurzgeschichte: Utility von Byeon Byung-Jun
Chi-Hyun ist ein sehr intelligenter Grundschüler, der leider einen Hang zur Abartigkeit hat. An einem Tag versucht er Kücken das Fliegen beizubringen, indem er sie vom Balkon fallen lässt. Als er mit Kyo-Hi zur Schule geht, erfahren sie vom Tod des perversen Direktors. Chi-Hyuns Neugier ist erwacht. Er fragt die möglichen Täter bis nur noch Kyo-Hi übrig ist. Sie erzählt ihm, dass ihre ältere Schwester ihn umgebracht hat. Daraufhin gehen sie zu ihr nach Hause und sie zeigt ihm ihre erhängte Schwester. Der einzige Gedanke der auftaucht lautet „Wohin mit ihr?“. Schnell sind zwei Freunde herbeigerufen und zu viert wird nun beratschlagt ob verbrennen oder vergraben…

Ausgewählte Kurzgeschichte: Das Meer von Lee Vin
Ein junger Mann hat einen schlechten Orientierungssinn. Als er eines Tages Porree einkaufen gehen soll, landet er in einem Musikgeschäft. Er kauft sich dort eine Kamera, die dort seltsamerweise gerade im Angebot ist. Als er den Laden verlässt, wird er von einer jungen Frau angesprochen. Sie ist Chae-Ni, eine junge Sängerin, die lange Zeit im Krankenhaus lag. Sie möchte unbedingt, dass er sie ans Meer führt. Doch dies ist leichter gesagt als getan. Und dann stellt sich heraus, dass sie bald sterben wird…

Eigene Meinung
„Déjà-Vu – Jahreszeiten der Liebe“ ist eine schöne Ansammlung von Geschichten über zwei Liebende die sich immer wieder finden. Leider passt die fünfte Geschichte überhaupt nicht in diese Reihe und ist nichts für schwache Nerven. Der Zeichenstil ist perfekt für die Thematik „Déjà-vu“. Auch die Story der ersten vier Geschichten ist gut durchdacht und wird sehr gefühlvoll erzählt. „Das Meer“ ist inhaltlich und zeichnerisch recht gut, aber nicht so perfekt wie die ersten vier.

Déjà-Vu – Jahreszeiten der Liebe: © 2004 Yang Kyung-Il / Yoon Seung-Ki / Kim Tae Hyung / Sung-Woo Park / Byeon Byung-Jun / Lee Vin, Daiwon / Planet Manhwa

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||
1 2