Infos zur Ausstattung der Manga Cult Titel

Kürzlich berichteten wir, dass Cross Cult ein Manga-Label unter der Bezeichnung „Manga Cult“ gegründet haben. Im Herbstprogramm 2017 werden vier Serien starten. Nun gibt es neben den Preisen auch Informationen zur Ausstattung und den Erscheinungsterminen:

BLAME! Master Edition 1 (Oktober 2017)
Format: 16×24 Hardcover, ca. 400 Seiten
Preis: 28 Euro
Sonstiges: limitierte Charakterkarte in der Erstauflage

BLAME! Master Edition 2 (Dezember 2017)
Format: 16×24 Hardcover, ca. 400 Seiten
Preis: 28 Euro
Sonstiges: limitierte Charakterkarte in der Erstauflage

BLAME! Master Edition 3 (Februar 2018)
Format: 16×24 Hardcover, ca. 400 Seiten
Preis: 28 Euro
Sonstiges: limitierte Charakterkarte in der Erstauflage

(Bände 4-6 kommen im nächsten Programm!)

Basilisk Master Edition 1 (Oktober 2017)
Format: 16×24 Hardcover, ca. 500 Seiten
Preis: 28 Euro
Sonstiges: limitierte Charakterkarte in der Erstauflage

Basilisk Master Edition 2 (Dezember 2017)
Format: 16×24 Hardcover, ca. 500 Seiten
Preis: 28 Euro
Sonstiges: limitierte Charakterkarte in der Erstauflage

WarCraft: Legends 1 (Oktober 2017)
Format: 14×21 Softcover mit Klappe, ca. 192 Seiten
Preis: 10 Euro
Sonstiges: limitierte Charakter-Karte in der Erstauflage

WarCraft: Legends 2 (Oktober 2017)
Format: 14×21 Softcover mit Klappe, ca. 192 Seiten
Preis: 10 Euro
Sonstiges: limitierte Charakter-Karte in der Erstauflage

WarCraft: Legends 3 (Dezember 2017)
Format: 14×21 Softcover mit Klappe, ca. 192 Seiten
Preis: 10 Euro
Sonstiges: limitierte Charakter-Karte in der Erstauflage

WarCraft: Legends 4 (Dezember 2017)
Format: 14×21 Softcover mit Klappe, ca. 192 Seiten
Preis: 10 Euro
Sonstiges: limitierte Charakter-Karte in der Erstauflage

WarCraft: Legends 5 (Februar 2018)
Format: 14×21 Softcover mit Klappe, ca. 192 Seiten
Preis: 10 Euro
Sonstiges: limitierte Charakter-Karte in der Erstauflage

StarCraft: Frontline 1 (Februar 2018)
Format: 14×21 Softcover mit Klappe, ca. 192 Seiten
Preis: 10 Euro
Sonstiges: limitierte Charakter-Karte in der Erstauflage

StarCraft: Frontline 2 (Februar 2018)
Format: 14×21 Softcover mit Klappe, ca. 192 Seiten
Preis: 10 Euro
Sonstiges: limitierte Charakter-Karte in der Erstauflage

Quelle: Manga Cult Forum

||||| Like It 9 Find ich gut! |||||

Cross Cult veröffentlicht unter dem Label Manga Cult ab Herbst Manga

Cross Cult, bislang ein Comic- und Romanverlag, haben im Comic-Forum angekündigt, dass sie ab Herbst unter dem Label Manga Cult Mangas veröffentlichen werden. Bei Manga Cult wird es im ersten Programm nur Neuauflagen geben:

  • Blame! von Tsutomu Nihei (10 Bände; Neuauflage in 5 Hardcover-Sammelbände), einer kleineren Stückzahl wird ein Bonus-Item beiliegen
  • Basilisk (5 Bände; Neuauflage in 2 Hardcover-Sammelbände)
  • Warcraft: Legends (5 Bände)
  • Starcraft: Frontline (4 Bände)

Im nächsten Halbjahresprogramm 2018 wird es dann auch neue Serien geben. Das Label möchte besonders die Genre Seinen (SciFi, Fantasy, Horror) und düstere/actionlastigere Shonen bedienen. Neben Luxus-Sammlerausgaben wird es auch normale Softcoverausgaben geben. Die Softcoverausgaben werden preislich anfangs über die der anderen Anbieter liegen. Dafür sind die Ausgaben etwas größer. Genauere Details zum Herbstprogramm 2017 wird es Ende Mai geben.

Quelle: Manga Cult Forum

||||| Like It 7 Find ich gut! |||||

Starcraft: Frontline

Name: Starcraft: Frontline
Englischer Name: Starcraft: Frontline
Originaltitel: Starcraft: Frontline
Herausgebracht: USA: Blizzard Entertainment 2008
Deutschland: Tokyopop 2008, Manga Cult 2018
Mangaka: Story: Josh Elder, Richard Knaak, Paul Benjamin, Dave Shramek, Simon Furman, Grace Randolph, Kieron Gillen
Zeichnungen: Ramanda Kamarga, Naohiro Washio, Hector Sevilla, Jesse Elliott, Tomàs Aira, Nam Kim
Bände: 4 Bände
Preis pro Band: 6,50 €

Starcraft: Frontline Band 1Story
„Starcarft: Frontline“ ist eine Sammlung Kurzgeschichten aus dem Starcraft-Universum.

In einer fernen Galaxie bekämpfen sich Terraner, Protoss und Zerg in einem nicht enden wollenden Krieg. Während die Terraner – Nachfahren einst von der Erde verbannter Menschen – mit modernster Waffentechnik in den Kampf ziehen, verlassen sich die Protoss – eine außerirdische Rasse aus stolzen Kriegern – auf ihre Psi-Kräfte und die Ehre. Die Zerg dagegen sind eine wurmartige Rasse schmarotzender Aliens, die die anderen Wesen zu ihren eigenen Gunsten „übernehmen“ wollen.

In dieser stürmischen Zeit zeigt die Geschichte „Warum wir kämpfen“ drei Schicksale, drei Rassen und drei verschiedene Lebenswege.

Während die Soldaten reihenweise an der Front fallen, wird die Terranische Liga von innen heraus durch Aufstände erschüttert. Jin-Ho Lim, ein idealistischer junger Mann, nimmt zusammen mit seiner Verlobten Anna an einer Demonstration teil. Schnell entwickelt sich der Protest zur Straßenschlacht, in der die Obrigkeit durch militante Mittel versucht, die Aufständischen auf die ein oder andere Art zum Stillschweigen zu bringen. Auf der Suche nach Anna, die er im Tohuwabohu aus den Augen verloren hat, wird Lim verhaftet und in das Resozialisierungszentrum der Liga eingewiesen. Dort werden die Sträflinge einer Gehirnwäsche unterzogen und soweit präpariert, dass sie als Soldaten fronttauglich werden. Zum Beweis seiner neuen Aufrichtigkeit und Treue zum System wird Lim als letzte Prüfung auferlegt, die Exekution einer verurteilten Hochverräterin vorzunehmen: Anna.

Starcraft: Frontline Band 2Während im Bereich der Liga noch die Aufstände toben, bereitet sich Khastiana, junge Kriegerin der Protoss, auf den Kampf vor. Entschlossen, nicht mehr weg zu sehen und falls nötig sogar Leben auszulöschen, wenn es der höheren Sache dient, trainiert sie hart, um sich den Berserkern an der vordersten Front anzuschließen. Doch wird es die stolze und aufrichtige Frau verkraften, was aus den Kriegsteilnehmer, gleich welcher Herkunft, auf dem Schlachtfeld wird?

Die Feinde, mit denen beide Charaktere bald zu tun haben werden, sind stark. Sich ständig vermehrend, betreiben die Zerg permanent eine Art natürliche Auslese. Nur die stärksten unter ihnen überleben und werden zum Kampf gegen Terraner und Protoss geschickt. Schon bald bebt das Schlachtfeld und fordert schnell die ersten Opfer. Die Fronten brechen auseinander.

Eigene Meinung
Die Reihe „Starcraft: Frontline“ umfasst Kurzgeschichten aus der Welt der Starcraft-Spiele. Im Gegensatz zu den Games kann man aber bei der vorliegenden Sammlung ruhigen Gewissens von Anti-Kriegs-Literatur sprechen.

Die verschiedenen Lebenswege zum Beispiel, die in „Warum wir kämpfen“ skizziert werden, könnten nicht unterschiedlicher sein. Letztendlich laufen sie aber alle auf Vernichtung heraus.
In einem endlosen Wettkampf „Töten oder getötet werden“ stellen die Charaktere hier – im Gegensatz zu den meisten anderen Serien – nicht ihr eigenes Überleben, sondern das höhere Ziel, für das jede einzelne Partei kämpft, als ihre höchste Priorität auf. Doch innerhalb dieser starren Abläufe gibt es manchmal doch noch Menschen, die ihre Menschlichkeit noch höher ansetzen als Befehle.

Der Zerfall eines Menschen, der ständig dem Krieg ausgesetzt ist, wird genauso thematisiert wie der Verlust von Moral, ethnischen Werten und nicht zuletzt des Selbstwertgefühls. Der Zeichenstil entstammt fast ausschließlich dem Comic-Genre. Das futuristische Design der Charaktere und Waffen sowie die Aufmachung des Bandes sind durchdacht und passend zur Thematik.

© Rockita

Starcraft: Frontline: © 2008 Josh Elder, Richard Knaak, Paul Benjamin, Dave Shramek, Simon Furman, Ramanda Kamarga, Naohiro Washio, Hector Sevilla, Jesse Elliott, Blizzard Entertainment / Tokyopop

Neuausgabe (Manga Cult):

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||