SCM – Meine 23 Sklaven

Name: SCM – Meine 23 Sklaven
Englischer Name:
Originaltitel: Doreiku – Boku to 23nin no Dorei
Herausgebracht: Japan: Futabasha 2012
Deutschland: Panini Manga 2015
Mangaka: Story: Shinichi Okada
Zeichnungen: Hiroto Oishi
Bände: 10 Bände
Preis pro Band: 7,99 €

Story
Aus einer unbekannten Quelle kam die SCM (Slave Control Method) auf den Schwarzmarkt. Dabei handelt es sich um ein Instrument, um andere zu versklaven. Die SCM wird dabei wie eine Zahnspange am Oberkiefer angelegt und beeinflusst das Gehirn. Zwischen SCM-Nutzern können Duelle stattfinden. Der Gewinner wird der Herr, der Verlierer der Sklave. Die Sklaven müssen alle Befehle ihres Herren gehorchen, jedoch mit einigen Einschränkungen. Die Sklaven können nur durch den Herrn wieder befreit werden. Außerdem können sie für 24 Stunden unter Nebenwirkungen die SCM entfernen.

Eia Arakawa ist 20 Jahre alt. Als Yuga Oota mit Eias Freundin Schluss macht, kommt es zur Aussprache. Yuga ist von Eias Instinkten beeindruckt und erzählt ihr daraufhin von der SCM. Eia hatte darüber bereits im Internet gelesen. Da sie von ihrem derzeitigen Leben gelangweilt ist, lässt sie sich darauf ein Yuga mit seinem SCM zu unterstützen. Yuga möchte sich nämlich mit anderen duellieren und natürlich siegen. Sollte es mal schief gehen, soll Eia seinen Herren herausfordern und besiegen. Doch diesem Plan zugestimmt zu haben, wird sie noch bereuen…

An einem anderen Ort entwickelt Lucie einen fiesen Plan. Sie hatte sich mit einem älteren Mann ab und an getroffen, den sie aus dem Internet kannte und wurde von ihm vergewaltigt. Doch dies war nicht die erste Vergewaltigung in ihrem Leben und sie will sich nun an ihren Peinigern rächen. Aus diesem Grund besorgt sie sich zwei SCMs. Mit einer gefälschten Anleitung legt sie den Mann rein und duelliert sich mit ihm ohne das er die Konsequenzen kennt…

Eigene Meinung
„SCM – Meine 23 Sklaven“ ist ein sehr realer und düsterer Manga. Es dreht sich bei der Serie um die tiefen Abgründe der Menschen. Jeder der Charaktere hat jemanden, den er bestrafen oder beherrschen möchte und dieser Wunsch ist so stark, dass die Konsequenz möglicherweise selbst als Sklave zu enden, ausgeschaltet wird. 

Zeichnerisch ist der Manga gut umgesetzt. Die Geschichte wird spannend und fesselnd erzählt.

Zwar könnte man bei dem Cover auf sexuelle Inhalte schließen, doch diese sind eher nebensächlich. Im ersten Band gibt es eine Vergewaltigung, die jedoch nicht detailliert dargestellt wird. Viel eher wird die Serie von Panini Manga ab 18 Jahren empfohlen, durch die wirklich düstere und krasse Geschichte. „SCM – Meine 23 Sklaven“ ist Lesern ab 18 Jahren zu empfehlen, die spannende und düstere Manga mögen. Vergleichen kann man diese Serie nur sehr schwer mit anderen im deutschsprachigen Raum!

SCM – Meine 23 Sklaven: © 2012 Hiroto Oishi, Shinichi Okada, Futabasha / Panini Manga

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Terror in Tokyo Vol. 2

TiT-02-CoverInhaltsangabe (Covertext)
Ein schockierender Terroranschlag versetzt ganz Tokio in Angst und Schrecken. Von den Tätern fehlt jede Spur. Der einzige Hinweis auf die Bombenleger scheint ein skurriles Internetvideo zu sein. Zwei maskierte Jugendliche, die sich Sphinx nennen, kündigen darin die Explosion bereits einen Tag zuvor an. Und es soll nicht der letzte Anschlag gewesen sein: Denn Sphinx, stellen der Polizei immer neue Rätsel, die innerhalb kurzer Zeit gelöst werden müssen, um weitere Bombenanschläge zu verhindern.

Der degradierte Chefermittler Shibazaki scheint der Einzige zu sein, der die mysteriösen Sphinx-Rätsel lösen kann. Er wird offiziell mit dem Fall betraut und findet dabei Erschreckendes über die Hintergründe heraus: Sphinx war offenbar an einem Plutoniumdiebstahl beteiligt. Sollte es sich beim letzten Sprengsatz der vermeintlichen Terroristen um eine Atombombe handeln?

Allgemeine Infos zur DVD

Hersteller/Label Universum Anime
10.07.2015
EAN-Code 0888750152992
UVP € 24,99
Genre Mystery, Thriller
Sprache Deutsch, Japanisch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel Deutsch
Synchronstudio EuroSync GmbH
Bildformat 1,78:1 (16:9 anamorph)
Laufzeit ca. 109 Min.
FSK ab 12
Verpackung Amaray, O-Card
Bonus Booklet (44 Seiten), Textless Opening and Ending

Charaktere

Arata Kokonoe (Nine) – Julius Jellinek


Nine-02Nine ist einer der Köpfe hinter Sphinx und lebt zusammen mit Twelve, als Oberschüler getarnt, in Tokio. Er ist ein kühler Denker und meist eher ruhig und distanziert.

 

 

Touji Hisami (Twelve) – Dirk Petrick


Twelve-02Twelve ist Nines Partner. Er liebt es den Clown zu spielen und benimmt sich oft ziemlich kindisch. Doch im Umgang mit Motorrädern und Schneemobilen ist er ziemlich geschickt.

 

 

Lisa Mishima – Lisa May-Mitsching


Lisa-02Lisa ist eine Mitschülerin von Nine und Twelve. Sie wird in der Schule regelmäßig gemobbt. Auch Zuhause hat sie nur Kummer, denn ihr Vater hat sich erst kürzlich von ihrer Mutter getrennt. Doch durch ihre neuen Mitschüler nimmt ihr Leben eine komplette Wendung…
Kenjirou Shibazaki – Thomas Schmuckert


Shibazaki-02Shibazaki ist ein alternder Ermittler, welcher inzwischen im Archiv der Tokioter Polizei arbeitet. Doch durch die Anschläge von Sphinx kommt er wieder in den aktiven Dienst, da er der Einzige zu sein scheint, der die Rätsel der beiden mysteriösen Terroristen entschlüsseln kann…

 

Five – Anja Stadlober


Five-02Five ist eine FBI Agentin, welche in Verbindung mit NEST (Nuclear Emergency Support Team) steht. Dabei handelt es sich um eine Gruppe von Wissenschaftlern, welche nach potentielle nukleare Bedrohungen aufspüren sollen. Dabei verfolgt sie jedoch ihre eigenen Pläne und beginnt ein perfides Spiel mit Twelve und Nine…

 

Weitere Charaktere

Wakamoto – Ilka Wilner
Ichirou Fujikawa – Frank-Otto Schenk
Clarence – Nicholas Mockridge
Hamada – Gerald Schaale
Chefkabinettssekretär –
Elmar Gutmann
Kurahashi – Erich Räuker
Shunzou Mamiya – Uli Krohm
Mukasa – Lutz Schnell
Haruka Shibazaki – Anita Hopt
Shibazakis Frau – Bea Tober

Deutsche Bearbeitung
(Synchro & Untertitel)

Für die deutsche Synchronisation war, wie es bei jedem neuerem „Universum Anime“-Titel inzwischen Standard zu sein scheint, die Firma Eurosync verantwortlich. Julius Jellinek und Dirk Petrick (beide aus den „Yu-Gi-Oh!“-Ablegern GX und 5D’s bekannt) sprechen die beiden Jung-Terroristen meines Erachtens sehr gut. Der Rest des Casts ist eine Mischung aus bekannten und unverbrauchten Sprechern und ebenfalls gut besetzt.

Die Untertitel präsentieren sich in weißer Farbe samt schwarzer Umrahmung und überzeugen mit guter Lesbarkeit und passendem Timing.


Verpackung & Bonusmaterial

Die DVD befindet sich in einer normalen, transparenten Amaray-Hülle. Auf der Vorderseite ist ein Bild von Five und Nine zu sehen, die Rückseite enthält den Covertext, die Produktionscredits sowie technische Details zur DVD.

Als Bonusmaterial sind ein Textless Opening und Ending, sowie eine Trailershow, mit 5 Trailern zu Universum Anime Titeln vorhanden.

Menü

Nach einer Logoeinblendung von Universum Anime und den Verwertungsrechten gelangt man direkt ins Hauptmenü. Dieses ist sehr übersichtlich gestaltet und enthält auf der unteren Seite die einzelnen Menüpunkte. In der Mitte laufen währenddessen Szenen aus der Serie, während auf den Seiten Bilder von Lisa, Clarence und Five zu sehen sind. Die Untermenüs sind nicht animiert.


Technische Qualität
(Bild & Ton)

Das Bild liegt in anamorphen 16:9 vor. Die Farben wirken frisch und enthalten keinerlei Bildfehler.

Der Ton ist auf beiden Spuren (deutsch + japanisch) in Dolby Digital 2.0 abgemischt und tadellos.

Bewertung (kompakt)

Verpackung
85%
Menü
95%
Booklet / Goodies 90%
Bonusmaterial
50%
Synchronisation
90%
Untertitel
90%
Bildqualität
90%
Tonqualität
90%

Fazit

TiT-FazitIm zweiten und finalen Volume von „Terror in Tokyo“ geht es spannend weiter.

Unsere beiden Jungterroristen bekommen mit der geheimnisvollen Five einen neue unerbitterliche Gegnerin, die bereit ist über Leichen zu gehen, nur um den Plan der Beiden zu vereiteln. Währenddessen findet Shibazaki eine heiße Spur zur Vergangenheit von Nine und Twelve…

Technisch ist auch dieses Volume wieder sehr gut geworden und auch die deutsche Synchronisation passt wieder perfekt.

Lasst euch auch die spannende zweite Hälfte dieses Mysterythrillers auf keinen Fall entgehen…

© Belmot

Die Urheberrechte für alle hier veröffentlichten Texte, Grafiken, Ton- und Videodokumente liegen, soweit nicht anders angegeben, bei uns. Davon ausgenommen sind alle Originalmaterialien, wie Screenshots, Covertexte usw., deren Urheberrecht natürlich bei den offiziellen Lizenzinhabern der Serie liegt.

 

Terror in Tokyo:
© 2014 Mappa/Terror in Resonance Committee
© 2015 Universum Anime

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Terror in Tokyo Vol. 1

Terror_in_Tokio_Vol_1Inhaltsangabe (Covertext)
Ein schockierender Terroranschlag versetzt ganz Tokio in Angst und Schrecken. Von den Tätern fehlt jede Spur. Der einzige Hinweis auf die Bombenleger scheint ein skurriles Internetvideo zu sein. Zwei maskierte Jugendliche, die sich Sphinx nennen, kündigen darin die Explosion bereits einen Tag zuvor an. Und es soll nicht der letzte Anschlag gewesen sein: Denn Sphinx, stellen der Polizei immer neue Rätsel, die innerhalb kurzer Zeit gelöst werden müssen, um weitere Bombenanschläge zu verhindern.

Der degradierte Chefermittler Shibazaki scheint der Einzige zu sein, der die mysteriösen Sphinx-Rätsel lösen kann. Er wird offiziell mit dem Fall betraut und findet dabei Erschreckendes über die Hintergründe heraus: Sphinx war offenbar an einem Plutoniumdiebstahl beteiligt. Sollte es sich beim letzten Sprengsatz der vermeintlichen Terroristen um eine Atombombe handeln?

Allgemeine Infos zur DVD

Hersteller/Label Universum Anime
29.05.2015
EAN-Code 0888750152794
UVP € 24,99
Genre Mystery, Thriller
Sprache Deutsch, Japanisch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel Deutsch
Synchronstudio EuroSync GmbH
Bildformat 1,78:1 (16:9 anamorph)
Laufzeit ca. 131 Min.
FSK ab 12
Verpackung Amaray, O-Card
Bonus Booklet (44 Seiten), Textless Opening and Ending

Charaktere

Arata Kokonoe (Nine) – Julius Jellinek


Nine-TiTNine ist einer der Köpfe hinter Sphinx und lebt zusammen mit Twelve, als Oberschüler getarnt, in Tokio. Er ist ein kühler Denker und meist eher ruhig und distanziert.

 

 

Touji Hisami (Twelve) – Dirk Petrick


Twelve-TiTTwelve ist Nines Partner. Er liebt es den Clown zu spielen und benimmt sich oft ziemlich kindisch.  Doch im Umgang mit Motorrädern und Schneemobilen ist er ziemlich geschickt.

 

 

Lisa Mishima – Lisa May-Mitsching


Lisa-TiTLisa ist eine Mitschülerin von Nine und Twelve. Sie wird in der Schule regelmäßig gemobbt. Auch Zuhause hat sie nur Kummer, denn ihr Vater hat sich erst kürzlich von ihrer Mutter getrennt. Doch durch ihre neuen Mitschüler nimmt ihr Leben eine komplette Wendung…

 

Kenjirou Shibazaki – Thomas Schmuckert


Shibazaki-TiTShibazaki ist ein alternder Ermittler, welcher inzwischen im Archiv der Tokioter Polizei arbeitet. Doch  durch die Anschläge von Sphinx kommt er wieder in den aktiven Dienst, da er der Einzige zu sein scheint der die Rätsel der beiden mysteriösen Terroristen entschlüsseln kann…

 

Weitere Charaktere

Lehrerin – Maria Sumner
JWakamoto – Ilka Wilner
Nachrichtensprecherin –
Anna Amalie Blomeyer
Hamada – Gerald Schaale
Fukuda – Reinhard Scheunemann
Kurahashi – Erich Räuker
Mob-ko – Jasmin Arnold
Makaka – Lutz Schnell
Chefkabinettssekretär –
Elmar Gutmann
Five – Anja Stadlober

Deutsche Bearbeitung
(Synchro & Untertitel)

Für die deutsche Synchronisation war, wie es bei jedem neuerem „Universum Anime“-Titel inzwischen Standard zu sein scheint, die Firma Eurosync verantwortlich. Julius Jellinek und Dirk Petrick (Beide aus den „Yu-Gi-Oh!“-Ablegern GX und 5D’s bekannt) sprechen die beiden Jung-Terroristen meines Erachtens sehr gut. Der Rest des Casts ist eine Mischung aus bekannten und unverbrauchten Sprechern und ebenfalls gut besetzt.

Die Untertitel präsentieren sich in weißer Farbe samt schwarzer Umrahmung und überzeugen mit guter Lesbarkeit und passendem Timing.


Verpackung & Bonusmaterial

Die DVD befindet sich in einer normalen, transparenten Amaray-Hülle.  Auf der Vorderseite ist ein Bild von Twelve und Nine zu sehen, die Rückseite enthält den Covertext, die Produktionscredits sowie technische Details zur DVD.

Als Bonusmaterial sind ein Textless Opening und Ending, sowie eine Trailershow, mit 5 Trailern zu Universum Anime Titeln vorhanden.

Menü

Nach einer Logoeinblendung von Universum Anime und den Verwertungsrechten gelangt man direkt ins Hauptmenü. Dieses ist sehr übersichtlich gestaltet und enthält auf der unteren Seite die einzelnen Menüpunkte. In der Mitte laufen währenddessen Szenen aus der Serie, während auf den Seiten Bilder von Nine, Twelve und Shibazaki zu sehen sind. Die Untermenüs sind nicht animiert.


Technische Qualität
(Bild & Ton)

Das Bild liegt in anamorphen 16:9 vor. Die Farben wirken frisch und enthalten keinerlei Bildfehler.

Der Ton ist auf beiden Spuren (deutsch + japanisch) in Dolby Digital 2.0 abgemischt und tadellos.

Bewertung (kompakt)

Verpackung
85%
Menü
95%
Booklet / Goodies 90%
Bonusmaterial
50%
Synchronisation
90%
Untertitel
90%
Bildqualität
90%
Tonqualität
90%

Fazit

TiT-FazitMit „Terror in Tokyo“ bringt Universum Anime eine sehr spannenden Mysterythriller Serie heraus.

Wie schon der Titel verrät, geht es um eine Reihe von Attentaten in der japanischen Hauptstadt. Doch ist in der Serie nichts so wie es scheint und auch unsere beiden „Terroristen“ sind keine finsteren Bösewichte, sondern haben beide eine geheimnisvolle und traurige Vergangenheit. Doch auch die anderen Charaktere haben mit einem Leben zu kämpfen, das von Ablehnung und Einsamkeit beherrscht ist. Was gut und was böse ist wirkt somit umso verschwommener…

Technisch ist die Serie exzellent geworden, auch die deutsche Bearbeitung lässt sich hören.

Wer Spannung und eine rätselhafte Geschichte mag, sollte sich diese Serie auf keinen Fall entgehen lassen.

© Belmot

Die Urheberrechte für alle hier veröffentlichten Texte, Grafiken, Ton- und Videodokumente liegen, soweit nicht anders angegeben, bei uns. Davon ausgenommen sind alle Originalmaterialien, wie Screenshots, Covertexte usw., deren Urheberrecht natürlich bei den offiziellen Lizenzinhabern der Serie liegt.

 

Terror in Tokyo:
© 2014 Mappa/Terror in Resonance Committee
© 2015 Universum Anime

||||| Like It 2 Find ich gut! |||||