„Card Captor Sakura“ bekommt neues Anime-Projekt

Card Captor Sakura New Edition Band 12Die Juli-Ausgabe des Nakayoshi Magazins von Kodansha kündigt an, dass die Mangaserie „Card Captor Sakura“ von CLAMP ein neues Anime-Projekt inspiriert. Die Ausgabe gibt leider keinen weiteren Details bekannt.

„Card Captor Sakura“ feiert in diesem Jahr das 20. Jubiläum. Zu diesem Anlass veröffentlicht CLAMP seit der Juli-Ausgabe einen Sequel-Manga, der nach der ursprünglichen Mangaserie spielt.

Quelle: ANN

||||| Like It 13 Find ich gut! |||||

Neuer „Card Captor Sakura“-Manga startet im Juni

Card Captor Sakura Band 1In der Juni-Ausgabe von Kodanshas Nakayoshi Magazine wurde angekündigt, dass die Zeichner-Gruppe „CLAMP“ in der nächsten Ausgabe vom 3. Juni 2016 ein Sequel zum Manga „Card Captor Sakura starten wird.

Der Manga setzt zeitlich nach dem Abschluss der Tomoeda Grundschule durch Protagonistin Sakura an, die nun ihr erstes Jahr auf der Mittelschule absolviert. Hier durchlebt Sakura einen merkwürdigen Traum und kurz darauf beeinflusst ein Vorfall ihr Leben.

Dieses Jahr feiert die abgeschlossene Serie „Card Captor Sakura“ ihr 20-jähriges Jubiläum.

Quelle: ANN

||||| Like It 23 Find ich gut! |||||

Neuer „Card Captor Sakura“-Manga in Japan

Card Captor Sakura New Edition Band 12Die April-Ausgabe des Nakayoshi Magazins von Kodansha kündigte an, dass das Zeichenteam CLAMP an einem neuen „Card Captor Sakura„-Manga arbeiten. Genaue Details wurden leider nicht bekannt gegeben. Das Magazin schreibt nur, dass es vorher ankündigen wird, wenn der neue Manga starten wird.

Das Newsportal Comic Natalie hat nun berichtet, dass es sich bei dem neuen „Card Captor Sakura“-Projekt nur um eine Kurzgeschichte handeln wird.

Hierzulande erschien die 12-bändige Serie „Card Captor Sakura“ bei EMA.

Quelle: ANN

||||| Like It 8 Find ich gut! |||||

Gesamtausgaben für „Blood-C“ und „Midnight Secretary“

Midnight Secretary Band 7Im April 2016 erscheinen bei KAZÉ gleich zwei Gesamtausgaben. Die 7-bändige Serie „Midnight Secretary“ von Tomu Ohmi wird zum günstigen Preis von 29,95 € erneut erscheinen. Außerdem wird es auch eine Gesamtausgabe von der 4-bändigen Serie „Blood-C“ von Ranmaru Kotone, CLAMP und Production I.G geben. Diese wird zum Preis von 19,95 € im Handel erhältlich sein.

Quelle: KAZÉ Newsletter

||||| Like It 5 Find ich gut! |||||

X 1999

Deutscher Titel: X 1999
Englischer Titel: X
Originaltitel: X
Studio: Madhouse
Erfinder: CLAMP
Episodenanzahl: 24
Genre: Fantasy, Action, Drama
Typ: TV + Movie + OVA
Entstehungszeitraum: 2001-2002
Deutsche Synchronisation: Rainer Brandt Filmproduktions GmbH

anime-xStory
Sorata Arisugawa putzt gerade den Boden des Kouyasan Kongoubuji-Tempels, als sein Großvater zu ihm kommt. Er spricht davon, dass Sorata bald den Tempel verlassen wird. Sorata ist überrascht. Es fängt an, als einer der Himmeldrachen wird er sein Schicksal annehmen.

Zur gleichen Zeit im Ise-Schrein beginnt alles zu wackeln. Für die Priesterin Arashi ist dies nun das Zeichen nach Tokyo zu reisen und ihr Schicksal zu erfüllen. Auch im Mistsumine-Schrein erfährt Yuzuriha Nekoi durch das Verhalten ihres Hundes Inuki, dass die Zeit gekommen ist und ihre Kräfte nun benötigt werden.

Subaru Sumeragi spürt, dass er bald den Mörder seiner Schwester Seishirô Sakurazuka treffen. In einem Bordell in Shinjuku bemerkt auch Karen Kasumi, dass die Zeit für die Sammlung der Himmelsdrachen in Tokyo gekommen ist. Beim Kadokawa Verlag arbeitet Seiichirô Aoki. Als er seinen Laptop öffnet, sieht er ein seltsames Zeichen. Nun weiß auch eher, dass die Zeit reif ist.

Hinoto ist eine Traumseherin. Sie hat die Aufgabe Politikern und Menschen der Wirtschaft die Zukunft zu zeigen. Hinoto spürt, dass die Himmelsdrachen, auch die sieben Siegel genannt, sich in Tokyo sammeln. Einer von den Sieben leuchtet besonders hell: Kamui. Sie weiß, dass nun alles in Bewegung geraten wird. Die Zukunft des Planeten liegt in Kamuis Händen.

Kamui lebte bis vor sechs Jahren in Tokyo und war gut mir Fuma und Kotori Monô befreundet. Die Geschwister leben in einem Tempel. Doch plötzlich überschlugen sich die Ereignisse und Kamui zog weg.

X2Nun kehrt Kamui nach Tokyo zurück. Eines Abends besucht er den Tempel in denen Kotori und Fuma leben. Dort wird er von ihrem Vater erwartet. Kamui fordert das heilige Schwert und der Vater beschützt es unter Einsatz seines Lebens erfolgreich.

Kotori hat ein seltsamen Traum. Sie träumt von der Schule, als sie aus dem Fenster schaut, sieht sie wie Kamui das Schulgelände betritt. Sie ist erstaunt, da sie ihren alten Freund seit sechs Jahren nicht mehr gesehen hat. Sie erwacht. Ihr Bruder Fuma wartet mit dem Fahrrad auf sie. Beide verabschieden sich von ihrem Vater. Auf dem Fahrrad erzählt sie Fuma von ihrem Traum. Er weiß von ihrer Fähigkeit des Traumsehens und nimmt daher ihren Traum recht ernst.

In der Schule angekommen, passiert genau das, was Kotori geträumt hat. Als sie aus dem Fenster schaut, sieht sie Kamui. Fuma spielt gerade Fußball als er Kamui begegnet. Doch die Beiden laufen wie unbekannte an einander vorbei. In der Pause rennt Kotori durch die Schule und sucht Kamui. Auf dem Dach trifft sie ihn und spricht ihn an. Er ist extrem kalt zu ihn und will nur in Ruhe gelassen werden. Kotori ist enttäuscht.

Als Kotori auf dem Heimweg ist, bemerkt sie, wie Kamui von drei Jungs bedrängt wird. Sie greift ein. Doch Kamui kommt bestens alleine klar. Zuhause angekommen unterhalten sich die Geschwister über Kamui. Kamui verlässt in diesem Moment seine Wohnung. An einem Getränkeautomaten wird er plötzlich von einem Jungen angesprochen. Er will herausfinden, ob Kamui wirklich der Kamui ist. Kamui greift ihn an. Ihm ist egal, ob er mit seinen Angriffen andere Menschen verlässt. Es ist ein erbitterter Kampf. Am Ende siegt Kamui, der andere Junge ist schwer verletzt. Arashi mischt sich ein. Sie will nicht gegen ihn kämpfen, kann es aber nicht zulassen, dass er den Jungen tötet. Aus ihrer Hand holt sie ein Schwert heraus und kann einen Angriff Kamuis abwähren. Sie beschließt den Ort zu verlassen, um nicht gegen Kamui kämpfen zu müssen. Da auch dieser ziemlich verletzt wurde

Fuma ist am Basketball spielen. Er sieht wie Kamui schwer verletzt am Boden sitzt und eilt ihm zu Hilfe. Er bittet ihm Hilfe an, doch dieser weist ihn nur ab. Sorata beobachtet die ganze Szene. Arashi, Hinoto und ihr dank Kamui verletzter Diener sprechen über Kamui. Hinoto erzählt Arashi von ihrem Traum – vom Ende der Welt. Hinoto bittet Kamui weiter zu überwachen, bis Kamui vollständig erwacht ist. Kamui hält das Schicksal der Erde in seinen Händen und auch die Zukunft von Kotori und Fuma.

Eigene Meinung
„X 1999“ ist eine der bekanntesten Serien von CLAMP. Die TV-Serie und er Movie erzählen inhaltlich die gleiche Geschichte, jedoch mit einem anderen Ende. Die Geschichte ist sehr actiongeladen und dramatisch. Der Anime ist freigegeben ab 16 Jahren. Rundum ein Anime, den jeder Anime-Fan gesehen haben muss.

© Kyoko

X 1999: © 1996 WOWOW, Madhouse, Viva, OVA Films

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

„xxxHOLiC: Rei“ pausiert einen Monat

xxxHolic Re Band 2Die 26. Ausgabe des Young Magazins von Kodansha kündigt an, dass die Serie „xxxHOLiC: Rei“ von CLAMP einen Monat pausieren wird. Die Serie wird in der 31. Ausgabe, welche am 29. Juni erscheint, fortgesetzt.

Die Serie pausierte seit August 2014 und wurde erst in der kombinierten 22./23. Ausgabe wieder fortgesetzt.

Quelle: ANN

||||| Like It 3 Find ich gut! |||||

Card Captor Sakura

Deutscher Titel: Card Captor Sakura
Englischer Titel: Cardcaptor Sakura
Originaltitel: Cardcaptor Sakura
Studio: Madhouse
Erfinder: CLAMP
Episodenanzahl: 70
Genre: Fantasy, Magical Girl, Comedy, Romance
Typ: TV / DVD
Entstehungszeitraum: 1998
Deutsche Synchronisation: Elektrofilm Postproduction Facilities GmbH

Card Captor Sakura 1Sakura Kinomoto wacht aus einem seltsamen Traum auf. Wie jeden Morgen ruft ihr Vater sie zum Frühstück und ihr großer Bruder Toja ärgert sie. Sakuras Mutter starb, als Sakura drei Jahre alt war. Da Tojas Gymnasium direkt neben ihrer Grundschule ist, gehen die beiden morgens meist zusammen zur Schule. Doch dies tut Sakura nicht, weil sie ihren Bruder ja so besonders gern hat. Nein, sie schwärmt für dessen Freund Yukito. Als sie von Yukito einen Bonbon geschenkt bekommt, schwebt sie im siebten Himmel.

Auf dem Schulhof begegnet sie ihrer besten Freundin Tomoyo. Tomoyo liebt es mit ihrer Videokamera alles aufzunehmen und ihr Lieblingsmotiv ist Sakura. Als sie an diesem Tag von der Schule nach Hause kommt, ist ihr Vater nicht da. Plötzlich hört sie ein seltsames Geräusch aus dem Keller, in dem sich die Bibliothek ihres Vaters befindet. Sie nimmt all ihren Mut zusammen und öffnet die Kellertür. Sie geht die Treppe hinunter, doch sie sieht niemanden. Ihr fällt auf, dass das Buch „The Clow“ im Regal seltsam leuchtet. Sie nimmt es heraus und erkennt es sofort als das Buch aus ihrem Traum. Sie öffnet es und sieht, dass in dem Buch nur Karten liegen. Sie nimmt die oberste Karte heraus und läuft mit dem Buch in der Hand ein paar Schritte.

Card Captor Sakura 2Plötzlich beginnt die Karte zu leuchten und ein Pentagramm erscheint unter ihren Füßen. Ein starker Wind bläst und lässt die anderen Karten wegfliegen. Als der Wind sich legt, sind alle Karten, bis auf die eine in Sakuras Hand, weg. Das Buch fällt zu Boden und fängt erneut an zu leuchten. Eine kleine gelbe Gestalt kommt aus dem Deckel des Buches heraus. Das kleine gelbe Kerlchen stellt sich als Kerberos vor, der Hüter des Buches. Doch er bekommt von Sakura den Spitznamen Kero-chan. Recht schnell bemerkt Kero-chan, dass alle Karten nicht mehr im Buch sind. Als Sakura ihm das Geschehene erzählt, wird er mächtig sauer. In ihrem Zimmer erklärt er ihr, was das für Karten waren. Es sind Clow Cards, magische Karten die vom Hexenmeister Clowlead erschaffen wurden. Jede der Karten besitzt einen Namen, ein Aussehen und einen Zauber. Wenn sie auf die Welt kommen, werden sie lebendig und bekommen erst ihre Kartengestalt zurück, wenn ein Card Captor sie einfängt.

Card Captor Sakura 3Da Kero-chan die Karten nicht selbst einfangen kann, macht er Sakura zum Card Captor. Kero-chan ruft einen Schlüssel herbei. Sakura berührt ihn und wird so zum Card Captor. Schon am Abend taucht die erste Karte nur wenige Meter vom Haus entfernt auf. Kero-chan fordert Sakura auf sich der Karte entgegen zu stellen. Doch Sakura hat Angst vor dieser neuen und gefährlichen Aufgabe. Im Pyjama schwingt sie sich auf ihre Inlineskates und nähert sich der Karte „Fly“. Fly hat die Gestalt eines Vogels und erzeugt einen starken Wind, der Sakura und Kero-chan wegweht. Sakura ruft den Schlüssel des magischen Clowbuches herbei. Ständig werden die beiden von Fly attackiert. Doch dann hat Sakura eine Idee. Sie nimmt viel Schwung und springt auf Fly. Auf dem Vogel beschwört sie nun durch den Schlüssel ihre einzige Karte „Wind“. Wind schafft es Fly so zu schwächen, dass Sakura erneut ihren Schlüssel zur Hand nimmt und Fly einfangen kann. Als Sakura Fly nun mit dem Schlüssel berührt, wachsen ihrem Schlüssel Flügel und sie kann darauf bis nach Hause fliegen.

Nun muss Sakura „nur noch“ die restlichen 50 Karten einfangen. Doch was passiert dann?

Die Deutsche Erstausstrahlung von „Card Captor Sakura“ war am 5.4.2003 auf dem Sender Fox Kids. Seit November 2002 erscheinen bei „UFA Anime“ die Episoden auf DVD. In 2003 und 2004 erschienen zwei Movies von „Card Captor Sakura“ bei „OVA Films“ und „Polyband“.

© Kyoko

Card Captor Sakura: © 1998 CLAMP, Madhouse / Universum Anime

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

xxxHOLiC

Name: xxxHOLiC
Englischer Name: xxxHOLiC
Originaltitel: xxxHOLiC
Herausgebracht: Japan: Kodansha 2003
Deutschland: EMA 2004
Mangaka: CLAMP
Bände: 19 Bände
Preis pro Band: 6,50 €

xxxHOLiC Band 1Story
Kimihiro Watanuki ist ein Schüler, der die Fähigkeit besitzt Geister zu sehen. Als er eines Tages erneut auf der Flucht vor ihnen ist, gehorchen ihm plötzlich seine Füße nicht mehr und bringen ihn in ein fremdes Haus. Dort angekommen wird er von zwei kleinen „Mädchen“ begrüßt. Die beiden bringen ihn zur Herrin des Hauses, Yuko Ichihara – dies ist allerdings nur eins ihren vielen Pseudonyme. Sie ist eine Person, die sehr viel wirres Zeug erzählt und die Magie beherrscht.

Als es Kimihiro zu viel wird und er gehen will, wird endlich relativ klar, was Yuko von ihm will. Sie erklärt ihm, dass sein Besuch kein Zufall war, sondern eine Fügung. Da er ihr immer noch nicht glauben will, bittet sie ihn etwas aus seiner Tasche zu holen, eine alte Uhr. Daraufhin macht sie eine Weissagung. Er erfährt den Grund, warum er dorthin gekommen ist: Yuko hat ein Geschäft, in dem sie Menschen Wünsche erfüllt – allerdings zu einen ihr angemessenen Preis.

xxxHOLiC Band 2Da Kimihiro die Gabe verlieren möchte Geister zu sehen, gehen sie einen Handel ein. Sie hilft ihm die Gabe loszuwerden, wenn er solange für sie arbeitet bis der Preis bezahlt ist. Er willigt ein. Was wird ihn erwarten? Was ist Yuko für eine seltsame Person, dass sie Wünsche erfüllen kann?

Eigene Meinung
„xxxHolic“ ist ein Crossover-Manga von CLAMP, der die gleiche Thematik wie „Tsubasa RESERVoir CHRoNiCLE“ beinhaltet und diese Geschichte nur aus dem Blickwinkel von „der Hexe der Dimensionen“ zeigt. Der Zeichenstil ist jedoch nicht so gut wie bei „Tsubasa“ oder den anderen CLAMP Werken, sondern ausgesprochen kantig. In dem Manga geht es auch um die Laster, die man selten selbst bemerkt und wenn man sie bemerkt, die Schwierigkeit diese loszuwerden. Der Manga ist nicht sonderlich fröhlich, sondern regt eher zum Nachdenken an.

2013 starteten CLAMP eine Fortsetzung unter dem Titel „xxxHOLiC: Rei“. Diese Serie wird vermutlich nicht mehr den Weg nach Deutschland finden, da die Verkaufszahlen von „xxxHOLiC“ nicht berauschend waren.

xxxHolic: © 2003 CLAMP, Kodansha / EMA

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

X

Name: X
Englischer Name: X 1999
Originaltitel: X
Herausgebracht: Japan: Kadokawa Shoten 1992
Deutschland: Carlsen 2001
Mangaka: CLAMP
Bände: 18 Bände, nicht abgeschlossen
Preis pro Band: 9,95 DM / 5,00 €
6,00 € (ab 2004)

X Band 1Story
Die Story beginnt im Jahre 1999 im Togakushi-Schrein der Familie Monou in Tokyo. Hier wohnen die Geschwister Fuma und Kotori zusammen mit ihrem Vater. Wie jeden Morgen machen sie sich auf den Weg zur Schule. Dabei erzählt Kotori, dass sie in der Nacht von ihrem Freund aus Kindertagen, Kamui, geträumt hat.

Ein Junge taucht plötzlich auf und wirft schon gleich von Anfang an viele Fragen auf. Denn seine heimlichen Verfolger tötet er ohne mit der Wimper zu zucken. Eben dieser Junge taucht auch in der Schule auf. Sowohl Kotori als auch Fuma glauben in ihm Kamui zu sehen, jedoch reagiert er nicht auf sie. Als er allerdings in Kotoris Klasse als neuer Mitschüler vorgestellt wird, schreibt der Lehrer auch den Namen „Kamui Shiro“ an die Tafel. Aber weshalb ignoriert er Kotori einfach?

Sie wird von einem seltsamen Traum geplagt in dem sie sieht wie Kamui die Erde zu Boden fallen lässt und diese zerbricht. Aber was soll ihr dieser Traum sagen? Kotori versucht nicht weiter darüber nachzudenken. Außerdem macht es ihr auch zu schaffen, dass Kamui scheinbar nichts mehr mit ihr zu tun haben möchte. Kamui sieht sich inzwischen in Tokyo um. Das meiste hat sich in den sechs Jahren, in denen er weg war, kaum verändert. Dabei erinnert er sich daran wie seine Mutter, umringt von Flammen, zu ihm sagt er solle zurück nach Tokyo gehen. Und wieder taucht jemand auf der ihm nachspioniert. Er ist jedoch anders, denn er greift nicht einfach an, sondern fragt Kamui, weshalb er keinen Bannkreis errichtet. Kamui aber möchte nichts davon hören und greift seinerseits an. Ein harter Kampf bricht aus bei dem beide verletzt werden. Der Fremde scheint mehr über Kamui zu wissen als er selbst. Als Kamui gewonnen hat und seinen Gegner töten möchte taucht eine Frau auf, die ihn davon abhält. Sie verschwindet zusammen mit dem Fremden und bringt ihn zu einer geheimnisvollen Frau die mit „Prinzessin Hinoto“ angesprochen wird. Sie ist eine blinde Wahrsagerin. Immerzu wird von ihrem Traum über Kamui gesprochen. Sie diskutieren darüber ob er der richtige ist, oder ob er einfach nur noch nicht erwacht ist.

X Band 2Kamui schleppt sich mit seiner Verletzung zurück zu der Stelle an dem früher sein Haus gestanden hatte. Hier bricht er zusammen. Fuma, der noch schnell etwas einkaufen muss, entdeckt ihn und nimmt ihn mit nach Hause. Kamui fleht ihn zwar regelrecht an sich von ihm fern zu halten, aber das interessiert Fuma in diesem Moment nicht.

Doch während sich Kotori um den bewusstlosen Kamui kümmert tauchen vor dem Fenster erneut zwei fremde Gestalten auf. Beide möchten mit Kamui reden. Da sie sich nicht einigen können, wer zuerst zu ihm darf, spannt einer einen Bannkreis und schon fangen sie an gegeneinander zu kämpfen.

Am Anfang tauchen viele neue Leute auf, die gegeneinander kämpfen. Jeder scheint Bescheid zu wissen worum es geht, nur der Leser nicht. Aber das ändert sich mit der Zeit. Bald findet man heraus, dass es einen Entscheidungskampf geben wird. Ein Kampf zwischen Himmelsdrachen und Erddrachen. Der Ausgang dieses Kampfes entscheidet über die Zukunft der Erde. Welche Ziele verfolgen sie wirklich und welche Hintergründe haben die einzelnen Kämpfer?

Eigene Meinung
Ein toller Manga. Von „X“ bin ich total begeistert. Clamp zeigt in ihrem Manga wie schwer es doch ist das „Böse“ zu beurteilen. Denn sowohl die Himmels- als auch die Erddrachen haben ihre Gründe für ihr Handeln. Clamp schaffen es sogar, dass man mit der Zeit ins Schwanken kommt, auf wessen Seite man stehen soll.

Zwar ist „X“ ein düsterer Manga, aber auch Freundschaft und Liebe spielen eine große Rolle. Sogar der Humor kommt nicht zu kurz, vor allem dank Sorata.

© Nekolein

X: © 1992 Clamp, Kadokawa Shoten Publishing / Carlsen

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Wish

Name: Wish
Englischer Name: Wish
Originaltitel: Wish
Herausgebracht: Japan: Kadokawa Shoten 1996
Deutschland: Carlsen 1999
Mangaka: CLAMP
Bände: 4 Bände / 2 Sammelbände
Preis pro Band: 9,95 DM / 4,99 € (1. Auflage Taschenbuch)
6,00 € (2. Auflage Taschenbuch)
9,95 € (Sammelband-Edition)

Wish Band 1Story
Als der kleine Engel Kohaku sich eines Nachts in einem Baum verfängt, beginnt es bitterlich zu weinen. Durch Zufall kommt der Arzt Shuichiro Kudo vorbei und bemerkt den kleinen Engel. Als plötzlich eine Krähe nach Kohaku pickt rettet ihn Shuichiro. Kohaku bedankt sich für ihre Rettung. Außerdem sagt sie ihm, dass sie ein Engel ist. Shuichiro dreht sich in diesem Moment um und glaubt er sei so überarbeitet und träume schon. Doch dies ist kein Traum und Kohaku versucht alles ihn davon zu überzeugen. Um sich bei ihm revanchieren übernachtet sie vorerst in seinem Garten um ihm am nächsten Morgen einen Wunsch zu erfüllen.

Am nächsten Morgen steht Shuichiro auf und geht hinaus in seinen Garten wo Kohaku schon auf ihn wartet. Sie möchte sich noch einmal vorstellen und verwandelt sich deshalb in ihre Ursprüngliche Form, einen ausgewachsenen Engel. Doch Shuichiro glaubt erneut, dass er träumt und legt sich wieder in sein Bett. Kohaku dagegen ist total verzweifelt, doch irgendwann hört er ihr zu. Als Kohaku ihm von dem Wunsch erzählt, denn er nun offen hat, sagt er ihr, dass er keinen Wunsch hat, den er sich nicht selbst erfüllen könnte. Doch sie will ihm unbedingt einen Wunsch erfüllen und bleibt vorerst bei ihm. Als erstes nimmt sie ihm die Arbeit ab und wässert mit Magie die Bäume, doch sie übertreibt es etwas und gießt Shuichiro mit.

Sie bittet ihn daraufhin inständig bei ihm bleiben zu können, bis sie seinen Wunsch erfüllt hat und er erlaubt es. Am nächsten Tag gibt ihr Shuichiro den Hausschlüssel und macht sie dadurch überglücklich. Nachdem er das Haus verlassen hat, macht auch sie sich auf den Weg die Menschen besser kennenzulernen. Sie fliegt in die Stadt und nimmt äußerlich die Gestalt der Menschen an. Sie geht in verschiedene Geschäfte und versucht ihre Angst vor toten Tieren (Fischen) zu überwinden.

Wish Band 2Plötzlich hört sie von irgendwoher eine Stimme. Es ist Koryu, ein Dämon, dessen Hobby es ist Kohaku zu piesacken. Er greift sie an und sie kann sich nur mäßig verteidigen. Daraufhin versucht sie zu fliehen, da die Sonne beginnt unterzugehen und sie sich dann wieder verwandelt und weniger Kraft hat.Sie beginnt sich wieder zu verwandeln und ist genauso klein wie Koryu, der sich in wenigen Minuten in seine eigentliche Gestalt verwandelt und dadurch viel stärker ist. Doch in diesem Moment kommt Shuichiro um die Ecke und nimmt sie auf den Arm und geht mit ihr nach Hause.

Am nächsten Tag möchte sie sich erneut nützlich machen und findet auf dem Tisch ein Lunchpaket und glaub, dass er es vergessen hat und macht sich auf den Weg es ihm zu bringen. Als sie das Krankenhaus erreicht, beginnen ihre Flügel zu brennen und sie fällt vom Himmel genau in Shuichiros Arme. Neben ihm steht ein kleines Mädchen, eine Patientin von Shuichiro. Diese spricht sehr freundlich mit ihr. Doch plötzlich bricht ein großer Ast von dem Baum neben den beiden ab und es ist klar wer da ist.

Koryu scheint sich zu langweilen und piesackt Kohaku weiter. Was hat Koryu diesmal vor? Was ist der Grund für Kohakus dasein auf der Erde und wird sie diese Aufgabe erfüllen können? Wird Shuichiro ihr irgendwann einen Wunsch sagen und wenn ja, welcher?

Engel und Dämonen:
Sie sind beide geschlechtslos, jedoch sehen einige weiblicher oder männlicher aus, daher auch meine Bezeichnungen. Die Engel ernähren sich vom Licht der Sonne, außerdem mögen sie Milch und Honig. Dämonen dagegen ernähren sich von dem Licht des Mondes und Seelen. Alle Engel dürfen weder lügen, noch töten. Dämonen dagegen tun dies mit Vorliebe.

Eigene Meinung
„Wish“ ist ein märchenhaftes Manga von dem berühmten Zeichenteam CLAMP. Die Story ist sehr süß, aber nicht sonderlich spannend. Doch das Ende ist für eine Überraschung gut. Der Zeichenstil ist sehr süß und typisch CLAMP. Außer dem Manga, dass aus vier Bänden besteht, gibt es noch ein Musikvideo. Jeder der auf kleine süße Engelgeschichten steht, sollte diesen Manga unbedingt lesen.

Wish: © 1996 CLAMP, Kodansha/Carlsen

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||
1 2 3 4 5