Japan an der Schwelle zur „Reiwa“-Ära

In Japan hat ein Kabinettssprecher die Regierungsdevise des zukünftigen Kaisers Naruhito bekanntgegeben, die gleichzeitig in Japan die Bezeichnung einer neuen Ära ist: „Reiwa

Der Begriff  ist nicht einfach übersetzbar und über seine Interpretation wird aktuell diskutiert. Für sich genommen bedeuten die Schriftzeichen „Gesetz“ oder „Befehl“ und „Harmonie“ oder auch „Friede“. Tatsächlich stammt das Motto aus einem japanischen Klassiker, dem Man’yôshu, und könnte aus dem Zusammenhang als „sanfte, friedliche Zeit“ gelesen werden.

Die bisherige Ära „Heiwa“ bedeutete „Frieden erreichen“. Sie endet im 31. Jahr am 30. April mit dem Rücktritt des Kaisers Akihito.

Hintergrund:
In Japan gibt es nach wie vor eine eigene Zeitrechnung, die sich nach den Regierungszeiten der Kaiser richtet. Mit jedem neuen Tennô beginnt eine neue Ära, die sich nach der Regierungsdevise (Nengô) des jeweiligen Staatsoberhaupts richtet. Mit einer neuen Thronbesteigung beginnt die Rechnung neu. Das Jahr 2019 wird also „Reiwa 1“ in Japan sein.

Quelle: Süddeutsche

||||| Like It 15 Find ich gut! |||||

Masashi Kishimoto startet mit Akira Ôkubo neue Serie

Masashi Kishimoto, Autor der Kult-Serie „Naruto„, wird im Frühjahr 2019 eine neue Serie mit dem Titel „Samurai 8: Hachi maruden“ starten. Dabei wird er mit Akira Ôkubo zusammenarbeiten, der die Serie illustrieren wird.

Inhaltlich soll die neue Reihe Kishimotos Liebe zur japanischen Kultur und Kleidung sowie zur Science-Fiction kombinieren.

Masashi Kishimoto gelang mit dem Ninja-Shonen-Manga „Naruto“ ein Welterfolg, der diverse Anime-Produktionen, Romane und weitere Adaptionen mit sich brachte. 2015 schloss er die Hauptserie mit 72 Bänden ab, danach zeichnete er noch einen Einzelband, der inhaltlich nach der Serie spielt und den Übergang zur Nachfolgeserie „Boruto“ bildet. Letztere Serie wird von anderen Mangaka umgesetzt.

Quelle: ANN

||||| Like It 9 Find ich gut! |||||

Neue Serie von Naoki Urasawa in Japan

Naoki Urasawa wird eine neue Serie im „Big Comic Spirit“-Magazin des Shogakukan-Verlags starten. Es ist das erste Projekt des Mangaka seit dem Abschluss von „Billy Bat“ im Jahr 2016.

Einen Titel nannte der Verlag nicht, es wurde lediglich eine Bleistiftskizze mit einem laufenden kleinen Mädchen als Hinweis veröffentlicht.

Von Urasawa erschienen auch diverse Titel in deutscher Sprache, etwa „20th Century Boys„, „Pluto: Urasawa x Tezuka„, „Monster“ oder zuletzt „Billy Bat„.

Quelle: ANN

||||| Like It 5 Find ich gut! |||||

Neuer „Kaito Saint Tail“-Manga startet in Japan

In Japan wurde ein Sequel zur Serie „Kaito Saint Tail“ angekündigt. Die neue Serie, die unter dem Titel „Kaito Saint Tail girls!“ bereits ab nächsten Donnerstag bei Kodansha erscheinen wird, ist ein paar Jahre nach dem Verschwinden von Saint Tail und dem Ende der Serie angesiedelt.

Im Gegensatz zur Originalserie (siehe Cover) wird das Prequel aber nicht von Megumi Tachikawa, sondern von der Jung-Zeichnerin Shiki Yamori gemacht werden. Yamori war in einem Zeichenwettbewerb des Verlags im vergangenen Jahr als Siegerin hervorgegangen.

Der ursprüngliche „Kaito Saint Tail„-Manga erschien hierzulande zunächst komplett im Magazin „Manga Power“ (EMA). Im anschluss wurden aber auch sechs von insgesamt sieben Tankobons veröffentlicht.

Quelle: ANN

||||| Like It 5 Find ich gut! |||||

Manga Bestseller in Japan 2018 – Teil 1

In Japan wurden die Manga-Beststeller für die erste Jahreshälfte bekanntgegeben. Neun der zehn meistverkauften Serien erscheinen auch hierzulande. In Japan erscheinen alle Top-Ten bei den Verlagen Shueisha oder Kodansha. Die Verkaufzahlen der Plätze 1-9 liegen zwischen knapp zwei und knapp über drei Millionen. Hier sind die Platzierten:

  1. One Piece
  2. Attack on Titan
  3. Seven Deadly Sins
  4. Haikyu!
  5. My Hero Academia
  6. Kingdom
  7. Black Clover
  8. The Promised Neverland
  9. Tokyo Ghoul:re
  10. One-Punch Man

Betrachtet man die Top-Ten der meistverkauften Bände, so findet sich dort nur ein Band des Spitzenreiters „One Piece“, dafür aber als absolute Nummer Eins mit über zwei Millionen verkauften Bänden. Bereits der zweitplatzierte Band ist da weit abgeschlagen mit ca. 1,3 Millionen Verkäufen. Hier ist die Top-Ten:

  1. One Piece #88 (siehe Grafik)
  2. Attack on Titan #24
  3. Attack on Titan #25
  4. Hunter x Hunter #35
  5. Kingdom #49
  6. Kingdom #50
  7. Haikyu! #29
  8. Tokyo Ghoul:re #14
  9. One-Punch Man #15
  10. Haikyu! #30

Quelle: ANN

 

||||| Like It 6 Find ich gut! |||||