Kaori Yuki kündigt neuen Manga an

(c) Kaori Yuki

Kaori Yuki (u.a. „Angel Sanctuary“, „Alice in Murderland“) hat per Twitter angekündigt, dass Sie einen neuen Manga namens „Rakuen no Bijo to Yaju“ starten wird.

Die Geschichte soll in einer dunklen und unsanften Welt spielen. Im Zentrum stehen ein hübsches Mädchen, das sich selbst jedoch für hässlich hält und ein arrogantes, stolzes sowie tyrannisches Biest.

Das erste Kapitel soll am 18. Oktober 2019 in der Palcy Manga App erscheinen.

Quelle: ANN

||||| Like It 7 Find ich gut! |||||

Angel Sanctuary

Deutscher Titel: Angel Sanctuary
Englischer Titel: Angel Sanctuary
Originaltitel: Tenshi Kinryouku
Studio: Bandai Visual
Erfinder: Kaori Yuki
Episodenanzahl: 3
Genre: Fantasy, Drama, Romance
Typ: OVA
Entstehungszeitraum: 2000
Dt. Synchronisation: Bikini Studios GmbH

Story:
AngelSanctuary01Setsuna Mudo hat wie so oft eine handfeste Auseinandersetzung mit ein paar Halbstarken. Er ist kurz davor auszurasten, als seine Schwester Sarah ihn sieht und ruft. Dadurch fasst er sich wieder. Die Jungs nehmen die Chance war und schlagen auf ihn ein. Kira, sein Kumpel, kann ihn jedoch vor dem Schlimmsten bewahren. Wenige Sekunden später ist auch Sarah bei ihm und verpasst ihm eine Ohrfeige, weil er sich nicht prügeln soll. Sie ist mächtig sauer, weil er eine Verabredung mit ihr vergessen hat. Nach der Trennung der Eltern haben sich die beiden versprochen, sich mindesten einmal im Monat zu treffen. Ihre Mutter hat Angst vor Setsuna, weil er anders ist als andere Menschen und verbietet Sarah den Kontakt. Da sich die beiden Geschwister aber so gut verstehen, findet Sarah natürlich immer eine Gelegenheit. Stück für Stück wird den beiden klar, dass dies nicht normal zwischen Geschwistern ist und dass sie tiefere Gefühle hegen. Setsuna hofft insgeheim, dass er doch nicht mit Sarah verwandt ist, doch nach einem Test wird auch diese Hoffnung zunichte gemacht.

Als er ziemlich demotiviert an einer Brücke steht und nachdenkt, kommt AngelSanctuary02ein Mann mit langen Haaren auf ihn zu. Dieser fragt ihn nach seinem Glauben an Gott, redet für ihn unverständliches und spricht ihn mit „Schwester Alexiel“ an. Wenige Sekunden später wird er von Kira angesprochen. Er schlägt ihm vor, Sarah nicht mehr zu treffen. Kira schenkt ihm zudem ein Amulett, was ihm früher oder später gute Dienste erweisen wird. Kira geht seines Wegs und plötzlich löst sich die Kugel einer Statue über ihm und fällt herunter. Im letzten Moment kann er ausweichen. Natürlich fiel die Kugel nicht durch Zufall vom Himmel. Das 14. Kind des Königs von Jehena, Drachenmeisterin Kurai, und ihr Gefährte haben nachgeholfen. Die Dämonin spricht erneut von einer Alexiel. Setsuna begeht den Fehler die beiden sauer zu machen. Sie greifen ihn an. Als Menschen kommen, verschwinden die beiden.
Seitdem träumt Setsuna schlecht. Er hat Albträume und von einem Krieg zwischen Engeln und Dämonen, von Alexiel und Kurai. Als er nachts davon aufwacht, fliegt wenige Momente später Sarahs Schultasche durch das geschlossene Fenster. Sofort ist ihm klar, dass Sarah etwas passiert sein musste.

Er rennt los und trifft auf dem Weg auf Kurai und ihren Gefährten. Im Versteck des Feindes angekommen, sieht er die gefesselte Sarah umgeben von einigen Jungs. Hinterrücks wird er angegriffen und muss sich so bis zu seiner Schwester durchprügeln. Doch ihn verlassen seine Kräfte. Kira öffnet derweilen die Tür zu Setsunas Zimmer und liest die Nachricht auf Sarahs Tasche. Sie greifen ihn mit einem Messer an. Durch großes Glück fällt es zu Boden. Setsuna kann es schnappen und hält es einem der Jungs an den Hals. Dadurch will er seine Schwester befreien. Doch der Junge ist nicht normal und entwickelt sich zum Monster. Die beiden Dämonen beobachten die ganze Situation und hoffen darauf, dass in Setsuna Alexiel endlich erwacht. Die drei andern Jungs verwandeln sich auch in Monster und greifen Setsuna an. Als erstes wird ihm der Arm abgerissen und dann greifen sie seinen Oberkörper an. In diesem Moment erscheint Rosiell, der organische Engel, dem Zwillingsbruder von Alexiel. Dieser will Alexiel dazu bringen in Setsuna zu erwachen. Als er merkt, dass Setsuna in Sarah verliebt ist, will er diese töten.

AngelSanctuary03Doch dazu kommt es nicht. Ein helles, strahlendes Licht erstrahlt und der heilige Adam Karaman erscheint. Rosiells Kräfte schwinden und Setsuna wird dadurch wieder geheilt. Als das Licht verschwindet versucht Kurai Setsuna die Sache zu erklären. Er ist die Reinkarnation von Alexiel. Doch er hört den beiden nicht zu und befreit stattdessen Sarah. Er gibt Kurai zu verstehen, dass er ihr nicht helfen kann. Setsuna bringt Sarah nach Hause und küsst die Schlafende in ihrem Bett. Dies sieht ihre Mutter, wirft ihn in den Flur und schreit ihn an. Dadurch wird Sarah wach und gesteht, dass sie ihn auch liebt. Er verlässt die Wohnung, lügt sie auf der anderen Seite der Tür an und schwört sich, sie nie wieder zu sehen. Wann wird Alexiel erwachen und was wird aus der Beziehung zwischen Sarah und Setsuna?

Fazit:
„Angel Sanctuary“ ist das OVA zum gleichnamigen Manga von Kaori Yuki. Der Anime basiert auf dem Inhalt der ersten drei Mangabände. Wer wissen möchte, wie diese einzigartige Geschichte ausgeht, muss also den Manga lesen.
Die Deutsche Erstausstrahlung von „Angel Sanctuary lief am 17.8.2002 auf VOX. Im Juli 2003 erschienen die drei OVA auf DVD des Labels „OVA Films“.

© Kyoko

Die Urheberrechte für alle hier veröffentlichten Texte, Grafiken, Ton und Video Dokumente liegen, soweit nicht anders angegeben bei uns. Davon ausgenommen sind alle Originalmaterialien, wie Screenshots, Covertexte usw. deren Urheberrecht natürlich bei den offiziellen Lizenzinhabern der Serie liegt.

Angel Sanctuary:
© 2000 Bandai Visual

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Angel Sanctuary

 

Name: Angel Sanctuary
Englischer Name: Angel Sanctuary
Originaltitel: Angel Sanctuary
Herausgebracht: Japan: Hakusensha 1995
Deutschland: Carlsen 2001
Mangaka: Kaori Yuki
Bände: 20 Bände (Taschenbuch)
10 Bände (Deluxe Edition)
Preis pro Band: 6,00 € (Taschenbuch)
14,90 € (Deluxe Edition)

Angel Sanctuary Band 1Story
Zwei Dämonen fallen in den Himmel ein, töten die Engel und stehlen den, in Kristall eingefrorenen Körper, von Alexiel. Diese Dämonen sind einmal das 14. Kind des Königs von Gehanna, Drachenmeister Kurai und Kurais Cousin Arakune. Alexiel ist ein Engel, der auf den Seiten der Dämonen gekämpft hat. Hierfür gibt es die höchste Strafe, auf Ewig in Kristall eingefroren zu sein, Körper und Seele voneinander getrennt.

Auf der Erde wird währenddessen ein Junge namens Setsuna Mudo von ein paar Jungs verprügelt. Nur durch das Eingreifen von Kira, der laut seiner eigenen Aussage neutral ist, ziehen die anderen Jungen ab und lassen Setsuna zurück. Doch dem bleibt nichts erspart, denn als nächstes geht Sara, seine Schwester auf ihn los. Sie ist sauer, da Setsuna ihre Verabredung vergessen hatte. Nachdem sich ihre Eltern getrennt hatten haben sie vereinbart sich einmal im Monat zu sehen. Doch Setsuna ist damit nicht so glücklich. Denn insgeheim ist er in seine Schwester verliebt. Aber davon darf keiner etwas merken, auch Sara nicht. Also muss er sie so selten wie möglich sehen um sich selbst unter Kontrolle zu haben.

Ruri, eine Freundin von Sara wird immer von den anderen Mitschülern gehänselt. Sie hat die Fähigkeit Geister zu sehen, wodurch sie bei Setsuna seine klare und leuchtende Aura sehen kann. Dieser jedoch nennt sie einfach nur „Brillenschlange“ und beachtet sie gar nicht weiter. Bis sie plötzlich von einem Fremden auf der Straße angesprochen wird, der ihr eine geheimnisvolle CD mit dem Titel „Angel Sanctuary“ gibt. Setsuna kommt ihr zur Hilfe und rennt mit ihr zusammen davon. Dadurch vergisst Ruri seine Beleidigung und ist glücklich. Zufrieden legt sie die CD in ihren PC ein um zu sehen, was darauf ist. Doch in ihrem Kopf hört sie nur all die Beleidigungen und hämischen Bemerkungen, die sie sich immer von den anderen anhören muss. Doch eine Stimme aus dem Computer gibt ihr Kraft und verspricht ihr Erfolg und Schönheit.

Am nächsten Tag erkennt Sara ihre Freundin kaum wieder. Sie trägt Kontaktlinsen, ist fröhlich drauf und bittet sie sogar, ihr zu helfen an Setsuna heran zu kommen. Und so bitten sie ihn zu sich in die Schule zu kommen. Während sie mit Setsuna reden werden sie von dem Dach des Nachbargebäudes von einem Engel beobachtet. Der, der Ruri die CD gegeben hat. Aber nicht nur der Engel ist dort, auch die beiden Dämonen die Alexiels Körper gestohlen haben, tauchen dort auf. Kurai greift den Engel sofort an, doch dieser verschwindet einfach. Damit geht der Angriff aber auf Setsuna, Sara und Ruri los. Setsuna packt Sara und schützt sie. Wie durch ein Wunder prallen die Glassplitter der Scheibe einfach ab, keine einzige trifft sie. Er erinnert sich daran, dass so etwas ähnliches schon einmal passiert ist. Seitdem fürchtet ihn seine Mutter. Doch er wird von Kurai unterbrochen, der ihn mit den Worten „Alexiel-Samaaaa!“ umarmt. Erst als Arakune ihn darauf hinweist, dass vor ihnen ein Junge sitzt, lässt ihn Kurai wieder los. Sofort macht er Setsuna an, wo denn sein ultra scharfer, sexy Body wäre. Doch als Lehrer auftauchen verschwinden die beiden Dämonen schnell wieder, ohne dieses Verhalten weiter zu erklären. Er jetzt entdecken sie, dass Ruri von den Scherben verletzt wurde. Sie verliert durch die Wunden ihr Augenlicht. Und ihre gesamte Wut richtet sich auf Sara, da Setsuna nur seine Schwester gesehen und beschützt hat. Ruris Computer verspricht ihr bei zu stehen und die zu bestrafen, die Ruri Schmerzen bereitet haben.

Angel Sanctuary Band 2Kurai und Arakune haben es sich in der Zwischenzeit zur Aufgabe gemacht Alexiels Seele zu erwecken. Nur wie? Zum Beispiel, indem sie Setsuna in Gefahr bringen, damit er die Kraft von Alexiel frei setzen muss. Und als ob das noch nicht genug Probleme für Setsuna wären, kommt noch dazu, dass ein Klassenkamerad von ihm tot aufgefunden wurde. Er hatte eine CD bei sich mit dem Titel „Angel Sanctuary“. Da Setsuna weiß, dass Sara wieder bei Ruri ist, macht er sich sofort auf den Weg. Der Engel der die CDs verteilt hat spricht eine Formel um einen Engel wieder zu erwecken. Und eben dieser Engel taucht in Ruris Zimmer auf. Rosiel, der höchste der Engel. Er nimmt Ruri in sich auf. Da schafft es Setsuna endlich in das Zimmer zu kommen und sieht den Engel. Ohne ihn jemals gesehen zu haben kennt er seinen Namen. Doch Rosiel kennt ihn, denn er begrüßt ihn als seine Schwester, Alexiel.

Und damit geht es los, die Ereignisse häufen sich und alles gerät durcheinander. Erst wird Sara entführt und dann taucht plötzlich ein geheimnisvoller Engel auf, der Setsuna vor Rosiel schützt. Rosiel nennt diesen Engel „Adam Kadamon“. Setsuna erfährt von Kurai, dass sein Land von Menschen und Engeln zerstört wurde. Die Armee der Engel war es, die alle Dämonen in Gehanna getötet hatten. Nur wenige überlebten, darunter Arakune und Kurai. Alexiel war es, die Kurai die Hoffnung zurückgegeben hatte. Doch Setsuna will weiterhin nichts damit zu tun haben. Für ihn gibt es nur Sara. Was planen die Dämonen nun und was ist das Ziel von Rosiel? Auch Kira scheint mehr mit der Sache zu tun zu haben, als er zugibt.

Schließlich sieht Setsunas Mutter, wie dieser seine Schwester im Schlaf küsst. Sie rastet aus, schlägt auf ihn ein, wirft ihn aus der Wohnung und verbietet ihm jeglichen Umgang. Sie beschließt mit Sara nach London zu ziehen. Setsuna weiß nicht mehr wo ihm der Kopf steht. In der Schule kommt das Gerücht auf, dass er etwas mit seiner eigenen Schwester hätte und so kommt es schließlich zu einer Schlägerei. Genau der Junge, mit dem sich Setsuna geprügelt hatte ist von Rosiel besessen. Er greift Kira an und so erweckt er in Setsuna teilweise Alexiels Seele. Er, oder besser gesagt sie, greift Rosiel an. Doch damit wird nur der besetzte Junge getötet.

Setsuna wächst das alles über den Kopf und am liebsten würde er nur noch sterben. Doch ein komischer, blinder Priester hält ihn davon ab. Die Leiche des ermordeten Schülers wird gefunden. Und sofort wird in der Schule nachgefragt. Dabei wird die Schlägerei mit Setsuna erwähnt. Also will die Polizei ihn festnehmen. Doch Kurai ruft ihm hinterher, dass er zum Flughafen gehen solle. Er müsse Sara die Wahrheit sagen, er müsse ihr seine Gefühle gestehen. So haut er einfach ab und rennt zum Flughafen. Mit der Polizei im Schlepptau kann er Sara gerade noch erreichen. Er gesteht ihr seine Gefühle und wird dann abgeführt. Aber Sara möchte mit ihm zusammen weg laufen. Nur Kira kann sie vor der Polizei bewahren. Er stellt sich als Mörder.

Aber das Glück und Setsuna und Sara hält nicht lange an. Zwar konnten sie zusammen weg laufen, aber als sie erfahren, dass Kira als Mörder verhaftet wurde kehren sie nach Hause zurück. Aber Kirie, ein weiterer Engel von Rosiel hat andere Pläne. Sie möchte Rosiels Aufmerksamkeit und dafür greift sie Sara an. Ihr Ziel ist es, sie zu töten, damit es nichts mehr gibt was Setsuna in dieser Welt hält, denn nur so kann Alexiel erwachen. Aber Setsuna kommt noch rechtzeitig. Also richtet sich der zweite Angriff von Kirie auf Setsuna. Doch Sara geht dazwischen und wird getroffen. Sie stirbt und in Setsuna erwacht Alexiel deren Kraft die ganze Stadt zerstört und hunderte von Menschen tötet. Adam Kadamon erscheint und dreht die Zeit zurück, bis zu dem Zeitpunkt, an dem Sara stirbt. Ihr Tod jedoch ist unweigerlich für den Verlauf der Geschichte. Doch damit findet sich Setsuna nicht ab. Er beschließt Sara in den Hades zu folgen und sie zurück zu holen.

Schafft er es dem Tod zu entkommen? Oder ist dies auch sein Todesurteil? Wer sind die eigentlichen Bösen? Die mordenden Engel, oder die teuflischen Dämonen?

Eigene Meinung
„Angel Sanctuary“ war ein Manga der mich nicht nur begeistert, sondern auch voll und ganz gefesselt hat. Die Charaktere sind von Grund auf gut durchdacht und auch super schön gezeichnet. Gerade die langen Haare bekommt Kaori Yuki wunderbar hin. Was den Charme dieses Mangas aber besonders ausmacht ist, dass man nicht klar sagen kann, wer Gut oder Böse ist. Ganz im Gegensatz zu sonst, sind die Engel keine friedlichen Wesen die jedem helfen. Auch an ihren Händen klebt viel Blut. Das macht die Dämonen jedoch nicht gleich zu den Guten. Denn auch sie sind und bleiben Dämonen die keine Hemmungen davor haben zu töten.

Wer sich nicht gerne für eine Gute und eine Böse Seite entscheidet und es mag, wenn jeder Charakter seine Beweggründe hat, die auch nachvollziehbar sind, sollte „Angel Sanctuary“ lesen. Außerdem wird einem hier eine komplexe und gut durchdachte Story geboten.

© Nekolein

Angel Sanctury: © 1995-2001 Kaori Yuki, Hakusensha/Carlsen

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||