Frankfurter Buchmesse 2019

Vom 16. bis 20. Oktober fand in Frankfurt am Main die diesjährige Buchmesse statt. Auch in diesem Jahr schloss die Buchmesse wieder mit einem Besucherrekord. Über 300.000 Besucher, also 5 % mehr als im Vorjahr, tummelten sich auf dem Messegelände. Als Gründe für den deutlichen Besucheranstieg gelten zum einen die Terminverschiebung außerhalb der hessischen Herbstferien und der Buchverkauf am kompletten Wochenende.

Norwegen war in diesem Jahr das Gastland. Aus diesem Grund wurde die Buchmesse vom norwegischen Kronprinzenpaar eröffnet. Im Ehrengast-Forum gab es wieder, neben einem Restaurant mit norwegischen Gerichten, einen großen Gastpavilion. Dieser schien durch das geschickte Einsetzen von Spiegeln noch mal deutlich größer zu sein als er eigentlich war. Dort gab es auch Interviews mit norwegischen Autoren.

In Halle 3.0 und Halle 4.0 waren die für Manga-Fans und Cosplay-Fans interessanten Stände. In Halle 3.0 gab es viele Kinderbuch-Stände. Darunter waren auch Stände von Carlsen und Manga Cult zu finden. In Halle 4 waren dagegen eher die Stände, die früher im Congress Center untergebracht waren: Verkaufsstände rund um die Themen Cosplay, Manga und Merchandising. Außerdem befand sich auch der Stand der japanischen Verlage und weitere ausländische Verlage in dieser Halle. In den Hallen 3.0 und in Halle 4.0 im Cosplay-Bereich war es sehr eng. Dafür gibt es immer wieder riesige Hallen der Buchmesse, wo kaum ein Besucher vorzufinden ist. Eine bessere Verteilung der Besucher-Schwerpunkte wäre wünschenswert.

Im Außenbereich gab es eine kleinere Veränderung. Neben einer Cosplay Infobox gab es eine Event Area. Hier gab es neben einem Nintendo-Stand eine Bühne. Dort traten Sonntagmittag die Lochis auf. 

 

Am 20. Oktober fand im Congress Center die dreizehnte deutsche Cosplaymeisterschaft statt. Moderiert wurde die Paarmeisterschaft diesmal von Basti und Cosmo. Die Moderation schwankte zwischen okay bis unterirdisch. Wir fänden es besser, wenn die Moderatoren sich darauf konzentrieren würden die Informationen an die Zuschauer zu bringen und zügig mit dem Programm fortzufahren ohne ständig das Publikum zum Mitmachen zu bewegen oder sich über andere Leute lustig zu machen.

Bei den fünf Vorentscheiden wurden aus den 153 Teilnehmern die 17 Finalteilnehmerinnen-Paare ermittelt:

Nr. Nicknames Charaktere und Serie
1 Cita_la_Star & Federchen Little Sisters aus „Bioshock 3“
2 LiaDeBeaumont und kritzelblock-xx Homura Akemi und Madoka Kaname aus „Puella Magi Madoka Magica“
3 KiiWai und Aeryal Vairan Wrynn und Andion Wrynn aus „World of Warcraft“
4 Ilunaneko und Annelune Cinder Fall und Neo Politan aus „RWBY“
5 Shikitty und Merillya Sokka und Toph aus „Avata – The Last Airbender“
7 -Yuki-Sama- und Motte Bakugo und Kirishima aus „Boku no Hero Academia“
8 Sayuri_Tanaka und NoireMireille Schwester Joy und Erika aus „Pokémon“
9 NikaSparkle und Ophani Jasmin und Prinz Ali aus „Disneys Aladdin“
10 _Joel_ und _Emm0_ Pike und Block aus „Voltron“
11 xRenTaox und xShuseix Mary Poppins und Bert aus „Mary Poppins“
12 Klavier und Yumée Devola und Popola aus „NieR: Automata“
13 wuwu1998 und lenischen Barbie und Ken aus „Toy Story 3“
14 Tedy und PandaCookie Miku Hatsune und Kaito aus „Vocaloid“
17 Shivachichi und Shiru-sama Prinzessin Tori und Keira aus „Barbie – Die Prinzessin und der Popstar“
18 Yami-no-Tenshi und Xx_Lil_xX Joker und Skull aus „Persona 5“
19 Sakura und Mythos Astrid und Hicks aus „Drachenzähmen leicht gemacht 3“
20 angy_konno und Kudo4869 Mabel Pines und DippyFresh aus „Gravity Falls“

Nun hatte die siebenköpfige Jury die Aufgabe, die Gewinner der diesjährigen Cosplaymeisterschaft zu ermitteln. Zusätzlich gab es auch noch zwei Publikumspreise für die besten Kostüme und den beliebtesten Auftritt!

Hier die Gewinner:

Publikumspreis: Auftritt
LiaDeBeaumont als Homura Akemi und kritzelblock-xx als Madoka Kaname aus „Madoka Magica“

Publikumspreis: Kostüm
Kii Wai als Varian Wrynn und Aeryal als Anduin Wrynn aus „World of Warcraft“

5. Platz
RenTao als Mary Poppins und Shusei als Bert aus „Mary Poppins“

4. Platz
Kii Wai als Varian Wrynn und Aeryal als Anduin Wrynn aus „World of Warcraft“

3. Platz
LiaDeBeaumont als Homura Akemi und kritzelblock-xx als Madoka Kaname aus „Madoka Magica“

2. Platz
Yumée und Klav als Devola und Popola aus „NieR: Automata“

1. Platz und Deutsche Cosplaymeister 2019
Cita_la_Star und Federchen als Little Sisters aus „BioShock 3″

~ Kurz-Infos zur Messe ~
Veranstaltungsort: Messegelände der Stadt Frankfurt am Main
Tageskarte: 22 €
Wochenendkarte: 30 €

Termin: 16. – 20. Oktober 2019
Publikumstage: 19./20. Oktober

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Neuerungen auf der Frankfurter Buchmesse

© 2018 Frankfurter Buchmesse

Im letzten Jahr gab es auf der Frankfurter Buchmesse den Umzug des Cosplay Corner vom Congress Center in die Halle 1.1. In diesem Jahr wird das Angebot des Cosplay Corners auf 8000 m² weiter ausgebaut. Folgende Neuerungen sind geplant:

  • ausgedehnter Händlerbereich
  • Maid- und Host-Café mit Maids und Hosts von Maido no Kisetsu
  • Umkleideräume für Cosplayer
  • Zeichneralley
  • Gamingzone und eine großzügige Chill-Out-Area
  • Bühne mit tollem Programm

Neben dem Finale der deutschen Cosplaymeisterschaft wird es noch ein weiteres Highlight für Cosplayfans geben: den Cosplay Ball! Für den Ball gibt es 230 limitierte Tickets welche zum Preis ab 40,50 € (inkl. festlichen Buffet) zu erwerben sind.

Mehr Infos findet ihr hier: buchmesse.de

 

||||| Like It 6 Find ich gut! |||||

Frankfurter Buchmesse 2017

Vom 10. bis 15. Oktober 2017 fand die 69. Frankfurter Buchmesse statt. Es gab etwa 4000 Veranstaltungen für die rund 280.000 Besucher. Damit sind die Besucherzahlen in diesem Jahr wieder etwas gestiegen.

Wir waren für euch am Sonntag vor Ort. Vormittags war das Wetter noch etwas trüb und nebelig, so dass viele Besucher den Aufenthalt in den Hallen bevorzugten. So wurde erst einmal Halle 3.0 erkundet. Wie in den vergangenen Jahren gab es dort für Manga-Fans leider nicht mehr viel zu finden. Einzig die Stände von Carlsen und EMA waren vorhanden und nach langem Suchen auch noch die Sammlerecke und ein Mangashop.

Neu in diesem Jahr war der Umzug des Cosplay Corners! Bisher war der Cosplay Corner im Congress Center untergebracht. Doch dort war immer sehr wenig Platz, so dass ein Umzug eine gute Entscheidung war. Der Cosplay Corner befindet sich seit diesem Jahr in Halle 1.1. Diese Halle liegt abseits der Anderen und wurde bisher von der Buchmesse nicht genutzt.

Wer jetzt jedoch hofft, dass der Cosplay Corner ähnlich umgesetzt wurde wie die Manga Comic Convention auf der Leipziger Messe, den müssen wir enttäuschen. Der Cosplay Corner bestand hauptsächlich aus Verkaufsständen zum Thema Cosplay und Merchandise. Außerdem gab es, wie gehabt, Stände zu den Conventions Cosday² und Wie.Mai.Kai. Carlsen hatten einen kleinen Stand direkt am Eingang der Halle, wo die Signierstunden ihrer beiden Zeichnerinnen stattfanden. Der einzige Verlagsstand in dieser Halle war von Pyramond. Außerdem gab es noch Stände von Christina Plakas Mangaschule, dem Nähmaschinenhersteller Elna und der Koneko.

Man hätte sehr viel mehr aus dieser Halle machen können. Die Hälfte der Halle stand leer und konnte von den Besuchern kaum genutzt werden. Schön wäre es für die Besucher gewesen, wenn man in diesem leerstehenden Abschnitt Sitzmöglichkeiten oder Kulissen für schöne Cosplayfotos gestellt hätte. So hatte man eher den Eindruck, dass die Messe noch ein wenig Geld verdienen wollte und so auf Teufel komm raus Verkaufsstand neben Verkaufsstand gesetzthat, ohne hier eine Auswahl zu treffen. Schließlich hat niemand etwas davon, wenn man an vielen Ständen die gleiche Ware vorfindet. Außerdem haben wir einfach auch den Schwerpunkt auf „das Buch“ in dieser Halle vermisst. Bücher gab es nur an zwei Ständen und dort fand man auch zufällig ein passendes Plakat „Sei ein Rebell – Lies ein Buch“, denn wegen Büchern geht man doch auf eine Buchmesse, oder?

Auf dem Weg von Halle 1.1 zum „Rest“ der Messe kam man an dem Pavillon des Gastlandes Frankreich vorbei. Der Pavillon wurde von Studenten gestaltet und sollte eine Bibliothek, ein Baugerüst und Beschilderung zugleich sein und an einem Ort die große Vielfalt der französischen Schaffenskraft widerspiegeln.

In Halle 4 waren erneut die asiatischen Verlage untergebracht. Hier konnte man Stände von Kodansha, Kadokawa und Shogakukan besuchen.

Die Ehrengäste zum Thema Manga konnte man in diesem Jahr an einer Hand abzählen. Nur Carlsen hatte zwei Zeichnerinnen vor Ort: Inga Steinmetz und Melanie Schober. Außerdem trafen wir auf Christina Plaka. Alle drei Zeichnerinnen haben vor Ort signiert.

Um 13:30 Uhr fand dann im Saal Harmonie das Finale der Deutschen Cosplaymeisterschaft statt. Dieses Jahr hat man sich für das Motto „Pokémon“ entschieden, so dass als Einstieg ein kleine „Pokémon“-Darbietung geboten wurde. Danach stellten sich die langjährigen Moderatoren Matthias und Luigi vor. Von den 20 teilnehmenden Paaren mussten leider zwei aus gesundheitlichen Gründen absagen.

Und dann begann auch schon die Show mit den ersten Teilnehmern:

Nr. Name Charaktere und Serie
2 Marianne K. und Mareike W. Fräulein Rottenmeier und Heidi aus „Heidi“
3 Dora V. und Gabor V. Glinda und Fiyero aus „Wicked Musical“
4 Martha H. und Janine B. Operator 21O und YoRHa No. 2 Type B aus „NieR:Automata“
6 Ashley v. d. L. und Eva H. Doll und Drocell Keinz aus „Black Butler“
7 Charlotte K. und Juliane P. Kinshiro Kusatsu und En Yufuin aus „Binan Koko Chikyu Boeibu Love (Cute High Earth Defense Club Love)“
8 Christina F. und Sabrina G. Madame Red und Ciel Phantomhive aus „Black Butler“
9 Vicky und Nessy Lana und Cia aus „Hyrule Warriors“
10 Michella M. und Annemarie M. Chizuru Yukimura und Toshizou Hijikata aus „Hakuouki Shinsengumi Kitan“
11 Marina F. und Denise K. Ryôga Hibiki und Ukyo Kuonji aus „Ranma 1/2“
12 Jana S. und Joana M. Jack Vessalius und Lottie Baskerville aus „Pandora Heart“
13 Nadine B. und Daniel B. Grougaloragran und Nox aus „Wakfu“
14 Vanessa B. und Alexa H. Sebastian Vael und Marian Hawke aus „Dragon Age II“
15 Maximilian H. und Rebecca M. Seine Majestät der Tod und Kaiserin Elisabeth von Österreich und Ungarn aus „Elisabeth Das Musical“
16 Fabian O. und Anika H. Jhin und Thresh aus „League of Legends“
17 Maria D. und Sharina K. Pazu und Sheeta aus „Das Schloss im Himmel“
18 Jana S. und Verena B. Yubaba und Haku aus „Chihiros Reise ins Zauberland“
19 Linda C. und Miriam S. Graf von Krolock und Sarah aus „Tanz der Vampire“
20 Jessica T. und Celiné J. Sapphire und Ruby aus „Steven Universe“

Nach nur 25 Minuten Pause ging es dann auch schon weiter. Alle Teilnehmer posten noch einmal kurz auf der Bühne, um dann auf der Bühne Platz zu nehmen und gespannt auf die Bekanntgabe der Sieger zu warten.

5. Platz: Michella M. und Annemarie M. als Chizuru Yukimura und Toshizou Hijikata aus „Hakouki Shinsengumi Kitan“

4. Platz: Nadine B. und Daniel B. als Grougaloragran und Nox aus „Wakfu“

3. Platz: Maria D. und Sharina K. als Pazu und Sheeta aus „Das Schloss im Himmel“

2. Platz: Deutsche Vizemeister 2017: Sabrina G. und Christina F. als Ciel und Madame Red auf „Black Butler“

1. Platz: Deutsche Cosplaymeister 2017: Linda C. und Miriam S. als Sarah und Graf von Krolock aus „Tanz der Vampire“

Nach dem DCM präsentierte sich Frankfurt im schönsten Sonnenschein und lud zum verweilen im Außenbereich ein. Damit endete die 69. Frankfurter Buchmesse.

Wie gewohnt haben wir einige Bilder von den Besuchern geschossen:

Fazit:
Die Frankfurter Buchmesse bietet Anime- und Manga-Fans nicht wirklich viel. Bis auf drei deutschsprachige Zeichnerinnen, die man auch auf anderen Veranstaltungen regelmäßig trifft, gibt es nichts interessantes. Preise wie den Sondermann hat man schon vor Jahren abgeschafft und Verlage wie Tokyopop oder Panini lassen sich seit Jahren nicht mehr auf der Messe blicken. Einzig Carlsen und EMA, die an ihren Ständen auch Taschenbücher und „Nicht-Comics“ ausstellen, sind noch anzutreffen.

Für Cosplay-Fans wird dagegen mehr geboten. Im neuen Cosplay Corner gibt es zahlreiche Verkaufsstände. Jedoch wurde der Cosplay Corner eher lustlos aus dem Boden gestampft und kann uns nicht überzeugen. Das absolute Highlight ist natürlich das Finale der Deutschen Cosplaymeisterschaft. Gäbe es diese Finale auf der Buchmesse nicht, würden deutlich weniger Cosplayer die Buchmesse besuchen. Der Ablauf des Finales lief in diesem Jahr sehr reibungslos und das Warten bis zur Siegerehrung fiel erstaunlich kurz aus.

~ Kurz-Infos zur Messe ~
Veranstaltungsort: Messegelände der Stadt Frankfurt am Main
Tageskarte: 19 €
Schülertageskarte: 14 €

Termin: 10. – 15. Oktober 2017
Publikumstage: 14./15. Oktober

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Deutsche Cosplaymeister 2017

Gestern fand auf der Frankfurter Buchmesse das Finale der Deutschen Cosplaymeisterschaft statt. Wir waren für euch vor Ort und werden euch Mitte der Woche unseren Bericht vorstellen. Doch die beiden Gewinner der Meisterschaft wollen wir euch nicht solange vorenthalten!

Deutsche Cosplaymeister 2017:  Linda C. und Miriam S. als Sarah und Graf von Krolock aus „Tanz der Vampire“

Herzlichen Glückwunsch!

||||| Like It 5 Find ich gut! |||||

Carlsen auf der Frankfurter Buchmesse

Carlsen haben heute die Signiertermine für die Frankfurter Buchmesse angekündigt:

Samstag, 14. Oktober 2017
11:00-12:00 Uhr Melanie Schober
12:00-13:00 Uhr Inga Steinmetz
14:00-15:00 Uhr Melanie Schober
15:00-16:00 Uhr Inga Steinmetz

Sonntag, 15. Oktober 2017
10:00-11:00 Uhr Inga Steinmetz
11:00-12:00 Uhr Melanie Schober
12:00-13:00 Uhr Inga Steinmetz
13:00-14:00 Uhr Melanie Schober

Die Signierstunden finden im Cosplay Corner statt. Der Cosplay Corner findet dieses Jahr erstmals in Halle 1.1 statt. Außerdem wird es noch einen Carlsen-Stand in Halle 3.0 geben.

Quelle: Carlsen Newsletter

||||| Like It 4 Find ich gut! |||||

Carlsen auf der Frankfurter Buchmesse 2016

Carlsen_Manga_LogoCarlsen ist in diesem Jahr selbstverständlich wieder mit einem Stand auf der Frankfurter Buchmesse (19. bis 23. Oktober) vertreten. Im Comic-Corner könnt ihr euch wieder Autogramme etlicher Mangaka wie Christina Plaka, Zofia Garden und Kamineo sichern.

Samstag, 22.10.2016
10:00 – 11:00 Uhr Kamineo
11:00 – 12:00 Uhr Christina Plaka
12:00 – 13:00 Uhr Zofia Garden
13:00 – 14:00 Uhr Haiko Hörnig und Marius Pawlitza
14:00 – 15:00 Uhr Kamineo
15:00 – 16:00 Uhr Christina Plaka
16:00 – 17:00 Uhr Zofia Garden

Sonntag, 23.10.2016
10:00 – 11:00 Uhr Christina Plaka
11:00 – 12:00 Uhr Kamineo
12:00 – 13:00 Uhr Haiko Hörnig und Marius Pawlitza
13:00 – 14:00 Uhr Christina Plaka
14:00 – 15.00 Uhr Kamineo

Quelle: Carlsen.de

||||| Like It 1 Find ich gut! |||||

Frankfurter Buchmesse 2015 – Teil 2

Um 14:30 Uhr startete, im Saal „Harmonie“ im Congress-Center der Frankfurter Buchmesse, das Finale der Deutschen Cosplaymeisterschaft. Moderiert wurde das Finale von Matthias Wieland und Luigi.

Doch bevor es so richtig los ging, stellten Matthias und Luigi einen Gast vor: den indonesischen Zeichner und Leiter von Caravan Studios: Chris Lie. Hierzulande ist der Name nicht sehr bekannt. Er hat unter anderem „Spiderman“ und „Transfomers“ Spielzeug designt und hat bei den Buch-Zeichnungen von „Herr der Ringe“ und „Star Wars“ mitgearbeitet. Bei Tokyopop USA ist der Manga „Return to Labyrinth“ von ihm erschienen. Auf der Bühne erzählte er von seinen aktuellen Comic-Projekten zum Thema indonesische Legenden.

Nach 45 Minuten begann dann nun endlich das Finale. 22 Teilnehmer traten an um den Titel „Deutscher Cosplaymeister 2015“ zu holen:

Startnummer Name Kostüm
1 Ingrun G. Anastasia aus „Anastasia“
3 Maria D. Kleine Frau Schmiedin aus „Monster Hunter 4U“
4 Christina M. Cyan aus „Show by Rock“
5 Ariane von G. Lavi aus „D.Gray Man“
6 Daniel B. Alpha Patroklos aus „Soul Calibur 5“
7 Naraku B. Captain James Hook aus „Peter Pan“
8 Marina F. Hicks aus „Drachenzähmen leicht gemacht“
9 Jana St. Prinzessin Azula aus „Avatar: The Last Airbender“
10 Ilona A. Shaolan Li aus „Tsubasa Reservoir Chronicle“
11 Nicole M. Horrorkid aus „The Legend of Zelda: Majora’s Mask“
12 Janine B. Red aus „Transistor“
13 Jana S. Loki Laevatein aus „Kamigami no Asobi“
14 Anna S. Prinzessin Zelda aus „The Legend of Zelda: Ocarina of Time“
15 Jana P. Sakura aus „Tsubasa Reservoir Chronicle“
16 Christina F. Mistress of the Manor aus „Barbie – Haunted Beauty Collection“
18 Rike F. Elphaba aus „Wicked“
19 Christina Sch. Madoka aus „Puella Magi Madoka Magica“
20 Lisa K. Troy Trumm aus „Pokémon“
21 Sandra K. Nero Claudius Caesar Augustus Germanicus aka Saber Nero aus „Fate/Extra“
22 Jennifer B. Rapunzel aus „Rapunzel – Neu verföhnt“
23 Kim-Maxim P. Wanda Maximoff aka Scarlet Witch aus „Marvel Comics“
24 Martha H. Trixi aus „Chip und Chap: Die Ritter des Rechts“

17:45 Uhr, kurz vor Schließung der Messe und mit einer Stunde Verspätung, war es dann endlich so weit: die Gewinner standen fest.

Platz 5: Ingrun G. als Anastasia aus „Anastasia“
Platz 4: Ilona A. als Shaoran Li aus „Tsubasa Reservoir Chronicles“
Platz 3: Naraku B. als Captain James Hook aus „Peter Pan“
Platz 2: Rike F. als Elphaba aus „Wicked“

Platz 1: Nicole M. als Horrorkid aus „The Legend of Zelda: Majora’s Mask“

Wir gratulieren den Gewinnern herzlich zu ihren Preisen! Und wünschen der Siegerin viel Spaß bei ihrer Reise nach Japan!

Im nächsten Jahr, zum zehnten Jubiläum des DCM, haben sich die Veranstalter etwas Besonderes überlegt. Neben der Paar-Meisterschaft wird es 2016 auch die Meisterschaft im Einzel geben. Es werden also zwei Wettbewerbe hintereinander stattfinden.

Fazit:
Die Buchmesse hat 2015 erneut einen Besucherrekord aufgestellt. Doch so langsam platzt der Bereich der Manga-Fans aus allen Nähten. Besonders die Entscheidung in diesem Jahr die obere Etage zu streichen, hat dazu geführt, dass die Besucher keinen wirklichen Platz hatten, um sich mal hinzusetzen. Positiv war aber auf jeden Fall, dass Manga-Fans nicht ständig zwischen Halle 3.0, die schon immer überfüllt war, und dem Congress-Center pendeln mussten. Eine Zentralisierung an einem Ort ist die richtige Entscheidung. Dort sollte dann jedoch auch genug Platz sein.

Höhepunkt für die Fans war auf jeden Fall wieder die Deutsche Cosplaymeisterschaft. Wünschenswert wäre jedoch, wenn die Veranstalter im Zeitplan bleiben würden. Eine Verschiebung von einer Stunde ist nicht akzeptabel. Besonders weil viele bei der Siegerehrung nicht mehr dabei sein konnten. Wir sind schon jetzt gespannt auf die Jubiläums-Meisterschaft im kommenden Jahr.

~ Kurz-Infos zur Messe ~
Veranstaltungsort: Messegelände der Stadt Frankfurt am Main
Tageskarte: 18 €
Schülertageskarte: 12 €

Termin: 14. – 18. Oktober 2015
Publikumstage: 17./18. Oktober

Zahl der Aussteller: ca. 7.100
Beteiligte Länder: ca. 100

||||| Like It 1 Find ich gut! |||||
1 2