Wahre Liebe

Name: Wahre Liebe
Englischer Name:
Originaltitel: Sunae Bo
Herausgebracht: Korea: Daiwon 2006
Deutschland: Planet Manhwa 2007
Mangaka: Ji-Woon Yun / Yeon-Joo Kim / Dami Seomoon / Hyeon-Sook Lee / Si-Young Lee / Eun-Ah Park
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 7,95 €

Wahre LiebeDer Sammelband „Wahre Liebe“ besteht aus sechs Kurzgeschichten von sechs bekannten Manhwaga.

Story: „Was ich mir täglich wünsche“ – Ji-Woon Yun
Ju-Young wurde mit sieben Jahren von ihrer Mutter getrennt, da diese mit ihrem Verlobten ins Ausland gehen wollte und das Kind ihr im Weg war. Sie gab es einem Ex-Freund, dem sie sagte, dass es seine Tochter wäre. Derweilen sind einige Jahre vergangen und Ju-Young geht zur High-School. Sie hat auch einen Verehrer, aber so wirklich voll nimmt sie ihn nicht. Ihr größtes Problem besteht darin, dass ihr Vater glaubt, dass sie seine Tochter ist und sie ihm nicht die Wahrheit erzählen kann.

Story: „Das Gewehr“ – Yeon-Joo Kim
Hyui-Yeon ist eine junge Frau die Rache für ihre ermordete Familie nehmen will. Der Täter stammt aus einer reichen Familie. Sie schneidet sich die Haare ab, um unerkannt bei dessen Sohn Unterschlupf zu finden. Sie wird freundlich von ihm aufgenommen und auch sehr freundschaftlich behandelt. Einige Tage ziehen ins Land bis sie bemerkt, dass er sehr krank ist und nach der Einnahme von Medikamenten Blut spuckt. Aller Verdacht fällt auf sie und sie wird eingesperrt. Nach einigen Tagen verabschiedet sie sich und will diese Chance nutzen Rache zu nehmen.

Story: „Die Jagd auf den Tiger“ – Dami Seomoon
Yeo-Gum Kang ist die Tochter eines begabten Jägers und dessen Talent hat sie geerbt. Ihre Mutter starb durch den Angriff eines Tigers, der in den Bergen in der Nähe des Dorfes lebt und ständig Menschen überfällt und tötet. Makdong, ein junger Jäger, freundet sich mit Yeo-Gum an. Einen Tag später soll die Jagd auf den Tiger beginnen und auch Makdong und Meister Kang sind mit von der Partie. Vorher gibt Makdong Yeo-Gum das Versprechen, dass wenn er heil zurückkommt, er sie heiraten wird. Wird er dieses Versprechen halten können?

Story: „Die Nacht hat tausend Augen“ – Hyeon-Sook Lee
Ein junger Mann bekommt unerwartet einen Anruf von der Polizei. Er soll die Leiche seiner Cousine identifizieren. Doch dies ist nicht einfach, da der Kopf fehlt. Letztendlich sind sich alle sicher, dass es sich bei der Toten um die Cousine handelt und so wird sie bestattet. Am Tag der Beerdigung ist auch ihr Freund bei der Feier. In diesem Moment taucht plötzlich die Cousine auf und strotzt vor Lebendigkeit. Wer ist die Tote? Die Polizei teilt dem jungen Mann am Telefon mit, dass sie den Kopf nun endlich gefunden haben. Die Cousine möchte erst nicht mitgehen, lässt sich dann dennoch überreden. Bei dem Kopf handelt es sich tatsächlich um den Kopf der Cousine. Wie kann das sein?

Story: „Papa, ich hasse dich“ – Si-Young Lee
Son-Nam Ohm ist der Sohn eines berühmten Neureichen. Er glaubt, dass sich die Welt nur um ihn dreht. Er wechselt die Frauen wie andere Leute die Unterwäsche und macht sich keine Gedanken über deren Gefühle. So passiert es, dass eine dieser Frauen schwanger wird und ihn mit dem Problem konfrontiert. Sie würde gerne das Kind austragen, aber er ist strickt dagegen und gibt ihr nur das Geld zur Abtreibung. In diesem Moment taucht ein junges Mädchen mit ihrem Freund auf und nennt ihn „Papa“. Sie stellt sich ihm als seine zukünftige Tochter vor. Die beiden folgen ihm in seine Wohnung und haben scheinbar nichts wirklich menschliches an sich. Ist das Mädchen wirklich seine Tochter aus der Zukunft und wovor will sie ihn warnen?

Story: „Der Weg der Toten“ – Eun-Ah Park
Guido Delbechio ist der dritte Sohn seiner Familie und wird nach dem Tod seines Vaters ins Kloster geschickt. Dort trifft er auf Bruder Mireuchia, der zu allen sehr freundlich ist. Doch er leidet an einer schweren Krankheit und hat nicht mehr lange zu leben. Oft schreibt Guido seiner Mutter Briefe und erzählt ihr von seinem neuen Leben. Doch dann stirbt Mireuchia. Guido wechselt daraufhin das Kloster. Er nutzt die Gelegenheit um seine Mutter zu besuchen und sie erzählt ihm die ganze Wahrheit.

Eigene Meinung
„Wahre Liebe“ ist ein Kurzgeschichtenband von einigen bekannten Manhwaga. Die Geschichten sind zwar nicht gerade von großer Spannung geprägt, doch die Geschichten haben eine unerwartete Tiefe. Wer glaubt, einen Band mit total kitschigen Geschichten in der Hand zu haben, liegt total falsch. Jeder dieser Geschichten zeigt eine andere Form der Liebe. Empfohlen wird der Manhwa für Leserinnen ab etwa 15 Jahren.

Wahre Liebe: © 2006 Yeon-Joo Kim, Dami Seomoon, Si-Young Lee; Daiwon/Planet Manhwa

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Verführung und Liebe

Name: Verführung und Liebe
Englischer Name: Beautiful Seduction Is Better Than Love
Originaltitel: Seduction More Beautiful Than Love
Herausgebracht: Korea: Daiwon 2004
Deutschland: Planet Manhwa 2007
Mangaka: Hyeon-Sook Lee
Bände: 5 Bände
Preis pro Band: 6,50 €

Verführung und Liebe Band 1Story
Da-Woon ist eine junge Lehrerin an der Daiwon High School. Vertretungsweise unterrichtet sie noch verschiedene Klassen, weil sie noch Anfängerin ist. Doch in einer der Klassen hat sie ständig das Gefühl angestarrt zu werden. Sie spürt die Blicke regelrecht auf ihrem Rücken. Ob das an ihrem guten Aussehen liegt? Doch weiß sie nicht welcher der Schüler es sein könnte. Vielleicht ist es ja auch eine Schülerin, die auf ihr Aussehen neidisch ist? Sie beschwert sich bei der Klassenlehrerin, doch die kann ihr da auch nicht weiter helfen.

Nach dem Unterricht sieht Da-Woon die Klassenlehrerin von vorhin. Zu jedem Feierabend wird sie von ihrem Mann mit dem Auto abgeholt. Da-Woon möchte sie hinaus begleiten, um eine bequeme Mitfahrgelegenheit ergattern zu können. Doch da kommt ihr einer ihrer Schüler mit dem Namen Ryumin in die Quere. Auf dem Weg nach draußen, spricht er sie an. Er hat noch ein paar Fragen zu dem Test, den sie heute wieder bekommen haben. Er versteht einige Fragen nicht. Das nervt Da-Woon ganz gewaltig, denn dadurch geht ihre Mitfahrgelegenheit jetzt flöten.

Nörgelnd geht sie mit Ryumin zurück in die Klasse und spricht mit ihm die Aufgaben durch.
Doch der Junge scheint sehr desinteressiert zu sein. Plötzlich gibt er zu, sich kein bisschen für diese Aufgaben zu interessieren. Da-Woon hat das Gefühl Ryumin würde sich über sie lustig machen und ist sehr erbost darüber. Sie springt auf und schreit ihn an. Doch dabei stolpert sie über einen Stuhl und droht zu fallen. Ryumin fängt sie auf und hält sie in seinen Armen. Da-Woon ist wie erstarrt, doch als sie ihre Fassung wiedergefunden hat, stößt sie Ryumin sofort von sich. Sie wendet sich von ihm ab und geht zur Tür. Doch bevor sie diese öffnen kann, wird sie von Ryumin zugehalten. Er steht nun ganz nah hinter ihr. Sie spürt seinen Atem an ihrem Ohr. Er flüstert ihr ins Ohr, dass er sie während des Unterrichts immer ansieht. Er beobachtet ihre Lippen. Er fragt sich wie es sich wohl anfühlen würde sie zu küssen.

Ryumin nähert sich mit seinen Lippen denen von Da-Woon. Diese weiß nicht wie ihr geschieht. Sie will das nicht. Ihr schwirrt so viel im Kopf herum, was soll sie nur tun?! Doch plötzlich hält Ryumin inne. Ein paar Millimeter bevor er ihre Lippen berührt hätte, hebt er seinen Kopf und öffnet die Tür. Er bittet Da-Woon zuerst zu gehen. Das tut diese auch sehr wütend und irgendwie erleichtert darüber, dass nichts weiter passiert ist.

Verführung und Liebe Band 2Am nächsten Tag steht Da-Woon am Fenster und sieht draußen einer Klasse beim Sportunterricht zu. Auch Ryumin ist dabei. Ihr geht der gestrige Nachmittag durch den Kopf. Sie versteht es einfach nicht. Neben ihr taucht die Tanzlehrerin auf. Es ist eine sehr hübsche Frau die gerne mit ihren Reizen spielt. Sie meint das Ryumin ein sehr hübscher junger Mann ist, aber sehr wahrscheinlich auch schwul ist. Da-Woon ist sprachlos. Wie kommt sie denn darauf?! Die Tanzlehrerin erklärt ihr, dass die anderen Schüler immer erröten, wenn sie sie berührt. Das heißt zum Beispiel wenn sie ihnen den Kragen oder die Krawatte zurecht rückt. Nur Ryumin nicht. Er zeigt keine Regung. Also muss er schwul sein. Da-Woon weiß darauf nichts zu antworten, aber eines ist gewiss. Ryumin ist definitiv nicht schwul. Sonst hätte er sie wohl gestern nicht so angemacht.

Später geht Da-Woon zum Getränkeautomaten, wo sie auch gleich von zwei ihrer Schülerinnen angesprochen wird. Sie bewundern ihre Beine und teilen ihr mit, dass die Jungs in der Klasse auch immer nur auf ihre Beine starren. Da-Woon freut sich natürlich darüber, von ihren Schülern und Schülerinnen so gemocht zu werden, aber nicht so. Das ärgert sie schon ein wenig und macht sie auch leicht paranoid. Als sie nämlich die Treppe hinauf geht, hört sie die Stimmen von ein paar Jungs. Die Gespräche klingen so, als würden sie ihr unter den Rock gucken. Was eigentlich nicht stimmt, denn einer von ihnen hält eine Schachtel über seinen Kopf und versucht darin wohl etwas bestimmtes sehen zu können. Das sieht Da-Woon aber nicht. Sie hört nur das Gerede, ärgert sich darüber und will sich gerade zum Schimpfen umdrehen. Aber ein wenig tollpatschig ist sie ja schon, denn wenn Ryumin nicht schon wieder gewesen wäre, wäre sie die Treppen wohl hinunter gefallen. Schon wieder dieser Kerl! Warum muss er immer in ihrer Nähe herum schleichen?

Was für ein Interesse an Ryumin an Da-Woon? Scheint er sich wirklich in sie verliebt zu haben, oder verspricht er sich einfach nur ein wenig Spaß davon? Wird Da-Woon der Situation standhalten können?

Eigene Meinung
“Verführung und Liebe“ ist ein wirklich sehr bemerkenswerter Manhwa. Es ist keine typische 0815 Story. Eher ist es eine sehr dramatische und auch düstere Liebesgeschichte, zwischen Lehrerin und Schüler. Sicherlich gibt es auch einige Szenen in denen man leicht schmunzeln muss, aber im Grunde hat diese Serie einen sehr ernsten Schwerpunkt. Die Zeichnungen sind einfach wunderbar und detailliert. Die Ausstrahlung der Charaktere ist einfach einmalig. Die Schöpferin dieses Werkes hat auch viel Mühe in die Hintergrunddetails investiert, was sich wiederum sehr positiv auswirkt. Auch wenn diese Serie schon ziemlich alt ist, kann ich sie einfach nur empfehlen. Man muss kein Shojofan sein, um diese Serie zu mögen, denn die Story ist sehr vielseitig und kein bisschen schnulzig.

© AyaSan

Seduction More Beautiful Than Love: © 2004 Hyeon-Sook Lee, Daiwon/Planet Manhwa

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Pure Love Boys Love

Name: Pure Love Boys Love
Englischer Name:
Originaltitel: Pure Love – Boys Love
Herausgebracht: Korea: Daiwon 2007
Deutschland: Tokyopop 2009
Mangaka: Hye-Jin Shim, Ye-Ri Na, Hyeon-Sook Lee, Hye-Jin Kang, Si-Young Lee, Yu-Ha Shin, Ju-Yeon Rhim
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 9,95 €

Pure Love Boys LoveStory:
„Pure Love“ ist eine koreanische Boys Love Anthologie, die mit verschiedenen Kurzgeschichten bekannter koreanischer Manwha-Zeichner aufwartet. Auf knapp 350 Seiten findet der Leser sieben Kurzgeschichten, die sich allesamt um die Liebe zwischen zwei Männern drehen.

In der ersten Geschichte „Mondscheinnächte sind gefährlich“ von Hye-Jin Shim geht es um die beiden Studenten Eun-Hui und Yoon, die gemeinsam in einer WG leben. Im Grunde verstehen sich die beiden jungen Männer prima, immerhin sind sie Sandkastenfreunde, doch nachdem Eun-Hui eines Abends mit einem Hundebiss nachhause kam und sich danach schlagartig veränderte, ist die Beziehung zwischen Beiden sehr angespannt. Eun-Hui ist nicht nur fixiert auf rohes Essen und fast noch blutiges Fleisch, er hat auch ein gesteigertes Interesse an Yoons Körper. Als Yoon eines Abends nach Hause kommt und eine blutüberströmte Frau in seiner Wohnung vorfindet, die eindeutig von Eun-Hui angefallen wurde, überschlagen sich die Ereignisse. Die Frau überlebt ohne größeren Schaden zu nehmen und gemeinsam mit ihr macht sich Eun-Hui auf die Suche nach dem Ursprung und stößt dabei auf das Mysterium der Werwölfe…

„Get Real“ von Ye-Ri Na handelt von Yun Young, einem Studenten und dem acht Jahre älteren Ji-Soo. Letzterer ist mit der Beziehung ein wenig überfordert, besonders da er den Altersunterschied als zu groß empfindet. Es beginnt immer weiter zu kriseln und als sich die beiden aufgrund einer dummen Aussage Ji-Soos streiten, sehen sie sich mehrere Wochen nicht mehr…

Hyeon-Sook Lee legt mit „Endless Night“ einen mysteriösen Manwha vor, in dem es um Joshua geht, der von seinem eigenen Pflegevater misshandelt wird. Eines Tages lernt er Demian kennen, der vorgibt Joshua noch aus dem Waisenhaus zu kennen. Er zeichnet sich dadurch aus, es nahezu mit jedem aufnehmen zu können, zudem trägt er ein umgedrehtes Pentagramm auf seiner Stirn. Als Joshua eines Abend wieder von seinem Vater vergewaltigt wird, taucht auf einmal Demian auf und hilft Joshua, tötet dabei jedoch dessen Pflegefamilie. Als Joshua sich weigert Demian zu begleiten und die Polizei verständigt gerät er ins Visier der Ermittler. Plötzlich scheint es keinen Demian zu geben und Joshua beginnt zu überlegen, ob er nicht selbst Demian ist…

Die vierte Kurzgeschichte „Jardin de chouette“ stammt von Hye-Jin Kang und ist in der Zeit des Rokkoko angesiedelt. Die jungen Männer Louis und Phillipe sind Halbbrüder und als während einer Fahrt nach Venedig die Kutsche explodiert und beide leicht verletzt werden, beginnt der Arzt des Herzogs de la Lautière Nachforschungen anzustellen. Er vermutete den stummen Louis hinter der Tat, besonders als er herausfindet, dass Louis und Phillipe ein Verhältnis miteinander haben. Als er die Spur bis zu einem zwielichtigen Haus zurückverfolgt und die beiden Brüder dort entdeckt, überschlagen sich die Ereignisse…

„Dennoch“ von Si-Young Lee spielt in den 20er/30er Jahren in Japan, als Korea eine japanische Kolonie war. Der Schriftsteller und Adelige K. ist nach Japan gegangen und lernt dort auf einem offiziellen Bankett den ungewöhnlichen und wunderschönen Huyuki kennen. Dieser ist in Begleitung des Barons Sukihara und schnell wird klar, dass Huyuki in einem Bordell arbeitet und gegen Bezahlung Männern zu Diensten ist. Obwohl K. vor dem Mann gewarnt wird, kann er sich nicht davon abhalten dem Bordell einen Besuch abzustatten, ursprünglich nur um es aus der Ferne zu beobachten; doch als Huyuki ihn hineinbittet, lernt K. den jungen Mann besser kennen. Schnell verfällt er diesem und die beiden treffen sich immer häufiger. Schließlich bittet Huyuki K. um einen Gefallen- Huyukis Freund Haruki ist zu alt für den Beruf und zudem krank. K. soll seine politische Position ein wenig nutzen, um ihm eine Stelle beim Außenministerium zu verschaffen. Als herauskommt, dass es sich bei Haruki um einen gefährlichen Aktivisten der koreanischen Freiheitsbewegung handelt, gerät K. ins Visier.

In „Lunch“ von Yu-Ha Shin geht es um Eon-Hyeok einen jungen Mitarbeiter eines Lieferservices und dem Übersetzer Da-Yun Jeong, der niemals seine Wohnung verlässt. Nachdem Eon ein Paket ausgeliefert hat und so die Bekanntschaft zu dem vier Jahre älteren Mann gemacht hat, besucht er ihn immer zur Mittagspause um für diesen zu kochen. Die beiden lernen sich besser kennen und schnell wird klar, dass Da-Yun extreme Probleme vor Dunkelheit hat und seine Wohnung nicht verlassen kann. Eon-Hyeok beginnt sich immer mehr um seinen neuen Freund zu sorgen, selbst als dieser beginnt ihn von sich zu weisen. Bei einem Stromausfall überschlagen sich die Ereignisse und Eon muss erkennen, dass Da-Yun an PTSD leidet…

Die letzte Geschichte „Sanctuary“ stammt von Ju-Yeon Rhim. In einem verlassen Dorf treffen zwei Männer aufeinander, die sich nur aus einem flüchtigen Moment in ihrer Vergangenheit zu kennen scheinen. Gemeinsam verbringen sie mehrere Tage, immer mit einem Schatten über sich, den man kaum erfassen kann. Sie lernen sich erneut kennen und ihr kurze Zweisamkeit entlädt sich in einem Sturm, der sich gleichzeitig seinen Weg durch die Stadt bahnt. Am Ende müssen sie sich trennen, doch schon kurz darauf treten sie sich als Gegner gegenüber…

Eigene Meinung
„Pure Love“ bietet sieben Geschichten, die unterschiedlicher nicht sein könnten und behandeln mal lustig, mal ernst oder historisch die Liebe zwischen zwei Männern. Dabei sind die Geschichten selten klischeehaft oder kitschig, sondern jede einzelne auf ihre Art und Weise sehr erwachsen und kritisch. So endet nicht jede Geschichte mit einem Happy End, was durchaus eine interessante Abwechslung ist. Das Lesen macht Spaß, gleich wenn sich einige Geschichten dehnen und genauso gut auf weniger Seiten gepasst hätten. Zudem ist „Pure Love“ nicht die erste Anthologie dieser Art, denn einige Geschichten sind quasi die Fortsetzungen von Manwhas, die in den Vorgängeranthologien einen Platz hatten. Teilweise handelt es sich auch um Spinoffs zu anderen Werken der jeweiligen Künstler, so dass man die Geschichten zwar problemfrei lesen kann, sich jedoch die ein oder andere Unklarheit einschleicht. Es wäre besser gewesen, zunächst die erste Ausgabe der Anthologie zu veröffentlichen.

Die Zeichnungen sind ebenso unterschiedlich wie die Geschichten selbst, ob zart und filigran, anmutig und einzigartig oder niedlich und mangahaft- „Pure Love“ bietet für jeden Geschmack etwas. Jeder Künstler hat einen einzigartigen Stil und eine eigene Art eine Geschichte zu erzählen, so dass die Anthologie einen schönen Querschnitt durch die koreanischen Manwha-Zeichner bietet.

Wer Boys Love mag und sich von dem recht hohen Preis nicht abschrecken lässt, bekommt einen wunderschönen Manwha geboten, der so vielseitig ist, wie die koreanischen Zeichenkunst. Hardcore darf man hier nicht erwarten, alle Manwhas sind relativ harmlos, doch das stört nicht. Wer Manwhas mag oder Boys Love einmal aus Korea antesten möchte für den ist „Pure Love“ ideal. Auch alle anderen sollten einen Blick riskieren- es lohnt sind.

© Koriko

Pure Love – Boys Love: © 2007 Hye-Jin SHIM, Ye-Ri NA, Hyeon-Sook LEE, Hye-Jin KANG, Si-Young LEE, Yu-Ha SHIN, Ju-Yeon RHIM, DAEWIN C.I.Inc. / Tokyopop

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Blumen des Bösen

Name: Blumen des Bösen
Englischer Name:
Originaltitel: Ageui Ggot
Herausgebracht: Korea: Daiwon 2006
Deutschland: Planet Manhwa 2007
Mangaka: Hyeon-Sook Lee
Bände: 7 Bände (in Deutschland nach Band 2 eingestellt)
Preis pro Band: 6,50 €

Blumen des Bösen Band 1Story
Se-Wha und Se-Jun Eun sind zweieiige Zwillinge. Normalerweise streiten sich Geschwister oder necken sich gegenseitig. Bei den beiden ist dies aber anders. Wenn man nicht wüsste, dass sie Geschwister sind, würde man glauben, sie wären ein Liebespaar. Nachts schlafen sie im gleichen Bett und auch am Tag verbringen sie die meiste Zeit miteinander. Wenn sich Se-Jun mit seinen Klassenkameraden unterhält, erntet er von seiner Schwester kalte Blicke, die ihm zu verstehen geben, dass sie dies nicht möchte. Se-Jun möchte dieses enge Verhältnis zu seiner Schwester nicht mehr, da er auch mal sein eigenes Leben leben möchte. Se-Wha hat kein Verständnis, wenn er sich lieber mit Freunden treffen möchte, statt mit ihr nach Hause zu gehen. Als sie dann noch hört, dass er bei Freunden übernachten möchte, bricht für sie eine kleine Welt zusammen. Am nächsten Morgen steht sie extra früh auf, um zeitig in der Schule zu sein und so schnellstmöglich ihren Bruder wiedersehen zu können. Als sie ihn dann endlich sieht, laufen ihr die Tränen über die Wange. Hinter einer Mauer, einer unbeobachteten Ecke, wirft sie ihm vor, dass er sie nicht mehr mag, da er lieber mit anderen zusammen ist. Als er ihr sagt, dass er auch nur sie hat, fällt sie ihm erleichtert um den Hals. Letztendlich liegen sie im Gras und vor Freude küssen sich die beiden. In diesem Moment springt Gi-Hun die Mauer herunter und sieht sie. Jackson, ein Klassenkammerad, springt nach ihm die Mauer herunter. Er sieht jedoch nicht mehr, dass die beiden sich geküsst haben. Durch Jackson erfährt Gi-Hun, wer die beiden sind. Schnell wird klar, dass Gi-Hun mit den Zwillingen in der gleichen Grundschule war und früher oft mit ihnen gespielt hat.

Blumen des Bösen Band 2Im Sportunterricht macht Se-Wha wie immer nicht mit und wird von den anderen Mädchen verächtlich „Prinzessin“ genannt. Gi-Hun geht als Einziger auf sie zu und spricht mit ihr darüber. Am Nachmittag hat Se-Jun noch Ordnungsdienst. Er bringt den Abfall weg und wird dabei absichtlich von einer Freundin mit einem Schlauch nass gemacht. Um sich umzuziehen, gehen sie gemeinsam ins Klassenzimmer. Das Mädchen startet Annäherungsversuche, doch ihm ist es sichtlich peinlich. Einige Zeit später gehen Gi-Hun und die Zwillinge zusammen einkaufen. Dabei treffen sie auf das Mädchen und gehen zu viert einkaufen. Se-Wha möchte ihren Bruder für sich. Durch Zufall erfährt sie, dass ihr Bruder das Mädchen zur Freundin hat und läuft weg. Sie läuft zum Fahrstuhl. Doch dieser bleibt plötzlich stecken und niemand scheint sie zu hören…

Eigene Meinung
„Blumen des Bösen“ ist ein Werk der Manhwaga Hyeon-Sook Lee. In dieser Serie versteht sie es mit ihren zarten und zugleich klaren Zeichnungen die Leser zu verzaubern. Die Story wird verständlich erzählt. Alles in allem ein Manhwa für Leserinnen ab etwa 14 Jahren.

Leider wurde hierzulande die Serie schon nach dem zweiten Band wegen schlechter Verkaufszahlen eingestellt.

Blumen des Bösen: © 2006 Hyeon-Sook Lee, Daiwon/Planet Manhwa

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||