Katsu Aki beendet „Tōmei Ningen Kyōtei“

Die 18. Ausgabe des Young Animal Magazins von Hakusensha kündigt an, dass in der nächsten Ausgabe (welche am Freitag erscheint) eine große Neuigkeit zu „Manga Love Story“ von Katsu Aki angekündigt wird. Die Serie umfasst derzeit 71 Bände.

Außerdem gibt es weitere Neuigkeiten von dem Mangaka Katsu Aki. Shogakukan veröffentlichte am Freitag das letzte Kapitel des Manga „Tōmei Ningen Kyōtei“ auf der Moba Man Seite. Die Serie startete im April 2014 und umfasst seit Dezember 2016 vier Bände.

Katsu Aki ist hierzulande durch die Serien „Manga Love Story„, „Visions of Escaflowne“ und „Psychic Academy“ bekannt.

Quelle: ANN

||||| Like It 5 Find ich gut! |||||

„Manga Love Story“ mit „Baby-Contest“ in Japan

Ein großes, lang prophezeites Ereignis kündigt sich in der Ecchi-Serie „Manga Love Story“ von Katsu Aki an: Yura und Makoto Onoda, die beiden Protagonisten und Vorzeigeehepaar der Serie, werden Eltern.

Nun sind die Fans aufgerufen, Geschlecht und Name des Kindes zu tippen. Unter allen Einsendenden werden signierte Color Boards verlost. Die Teilnahme ist nur postalisch möglich: Chiyoda-ku, Kanda-Awaji Town 2-2-2, Tokyo, Hakusensha Young Animal Editorial Department, „Futari Etchi“ Sex/Name Prediction section.

„Manga Love Story“ dreht sich um das anfangs verkuppelte Ehepaar Onoda, die beide als Jungfrauen in die Ehe starten und langsam das Sexleben entdecken. Im Laufe der Reihe werden für Männer und Frauen Beziehungstipps gegeben. In Japan, wo die Serie seit 20 Jahren läuft, sind bisher 70 Bände erschienen, hierzulande hat Carlsen diesen Monat den 65. Band veröffentlicht. Dazu gibt es ein zweibändiges Sequel „Manga Love Story for Ladies“ sowie ein Fanbuch.

Vom Mangaka Katsu Ai erschienen in deutscher Sprache außerdem „Psychic Academy“ und „The Vision of Escaflowne“.

||||| Like It 7 Find ich gut! |||||

Visions of Escaflowne

Name: Visions of Escaflowne
Englischer Name: Escaflowne
Originaltitel: Tenkuu no Escaflowne
Herausgebracht: Japan: Kadokawa Shoten 1995
Deutschland: Carlsen 2002
Mangaka: Katsu Aki
Bände: 8 Bände
Preis pro Band: 6,00 €

Visions of Escaflowne Band 1Story
Hitomi Hoshino ist 16 Jahre alt und träumt jede Nacht einen seltsamen Traum, der sich auch in den nächsten Nächten immer ein kleines Stück weiter träumt. Von einer Freundin wird sie gebeten ihr die Chancen in der Liebe vorherzusagen. Als sie damit beginnt und ihr Pendel schwingt, wackelt der Boden. Es bebt so stark, dass ein Regal auf Hitomi stürzt. Sie hört eine Stimme und wird dadurch eine andere Welt gezogen.

Sie findet sich in der Welt wieder von der sie jede Nacht geträumt hatte. Dort trifft sie auf den Ritter Vargas, der sie in diese Welt gerufen hatte. Das Gebäude ist kurz vor dem einstürzen. Sie rennen zur Tür, doch diese klemmt. In letzter Minute kommt ein junger Mann zu Hilfe. Als Hitomi vor dem Gebäude an den Himmel schaut, sieht sie die Erde in der Größe, wie man auf der Erde den Mond sieht. Ihr Retter ist der Kronprinz Van Slanzaar de Farnelia. Er bringt sie in sein Schloss, um mit ihrer Hilfe die Ecsaflowne, die Schutzgöttin von Fernelia, zu bewegen. Van hat ein Wortgefecht mit Vargas, da dieser ihm nicht vor der Thronbesteigung die Escaflowne aushändigen möchte. Van gibt erstmal klein bei.

Wenige Minuten später besucht er Hitomi heimlich, um mit ihr zusammen die Escaflowne zu besteigen. Auf dem Weg dorthin treffen sie auf Vans Mutter, Königin Escalina. Von ihr erfährt Hitomi, dass Krieg auf ihrem Planeten herrscht und sie sich nur durch die Escaflowne verteidigen können. Um die Kampfmaschine Escaflowne einsetzen zu können, brauchen sie Hitomi, den Energist. Hitomi dagegen möchte viel lieber zurück auf die Erde. Van wird die Königswürde verliehen. Nur wenige Minuten später werden sie plötzlich von Zaibach angegriffen. Vargas stirbt, als er Van schützt. Vans Mutter wird entführt von Dilando Albatau. Um sie zu retten beschließt Van die Escaflowne einzusetzen. Er rennt mit Hitomi in die Katakomben unter dem Tempel und erreicht noch rechtzeitig die Escaflowne. Hitomi hat große Angst. Doch durch Vans Hilfe können sie die Escaflowne in Gang setzen. Sie stellen sich Dilando entgegen.

Visions of Escaflowne Band 2Da Van noch keine Erfahrungen mit der Escaflowne hat, sieht es im ersten Moment sehr schlecht für Hitomi und Van aus. Erst jetzt verschmilzt Hitomi komplett mit der Escaflowne. Sie verändert dadurch ihr Aussehen und auch weiß sie nun, wie man mit der Escaflowne umzugehen hat. Sie sagt Van was er tun muss um anzugreifen. Nach einem starken Angriff flieht Dilando mit der Königin Escalina. Sie folgen den Zaibachs. Hitomi verlassen die Kräfte. Sie haben Dilando verloren und verlieren immer mehr an Höhe. Plötzlich stürzen sie ab. Hitomi hat noch immer große Angst. Besonders weil Van ohne jeglichen Plan nach Zaibach möchte. Sie kann ihn überreden nach Fanelia zurück zu kehren und einen Plan auszuarbeiten.

Doch in diesem Moment werden sie von einem Erddrachen angegriffen. Sie können nicht so schnell reagieren. In diesem Moment kommt unerwartet Hilfe. Allen Shezar IIX, General der Luftwaffe vom Königreich Astoria fordert Van auf sich zu ergeben. Er hat ohne Erlaubnis das Königreich Astoria betreten. Van ist jedoch kein Mensch der aufgibt und so beginnt ein Duell zwischen Allen und Van. Wird Van seine Mutter retten können und das Königreich wieder neu aufbauen können und wie kann Hitomi wieder zurück auf die Erde?

Eigene Meinung
„Visions of Escaflowne“ ist ein Manga der von Katsu Aki gezeichnet wurde. Die Story ist sehr spannend und unterscheidet sich sehr von der des Anime. Der Manga hat den Ursprung etwa 1 1/2 Jahre vor der Animeproduktion. Die Charaktere haben ein völlig anderes Erscheinungsbild. So hat im Anime Hitomi kurze blonde Haare, im Manga lange dunkle Haare und eine Brille. Die Nasen die im Anime so extrem groß und auffällig sind, sind im Manga ganz normal, jedoch ist der Zeichenstil des Manga härter.

Wenn man sich erstmal an diese Umstellungen gewöhnt hat, ist der Manga wirklich klasse. Wem der Anime schon sehr zugesagt hat, dem empfehle ich auch den Manga.

Visions of Escaflowne: © 1995 Katsu Aki, Kadokawa Shoten / Carlsen

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Psychic Academy

Name: Psychic Academy
Englischer Name: Psychic Academy
Originaltitel: Saikikku Akademi Ôra Banshô
Herausgebracht: Japan: Kodansha 1998
Deutschland: EMA 2002
Mangaka: Katsu Aki
Bände: 11 Bände
Preis pro Band: 6,50 €

Psychic Academy Band 1Story
Als Ai Shiomi zum Blutspenden geht, wird zufällig eine Aura bei ihm entdeckt. Dadurch muss er in die Psychic Academy, um zu lernen, seine Fähigkeiten zu nutzen. Als er auf den Weg zur Schule ist, fällt ein Kleinkind vom Balkon. Er rennt, aber ein Mädchen von der Psychic Academy kommt ihm zuvor. Er ist total begeistert, aber das Mädchen gibt ihm eine Ohrfeige, weil sie denkt, dass er sich über sie lustig macht, da er das Kind eigentlich gerettet hat.

Als er dann wenige Minuten später zum ersten Mal das neue Schulgelände betritt, kontaktiert ihn ein Hase aus dem Hasenstall. Dieser heißt „Boo Velka Rashepuhda Alapa“, er erzählt ihm, dass er von nun an sein Meister ist und das er Ai alles beibringen wird. Wenig später trifft er auf eine Lehrerin die davon weiß, dass er der kleine Bruder von „Sagenum-Wobenen – Der Mann, der den Fürsten der Angst gestoppt hat“ ist. Sie führt ihn in die Klasse und er trifft nach langer Zeit Orina wieder. Er uns ein Bruder haben zu Kinderzeiten immer mit Orina zusammen gespielt. Dort trifft er auch das Mädchen von dem Vorfall am Morgen wieder. Sie heißt Myu und ihre Kräfte sind schon weit entwickelt.

Psychic Academy Band 2Wenig später bekommen sie einen neuen Lehrer. Es ist Ais großer Bruder. Damit war vorerst Ais Schulleben besiegelt. Wird er die Herausforderungen bestehen? Und wird er mit seiner Kinderliebe Orina zusammenkommen oder doch vielleicht mit Myu?

Eigene Meinung
Bevor „Psychic Academy“ in einzelnen Bänden erschien, wurde die Serie in der Manga Power abgedruckt. Katsu Aki, der bei dieser Serie „Katsuaki“ geschrieben wird, ist vor allem hierzulande durch seine Serie „Manga Love Story“ bekannt. „Psychic Academy“ ist ein älteres Werk des Mangaka. Wie so ziemlich alle Werke von Katsu Aki, hat auch dieser Manga einen leicht perversen Touch. Die Zeichnungen sind gut, wie auch die Story. Diese lässt aber an manchen Stellen nach und es wird ein wenig langweilig.

Psychic Academy: © 1998 Katsu Aki, Kodansha / EMA

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Manga Love Story

Name: Manga Love Story
Englischer Name: Manga Sutra – Futari H
Originaltitel: Futari H
Herausgebracht: Japan: Hakusensha 1997
Deutschland: Carlsen 2003
Mangaka: Katsu Aki
Bände: 77 Bände, wird fortgesetzt
Preis pro Band: 6,00 € (Band 1-38 nachträgliche Erhöhung auf 6,95 €)
6,95 € (Band 39-70)
7,95 € (ab Band 71)

Manga Love Story Band 1Story
Yura und Makoto Onoda sind beide 25 Jahre und frisch verheiratet. Sie lernten sich vor 10 Monaten bei einem arrangierten Treffen (Omiai) kennen. Was sowohl Makoto als auch Yura bisher noch nicht voneinander wissen: Beide sind noch Jungfrau und sexuell vollkommen unerfahren. Ihre ersten gemeinsamen Erlebnisse fallen deshalb nicht ganz unproblematisch aus, was auch leider daran liegt, dass Makoto ein „Schnellschießer“ ist.

Mehr oder Minder Hilfe bekommen sie des öfteren von ihren Familienangehörigen und Freunden. Da wäre zunächst Makotos älterer Bruder Akira, ein erfolgreicher Antwalt, welcher sehr gerne mit seiner sexuellen Erfahrung angibt, sowie Yuras flippige Schwester Rika, welche mit ihrem Freund eine ziemlich freie Beziehung lebt. Auch Makotos etwas kratzbürstige Cousine Kyoko, eine Gynäkologin, hat des öfteren einen hilfreichen Rat. (Und das obwohl sie noch selber Jungfrau ist.)

Erschwerend kommt noch hinzu, dass einige Frauen ein Auge auf Makoto geworfen haben, wie z.b. seine Arbeitskollegin Maki, welche ihn schon mehrmals ohne Erfolg versucht hat zu verführen oder die etwas spröde Miyuki, die in ihrer Schulzeit heimlich in Makoto verliebt war.

Denn noch ist die Liebe zwischen Makoto und Yura stärker als jedes Hindernis und sie kommen jeden Tag einen Schritt voran. Ihre starke Liebe ist sogar so ansteckend, daß sie es schafft die kriselnde Ehe ihrer Nachbarn, der Yabukis zu retten. Auch Makotos jüngerer Schwester Jun gibt ihrer Liebe frischen Mut um nach einem Freund zu suchen.

Manga Love Story Band 2Später zieht das junge Paar in eine andere Wohngegend und begegnet dort erneut den unterschiedlichsten Leuten, wie der lolitahaften Erotikschriftstellerin Shoko, der schwatzhaften Frau Mizuhara, sowie der 16 jährigen Rui und ihren recht verschlossenen Vater.

Jeder Tag bringt Yura und Makoto neue Erkenntnisse und hilft den beiden sowohl im Bett als auch im Alltag weiterzukommen…

Eigene Meinung
„Manga Love Story“ ist eine wirklich entzückende Liebesgeschichte über ein junges Paar, welches noch am Anfang ihrer Ehe steht. Die Serie lebt von ihren oft witzig, kuriosen Situationen und Charakteren und bittet viele interessante Tipps in Liebesdingen und Sexualität.

Wegen der teils etwas heftigen, aber dem noch dezenten Sexszene ist die Serie erst ab 16 Jahren zu empfehlen, eine Tatsache von der man sich aber keineswegs abschrecken lassen sollte.

© Belmot

Manga Love Story: © 1997 Katsu Aki, Hakusensha / Carlsen

||||| Like It 1 Find ich gut! |||||