EMA Sommerprogramm 2019 angekündigt

EMA haben ihr Sommerprogramm 2019 angekündigt:

Action:
Marry Grave von Hidenori Yamaji – 3+ Bände ab April zum Einführungspreis bis 30.06.2019 für 4,99 €

Romance:
Living with Matsunaga von Keiko Iwashita (OT: „Living no Matsunaga-san“) – 5+ Bände ab April
Tokyo Girls von Akiko Higashimura (OT: „Tokyo tarareba Musume“) – 9 Bände ab Mai
Pretty Guardian Sailor Moon – Eternal Edition von Naoko Takeuchi – 10 Bände ab April
xx me! Couple Arc von Ema Toyama – Einzelband im Mai
your name. Another Side: Earthbound von Arata Kanou & Junya Nakamura – 1+ Bände ab April
Your Name. Visual Guide von Makoto Shinkai

Mystery:
Detektiv Conan – Dead or Alive von Gosho Aoyama – Einzelband im Juli
Detektiv Conan – Double Face von Gosho Aoyama – Einzelband im April

Fantasy/Sci-Fi:
My Demon Sister von Pochi Iida (OT: „Ane naru Mono“) – 6+ Bände ab August

Boys Love:
Black or White von Sachimo (OT: „Kuro ka Shiro ka“) – 2+ Bände ab August
Full Bloom
von Mariko Nekono (OT: „Moriyamaryo de Hana ga saku“) – Einzelband im Juni
Jealousy
von Scarlet Beriko – 2+ Bände ab Mai
Kuroneko – Black Cat Artbook
von Aya Sakyo – ab April
Limit Honey
von Nanase – Einzelband im Mai
No Color Baby
von Waku Okuda – Einzelband im April
No Love in this Business
von Kei Kanai (OT: „Koi ni ha mukanai shokugyou“) – Einzelband im September
Obsessed with a naked Monster
von Ogeretsu Tanaka (OT: „Hadakeru Kaibutsu“) – 1+ Bände ab April
Obsessed with a naked Monster – Special Edition 01
von Ogeretsu Tanaka (OT: „Hadakeru Kaibutsu“) – ab April

Quelle: egmont-manga.de

||||| Like It 10 Find ich gut! |||||

EMA Winterprogramm 2018/2019 angekündigt

EMA haben ihr Winterprogramm 2018/2019 angekündigt:

Action:
Origin von Boichi – 5+ Bände ab

Romance:
Color of Happiness (OT: „Sachiiro no One Room“) von HAKURI – 4+ Bände
Nenene von Daisuke Hagiwara & Shizuku Totono – Einzelband
Tell me your Secrets! (OT: „Aoba-Kun ni Kikitai Koto“) von Ema Toyama – 7+ Bände
True Kisses (OT: „Sekirara ni Kiss“) von Fumie Akuta – 7+ Bände

Mystery:
Detektiv Conan – Aufgewacht, Kogoro! von Gosho Aoyama – Einzelband
The Huntress (OT: „Tantei no Tantei“) von Hiro Kiyohara – 2 Bände

Fantasy/Sci-Fi:
Atelier of Witch Hat – Das Geheimnis der Hexen (OT: „Tongari Boushi no Atelier“) von Kamome Shirahama – 3 Bände
Ballad Opera von Akaza Samamiya – 2+ Bände
Biomega – Luxury Edition von Tsutomu Nihei
Graineliers von Rihito Takarai – 2+ Bände
K – Countdown von Yui Kuroe, GoHands & GoRA – 2 Bände
Napping Princess – Ancien und das magische Königreich (OT: „Hirune Hime: Shiranai Watashi no Monogatari“) von Hana Ichika & Kenji Kamiyama – 2 Bände

Boys Love:
Faint Hearts (OT: „Okubyou Mono no Koi“) von Asami Takahashi – Einzelband
Fair Blue von Asami Takahashi – Einzelband
Give me this Man! (OT: „Kono Otoko wo Ore ni Kudasai“) von Saeko Kamon – Einzelband
Kuroneko – Auf heißen Pfoten! (OT: „Kuroneko Kareshi no Arukikata“) von Aya Sakyo – 1+ Band
Let’s Destroy the Idol Dream (OT: „Oretachi Majiko Destroy“) von Marumero Tanaka – 2+ Bände
Secret XXX von Meguru Hinohara – Einzelband
Süße Erinnerung (OT: „Kowagaranaide Soba ni Ite“) von Long – Einzelband
Taste of Desire (OT: „Shitasaki ni Yoake no Aji“) von Aki Ueda – Einzelband
Teezimmerspiele (Original: Chashitsu Yuugi) von Dite – Einzelband

Quelle: egmont-manga.de

||||| Like It 10 Find ich gut! |||||

EMA Sommerprogramm 2018 angekündigt

EMA haben heute das Sommerprogramm 2018 vorgestellt:

Mystery: 

  • 5 Seconds to Death (OT: „Deatte 5 Byou de Battle“) von Harawata Saizou, Miyako Kashiwa – 5+ Bände ab Mai
  • Attractive Detectives (OT: „Bishounen Tanteidan“) von Nisio Isin, Suzuka Oda – 3+ Bände ab April
  • Detektiv Conan – Karate & Orchideen von Gosho Aoyama – von den Fans online gewählte Sonderedition zum Thema „Ran Mori“ – Einzelband ab Juli
  • Imprisoned Hearts (OT: „Prison Hearts“) von Hikaru Suruga – 3 Bände ab Juni
  • Tokyo Summer of the Dead – Luxury Edition von Shiichi Kugura – Einzelband ab April

Romance:

  • An deiner Seite – Luxury Edition von Ema Toyama – Einzelband (Hardcover) ab August
  • Bad Boy Yagami (OT: „Yagami-kun wa Kyou mo Ijiwaru.“) von Saki Aikawa – 3+ Bände ab Juni
  • Bittersweet Chocolate (OT: „Tokenai Koi to Chocolate“) von Reiko Momochi – 2 Bände ab Juni
  • Mein erstes Mal von Niloo [Eigenproduktion] – 2 Bände ab März
  • Perfect World von Rie Aruga – 6+ Bände ab Mai

Action:

  • Gleipnir von Takeda Sun – 3+ Bände ab April
  • Tanya the Evil (OT: „Youjo Senki“) von Carlo Zen, Chika Toujou – 6+ Bände ab Mai

Fantasy/SF:

  • Armed Girl’s Machiavellism (OT: „Busou Shoujo Machiavellism“) von Yuuya Kurokami, Karuna Kanzaki – 6+ Bände ab April
  • Card Captor Sakura – Clear Card Arc von CLAMP – 3+ Bände ab Juli
  • K – The First von Rin Kimura, Hideyuki Furuhashi, GoRA & GoHands – 3 Bände ab Mai
  • To Your Eternity (OT: „Fumetsu no Anata he“) von Yoshitoki Oima – 4+ Bände ab April

Comedy:

  • Love in Hell (OT: „Jigokuren“) von Suzumaru Reiji – 3 Bände ab Mai

Boys Love:

  • Given von Natsuki Kizu – 3+ Bände ab Mai
  • Hang Out Crisis von Owaru – Einzelband ab September
  • Kuroneko – Kratz mich! (OT: „Fukigen Kareshi no Saraikata“) von Aya Sakyo – Einzelband ab April
  • L.A. Waves von Pengu [Eigenproduktion] – Einzelband ab August
  • Trunken vor Lust (OT: „Dekiai Kare Oishii Douseichuu“) von Kayou Amamiya – Einzelband ab Mai
  • When Amber Shines in Neon Light (OT: „Neon Sign Amber“) von Tanaka Ogeretsu – Einzelband ab April
  • Whispering Blue von CHASM! [Eigenproduktion] – Einzelband ab Juli

Quelle: Comic Forum EMA

||||| Like It 13 Find ich gut! |||||

Kuroneko – Nachtaktiv

Name: Kuroneko – Nachtaktiv
Englischer Name:
Originaltitel: Kuroneko Kareshi no Afurekata
Herausgebracht: Japan: Shinshokan 2015
Deutschland: EMA 2016
Mangaka: Aya Sakyo
Bände: 3 Bände
Preis pro Band: 7,50 €

Story
In „Kuroneko – Nachtaktiv“ geht es erneut um Shingo und Kagami. Nachdem die Beiden zusammengezogen sind und den Stress mit Kagamis Bruder hinter sich gelassen haben, bahnt sich das nächste Drama an.

Shingo hat das Gefühl das Kagamis Interesse an ihm immer weniger wird, da er auch immer mehr an Geruch verliert, wenn die beiden das Bett teilen. Noch besorgter wird er, als Kagami immer öfter wegen eines neuen Filmprojektes mit einem Ausländer die Abende verbringt und er später dessen Duft an ihm wahrnimmt.

Betrügt Kagami in gar? Und warum stimmt dieser zu, wegen des Films ein Jahr ins Ausland zu gehen und fragt ihn nicht einmal, ob er mitkommen möchte? Ist nun wirklich alles aus zwischen den Beiden?

Eigene Meinung
Mit gefallen die „Kuroneko“-Manga im Großen und Ganzen sehr gut, zumal immer ein Spur Drama mit vorkommt. Diesmal gibt es Drama in Form von Kagamis widersprüchlichem Verhalten. Der Leser leidet mit Shingo mit. Zudem fand ich auch gut das Kagamis Brüder, Ei und Rio wieder vorkamen. Diese wohnen nun in der Nähe der Beiden und brachten ein wenig Komik mit in den Band.

Bisher hatten die „Kuroneko“-Manga eher weniger Handlung, daher hat es mich doch ein wenig gewundert, dass diesmal bei den Sexszenen ein wenig die Bremse gezogen worden war. Doch so fiebert man auch weitaus mehr mit, um zu erfahren, wie es mit Kagami und Shingo weiter geht und ob sie am Ende wirklich ein Happy-End haben werden.

Die Zeichnungen sind gewohnt gut. Der Lesefluss war angenehm, da die Panels nicht zu sehr mit Text überladen waren.

Die Altersempfehlung liegt bei 18 Jahren und ist auch unbedingt einzuhalten, da es sehr, sehr explizit und detailreich zugeht.

Für Fans der „Kuroneko“-Manga und jene, welche auf Boys Love und Katzenmenschen stehen ist der Manga auf jeden Fall einen Kauf wert.

Kuroneko – Nachtaktiv: © 2015 Aya Sakyo, Shinshokan/ EMA

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Kuroneko – Streichel mich!

Name: Kuroneko – Streichel mich!
Englischer Name:
Originaltitel: Fukigen Kareshi no nadamekata
Herausgebracht: Japan: Shinshokan 2015
Deutschland: EMA 2016
Mangaka: Aya Sakyo
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 7,50 €

Kuroneko - Streichel mich!Story
In „Kuroneko – Streichel mich!“ geht es diesmal um Yujin und Takamizawa.

Yujin, das Oberhaupt des Leopardenclans, verbietet sich schon lange seinen wahren Gefühlen Raum zu geben. Dies beruht zum einen auf den strengen Konventionen unter denen er bei seinen Großeltern aufgewachsen ist, der andere Grund ist der, dass er sich nicht vollständig in einen Leoparden verwandeln kann und sich daher besonders gegenüber seinem Bruder Kagami minderwertig fühlt. Dennoch hatte er für einen Stammhalter zu sorgen und musste daher seine große Liebe aufgeben.

Allerdings ließ er Takamizawa nicht gehen, sondern behielt ihn als Sekretär in seiner Nähe und fügte ihnen Beiden damit Schmerz zu. Als Yujin nun, beruflich und um Kagami wegen seines Hauskatzenfreundes auf den Zahn zu fühlen, nach Japan reist, scheint Takamizawa sich nun doch von ihm lösen zu wollen.

Wird es nun endgültig zur Trennung kommen? Oder ist ihre Anziehungskraft zu groß und die Beiden finden endlich ihr Happy End?

Eigene Meinung
„Kuroneko – Streichel mich!“ gefiel mir ganz gut. Der Manga bezieht sich auf „Kuroneko – Fang mich!“ und beleuchtet den Hintergrund von Kagamis Bruder. Meinem Empfinden nach ging es diesmal ein wenig emotionaler zu, was für mich eine schöne Überraschung war. Auch Yujins niedlicher Sohn Rio kommt wieder vor und bringt einen hin und wieder zum schmunzeln.

Die Zeichnungen sind gewohnt gut und die Panels nicht zu überladen, so das der Manga angenehm zu lesen war. Wie immer stehen die Sexszenen natürlich im Mittelpunkt, weswegen man von der Handlung nicht zu viel erwarten kann. Die Sexszenen sind wie immer sehr gut gezeichnet und hoch erotisch. Daher ist die Altersempfehlung von 18 Jahren auch vollkommen berechtigt.

Wer die anderen Teile der „Kuroneko“-Manga schon hat oder Katzenmenschen und Boys Love mag, kann beherzt zugreifen.

Kuroneko – Streichel mich!: © 2015 Aya Sakyo, Shinshokan/ EMA

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Kuroneko – Fang mich!

Name: Kuroneko – Fang mich!
Englischer Name:
Originaltitel: Kuroneko Kareshi no Aishikata
Herausgebracht: Japan: Shinshokan 2014
Deutschland: EMA 2016
Mangaka: Aya Sakyo
Bände: 2 Bände
Preis pro Band: 7,50 €

Kuroneko - Fang mich Band 1Story
In „Kuroneko – Fang mich!“ geht es, wie schon in einigen Bänden von „Kuroneko“, erneut um Hauskatze Shingo und Leopard Kagami. Dieses Mal möchte der junge Schauspieler mit seinem Kätzchen zusammen ziehen. Allerdings sträubt sich Shingo zuerst, da er befürchtet, dass ihre Beziehung sich verändern und weniger intensiv werden könnte. Als die Beiden dann nach einiger Überzeugungsarbeit doch zusammen ziehen, steht schon das nächste Problem in Gestalt von Kagamis Bruder im Raum.

Eigene Meinung
Wie immer geht es hoch erotisch und sehr, sehr explizit zu und das auch wieder in manch recht kreativer Stellung. Daher wäre für mich die Altersempfehlung eher bei 18 Jahren anzusetzen, als denn bei 16 Jahren.

Ein wenig Handlung gibt es zwar auch, aber das Hauptaugenmerk sind klar die Sexszenen. Die Zeichnungen sind gewohnt gut, die Panels nicht zu überladen und der Lesefluss daher für meinen Geschmack sehr angenehm.

Wer die anderen Teile der „Kuroneko“-Reihe schon hat oder eben auf Katzenmenschen und ziemlich erotische Szenen steht, der kann beherzt zugreifen. Der zweite Band zu „Kuroneko – Fang mich!“ ist ebenfalls schon im Handel erhältlich.

Kuroneko- Fang mich!: © 2014 Aya Sakyo, Shinshokan/EMA

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Kuroneko – Zeig’s mir!

Name: Kuroneko – Zeig’s mir!
Englischer Name:
Originaltitel: Nekoka Kareshi no ayashikata
Herausgebracht: Japan: Shinshokan 2012
Deutschland: EMA 2016
Mangaka: Aya Sakyo
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 7,50 €

Story
In „Kuroneko – Zeig’s mir!“ geht es diesmal um den Schüler Ryota. Dieser hat das Wandeln noch nicht ganz im Griff und wird allein schon durch Hundegebell oder Erregung zu einer Hauskatze. In diesem Zustand kommt ihm Natsume zur Hilfe, welcher sich später als neuer Schularzt an Ryotas Schule entpuppt.

Schnell kommt es dazu, das Natsume dafür sorgt, dass Ryota auch in Katzenform zeitig zur Schule kommt. Danach legt er aber auch gern im Krankenzimmer Hand an, um den jungen Katzenmenschen wieder zu menschlicher Gestalt zu verhelfen. Doch mit diesem Verhalten macht er alles nur noch komplizierter.

Ryota verliebt sich in Natsume, weiß damit aber nicht wirklich um zu gehen, zumal auch Natsumes Verhalten nicht immer leicht für ihn zu deuten ist. Außerdem hat er bald das Problem, aus einer Zwischenform, nicht mehr menschliche Gestalt annehmen zu können. Kann Natsume ihm dabei helfen? Und wird aus ihnen ein richtiges Paar oder wir aus Ryota ein Streuner?

Eigene Meinung
Mir gefiel „Kuroneko – Zeig’s mir!“ sogar ein wenig besser, als die vorherigen Bände der Mangaka. Ryota ist einfach zu niedlich sowohl als Mensch oder Katze. Natsume dagegen ist ein wenig verschlossener, aber genau der Richtige für den jungen Schüler und so fiebert man bis zum Ende mit.

Die Story fängt gemächlich an, nimmt dann fahrt auf und besonders zum Ende hin kommen die von Aya Sakyo gewohnten, heißen Sexszenen wieder gehäuft vor. Dabei ist sie aber sehr geschmackvoll und innovativ. Dennoch ist aber die Altersempfehlung von 16 Jahren zu beachten, da jüngere Leser ganz sicher damit noch nicht zurecht kommen würden.

Die Qualität der Zeichnungen ist sehr hoch. Die Charaktere sind liebevoll gestaltet und ich mochte besonders Ryota in seiner Zwischenform sehr gern. Die Panels sind etwas mehr mit Text beladen, aber der Lesefluss war nicht zu sehr gestört.

Wer die anderen Manga von Aya Sakyo mochte, macht auch mit diesem Band nichts falsch und kann beherzt zugreifen!

Kuroneko – Zeigs’s mir!: © 2012 Aya Sakyo, Shinshokan/ EMA

||||| Like It 1 Find ich gut! |||||

EMA Winterprogramm 2016/2017

EMA-LogoEMA haben heute ihr Programm für den Zeitraum Oktober 2016 bis März 2017 angekündigt:

Romance:
Love Live! School Idol Project von Sakurako Kimono & Arumi Tokita – 3+ Bände
Rainbow Days (OT: „Nijiiro Days“) von Minami Mizuno  – 11+ Bände
Waiting for Spring (Original: „Haru Matsu Bokura“) von Anashin  – 4+ Bände

Action:

Corpse Party – Book of Shadows von Makoto Kedouin & Mika Orie – 3 Bände
Fort of Apocalypse (OT: „Apocalypse no Toride“) von Yuu Kuraishi – 10 Bände
Ghost in the Shell von Masamune Shirow

Mystery:

Detektiv Conan – Sherry Edition von Gosho Aoyama – Einzelband
re:member (OT: „Karada Sagashi“) von Welzard & Katsutoshi Murase – 6+ Bände

Fantasy:

Death Edge von Kairi Shimotsuki – 4+ Bände
Pakt der Yokai – Einsteiger-Set von Yuki Midorikawa

Boys Love:

Chain my Heart (OT: „Tojikometai“) von Papiko Yamada – Einzelband
Das Raubtier in dir (OT: „Mouju School Days“) von Saeko Kamon – Einzelband
Give me a Hand (OT: „Minori no te“) von Scarlet Beriko – Einzelband
Kurokoi (OT: „Kuro x Koi“) von Ryo Takagi – Einzelband
Kuroneko – Nachtaktiv (OT: „Kuroneko Kareshi no Afurekata“) von Aya Sakyo – 2+ Bände
Love Whispers In The Rusted Night (OT: „Sabita yoru demo koi wa sasayaku“) von Ogeretsu Tanaka – Einzelband
Show me your Gun (OT: „Yondaime ooyamato tatsuyuki“) von Scarlet Beriko – Einzelband
The Right Way to Write Love (OT: „Renai rubi no tadashii furikata“) von Ogeretsu Tanaka – Einzelband

Quelle: EMA Forum

||||| Like It 8 Find ich gut! |||||

EMA Sommerprogramm 2016

EMA-LogoEMA hat gestern das komplette Sommerprogramm 2016 angekündigt:

Mystery:
Another +Zero von Yukito Ayatsuji & Hiro Kiyohara – Einzelband im März
Detektiv Conan – Shinichi returns von Gosho Aoyama – Einzelband im September
Draw (OT: „Draw – Majo no Nemuru Umi de“) von Chaco Abeno & Saki Okuse – 3+ Bände ab Mai
Werewolf Game (OT: „Jinroh Game“) von Ryo Kawakami & Koudo – 3+ Bände ab April
ZOMBIE-LOAN von Peach-Pit – 13 Bände ab April

Fantasy:
Paranormal High School (OT: „Atsumare! Gakuen Tengoku“) von Mikiyo Tsuda – 3 Bände ab Juni

Action:
Corpse Party – Another Child von Makoto Kedouin & Shunsuke Ogata – 3 Bände ab Juli
High Rise Invasion (OT: „Tenkuu Shinpan“) von Takahiro Oba & Tsuina Miura  – 5+ Bände ab Juni
Last Hero Inuyashiki (OT: „Inuyashiki“) von Hiroya Oku – 9+ Bände ab Mai
UQ Holder! von Ken Akamatsu – 6+ Bände ab März

Romance:
A Silent Voice (OT: „Koe no Katachi“) von Yoshitoki Ooima – 7 Bände ab Juli
Daisy aus Fukushima (OT: „Daisy – 3.11 Joshikouseitachi No Sentaku“) von Reiko Momochi, Teruhiro Kobayashi, Darai Kusanagi & Tomoji Nobuta – Einzelband (2in1 Band) im Februar
Jimikoi – Simple Love (OT: „Jimikoi“) von Ema Toyama – Einzelband im September
Love Hotel Princess (OT: „Watanuki-San Ni Wa Boku Ga Tarinai“) von Ema Toyama  – 2+ Bände ab Juni
Shinobi Quartet (OT: „Shinobi Shijuusou“) von Tohru Himuka – 3+ Bände ab Mai

Boys Love:
110 – Keine Nummer unter diesem Anschluss (OT: „110 – Ban wa uketsukemasen!“) von Kyo Kitazawa  – Einzelband im April
Kuroneko – Fang mich! (OT: „Kuroneko Kareshi no Aishikata“) von Aya Sakyo – 2 Bände ab Juni
Kuroneko – Streichel mich! (OT: „Fukigen Kareshi no nadamekata“) von Aya Sakyo – Einzelband im September
Kuroneko – Zeig’s mir! (OT: „Nekoka Kareshi no ayashikata“) von Aya Sakyo – Einzelband im Mai
Love Fever (OT: „Koisuru Futari no Taion“) von Papiko Yamada – Einzelband im April

Hier findet ihr die Monatsübersicht!

Quelle: EMA Forum

||||| Like It 15 Find ich gut! |||||