Let´s Destroy the Idol Dream

Name: Let´s Destory the Idol Dream
Englischer Name:
Originaltitel: Oretachi Maji-ko Destroy
Herausgebracht: Japan: Kadokawa 2017
Deutschland: EMA 2018
Mangaka: Marumero Tanaka
Bände: 3 Bände, wird fortgesetzt
Preis pro Band: 8,00 €

Story
Tomo, dessen Leben aus seiner Sicht vor Langeweile nur zu strotzt und der so gar keinen Antrieb hat irgendwas zu tun, kommt auf einmal auf die Idee Neo Idol zu werden.

Er überredet seine Freunde Nina und Meg ebenfalls dazu und die drei werden zunächst ein Trio. Wider erwarten nimmt Tomo diese Idee auch wirklich mal ernst und legt sich ins Zeug. Im Verlauf ihres doch holprigen Starts gesellen sich noch weitere Jungs zu ihnen.

Sei es nun ein Songwriter, zwei bisher gescheiterte Neo Idols oder ein Mitschüler, der endlich aus seinem strengen Elternhaus ausbrechen möchte. Dabei läuft natürlich so einiges schief, aber sie alle scheinen ihren Traum nun gemeinsam verfolgen zu wollen!

Werden sie es in der Welt der Neo Idols wirklich schaffen? Kommen sie an die Spitze?

Eigene Meinung
„Let´s Destroy the Idol Dream“ hat mir auf jeden Fall besser gefallen als „Come to where the Bitch Boys are“! Dieser hatte beim letzten Mal einfach zu wenig Handlung, da es im Grunde nur um Sex und das Gerede darüber ging.

Dagegen ist dieser Manga nun doch etwas braver und für mich interessanter. Boys Love kann man den zwar jetzt nicht nennen und ich weiß nicht in wie weit sich das eventuell noch ändert! Es scheint zumindest so zu sein, dass einer der Charaktere etwas für Meg übrig hat, aber darauf wird man vermutlich erst eine Antwort in den nächsten Bänden bekommen. Es wird auch spannend sein zu erfahren, ob Tomo nun wirklich mal am Ball bleibt oder doch wieder alles hinwirft! Und wie sich die Jungs gegen die Konkurrenz bewähren werden. Auf diese wird am Ende des Bandes schon mal ein Blick geworfen.

Irritiert war ich anfangs allerdings über den Hinweis, dass „Let´s Destroy the Idol Dream“ und „Come to where the Bitch Boys are“ von der gleichen Mangaka wären. Schließlich wurde „Come to where the Bitch Boys are“ von Ogeretsu Tanaka veröffentlicht. Der Hinweis ist jedoch korrekt. Die Mangaka hat zwei Künstlernamen: Ogeretsu Tanaka und Marumero Tanaka.

Zeichnerisch ist der Manga wie immer Top. Die Charaktere haben wie immer ihren eigenen Charme und sehen auch nicht wie Klone von einander aus, sondern unterscheiden sich alle deutlich voneinander. Dies unterstreicht so auch noch ihre verschiedenen Wesenszüge.

Die Altersempfehlung liegt bei 14 Jahren und ist passend gewählt. Es geht gesittet zu, der Augenmerk liegt mehr auf der Entwicklung der Jungs zu Neo Idols und deren steinigen Weg dorthin.

Fans von interessanten Geschichten sollten ein Auge auf „Let´s Destroy the Idol Dream“ haben!

Let´s Destroy the Idol Dream: © 2017 Marumero Tanaka, Kadokawa/ EMA

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

EMA Winterprogramm 2018/2019 angekündigt

EMA haben ihr Winterprogramm 2018/2019 angekündigt:

Action:
Origin von Boichi – 5+ Bände ab

Romance:
Color of Happiness (OT: „Sachiiro no One Room“) von HAKURI – 4+ Bände
Nenene von Daisuke Hagiwara & Shizuku Totono – Einzelband
Tell me your Secrets! (OT: „Aoba-Kun ni Kikitai Koto“) von Ema Toyama – 7+ Bände
True Kisses (OT: „Sekirara ni Kiss“) von Fumie Akuta – 7+ Bände

Mystery:
Detektiv Conan – Aufgewacht, Kogoro! von Gosho Aoyama – Einzelband
The Huntress (OT: „Tantei no Tantei“) von Hiro Kiyohara – 2 Bände

Fantasy/Sci-Fi:
Atelier of Witch Hat – Das Geheimnis der Hexen (OT: „Tongari Boushi no Atelier“) von Kamome Shirahama – 3 Bände
Ballad Opera von Akaza Samamiya – 2+ Bände
Biomega – Luxury Edition von Tsutomu Nihei
Graineliers von Rihito Takarai – 2+ Bände
K – Countdown von Yui Kuroe, GoHands & GoRA – 2 Bände
Napping Princess – Ancien und das magische Königreich (OT: „Hirune Hime: Shiranai Watashi no Monogatari“) von Hana Ichika & Kenji Kamiyama – 2 Bände

Boys Love:
Faint Hearts (OT: „Okubyou Mono no Koi“) von Asami Takahashi – Einzelband
Fair Blue von Asami Takahashi – Einzelband
Give me this Man! (OT: „Kono Otoko wo Ore ni Kudasai“) von Saeko Kamon – Einzelband
Kuroneko – Auf heißen Pfoten! (OT: „Kuroneko Kareshi no Arukikata“) von Aya Sakyo – 1+ Band
Let’s Destroy the Idol Dream (OT: „Oretachi Majiko Destroy“) von Marumero Tanaka – 2+ Bände
Secret XXX von Meguru Hinohara – Einzelband
Süße Erinnerung (OT: „Kowagaranaide Soba ni Ite“) von Long – Einzelband
Taste of Desire (OT: „Shitasaki ni Yoake no Aji“) von Aki Ueda – Einzelband
Teezimmerspiele (Original: Chashitsu Yuugi) von Dite – Einzelband

Quelle: egmont-manga.de

||||| Like It 10 Find ich gut! |||||