Tokyopop Herbstprogramm

VerlagslogoBei dem herbstlichen Wetter haben Tokyopop wohl glatt die Ankündigung ihres Herbstprogramms vergessen. Laut Amazon werden im Herbst folgende Titel veröffentlicht:

  • Blind vor Liebe (OT: „Shinkonchuu de, dekiai de.“ von Mio Mamura – 5+ Bände ab Oktober für je 6,99 €
  • Breath of Flowers von Caly – 2+ Bände ab Oktober für je 6,99 €
  • Let’s play Friendship (OT: „Tomodachi Gokko“) von Daisy Yamada – 3 Bände ab Oktober für je 6,99 €
  • Spüre meinen Herzschlag (OT: „Kyutto musunde, suki“) von Marina Umezawa – 3 Bände ab Oktober für je 6,99 €
  • Mädchen in all ihren Farben (OT: „Kimiiro Shoujo“) von Miman – Einzelband im November für 6,99 €
  • Prince Never-give-up (OT: „Ouji ga watashi o akiramenai!“) von Nikki Asada – 6+ Bände ab November für je 6,99 €
  • Zum Glück bei dir (OT: „Tsugi wa sasete ne“) von Rika Enoki – 6+ Bände ab November für je 6,95 €
  • Chocolate Vampire 6.5: Offizielles Fanbook von Kyoko Kumagai  – Einzelband im Dezember für 9,99 €
  • Küss mich richtig, my Lady! (OT: „Ojousama, otona no kiss no ojikan desu“) von Kayoru – 4+ Bände ab Dezember für je 6,99 €
  • Mascara Blues von Io Sakisaka – Einzelband im Dezember für 7,50 €
  • The Legend of Zelda – Breath of the Wild: Creating a Champion von Nintendo – Einzelband im Dezember für 29,99 €
  • Meine wilden Hochzeiten von Chitose Yagami
  • Fate/Zero von shinjiro, Type-Moon und Gen Urobuchi – 14 Bände in 7 Doppelbänden ab Februar 2020 für je 9,99 €
  • Fragtime von Sato – 2 Bände Februar für je 6,99 €
  • Die Kirschblütenprinzessin (OT: „Koi to kemono to seitokai“) von Yuki Shiraishi – 4 Bände ab Februar 2020 für je 6,99 €
  • Savage Season (OT: „Araburu kisetsu no otomedomo yo.“) von Nao Emoto und Mari Okada – 7+ Bände ab Februar 2020 für je 6,99 €
  • Zwischen Sonne und Mond von Mai Ando – Einzelband im Februar 2020 für 6,99 €

Quelle: Amazon

||||| Like It 13 Find ich gut! |||||

Blick ins Herz

Name: Blick ins Herz
Englischer Name:
Originaltitel: Sonna me de minaide
Herausgebracht: Japan: Shugakukan 2014
Deutschland: Tokyopop 2018
Mangaka: Marina Umezawa
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 6,95 €

Story
Seit Honami sich erinnern kann, schwärmt sie für Jungs mit Brille. Auch wenn sie selbst sehr attraktiv ist und schon mehrere Liebesgeständnisse bekommen hat, hat sie bisher alle anderen Jungs abblitzen lassen. Wenn ihr Verehrer kein Brillenträger ist, springt bei Honami einfach nicht der Funke über.

Doch als eines Tages unvermittelt ihr damaliger Sandkastenfreund Kazuma in Honamis Klasse wechselt und dieser auch noch eine Brille trägt, ist es um Honami geschehen. Sie verliebt sich sofort in ihn.

Und auch Kazuma scheint Interesse an ihr zu haben. Als sich ein paar Schülerinnen über Honamis Faible lustig machen, tritt Kazuma schützend vor sie und gesteht, dass er sich zuerst in sie verliebt hätte. Honami fühlt sich wie im siebten Himmel. Es kommt zum Kuss zwischen den beiden, doch als Sie ihre Augen öffnet, fällt ihr auf, dass etwas mit Kazumas Brille nicht stimmt. Sie ist nur eine Fakebrille aus Plastik, ohne Sehstärke. Plötzlich ändert sich Kazumas ganzes Wesen. Sein Blick wird düster und seine Mimik bösartig. Kazumas Plan scheint aufgegangen zu sein, denn er möchte sich an Honami für ein Ereignis aus ihrer gemeinsamen Kindheit rächen. Und dafür will er Honami alle ersten Liebeserfahrungen stehlen.

Was ist damals schlimmes passiert und kann das Blatt noch gewendet werden?

Neben „Blick ins Herz“ gibt es noch zwei weitere Kurzgeschichten:
Die anhängliche Miho konnte bisher keine Beziehung aufrechterhalten. Immer scheitert es daran, dass sie es übertreibt und die Jungs mit ihrer Liebe „erstickt“. Es ist mittlerweile Tradition geworden, sich in einer Konditorei mit Kuchen über die Trennung hinweg zu trösten. Doch das fällt auch dem Besitzer Nagato auf, der Miho nach einer neuen Trennung fragt, ob sie es nicht mit ihm versuchen möchte. Wird Nagato mit Mihos „Überliebe“ umgehen können oder auch die Flucht ergreifen?

Die letzte Geschichte handelt von Mimi und ihrem Freund Hiroto, der leider 300km entfernt auf eine andere Schule gewechselt ist. Beide sehen sich nur selten. Dennoch haben sie sich versprochen, jeden Jahreswechsel zusammen zu verbringen. Doch als Mimi Hiroto einen Überraschungsbesuch abstattet, ist er wie verändert. Zudem erzählen seine Freunde von den Plänen über eine Silvesterfeier. Hat Hiroto etwa das Versprechen zu Miho vergessen?

Eigene Meinung
„Blick ins Herz“ ist eine Sammlung von Kurzgeschichten. Dabei nimmt die Handlung um Honami und Kazuma den Hauptteil ein. Ich persönlich finde auch hier wieder die beiden Nebengeschichten deutlich interessanter und besser gelungen.
Die Haupthandlung ist in sich nicht schlüssig. Der Charakterwechsel Kazumas vom Nice Guy zum Bad Boy wird in ca. 5 Seiten wieder revidiert, sodass man keine Chance hat, dieser hinterhältigen Intrige Glauben zu schenken. Kazuma zeigt nicht einen Moment lang, dass er böse Absichten hätte. Mit mehr Spielraum an Seiten, hätte man diesen eigentlich interessanten Schachzug sicherlich deutlich besser und glaubwürdiger ausbauen können. So ist die Handlung leider eher eine Standard-Shojo-Story.

Zeichnerisch ist „Blick ins Herz“ sehr ansprechend. Vor allem das Cover zieht viele Leser an. Die Zeichnungen wirken sehr dynamisch und die Hauptcharaktere sind sehr attraktiv. Emotionen kommen gut zur Geltung. Lediglich an Hintergrundzeichnungen fehlt es des Öfteren.

Für Zwischendurch ist das Einzelband „Blick ins Herz“ sicherlich gut und Fans von romantischen Shojo-Serien, die Stereotypen mögen, werden auch hier zufrieden sein.

© Izumi Mikage

Blick ins Herz: © 2014 Marina Umezawa, Shugakukan/ Tokyopop

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Herzenswünsche

Name: Herzenswünsche
Englischer Name:
Originaltitel: Hatsukoi Wazurai
Herausgebracht: Japan: Shogakukan 2013
Deutschland: Tokyopop 2018
Mangaka: Marina Umezawa
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 6,95 €

Story
Die junge Hotaru möchte sich zu gern verlieben, doch hat sie von der Liebe einfach keine Ahnung! Plötzlich bietet ihr Mädchenschwarm Shinri an, sie in Liebesdingen zu unterrichten. Zuerst noch am zögern, stimmt sie am Ende doch zu.

Allerdings tut sie sich anfangs noch schwer. Sie verliebt sich dann aber in Shinri, der aber seinerseits nicht an die Liebe glaubt. Kann sie ihren Mitschüler dazu bringen, sich in sie zu verlieben oder nimmt sie doch die Liebeserklärung eines anderen Jungen an und wird dessen Freundin?

Zudem gibt es noch zwei weitere Geschichten und zwei kurze Wiedersehen mit Shinri und Hotaru.

In „Der rote Schicksalsfaden“ kann ein junges Mädchen durch ihre Brille sehen, welche Menschen miteinander verbunden sind. Zusammen mit ihrem Mitschüler Akechi sorgt sie dafür, dass die Paare sich auch finden, dabei übersieht sie aber fast ihren eigenen Schicksalsfaden!

Dagegen geht es in „Sag mir mit dieser Stimme, das du mich liebst“ um Kokoro, die nach längerer Krankheit wieder in die Schule kann. Dort trifft sie einen Jungen, dessen Stimme sie an einen Radiomoderator erinnert, den sie im Krankenhaus immer gehört hat. Daher ist Masumi auch verunsichert, als sie ihm aus dem Nichts ihre Liebe gesteht! Gilt sie nun wirklich ihm, oder der Stimme aus dem Radio?

Eigene Meinung
„Herzenswünsche“ ist ein netter Manga für Zwischendurch.

Von der Handlung her gibt es nichts wirklich Neues. Junges Mädchen versteht nichts von der Liebe, der Junge glaubt nicht an die Liebe und doch verlieben sie sich ineinander! Kennt man in anderer Form schon zu genüge.

Von den anderen zwei Geschichten gefiel mir „Sag mir mit dieser Stimme, das du mich liebst“ noch am Besten. Wobei Beide wieder dem gängigen Shojo-Schema folgen! Alle Charaktere sind genretypisch, was einfach schade ist. So sind die Charaktere beliebig austauschbar und hinterlassen einfach keinen Eindruck.

Die Zeichnungen sind für Shojo-Manga gewohnt gut, aber eben nichts erfrischend Neues.

Mit dem Lesen kam man gut voran, der Manga war nie zu textlastig. Die Altersempfehlung liegt bei 13 Jahren und passt sehr gut. Sexuell passiert, außer einem Kuss, allerdings nichts.

Fans von Shojo-Manga können einen Blick riskieren, aber ein Muss ist der Manga nicht!

Herzenswünsche: © 2013 Marina Umezawa, Shogakukan/ Tokyopop

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Programmankündigung für den Monat Dezember 2018 bei Tokyopop

VerlagslogoTokyopop hat heute das Programm für den Monat Dezember 2018 angekündigt:

  • After School Dates (OT: „Houkago Aimashou“) von Kazumi Ohya – Einzelband für 6,95 €
  • Blick ins Herz (OT: „Sonna Me De Minaide“) von Marina Umezawa – Einzelband für 6,95 €
  • Netsuzou Trap – NTR (OT: „Netsuzō Torappu -NTR-„) von Naoko Kodama – 6 Bände für je 6,95 €
  • Rokka – Braves of the Six Flowers (OT: „Rokka no Yūsha“) von Ishio Yamagata / Kei Toru – 4+ Bände für je 6,95 €
  • Shinshi Doumei Cross Complete Box von Arina Tanemura – Komplettbox für 49,95 €

Veröffentlichungen am 15. November 2018:
After School Dates
Atemlose Liebe 03
Beasts of Abigaile 4 (Abschlussband)
Black Clover 14
Blick ins Herz
Buddy Go! 08
Citrus 09
Ein Freund für Nanoka – Nanokanokare 11
Fate/stay night 2in1 03
Gin Tama 39
Kuss um Mitternacht 05
Magical Girl Site 09
Netsuzou Trap – NTR 01
Rokka – Braves of the Six Flowers 01
Shinshi Doumei Cross Complete Box
Siúil, a Rún – Das fremde Mädchen 05
Sugar Dog 04 (Abschlussband)
Sword Art Online Novel 05
Ten Count 06 (Abschlussband)
Timo Wuerz – The Art of wild + free Animals
Ultraman 06
Von fünf bis neun 14
Young Bride’s Story 10

Quelle: tokyopop.de

||||| Like It 6 Find ich gut! |||||

Programm-Ankündigung Juli und August 2018 bei Tokyopop

VerlagslogoTokyopop haben diese Woche ihr Programm für die Monate Juli und August 2018 angekündigt:

  • Kemono Friends – Willkommen im Japaripark! (OT: „KEMONO FRIENDS -WELCOME TO JAPARIPARK-„) von FLY / Kemono Friends Project – 2 Bände ab 12. Juli 2018 für je 6,95 €
  • Deine wundersame Welt (OT: „Hoshin Shinai Engi“) von Keiko Sakano – 5 Bände ab 12. Juli 2018 für je 6,95 €
  • An jenem sonnigen Tag (OT: „Higasa-chan“) von Techno Samata – 1+ Bände ab 12. Juli 2018 für je 6,95 €
  • Blue Lust von Hinako – 3 Bände ab 12. Juli für je 6,95 €
  • Herzenswünsche (OT: „Hatsukoi Wazurai“) von Marina Umezawa – Einzelband am 16. August 2018 für 6,95 €
  • I Love Kozue Chiba Box von Kozue Chiba – 2 Boxen mit jeweils drei bereits veröffentlichten Titeln ab 16. August für je 16,95 €
  • Die Zeit am Abgrund (OT: „Reiraku“) von Inio Asano – Einzelband am 16. August 2018 für 12,00 €
  • 23:45re von Ohana – Einzelband am 16. August 2018 für 6,95 €

Veröffentlichungen am 12. Juli 2018:
An jenem sonnigen Tag, Band 1
Atemlose Liebe, Band 2
Black Clover, Band 12
Blue Lust, Band 1
Citrus, Band 8
Citrus, Band 8 – Sonderausgabe
Crissis Tagebücher, Band 5
Deine wundersame Welt, Band 1
Ein Freund für Nanoka – Nanokanokare Starter Pack
Fire Force, Band 10
Giant Days, Band 5
Gin Tama, Band 38
Haus der Sonne, Band 12
Innocent, Band 8
Kemono Friends, Band 1
Last Frontline, Band 4
Liar Prince and Fake Girlfriend, Band 4
Magical Girl of the End, Band 16
Maiden Spirit Zakuro, Band 4
Miracles of Love – Nimm dein Schicksal in die Hand, Band 7
Real Account, Band 3
Siúil, a Rún – Das fremde Mädchen, Band 4
Suisai, Band 4 (Abschlussband)
The Ones Within, Band 6
The Rising of the Shield Hero, Band 6

Veröffentlichungen am 16. August 2018:
23:45re
Accel World / Dural – Magisa Garden, Band 8
Auf der Suche nach Licht, Band 4 (Abschlussband)
Buddy Go!, Band 7
Chocolate Vampire, Band 3
Die Zeit am Abgrund
Ein Freund für Nanoka – Nanokanokare, Band 10
FATE / Stay Night, Band 2
Herzenswünsche
I Love Kozue Chiba, Box 1
Kuss um Mitternacht, Band 3
Magical Girl Site, Band 8
Merry Nightmare, Band 17
Nivawa und Saito, Band 2
Plant Hunter, Band 4
Reds Planet, Band 2
Servamp, Band 11
Sommer der Glühwürmchen, Band 11 (Abschlussband)
Sugar Dog, Band 3
Sword Art Online – Light Novel, Band 4
Sword Art Online – Progressive, Band 6
Ultraman, Band 5
Unser unstillbares Verlangen, Band 2
Yona – Prinzessin der Morgendämmerung, Band 13

Quelle: tokyopop.de

||||| Like It 7 Find ich gut! |||||