Naughty Tease

Name: Naughty Tease
Englischer Name:
Originaltitel: Yarashikute Ijiwaru
Herausgebracht: Japan: Kadokawa Shoten 2012
Deutschland: Carlsen 2016
Mangaka: Kyoko Aiba
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 6,99 €

Story
In „Naughty Tease“ sind verschiedene Kurzgeschichten gesammelt.

In „Naughty Tease“ geht es um Hisashi und Misaya. Ersterer ist gerade neben ihm eingezogen und entpuppt sich dann auch noch als sein neuer Vorgesetzter. Privat ist er freundlich, im Job jedoch ziemlich fordernd und laut, was Misaya zunächst verunsichert. Allerdings merkt er dann auch noch, dass er sich immer mehr zu Hisashi hingezogen fühlt. Als Misaya sich eines Abends selbst befriedigt und dabei Hisashis Namen stöhnt, steht dieser auf einmal im Türrahmen. Was wird nun aus den Beiden und erwidert Hisashi überhaupt seine Gefühle?

In „I want you“ dreht sich alles um Yuichi und Azusa. Beide sind Kindheitsfreunde, aber mit einem gewissen Altersunterschied zwischen sich. Als vermeintlicher Frauenheld geht Yuichi Azusa so manches mal wirklich auf den Geist, doch scheint dahinter mehr zu stecken, als bloße Eifersucht. Als Yuichi sich dann auch noch scheinbar an Azusas Date heranmacht, ist dieser tief verletzt! Oder ist doch nicht alles so wie es scheint? Und warum hat Yuichi ihn dann letztens überhaupt geküsst?

Bei „You´re so charming“ geht es um Marikawa und Sugimoto. Letzterer ist ein eher unscheinbarer, unsicherer Student, welcher mit einem mal für ein Fotoshooting vor der Kamera steht. Wie hätte er Marikawa, der ihn angesprochen hatte auch widerstehen können, zog dieser ihn doch gleich in seinen Bann. Während eines Umstylings bei Marikawa kommen die Beiden sich näher. Aber kann Sugimoto die Selbstsicherheit finden sich Marikawas wirklich würdig zu fühlen? Mag dieser ihn überhaupt?

In „I need to tell you“ sehen sich Ayase und Suga nach drei Jahren Trennung wieder. Asaye hatte Suga damals seine Liebe gestanden, doch sprachlos vor Schock hatte Suga keinen Ton rausbekommen. Ayase verstand dies als Ablehnung, zog kurz darauf um und hatte sich auch nicht mehr gemeldet. Gibt es nun eine zweite Chance für die Beiden? Oder ist die Wut Sugas auf Ayase zu groß? Liebt Ayase ihn überhaupt noch?

Als sein totgeglaubter bester Freund Shuu in „Love is sweeter than fiction“ plötztlich vor Kouji steht, traut er seinen Augen nicht. Noch verwirrter ist er, als Shuu in küsst und meint, er hätte sein Gedächtnis verloren und das Einzige, an das er sich noch erinnere, sei seine Liebe zu ihm. Notgedrungen nimmt Kouji ihn bei sich auf, auch wenn er nicht sicher ist wie er mit der Situation umgehen soll. Aber stimmt auch das was Shuu ihm gesagt hat oder steckt da noch mehr hinter? Empfindet auch Kouji etwas für seinen totgeglaubten besten Freund?

Zuletzt gibt es noch eine kleine Dreingabe zu „Naughty Tease“ mit dem Namen „Sleepy Tease“, in der Misaya des Nachts heimlich in Hisashis Schlafzimmer schleicht und unvermittelt in dessen Armen landet und dabei mehr bekommt, als er wollte.

Eigene Meinung
„Naughty Tease“ ist ein solider Manga mit einigen Kurzgeschichten. So ähnliche Geschichten gibt es immer wieder, daher waren die im Manga enthaltenen Geschichten auch nichts Außergewöhnliches, aber es machte dennoch Spaß, sie zu lesen.

Die Zeichnungen sind detailreich und schön, besonders die Charaktere sind wirklich gut getroffen, wenn auch immer wieder recht ähnlich gezeichnet. Dies ist allerdings zu verschmerzen. Der Lesefluss ist gut, die Panels nicht mit Text überladen. Sex wird angedeutet, aber nicht explizit dargestellt, daher auch die mangelnde Altersempfehlung. Dennoch sollte der Manga auf 12 Jahre angesetzt werden, da das Thema für jüngere Leser noch nichts wäre.

Der Manga hat Spaß gemacht und lohnt sich zu kaufen. Es ist aber letztendlich kein Muss ihn in seinem Bücherregal stehen zu haben.

Nauhty Tease: © 2012 Kyoko Aiba, Kadokawa/ Carlsen

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||