„Übel Blatt“ endet in Japan

Die dritte Ausgabe des monatlichen Big Gangan-Magazins von Square Enix kündigte an, dass die Serie „Übel Blatt“ von Etorouji Shiono in der nächsten Ausgabe am 25. März enden wird. Das letzte Kapitel wird eine farbige Eröffnungsseite enthalten.

Die Mangaserie startete 2004 im Young Gangan Magazin. Im Jahr 2011 lief in Young Gangan Big ein Side-Story-Manga namens „Übel Blatt Gaiden“. Nach einer zweijährigen Pause kehrte die Hauptserie 2011 zum Big Gangan Magazin zurück. Der 22. Band erschien im September 2018 in Japan. Hierzulande erscheint die Serie bei KAZÉ.

Quelle: ANN

||||| Like It 4 Find ich gut! |||||

„Attack on Titan – Before the Fall“ endet in Japan

Die April-Ausgabe des Monthly Shonen Sirius Magazins von Kodansha kündigte an, dass die Serie „Attack on Titan – Before the Fall“ von Ryo Suzuhaze und Satoshi Shiki in der nächsten Ausgabe am 26. März enden wird. Bereits im Juli 2018 begannen die Mangaka mit dem letzten Handlungsbogen.

Ryo Suzuhaze und Satoshi Shiki starteten die Serie im Monthly Shonen Sirius Magazin 2013. Kodansha veröffentlichte am 7. Dezember 2018 den 16. Band des Manga in Japan. Hierzulande erscheint die Serie bei Carlsen.

Quelle: ANN

||||| Like It 3 Find ich gut! |||||

„Dead Dead Demon’s Dededede Destruction“ geht wieder in Pause

Die 13. Ausgabe des Big Comic Spirits Magazins von Shogakukan kündigt an, dass die Serie „Dead Dead Demon’s Dededede Destruction“ von Inio Asano wieder in Pause geht und erst im Sommer wieder fortgesetzt wird. Die Serie wird erst seit 10. Dezember 2018 wieder fortgeführt.

Inio Asano startete im April 2014 die Serie und ließ den Manga mehrmals pausieren. Der siebte Band wurde in Japan am 30. August veröffentlicht. Hierzulande erscheint die Serie bei Tokyopop.

Quelle: ANN

||||| Like It 1 Find ich gut! |||||

„D.N.Angel“ erreicht Höhepunkt

Die April-Ausgabe des monatlichen Asuka-Magazins von Kadokawa enthüllte am Samstag, dass „D.N.Angel“ von Yukiru Sugisaki seinen Höhepunkt erreicht.

Die Ausgabe kündigt außerdem an, dass der Manga ab 2020 eine neue „Complete Edition“-Version erhalten wird. Die Gesamtausgabe umfasst insgesamt 10 Bände und enthält damit den Inhalt der 15 ursprünglichen Bände und die neueren Kapitel des Manga von der jüngsten Wiederaufnahme bis zum Ende. Jeder Band wird etwa 330 Seiten umfassen, über neue Cover verfügen und eine Größe von A5 haben.

Die Serie wird seit Mai 2018 wieder in der Asuka fortgesetzt. Kadokawa wird den 16. Band als Bonus-Anhang der Mai-Ausgabe am 23. März herausgebracht. Der 16. Band wird sonst keine reguläre gedruckte Veröffentlichung erhalten. Kadokawa veröffentlichte am 24. Januar eine E-Book-Version des Bandes.

Yukiru Sugisaka startete den Manga 1997. Die Serie pausierte zwischen 2005 und 2008, aber Sugisaka beendete die Geschichte nicht. Kadokawa veröffentlichte 2011 den 15. Band des Manga.

Hierzulande erscheint die Serie bei Carlsen.

||||| Like It 13 Find ich gut! |||||

Anime-Programm vom 25. Februar bis 03. März auf ProSieben MAXX

ProSieben MAXX haben ihr Programm für die kommende Woche angekündigt:

Anime Action Mo-Fr: 16:00 – 19:25 Uhr
16:05 Uhr – Yu-Gi-Oh! Arc-V, Staffel 1 Folge 7-11
16:30 Uhr – Naruto, Folge 214-218
16:55 Uhr – Eureka Seven, Folge 12-16
17:20 Uhr – Fairy Tail, Folgen 46-48 (bis Mittwoch)
17:20 Uhr – Haikyuu, Folgen 1-2 (ab Donnerstag)
17:45 Uhr – Naruto Shippuden, Folgen 219-228, Doppelfolgen
18:10 Uhr – Detektiv Conan, Folgen 421-425, Deutsche Erstausstrahlung
19:00 Uhr – One Piece, Folgen 414-418

Animenacht Fr, 1. März ab 20:15 Uhr
20:15 Uhr – Detektiv Conan: Der elfte Stürmer
22:25 Uhr – UQ Holder!. Folge 4
22:45 Uhr – Rosario + Vampire, Staffel 2, Folge 7
23:15 Uhr – Drifters, Folge 10
23:55 Uhr – K-Project: Return of Kings, Staffel 2, Folge 11
00:25 Uhr – Blue Exorcist, Folge 8
00:50 Uhr – Erased – Die Stadt, in der es mich nicht gibt, Folge 10

Quelle: ProSieben MAXX

||||| Like It 5 Find ich gut! |||||

Manga News Nr. 771

Diese Woche gibt es folgende neue Review:
Evening Twilight  

 

Carlsen hat die neuen Bände für diesen Monat ausgeliefert: Carlsen_Manga_Logo
12 Jahre 9
Ab sofort Dämonenkönig!  20
Alice in Murderland 9
Attack on Titan – Character Guide
Fairy Tail 62
Hunter x Hunter 23+24 (Neuausgabe)
IM – Great Priest Imhotep 3
Kamisama Darling 6
Korosensei Quest! 3
Machimaho – Magical Girl by Accident 2
Manga-Zeichenstudio: Figuren & Hintergründe
Mob Psycho 100 9
Motokare Retry 5
Murciélago 9
Naruto Massiv 18
One Piece 89
Requiem of the Rose King 5
Sakura – I want to eat your pancreas 2
Seven Deadly Sins 24
Triage X 16
Yamada-kun & the 7 Witches 24

Nachdrucke
Assassination Classroom 11
Battle Angel Alita – Perfect Edition 1
Dragon Ball 3, 11, 19
Fairy Tail 4, 12, 18+19, 37, 54
Naruto 6, 37, 44, 53
One Piece 5, 35, 50, 53, 73, 75
Seven Deadly Sins 1, 13, 20
Soul Eater 4  

Panini Manga hat die folgenden neuen Bände veröffentlicht: Panini-Manga-logo Killing Morph 1
Pokémon – Die ersten Abenteuer 19
Pokémon: Sonne und Mond 1
Twin Star Exorcists: Onmyoji 11

 

Japanische Manga-Charts vom 4. bis 10. Februar 2019 von Oricon
01. MIX #14
02. 5-tôbun no Hanayome #8
03. My Hero Academia #22
04. Karakai no Takagi-san #10
05. Haikyu!! #36
06. Karakai (jôzu) no Takagi-san #4
07. Rurôni Kenshin – Hokkaido Arc #2
08. D.Gray-man #26
09. Kishuku gakkô no Juliet #12
10. Nobunaga Concerto #18

Quelle: www.oricon.co.jp

||||| Like It 8 Find ich gut! |||||

Neue Anime bei KAZÉ

KAZÉ hat mit dem heutigen Newsletter neue Anime angekündigt:

  • Kabaneri of the Iron Fortress – 12-teiliger Action-Horror-Anime von Studio WIT, außerdem wurde auch der zweiteiligen Compilation-Movie lizenziert
  • Golden Kamuy – 12-teiliger Action-Anime von Geno Studio
  • Citrus – 12-teiliger Shojo-Ai-Anime von Passione
  • Magical Girl Raising Project – 12-teiliger Magical-Girl-Anime von Studio Lerche

Quelle: Newsletter

||||| Like It 8 Find ich gut! |||||

Evening Twilight

Name: Evening Twilight
Englischer Name:
Originaltitel: Yugure Light
Herausgebracht: Japan: Shogakukan 2014
Deutschland: Tokyopop 2018
Mangaka: Maki Usami
Bände: 5 Bände
Preis pro Band: 6,95 €

Story
Als Chinamis Vater eines Tages die Bitte äußert, umzuziehen, um morgens schneller bei der Arbeit im Friseursalon zu sein, stimmt Chinami ohne zu zögern zu, obwohl dies gleichzeitig auch einen Schulwechsel für sie bedeutet. Doch wenn sie vorher von den wahren Beweggründen ihres Vaters gewusst hätte, hätte sie wohl nicht so schnell zugesagt. Beim Einzug ins neue Apartment erfährt Chinami von der neuen, bisher verheimlichten Beziehung ihres Vaters. Im selben Wohnhaus lebt nämlich auch Frau Sakurai, die neue Freundin von Chinamis Vater, mit ihrer Tochter Kazune.

Chinami fühlt sich gekränkt und reagiert gegenüber der Familie Sakurai zunächst sehr abweisend. Doch als sie sich am nächsten Tag etwas beruhigt hat, will sie sich selbst ein Bild machen. Sie stattet den Sakurais einen Besuch ab, trifft jedoch nur auf Kazune und zwei weitere Nachbarn, die Soma-Brüder.

Kanata und Yudai Soma leben ebenfalls im Apartment-Block und haben schon von Chinami und ihrem Vater gehört. Im Gegensatz zum charmanten und gutaussehenden Kanata ist der gleichaltrige Yudai ein rüpelhafter Frechdachs. Gleich beim ersten Treffen beleidigt er Chinamis Vater. Als Friseur könne er den Sakurais keinen angemessenen Lebensstandard bieten. Chinami kann daher kaum glauben, dass die Somas in der Schule als Stars angehimmelt werden. Und ausgerechnet Yudai ist in ihrer Schulklasse auch noch ihr Sitznachbar.

Doch an ihrem ersten Schultag muss Chinami überraschend feststellen, dass sie und Kazune mehr gemeinsam haben, als zunächst gedacht. Beide haben Schwierigkeiten, Freunde zu finden. Beim gemeinsamen Kochunterricht wird Kazune von ihren Mitschülern ausgenutzt. Die ganze Arbeit bleibt an ihr hängen. Solch ein Verhalten kann Chinami nicht ausstehen, sodass sie die besagten Schülerinnen gleich zur Schnecke macht. Kein Wunder, dass bei diesem aufmüpfigen Verhalten die übrigen Schüler Abstand zu Chinami nehmen. Das war ihr durchaus bewusst. Immerhin war es an ihrer alten Schule nicht anders. Ist es Chinamis Schicksal anzuecken und allein zu sein? Hat sie auch an dieser Schule alle Chancen auf Zugehörigkeit vertan?

Eigene Meinung
„Evening Twilight“ ist eine niedliche Geschichte um die aufmüpfige Chinami, die mit ihrem losen Mundwerk ihr Herz auf der Zunge trägt. Damit polarisiert sie und fällt auch mal unangenehm auf. Eine richtige Freundschaft hatte sie deswegen noch nie, sodass Chinami im Umgang mit anderen Personen sehr unbeholfen ist. Doch gerade das macht Chinami so liebenswert.

Zu Beginn der Serie weiß man noch nicht, in welche Richtung die Handlung eigentlich gehen soll. Es passiert zunächst nicht viel und auch die Soma-Brüder agieren, als hätten sie geheime Absichten. Doch ab Mitte des ersten Bandes entwickelt sich „Evening Twilight“ zu einer klassischen Schul-Freundschaft-Liebes-Geschichte. Und auch die Soma Brüder gewinnen an Sympathie. Zudem gibt es Anspielungen, die erahnen lassen, dass sich zwischen Chinami und Yudai noch eine kleine Romanze entwickeln könnte. Mir persönlich gefällt die Entwicklung, da sich ein roter Handlungsfaden erkennen lässt.

Chinamis freches Auftreten wird durch den Zeichenstil optimal unterstützt. Es ist ein sehr ruhiger, übersichtlicher Zeichenstil, ohne viele Schnörkel. Mangaka Maki Usami hat sich auf das Wesentliche konzentriert. Auf Hintergrundillustrationen oder auf das Spiel von Licht und Schatten in den Haaren wurde zumeist verzichtet. Dennoch hat man nicht das Gefühl, das etwas fehlen würde.

„Evening Twilight“ ist mit fünf Bänden eine kurze aber sehr einfühlsame Serie, welche die Schwierigkeiten des Schulalltags unterhaltsam und mitfühlend darstellt.

© Izumi Mikage

Evening Twilight: © 2014 Maki Usami, Shogakukan/ Tokyopop

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

„Rozen Maiden 0“ endet in Japan

Die März-Ausgabe des Ultra Jump Magazine von Shueisha kündigt am Dienstag an, dass die Mangaserie „Rozen Maiden 0“ von Peach-Pit in der nächsten Ausgabe am 19. März enden wird.

Die Serie startete im Februar 2016 im Ultra Jump Magazine. Der dritte Band erschien im Oktober 2018 in Japan. Das Manga spielt in der Taisho-Ära und folgt einem Mädchen namens Okiku, das auf ihrem Dachboden eine schöne Puppe findet.

Tokyopop veröffentlichte „Rozen Maiden“ zwischen 2005 und 2008.

Quelle: ANN

||||| Like It 4 Find ich gut! |||||

Anime-Programm vom 18. bis 24. Februar auf ProSieben MAXX

ProSieben MAXX haben ihr Programm für die kommende Woche angekündigt:

Anime Action Mo-Fr: 16:00 – 19:25 Uhr
16:00 Uhr – Yu-Gi-Oh! Arc-V, Staffel 1 Folge 2-6
16:25 Uhr – Naruto, Folge 210-214
16:50 Uhr – Eureka Seven, Folge 7-11
17:15 Uhr – Fairy Tail, Folgen 41-45
17:30 Uhr – Naruto Shippuden, Folgen 219-228, Doppelfolgen
18:20 Uhr – Detektiv Conan, Folgen 416-420, Deutsche Erstausstrahlung
18:55 Uhr – One Piece, Folgen 409-413

Animenacht Fr, 22. Januar ab 20:15 Uhr
20:15 Uhr – Detektiv Conan: Die 15 Minuten der Stille
22:30 Uhr – K-Project: Return of Kings, Staffel 2, Folge 10
23:00 Uhr – UQ Holder!. Folge 3
23:25 Uhr – Rosario + Vampire, Staffel 2, Folge 6
23:55 Uhr – Drifters, Folge 9
00:25 Uhr – Blue Exorcist, Folge 1
00:50 Uhr – Erased – Die Stadt, in der es mich nicht gibt, Folge 9

Quelle: ProSieben MAXX

||||| Like It 6 Find ich gut! |||||
1 2 3 4