Charming Junkie

Name: Charming Junkie
Englischer Name: Nosatsu Junkie
Originaltitel: Nosatsu Junkie
Herausgebracht: Japan: Hakusensha 2003
Deutschland: Carlsen 2006
Mangaka: Ryoko Fukuyama
Bände: 16 Bände
Preis pro Band: 6,00 € (Babd 1-10)
5,95 € (Band 11-16)

Charming Junkie Band 1Story
Naka Kaburi hat ein Ziel: Sie möchte ihren Schwarm beeindrucken und arbeitet daher als Model. Sie möchte, dass er sich ihre Bilder auf Magazincovern und Postern ansieht und sich anschließend in sie verliebt. Doch da gibt es ein winziges, aber nicht unbedeutendes Problem: Wenn sie aufgeregt ist und versuchen möchte zu lächeln, verzieht sie ihr Gesicht zu einer Gangstervisage, dass die Leute eher Angst vor ihr bekommen, anstatt sie niedlich zu finden. Oft wurde sie auch schon für einen Serienkiller oder Bankräuber gehalten und verhaftet, weil sie so finster drein schaut.

Ganz anders ist da Umi Kojiwara – alle Jungs stehen auf sie und sie lächelt wie eine Blume. Auch Naka´s Schwarm steht total auf Umi und Naka möchte unbedingt so lächeln können wie Umi. Bei Castings fällt Naka wegen ihres finsteren Blicks leider meist durch und ihre Kollegen von der Agentur wetten schon immer, ob man sie diesmal nimmt oder nicht. Da Umi bei der selben Modelagentur wie Naka arbeitet, ist es nur eine Frage der Zeit bis sich beide einmal persönlich begegnen. Dabei verliert Umi ihre Krankenkarte und Naka hebt sie auf. Was sie darauf liest, schockiert sie, denn da steht, dass Umi männlich sein soll. Naka bringt Umi die Karte zurück und stellt sie zur Rede.

Charming Junkie Band 2Dabei stellt sich heraus, dass Umi tatsächlich ein Junge ist, aber das darf eigentlich niemand wissen. Nur die Chefin der Agentur und nun eben auch Naka wissen davon. Sie muss ihr versprechen, dass sie es keinem weiter erzählt. Die Nachbarin von Umi wurde vor einem Monat Model, doch als sie zu ihrem ersten Auftrag ging, wohin Umi sie begleitete, rannte sie einfach vor lauter Aufregung weg und die Fotografen überredeten Umi für sie einzuspringen, weil sie meinten er sieht auch süß aus. Seit da an unterschrieb er viele Verträge und geriet immer tiefer in die Sache hinein, bis er nicht mehr rauskam. Und so modelt er nun als Mädchen – er liebt es, dass Scharen von Mädchen ihn anhimmeln und so sein wollen wie er. Naka muss ihm versprechen Inne zu halten und er verspricht ihr dafür zu Sorgen, dass sie Aufträge erhält, um somit ihren Schwarm beeindrucken zu können. Zudem möchte Naka von umi lernen, wie man wie eine Blume lacht… Abgemacht!

Eigene Meinung
Der Manga ist wirklich lustig. Sobald man sich eingelesen und die liebenswerten Charaktere kennengelernt hat, fühlt man richtig mitfühlen. Auch der Humor ist sehr genial, dass ich beim Lesen oft mehrmals laut loslachen musste und ich muss hinzufügen, dass ich die Manga meist im Zug lese, daher musste ich mir das Lachen oft verkneifen, was allerdings schwer fiel, damit mich die Leute nicht für vollkommen bescheuert hielten ^^; Auch die lustigen Gesichtsausdrücke und Szenen sind wirklich herrlich. Wer also einen fröhlichen und lustigen Manga sucht mit einer nicht ganz alltäglichen Geschichte, der sollte „Charming Junkie“ auf jeden Fall mal lesen. Kann ich nur weiterempfehlen ^-^

Charming Junkie: © 2003 Ryoko Fukuyama, Hakusensha / Carlsen

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar