Netsuzou Trap – NTR

Name: Netsuzou Trap – NTR
Englischer Name: NTR: Netsuzou Trap
Originaltitel: Netsuzō Torappu -NTR-
Herausgebracht: Japan: Ichijinsha 2015
Deutschland: Tokyopop 2018
Mangaka: Naoko Kodama
Bände: 6 Bände
Preis pro Band: 6,95 €

Story
Yuma und Hotaru sind seit der Kindheit beste Freundinnen. Sie sind durch Dick und Dünn gegangen, doch ihre Beziehung hat sich mit den Jahren verändert. Gerade jetzt, wo Yuma ihre ersten Erfahrungen mit Jungs macht, ist es Hotaru, die ständig ihre Spielchen mit ihr zu spielen scheint. Ständig berührt sie ihre Freundin oder küsst sie. Damit bringt sie Yuma ziemlich durcheinander, die sich doch eigentlich auf ihre junge Liebe zu Takeda einlassen wollte. Stattdessen herrscht nun in ihr ein Gefühlschaos!

Und was ist es, dass Hotaru dazu antreibt diese Dinge zu tun? Liebt sie ihre Freundin auf andere Weise? Ist das mehr als Freundschaft oder ist sie gar eifersüchtig? Dabei hat sie doch selbst scheinbar ständig neue Freunde und wird an der Schule schon als Schlampe verschrien!

Und was ist mit Yuma? Kann sie Takeda wirklich ihr Herz schenken? Oder gehört es nicht schon längst Hotaru?

Eigene Meinung
Mir gefiel „Netsuzou Trap – NTR“ wirklich sehr gut. Zwar hätten die Mädchen in meinen Augen nicht unbedingt so viel Vorbau haben müssen, aber das ist einfach nur Geschmackssache. Ansonsten war der Manga angenehm zu lesen. Die Bilder sprachen meistens eine eindringlichere Sprache, als der Text selbst.

Die Geschichte ist zudem auch sehr interessant, da es hier um erwachende Gefühle, das daraus resultierende Chaos und den Herzschmerz geht. Takeda kann einem dabei schon Leid tun, denn er mag Yuma wirklich, aber auf Dauer denke ich nicht, dass er eine Chance gegen Hotaru haben wird. Dafür liebt diese ihre Freundin einfach zu sehr und auch Yuma zeigt schon erste Eifersuchtszeichen, als sie ihre Jugendfreundin mit deren aktuellen Freund zusammen in ihrem Zimmer erwischt und diese dabei recht wenig anhat.

Die nächsten Bände werden zeigen, wie sich die Beziehung weiter entwickelt und man sollte auch dran bleiben, denn spannend bleibt es.

Zeichnerisch ist der Manga wirklich toll, sehr detailreich, mir ab und an aber auch ein wenig zu freizügig, obgleich es für einen Yuri Manga nicht überraschend ist.

Die Altersempfehlung liegt bei 15+ und ist sehr gut gewählt, da man schon eine gewisse Reife besitzen sollte, um das Grundthema des Manga auch vollends zu verstehen.

Neben dem Manga erschien zu dem ein 12-teiliger Anime, welcher in Deutschland kostenpflichtig über Anime on Demand abrufbar ist.

Fans von Yuri Manga sollten unbedingt bei „Netsuzou Trap – NTR“ zugreifen.

Netsuzou Trap – NTR: © Naoko Kodama, Ichijinsha/ Tokyopop

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||