Full Bloom

Name: Full Bloom
Englischer Name:
Originaltitel: Moriyamaryode Hanga ga saku
Herausgebracht: Japan: Shinshokan 2017
Deutschland: EMA 2019
Mangaka: Mariko Nekono
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 7,50 €

Story
Matsubara und Kariya sind Arbeitskollegen. Ersterer ist eher ein Einzelgänger, während Kariya eine Frohnatur zu sein scheint. Allerdings ist auch er tiefgründiger als man denkt und wegen seiner Vergangenheit auch ein wenig traumatisiert.

Nachdem Kariya, in das Wohnheim zieht, in dem auch Matsubara mit zwei weiteren Kollegen aus der Firma zusammen wohnt, kommt man sich näher. Aus Zuneigung wird Liebe! Aber Beide haben aus unterschiedlichen Gründen Angst davor ihre Gefühle zu zulassen.

Werden sie ihre Ängste überwinden und zueinander finden? Findet Kariya in Matusbara ein neues Zuhause oder trennen sich ihre Wege wieder?

Eigene Meinung
„Full Bloom“ ist mir ein wenig zu textlastig, auch wenn die Geschichte an sich gut war. Man kann mit beiden Hauptcharakteren mitfühlen und wünscht ihnen nur das Beste. Allerdings zieht sich die Geschichte ein wenig, hier hätte es für meinen Geschmack ein wenig schneller voran gehen können.

Zudem wäre es auch interessant gewesen noch etwas mehr über die beiden anderen Mitbewohner zu erfahren. Es wurde zwar kurz erwähnt, dass wohl der Eine in den Anderen verliebt ist, der Andere aber hetero ist. Danach verläuft die Andeutung auch schon wieder im Sande.

Zeichnerisch ist der Manga gut, besonders wenn es um Naturszenen und Blumen geht, wurde sehr detailreich gezeichnet. Sexuell geht es erst zum Ende hin rund, aber die Geschichte legt eh mehr Wert auf die emotionale Entwicklung der Charaktere.

Die Altersempfehlung liegt bei 16 Jahren und ist aufgrund der Themen des Manga und der sexuellen Komponente auch passend gewählt.

Fans von guten Boys Love Manga sollten ruhig einen Blick riskieren!

Full Bloom: © 2017 Mariko Nekono, Shinshokan/ EMA

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||