Restart

Name: Restart
Englischer Name:
Originaltitel: RESTART
Herausgebracht: Japan: Libre 2006
Deutschland: Carlsen 2010
Mangaka: Shoko Hidaka
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 5,95 €

RestartStory:
Seitdem das Model Tadashi nach einer feuchtfröhlichen Nacht mit dem Shootingstar der Agentur Aki geschlafen hat, hat sich die Beziehung der beiden massiv verschlechtert. Tadashi, der sich nur teilweise an das kurze Intermezzo erinnern kann, fühlt sich vor den Kopf gestoßen. Nicht nur hat er Aki überhaupt zum Modeln gebracht, sie waren bisher doch recht freundschaftlich zueinander. Zu allem Überfluss sieht es für Tadashi mau aus – die meisten Firmen verlangen nach dem Star Aki, insbesondere die für die Tadashi selbst gearbeitet hat. Als die Jahresabschlussparty der Agentur ansteht bittet Noguchi, die Managerin der beiden unbedingt an dem Fest teilzunehmen. Tadashi weigert sich mit Händen und Füßen, so dass schließlich Aki zur Agentur aufbricht um seinen Kollegen zu holen.

Dort kommt es zur ersten richtigen Aussprache zwischen Aki und Tadashi und letzterer erkennt, dass Aki wesentlich mehr für ihn übrig hat als er dachte. Insbesondere als sich herausstellt, dass das Topmodel schon seit einer Weile in seinen Teamkollegen verliebt war. Die beiden werden ein Paar, doch damit beginnen die Probleme erst. Während Aki immer gefragter wird, sich vor Angeboten kaum retten kann und sogar den internationalen Laufsteg erobert, sackt Tadashi immer weiter ab. Eine Absage jagt die nächste und schon bald hat er kaum noch Elan, um zu Vorsprechen zu gehen. Die Unzufriedenheit und Depression Tadashis stellt die Beziehung der beiden auf eine harte Probe…

Der Manga enthält noch zwei Kurzgeschichten. In „Für dich“ wird die Geschichte des jungen Models Shunsuke erzählt, der schon im Kleinkinderalter gemodelt und posiert hat. Damals waren es zumeist fröhliche Kinderfotos, die ihn populär gemacht haben, doch seitdem aus dem Kind ein junger Mann geworden ist, nimmt das Interesse beständig ab. Bis der Fotograf Kishida in Shunsukes Leben tritt. Entgegen der bisherigen Fotografen hat der Mann kein Interesse an den gestellten Gesichtern Shunsukes, sondern möchte ernste und natürliche Aufnahmen erstellen. Um Shunsuke dazu zu bewegen, erzählt er ihm während eines Shootings, dass er ihn liebt und stürzt das junge Model in ein Chaos der Gefühle…

In der zweite Geschichte „Es soll sich fügen“ kehrt der junge Tatsumi nach Jahren wieder in seine Heimatstadt zurück. Seine große Jugendliebe Shinozaki starb damals in den Fluten des Meeres und seitdem hat sich Tatsumi nicht wieder zurückgewagt. Doch kurz nach seiner Rückkehr begegnet ihm im Bus ein junger Mann, der seiner Liebe wie aus dem Gesicht geschnitten ist. Überrascht folgt er ihm, erfährt jedoch, dass es sich bei dem Fremden um Ryo, den jüngeren Bruder Shinozakis handelt. Tatsumi beginnt Ryo während der Ferien immer wieder in einer baufälligen Hütte zu besuchen und allmählich kommen sich die beiden näher…

Eigene Meinung:
„Restart“ ist ein netter Manga, der weitestgehend den üblichen Standards folgt. Die Geschichten sind nett zu lesen, jedoch nichts besonderes, da auch die Charaktere lediglich dem üblichen Muster folgen. Der einzige Vorteil ist, dass sie recht erwachsen erscheinen und die Zeichnerin auf humoristische Einlagen verzichtet, was dem Manga einen ernsten und realistischen Unterton gibt. Dennoch hätte man mehr draus machen können, insbesondere da der Höhepunkt der Handlung zumeist auch mit dem der Charaktere gleichzusetzen ist.

Die Zeichnungen sind interessant und individuell. Teilweise wirken die Seiten sogar ein wenig skizzenhaft, was durchaus reizvoll ist, jedoch manchmal ein wenig simpel und flüchtig wirkt. Dennoch hat der Stil durchaus seinen Reiz. Da sich die Handlung um Models dreht gibt es genug Möglichkeiten die Protagonisten in aufwendigeren Klamotten und mit viel Stil in Szene zu setzen.

Insgesamt ist „Restart“ ein typischer Vertreter des Boys Love Genres. Er bietet nicht viel Neues, weiß jedoch zu unterhalten. Wer Shoko Hidaka mag, sollte einen Blick hineinwerfen, alle anderen sollten sich überlegen, ob sie wirklich einen BL-Manga brauchen, der von der Story her schon zu oft in Deutschland erschienen ist.

© Koriko

Restart: © 2006 Shoko Hidaka, Libre Publishing Co.,Ltd. / Carlsen

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar