Wanted!

Name: Wanted!
Englischer Name:
Originaltitel: Wanted!
Herausgebracht: Japan: Shueisha 1993
Deutschland: Carlsen 2006
Mangaka: Eiichiro Oda
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 5,00 €

Wanted!Stroy
„Wanted!“ ist eine Sammlung von 5 Kurzgeschichten, die Eichiro Oda zeichnete, bevor er mit „One Piece“ angefangen hat.

1.Wanted!
„Wanted!“ ist nicht nur der Name des Manga sondern auch der ersten Geschichte, in der sich alles um den Pistolero Gill dreht. Von allen gefürchtet und als Mörder verrufen wird er von der Polizei und Kopfgeldjägern gejagt. Dabei hat er seine Widersacher immer nur aus Notwehr erschossen. Eines Tages wir er wieder einmal von einem Kopfgeldjäger zum Duell herausgefordert und erschießt diesen. Doch anstatt in das Jenseits über zu gehen bleibt dieser als Geist in der realen Welt. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht Gill solange zu verfolgen, bis Gill getötet wird und nach Möglichkeit will er dabei mithelfen. Es scheint sich für Wild Joe (Name des verstorbenen Kopfgeldjägers) auch schon bald eine Gelegenheit zu bieten, als er den Auftragskiller Sino in einer Bar entdeckt.

2. Das Schicksalsbuch Gottes
Der liebe Gott hat Mist gebaut. Um den unverbesserlichen Taschendieb Bran endlich los zu werden, hat er in das Schicksalsbuch den Eintrag „Bran’s Haus soll von einem Meteoriten zerstört werden“ gemacht. „Bran’s Haus“ ist aber auch der Name eines großen Kaufhauses. Da Gott den Eintrag nicht mehr löschen kann, bittet er Bran die Menschen in dem Kaufhaus zu retten. Nach einer kleinen Machtprobe und einer Drohung seitens Gott willigt Bran ein und macht sich auf den Weg zum Kaufhaus.

3. Geister in der Nacht
Der Mönch Gukou sucht nach einer Bleibe für die Nacht, als er auf einmal von einem Rascheln im Gebüsch aufgeschreckt wird. Schnell läuft er von Angst geplagt in das nächste Dorf, wo ihn die Dorfbewohner voller Freude empfangen, da sie in ihm einen Monsterjäger sehen. Er soll für sie das Monster vernichten. Doch Gukou ist ein Feigling und erschreckt sich schon als der Schutzgott des Tempels auf einmal mit einer Maske neben ihm steht. Aus Angst vor dem Menschenfresser, der angeblich sein Unwesen im Wald treibt, beschließt er zu fliehen. Wie das Schicksal es aber so will begegnet Gukou dem Monster und erfährt endlich was aus seinem Meister, den er gesucht hatte, geworden ist.

4. Monsters
Ein fast verhungerter Samurai schleppt sich bis in das Restaurant, in dem Flair arbeitet. Sie ist hier gerade ihrem Retter von vor sieben Jahren begegnet und unterhält sich mit ihm. Der Retter ist kein anderer, als der berühmt berüchtigte Schwertkämpfer Cyrano. Der Samurai mit dem Namen Ryuma schlägt sich erstmal ordentlich den Bauch voll und meint nun, dass er in Flairs Schuld steht. Als die Scheide seines Schwertes mit dem von Cyrano zusammen stößt fordert er diesen zum Duell auf. Beide liefern sich einen kurzen Schlagabtausch, bis Flair Ryuma stoppt.
Später erfährt man etwas über Flairs Vergangenheit und über das Drachenhorn, mit dessen Hilfe man einen Drachen rufen kann.

5. Romance Dawn
„Romance Dawn“ ist eine Art Vorgeschichte zu „One Piece“, da hier bereits die Charaktere Ruffy und Nami vorkommen. Lediglich Namis Name ist hier anders als in „One Piece“. Sie heißt hier Ann. Die Geschichte dreht sich um den Jungen Ruffy, der sich aufmacht, um Pirat zu werden. Mit dem Strohhut seines Großvaters und einer gehörigen Portion Selbstvertrauen macht er sich auf, um Pirat zu werden. Er hat allerdings ein Problem, da er nicht schwimmen kann. Als Kind aß er von einer Teufelsfrucht, die ihm die Fähigkeit zu schwimmen raubte, ihm dafür aber die Kraft gab seinen Körper wie Gummi zu verformen. Er begegnet Spiel dem Sechseckigen (Name eines Piraten), der das Mädchen Ann festhält um ihren besten Freund, den Vogel Roch gefangen zu halten. Als Ruffy Spiel beleidigt, landet er zusammen mit Ann im Gefängnis.

Eigene Meinung
„Wanted!“ ist eine Sammlung von unterhaltsamen und oft mit typischen Oda Humor versehenen Geschichten. Auch in diesen frühen Werken versteht Oda es schon die Slapstickeinlagen gut in die Geschichte einzubauen. Der Zeichenstil ist noch nicht allzu weit entwickelt, hat aber schon das prägnante was die „One Piece“-Zeichnungen heutzutage von anderen Manga unterscheidet (neben der Story).

Der Manga ist für alle Oda Fans ein „must have“ und für alle anderen bietet er gute Unterhaltung und hält bestimmt ein, zwei Schmunzler bereit.

© BrainBug

Wanted!: © 1993 Eiichiro Oda, Shueisha / Carlsen

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar