Best Selection – Kaho Miyasaka

Name: Best Selection – Kaho Miyasaka
Englischer Name:
Originaltitel: Miyasaka Kaho the best Selection
Herausgebracht: Japan: Shogakukan 2008
Deutschland: EMA 2010
Mangaka: Kaho Miyasaka
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 7,50 €

Best Selection - Kaho MiyasakaDie „Kaho Miyasakas Best Selection“ beinhaltet sechs Kurzgeschichten:

Story: „Love Love“
Shiori und Riichi kennen sich seit dem Sandkasten. Riichis Eltern zogen recht früh mit ihm nach Amerika und so brach der Kontakt zwischen den Beiden ab.

Nach etwa 10 Jahren kommt ein Brief von Riichis Mutter, dass die Familie wieder zurück gekehrt ist und in ihr altes Haus gezogen ist. Shioris Begeisterung hält sich sehr in Grenzen. Schließlich ist Riichi daran Schuld, dass sie bis heute das Schwimmen nicht gelernt hat.

Als sie mit ihrem Schwimmring im Wasser herumtreibt und sich Gedanken macht, merkt sie nicht wie eine riesen Welle auf sie zu kommt. Durch die Welle gerät sie unter Wasser und droht zu ertrinken. Gerade noch rechtzeitig wird sie von einem jungen Mann mit einem Kreuztattoo auf der Brust gerettet. Doch als sie wieder zu sich kommt, ist der junge Mann weg und sie trägt einen süßen Delfinring.

Sie rennt los und versucht ihn zu finden. Sie sieht wie viele Mädchen am Strand stehen und einen Surfer beobachten. Wie sich schnell herausstellt, ist der Surfer ihr Sandkastenfreund Riichi. Als er sie sieht, läuft er los und umarmt sie. Shiori ist das sehr unangenehm. Schließlich hat sie sich eben in ihren Retter verliebt und Riichi hat sie immer geärgert.

Im Anschluss befindet sich die Bonusgeschichte zu „Love Love“, in der es ausschließlich um die Kindheit von Riichi und Shiori geht.

Story: „Ungebührliche Romanze“
Satsuki ist ein ruhiges und sensibles Mädchen. Sie geht eigentlich nicht gern in Klubs, aber seit sie den Bartender Yahagi gesehen hat, muss sie jeden Tag aufs neue in einen bestimmten Klub gehen um ihn zu sehen. Von ihrer Freundin erfährt sie, dass Yahagi immer den Duft wechselt, wenn er eine neue Freundin hat.

Als sie eines Abends von einem Kerl angemacht wird, wird sie von Yahagi gerettet. Yahagis Fanklub ist nicht begeistert, als er Satsuki mit den Worten verteidigt „Lass mein Mädchen in Ruhe“. Damit er endlich Ruhe hat vor seinen Belagerinnen, sagt er, dass Satsuki seine Freundin ist. Unter vier Augen treffen sie das Abkommen, dass Satuski bis zum Valentinstag seine Freundin spielt…

Story: „C-Shock“
Honoka ist zum ersten Mal in Tokyo. Doch an diesem Tag soll nichts gut gehen. Ihr Gepäck wurde gestohlen, so dass sie ihre Freundin nicht anrufen kann, damit sie abgeholt wird. Und zu allem Überfluss wird sie noch von zwielichtigen Gestalten angemacht. Doch Rettung naht in Form von Ryo Shiino. Er kann die Jungs mit einem Blick in die Flucht schlagen. Doch für die Rettung will er ihre Jungfräulichkeit. Honoka findet das überhaupt nicht witzig und verpasst ihm eine.

Shiino fasst einen Entschluss: Er lässt Honoka erst wieder nach Hause, wenn er aus ihr ein Mädchen nach seinem Geschmack gemacht hat. Er bringt sie in seine Wohnung, in der er ihr ein eigenes Zimmer gibt. Er gibt ihr was zum Anziehen und etwas zu Essen und kümmert sich dann eine ganze Weile um die zig Anrufe von Mädchen.

Am nächsten Tag gehen sie shoppen. In einer Boutique kleidet er sie völlig neu ein und aus dem hässlichen Entchen wird langsam aber sicher ein schöner Schwan…

Story: „XXX – Knutschfleck“
Kumi ist eines der hübschesten Mädchen der Schule. Ständig gestehen ihr irgendwelche Jungs ihre Liebe, die sie reihenweise abblitzen lässt. Sie möchte schließlich nur mit einem Jungen gehen, den sie auch liebt.

Eines Tages gesteht ihr wieder ein Junge seine Liebe. Als sie ihn abblitzen lässt, küsst er sie auf den Mund und Takafumi Miyazawa macht genau in diesem Moment ein Foto davon. Er droht damit, dass Foto in der Schule auszuhängen. Wenn sie ihm Modell steht, gibt er ihr den Film freiwillig raus. Was wird sie tun?

Story: „Gute Nacht mit einem Kuss“
Sayaka ist in Teruya verliebt, traut sich aber nicht ihm ihre Liebe zu gestehen. In einem alten Buch findet sie einen Zauber, wie man es schafft im ersten Traum des Jahres den Menschen den man liebt zu küssen. Doch wenn man sich nicht in der ersten Vollmondnacht auf dem Kap der Liebenden küsst, besteht die Gefahr nicht mehr aus dem Traum zurückzukehren.

Der seltsame Traum nimmt seinen Lauf. Es beginnt alles damit, dass sie im Traum aufwacht und Teruya auf ihr liegt. Sofort werden sie verhaftet, denn sie haben gegen die Regeln dieser Welt verstoßen: ein Mann und eine Frau dürfen nicht zu zweit allein sein. Alle Wörter die mit Liebe zu tun haben, sind in dieser Welt verboten… Wie kommen sie nur aus diesem Traum wieder raus? Und wie sollen sie das Kap der Liebenden finden?

Eigene Meinung
Die „Best Selection“ von Kaho Miyasaka ist eine Ansammlung von früheren Werken der Mangaka. Die Geschichten werden nett erzählt und sind bisweilen wirklich unterhaltsam. Sie kommen aber nicht an die Serien „Kare first Love“ oder „Lebe deine Liebe“ heran. In Kurzgeschichten hat man leider nicht die Zeit die Geschichte so auszubauen. Zeichnerisch ist der Band gut gelungen. Man sieht sehr Kaho Miyasakas Entwicklung in all den Jahren.

Best Selection – Kaho Miyasaka: © 2008 Kaho Miayasaka, Shogakukan / EMA

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||