Bye Bye Baby

Name: Bye Bye Baby
Englischer Name:
Originaltitel: Bye Bye Baby
Herausgebracht: Taiwan: Sharp Point 2004
Deutschland: Tokyopop 2005
Mangaka: Selena Lin
Bände: 2 Bände
Preis pro Band: 6,50 €

Bye Bye Baby Band 1Story
Eines Tages bekommt die kleine Kelin ein Päckchen von ihrem Vater aus Deutschland. Darin befindet sich eine Puppe mit Schleifenbändern auf denen Kelins Name auf englisch steht: Coleen. Die Kleine freut sich sehr und macht sich wenig später mit ihrer neuen Puppe auf den Weg in den Park. Dort sieht sie zwei Glaskugeln glänzen und läuft sofort hin. Doch ein Junge ist schneller und streitet sich mit ihr um die Kugeln. Sie möchte die Glaskugeln, in der sich Glasschuhe befinden, unbedingt haben und lässt sich daher auf die Forderung des Jungen ein.

Dies haben zwei andere Jungs gehört. Kelin wartet treu und brav auf den Jungen. Doch dieser muss sich erstmal von Zuhause davon schleichen und rettet Minuten später die kleine Kelin aus der Bedrängnis der beiden anderen Jungs. Nach einer kurzen Prügelei ist klar, wer der stärkere. Er trägt ihr auf, nicht mit anderen Jungs zu spielen, denn er hat sie zuerst entdeckt. Dies verspricht sie ihm.

Am nächsten Tag sagt ihm die Mutter des Jungen beiläufig, dass sie morgen umziehen. Dies findet er natürlich überhaupt nicht toll und will es sofort Kelin erzählen. Doch Kelins Mutter wundert sich nun langsam, was ihre Tochter ständig alleine im Park macht und schleicht ihr hinterher. Als Kelin von dem Umzug erfährt ist sie sauer und traurig zu gleich. Wie sollen sie sich dann noch treffen? Sie schenkt ihm eine Schleife mit ihrem Namen und der einen Glaskugel und gibt ihm das Versprechen jeden Tag auf ihn im Park zu warten und dass er sobald er den Weg weiß zurück kommen soll.

Der Junge muss schnell nach Hause und rennt über die Straße ohne auf den Verkehr zu achten, wodurch er angefahren wird vor den Augen Kelins. Er kommt ins Krankenhaus und überlebt ohne körperliche Schäden den Unfall, doch alles was bisher geschah vergisst er. Als der Meister der beiden Eltern kommt, sieht dieser als einzige Möglichkeit, dass der Junge gesund bleibt, ihn als Mädchen aufziehen zu lassen. Gläubig wie die Eltern sind, tun sie das.

Bye Bye Baby Band 28 Jahre sind seit dem vergangen. Kelin ist nun 15 Jahre und hat ihren ersten Tag an der Highschool. Als sie in ihr neues Klassenzimmer kommt, ist sie sofort im Visier der Klasse und wird von allen positiv gemustert. Ihr Blick fällt auf ein großes Mädchen. Kelin schleicht ihr hinterher und beobachtet sie, was sie nicht für sehr normal hält. Dadurch rennt sie mit geschlossenen Augen davon und rennt natürlich jemanden um. Genauer gesagt den Klassenkamerad Pi Gu. Dieser verliebt sich Hals über Kopf in sie, was Kelin überhaupt nicht gefällt. Denn sie liebt noch immer den kleinen Jungen von damals und wartet jeden Tag im Park auf ihn.

Erneut nimmt sie reiß aus. Dadurch rennt sie erneut jemanden um, das Mädchen, welches sie so bewunderte, Yuanshu Liao. Yuanshu steht mit Pi Gu auf Kriegsfuß und bemerkt sofort, dass dieser ein Auge auf Kelin geworfen hat. Dies nutzt sie aus und verbringt nun jede freie Minute mit Kelin und macht dadurch Pi Gu stinksauer. Doch die Freundschaft zwischen Yuanshu und Kelin ist seltsam eng, wodurch sie dem Getratsche der Klassenkameraden ausgesetzt sind. Doch Yuanshu wird von einem seltsamen Traum geplagt. Ist dies der Schlüssel zu ihrer verloren gegangener Vergangenheit?

Eigene Meinung
„Bye Bye Baby!“ Ist ein weiteres Werk von Selena Lin. Auch dieses ist besonders süß und sehr gut für jüngere Leserinnen geeignet. Jedoch ist die Story schon ein klein wenig zu unrealistisch. Oder würdet ihr 8 Jahre lang auf einen Jungen warten, welchen ihr mit 7 Jahren kennengelernt habt? Aber welcher Manga/Manhwa/Manhua ist schon realistisch 😉 Die Serie bringt dennoch gute Unterhaltung und eine sehr süße Lovestory.

Bye Bye Baby: © 2004 Selena Lin, Sharp Point / Tokyopop

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar