Programm: 100% Liebe

Name: Programm: 100% Liebe
Englischer Name:
Originaltitel: Zettai Renai Program
Herausgebracht: Japan: Shogakukan 2012
Deutschland: Tokyopop 2014
Mangaka: Kayoru
Bände: 2 Bände
Preis pro Band: 6,50 €

Programm 100 Prozent Liebe1Story
Die sechzehnjährige Mariko lebt alleine mit ihrem kleinen Bruder. Ihre Mutter ist nicht mehr am Leben und ihr Vater arbeitet seit zwei Jahren in den USA. Er schickt ihr zwar regelmäßig Geld, jedoch reicht dies nicht zum Leben. Deswegen hat sie noch mehrere Jobs, um die Miete zahlen und ihren kleinen Bruder ernähren zu können.

Nach ihrer letzten Schicht bei einem ihrer Jobs war Zahltag, weswegen sie gutgelaunt nach Hause geht. Während sie das Geld in der Hand hält und vor sich hinrechnet, sorgt ein Windstoß dafür, dass das Geld davon fliegt. Sie läuft panisch bis in eine dunkle Gasse hinterher, um es einzufangen.

In dieser Gasse bemerkt sie einen hübschen Jungen zwischen den Mülltonnen liegen. Was ist mit ihm los? Ist er betrunken? Sie bemerkt eine rote Stelle hinter seinem Ohr. Sind das Zahlen? Als sie diese berührt, öffnet er die Augen und strahlt sie an. Er ist ein wirklich hübscher Junge in ihrem Alter. Als sein Magen knurrt steht sie auf um ihm was zu Essen zu besorgen. Jedoch kommt sie nicht weit. Eine Gruppe junger Aufreißer hält sie auf und belästigt sie. Doch der hübsche Junge rettet sie indem er die Jungen Männer verprügelt. Sie schaut ihn verdattert an.

Er erklärt ihr, dass er ein Androide ist und sie seine Mistress wurde als sie ihn gebootet hat. Er würde ihr von jetzt an dienen und sie beschützen.

Mariko traut ihren Ohren nicht. Sie flüchtet vor ihm und verriegelt zu Hause alle Fenster und Türen. Doch das scheint keine Wirkung zu haben, denn am nächsten Tag taucht er in ihrer Schule auf und alle bekommen es mit.

Marikos Leben scheint sich von jetzt an schlagartig zu ändern.

Programm 100 Prozent Liebe2Eigene Meinung
Mit „Programm: 100% Liebe“ erscheint in Deutschland die erste Serie von Kayoru. Bisher sind von ihr lediglich Einzelbände hier erschienen. Ich bin ein wirklicher Fan von ihrem Zeichenstil. Sie zeichnet zwar eher Geschichten für junge Mädchen, jedoch finde ich ihren Zeichenstil sehr erwachsen und würde mich freuen wenn vielleicht auch mal Josei Manga von Ihr erscheinen würden.

Die Story ist sehr ausgefallen und erinnert mich etwas an „Zettai Kareshi“ von Star Mangaka Yuu Watase. Nur hat Mariko sich hier nicht ihren Traummann bestellt sondern ist buchstäblich über ihn gestolpert. Und auch hier gibt es einen Gegenspieler, der schon lange ein Auge auf Mariko geworfen hat. Mit zwei Bänden sollte diese Kurzserie uns mit jeder menge Fantasie und Humor gut beschäftigen

Zettai Renai Program: © 2012 Kayoru, Shogakukan/Tokyopop

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar