Nobuhiro Watsuki zu Strafe verurteilt

Nobuhiro Watsuki, hierzulande vor allem bekannt für seinen Manga „Kenshin“, wurde in Japan wegen des Besitzes von Kinderpornografie zu einer Strafzahlung in Höhe von 200.000 Yen (ca. 1.520 Euro) verurteilt.

Bereits seit einiger Zeit war gegen Watsuki ermittelt worden. Im November fanden Polizeibeamte bei einer Hausdurchsuchung dann das kinderpornografische Material (wir berichteten). Seit dem pausiert Watsukis aktueller Manga „Kenshin – Hokkaido Arc“, eine Fortsetzung seiner Erfolgsserie.

Die Strafe ist verhältnismäßig niedrig ausgefallen. Nach japanischem Recht sind bei dem Tatbestand Geldstrafen bis zu einer Millionen Yen möglich.

Quelle: ANN

||||| Like It 3 Find ich gut! |||||

Dankeschön für deine Meinung!

GuestGuestGuest