Platinum Gentleman School

Name: Platinum Gentleman School
Englischer Name:
Originaltitel: Platinum Gentleman School
Herausgebracht: Japan: Shinshokan 2017
Deutschland: Tokyopop 2019
Mangaka: Taishi Zaoh
Bände: 3 Bände
Preis pro Band: 6,99 €

Story
Hisakane, Tomyoji, Mizushina, Kashiwagi, Tschuijima und Sojo! Jeder der sechs jungen „Männer“ kommt aus unterschiedlichen Gründen auf die „Platinum Gentleman School“.

Alle wollen aber im Grunde ihr Leben oder das ihrer Lieben verbessern. Allerdings ist der Alltag an der Schule härter als gedacht. Versagt einer von ihnen, versagen damit auch die anderen aus Gruppe „Blauer Drache“! Das verursacht einiges an Druck und doch rauft man sich nach und nach zusammen.

Was allerdings keiner von ihnen zunächst ahnt ist, dass sich unter ihnen ein Mädchen befindet. Das verbirgt sie allerdings sehr geschickt bis sie von Mitzushina durch Zufall halb nackt erwischt wird. Dieser wird allerdings dermaßen von ihr unter Druck gesetzt, dass er freiwillig schweigt.

Was wird passieren, wenn der Schwindel auffliegt? Werden die Sechs es schaffen ihren Abschluss zu machen oder versagen sie? Und kommt es noch zu romantischen Verwicklungen?

Eigene Meinung
Mir gefiel „Platinum Gentleman School“ sehr gut! Die Charaktere haben alle etwas an sich, dass sie interessant macht. Jeder hat eigene Wesenszüge, so dass man sich mit dem ein oder anderen Charakter sehr gut identifizieren kann. Zudem ist die Geschichte vielleicht nicht allzu neue, aber wie sie erzählt wird, ist witzig und interessant zu gleich.

Man fragt sich unwillkürlich was genau dahinter steckt, dass ein Mädchen dort auf die Schule gehen will? Wird es romantische Verwicklungen geben? Gerade Tomyoji und Tschuijima verleiten einen dazu die Beiden in diesem Licht sehen zu wollen und ich hoffe auch irgendwie, dass es dazu kommen wird. Dagegen scheint das Mädchen früher oder später bestimmt ein Auge auf Mizushina zu werfen, hab ich so im Gefühl! Spannend bleibt es auf jeden Fall und man hofft sehr, dass sie den Abschluss auch zusammen schaffen werden.

Taishi Zaoh ist schon immer eine meiner liebsten Mangaka gewesen. Zwar hätten ihre früheren Werke immer noch ein wenig Feinschliff gebraucht, dafür sind ihre neuen Manga jedes Mal einfach nur schön anzusehen.

Der Manga war ein wenig textlastig, aber aufgrund der interessanten Geschichte sieht man da gern drüber weg.

Die Altersempfehlung liegt bei 15+, dies vermutlich aber nur wegen einer Nacktszene.

Fans von wirklich guten Manga, sollten bei „Platinum Gentleman School“ unbedingt zu greifen.

Platinum Gentleman School: © 2017 Taishi Zaoh, Shinshokan/ Tokyopop

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||