Eine reizende Braut

Name: Eine reizende Braut
Englischer Name:
Originaltitel: Junai Bride
Herausgebracht: Japan: Shogakukan 2011
Deutschland: Tokyopop 2013
Mangaka: Kayoru
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 6,50 €

Eine reizende BrautStory
Die 16-jährige Tsubasa wurde noch nie geküsst und hatte noch nie einen Freund. Und nun zwingen ihre Eltern sie zu heiraten, um ihre Schulden zu tilgen. Ihr angetrauter heißt Takeru Shirogane und ist der Chef eines riesigen Konzerns. Tsubasa ist entsetzt. Niemals wird sie irgendeinen alten Knacker mit Lolita Komplex heiraten. Sie will nur heiraten, wenn sie wirklich liebt.

Doch scheint sie keine Wahl zu haben. Noch im Brautkleid am Tag der Hochzeit versucht sie zu fliehen. Alle Gäste bekommen es mit. Schließlich befindet sie sich auf einem Dach, als sie plötzlich von hinten gepackt wird und ein junger sehr gut aussehender Junge sie hält. Er selbst hält sich an einer Hängeleiter fest, dessen anderes Ende an einem Helikopter endet. Wahnsinn…jetzt schwebt sie über die Stadt hinweg.

Aber wer ist eigentlich dieser Junge? Natürlich… es ist niemand anderes als Takeru, der seine Braut zu sich holt. Naja, auf jeden Fall ist er kein alter Knacker mit Lolita Komplex, sondern in ihrem Alter und auch noch gut aussehend. Nach der Trauung befinden sich beide in Takerus Villa. Diese ist riesengroß. Tsubasa sitzt auf dem Bett mit einem unangenehmen Gefühl. Was wird nun passieren? Es ist die Hochzeitsnacht. Sie befürchtet Takeru würde über sie herfallen, doch krümmt er ihr kein Haar. Er streicht ihr sanft über den Kopf, lächelt sie an und sagt ihr, dass er ihr nichts tun würde, denn er möchte ihr Herz erobern. Er wünscht ihr eine gute Nacht und verlässt den Raum.

Am nächsten Tag bekommt Tsubasa eine neue Schuluniform. Sie soll von ihrer Schule auf eine Mädchenschule wechseln. Das hat Takeru so angeordnet erzählt ihr ein Hausmädchen. Sie ist stinkwütend. Das kann er doch nicht einfach so bestimmen! Sie brüllt aus dem Fenster und bezeichnet Takeru als Tyrann. Dieser schaut zum Fenster nach oben und lächelt. In der Mädchenschule wird Tsubasa schnell von einigen Mädchen angesprochen. Sie wissen bereits alle über die Hochzeit Bescheid, durch einen großen Zeitungsartikel. Sie erzählen auch, dass Takeru sehr viele Feinde als Chef einer so großen Firma hat und das sie auf der Hut sein muss. Aber hier in der Schule wäre sie sicher, da diese gut bewacht ist und immer Bodygards anwesend sind.

Hmmm….vielleicht reagiert Tsubasa über? Takeru ist vielleicht gar nicht so schlimm? Es tut ihr auf jeden Fall leid ihn einen Tyrannen genannt zu haben. Werden die beiden sich zusammenraufen und vielleicht sogar verlieben?

Eigene Meinung
Ein wirklich schöner Einzelband, der inzwischen sehr bekannten Mangaka Kayoru. Ich mag diese Zeichnerin immer mehr. Mit diesem Band wird sie wieder viele Mädchen sehr glücklich machen. Die Zeichnungen sind fantastisch wie eh und je. Die Hauptstory ist sehr amüsant und romantisch. Wer wollte nicht schon immer wie eine kleine Prinzessin behandelt werden? Weiterhin könnt ich euch über vier weitere tolle Kurzgeschichten freuen. Diese Inhaltsangaben habe ich mir mal gespart, denn ich will ja nicht zu viel vorweg nehmen. Ich wünsche euch ganz viel Spaß mit diesem Manga!

© AyaSan

Junei Bride: © 2011 Kayoru, Shogakukan/Tokyopop

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar