Gacha Gacha

Name: Gacha Gacha
Englischer Name:
Originaltitel: Gacha Gacha
Herausgebracht: Japan: Kodansha 2002
Deutschland: Heyne 2006
Mangaka: Hiroyuki Tamakoshi
Bände: 16 Bände (in Deutschland nach Band 10 eingestellt)
Preis pro Band: 6,50 €

Gacha Gacha Band 1Story
Als drei Tage vor den Sommerferien Kohei morgens das Haus verlässt, trifft er auf Clara, eine langjährige Klassenkameradin von ihm. Die beiden fahren zusammen mit dem Fahrrad zur Schule. Clara ist wie immer etwas schneller als Kohei. Ihr Minirock fliegt hoch und Kohei kann ihr Unterhöschen sehen. Auf dem Weg springt Clara die Kette vom Ritzel, wodurch sie von Kohei fordert es zu reparieren. Notgedrungen tut er was sie sagt. Zum Dank erhält er ihr Lieblings-Taschentuch zum Hände abputzen.

In der Klasse angekommen schlagen Claras Freundinnen ihr vor, nach der Schule Bikinis einkaufen zu gehen. Als die Jungs die Pläne der Mädchen mitbekommen, wollen sie alle Claras gute Figur in einem Bikini sehen. Kohei wird auserkoren die Mädchen zu fragen, ob sie mit ihnen an den Strand fahren. Claras Freundin findet die Idee nicht so toll, aber Clara findet den Vorschlag gut. Jedoch gibt es da ein Problem: Clara muss wegen der Arbeit ihrer Mutter nach Hawaii fliegen. Die drei Jungs verbringen also die Ferien zusammen. Kohei kann den ersten Schultag kaum erwarten, weil er unbedingt Clara wiedersehen möchte.

Als er Clara trifft, benimmt diese sich sehr eigenartig und scheint vor ihm zu fliehen. Nach dem Unterricht möchte er ihr das Taschentuch zurückgeben, doch sie reagiert plötzlich abnormal. Sie bittet ihn, auf seinem Fahrrad nach Hause gefahren zu werden und drückt ihre Brüste absichtlich an seinen Rücken. Als sie an ihrem Haus angekommen sind, bittet sie ihn herein, weil sie heute alleine ist. Er setzt sich auf das Sofa im Wohnzimmer und Clara holt kalte Getränke. Sie zieht sich schnell um und trägt nun ein sehr enges Top, keinen BH und eine sehr kurze Hose. Kohei weiß nicht wie er reagieren soll und wird knall rot. Als sie anfängt ihm zu zeigen, wie braun sie geworden ist, wird ihm das Ganze schon fast unheimlich. Er versucht sich mit dem kalten Eistee in der Hand zu beruhigen. Doch plötzlich schwappt das Getränk genau auf Claras Top. Clara scheint dies sehr zu gefallen. Kohei ist es zu verdächtig. Er nimmt Reißaus, lässt aber seine Tasche liegen. In diesem Moment wird Clara wieder normal.

Gacha Gacha Band 2Kohei geht nach Hause, legt sich auf sein Bett und schläft ein. Er wacht erst auf, als es an der Tür klingelt. Clara steht in einem Kimono vor der Tür und bringt ihm seine Tasche. Danach bittet sie ihn, mit ihr auf das Volksfest zu kommen. Er geht mit. Nach einem schönen Feuerwerk fragt er sie, ob sie es auf Hawaii getan hat, weil sein Freund meinte, dass Mädchen sich nach dem ersten Mal verändern. Als Antwort bekommt er eine Ohrfeige. Er versucht die Frage mit einem Liebesgeständnis zu erklären. Doch Clara bittet ihn nur um einen Kuss. Kurz bevor dies geschieht, scheint sich Claras Gesinnung schon wieder zu wechseln. Sie scheint nicht zu wissen was gerade passiert ist und auch nicht was passierte als er in ihrem Haus war. Clara bittet ihn, sie aufzuhalten, wenn sie zu sexy wird. Dies darf sonst niemand mitbekommen, denn sie hat eine multiple Persönlichkeit. Doch dies ist in der Schule nicht so einfach…

Eigene Meinung
„Gacha Gacha“ ist ein Manga von Hiroyuki Tamakoshi. Das Genre dieser Serie ist Comedy in Verbindung mit ein wenig Erotik. Die Story ist sehr lustig und unterhaltsam. Der Zeichenstil ist detailliert, aber eher schlicht gehalten. Diese Serie ist besonders für Jungs ab ca. 14 Jahren ein Muss in jedem Bücherschrank!

Gacha Gacha: © 2002 Hiroyuki Tamakoshi, Kodansha / Heyne

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar