Glanz der Sterne

Name: Glanz der Sterne
Englischer Name: Star Colored Gift
Originaltitel: Hoshiiro no Okurimono
Herausgebracht: Japan: Shogakukan 2008
Deutschland: Carlsen 2012
Mangaka: Rei Toma / Takuyo
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 5,95 €

Glanz der SterneStory
Ai, Seigo und Shin leben in einer wenig bevölkerten Präfektur. Sie sind in ihrer Gegend sie einzigen Oberschüler und nach ihrem Abschluss wird diese Schule leer stehen. Ai hat Angst vor der Zukunft. Sie hat noch keine Ahnung auf welches College sie gehen soll oder auf welches Shin und Seigo gehen werden. Was ist, wenn sie auf verschiedene Colleges gehen, die weit entfernt voneinander sind? Das würde ihre Freundschaft auseinanderreißen.

Dann bekommen sie einen neuen Schüler namens Takashi. Er hat auf diese Schule in dieser Gegend gewechselt, um die Sterne beobachten zu können. Sie freunden sich schnell an und treffen sich Abends alle, um die Sterne zu bewundern. Die gemeinsame Zeit ist einfach wunderschön. Ai möchte, dass alles so bleibt wie es ist.

Weil Seigo ein Ass im Hochsprung ist, der beste ihrer Präfektur, hat ihn sogar ein College in Kyushu angeworben. Das gefällt Ai gar nicht, denn das ist doch so verdammt weit weg. Was wird Seigo wohl tun? Wird er an dieses College gehen? Sie fragt ihn und ist erleichtert. Denn lächelnd erzählt er ihr, dass er an ein College hier in der Nähe gehen wird. So dass er seine Heimat schnell erreichen kann.

Vielleicht hat ihre Freundschaft ja doch die Möglichkeit weiter zu bestehen, wenn alle in der Nähe bleiben. Gemeinsam mit Shin und Takashi sitzt Ai auf dem Rasen und schaut Seigo bei seinem Training zu. Bei seinem Sprung verletzt er sich leicht am Arm. Ai läuft sofort mit ihm ins Krankenzimmer, um ihn zu versorgen. Als sie fertig sind hört sie Takashis Stimme, der nach ihnen beiden ruft. Seigo packt Ai, verschwindet mit ihr hinter einer Wand und hält seine Hand vor ihren Mund. Takashi steh in der Tür, findet einen leeren Raum vor und geht wieder.

Er hat immer noch seine Arme um Ai geschlungen und hält immer noch seine Hand vor Ais Mund, als er ihr sagt, dass er sie lieben würde. Niemand anders solle sie haben. Er hat sie schon immer geliebt. Ai weiß nicht wie ihr geschieht. Das kann ihre gesamte Freundschaft zerstören. Wenn das einer erfährt. Sie schreit ihn an und fragt ihn warum er so was sagt?! Nun würde sich alles zwischen ihnen verändern. Sie will das alles bleibt wie es ist.

Ihr scheint nicht bewusst zu sein, dass sie Seigo damit verletzt und das sich trotzdem auch so alles verändern wird. Denn Seigo hat sich nun doch dazu entschieden nach Kyushu zu gehen. Das macht nun auch Shin wütend, der auf ihn los geht, weil Ai nur wegen ihm so fertig ist. Wie soll das nur werden, wenn er erst ganz weg ist?

Eigene Meinung
„Glanz der Sterne“ ist ein schöner Sammelband, voll mit romantischen Kurzgeschichten. Man merkt, dass die Mangaka ein feines Händchen hat, denn das spiegelt sich in ihren feinen und gefühlvollen Zeichnungen wieder. In diesen Geschichten geht es um Drama, Liebe und reine Gefühle. Ein Band der sich zu lesen lohnt.

© AyaSan

Hoshiiro no Okurimono: © 2009 Rei Toma, Shogakukan/Carlsen

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar