I’ll steal for you

Name: I’ll steal for you
Englischer Name: I’ll Snatch You Away
Originaltitel: Ubatte Agemasu
Herausgebracht: Japan: Shogakukan 2008
Deutschland: EMA 2012
Mangaka: Ayano Saijo
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 6,50 €

I'll steal for youStory
Kotome hatte die Zulassung an eine berühmte Privatschule zu gehen schon so gut wie sicher gehabt. Doch dann ist sie krank geworden und konnte an der Aufnahmeprüfung nicht teilnehmen. Dadurch ist sie an einer absoluten Mistschule gelandet. Doch dies hatte auch einen Vorteil. Denn so ist sie Takashi begegnet, ihrem festen Freund. Dieser ist der Boss der gefürchtetsten Jugendbande in der Stadt.

Takashi wird von allen gefürchtet. Er sieht wahnsinnig gut aber auch furchteinflößend aus. Doch wenn er in Kotomis Nähe ist, ist er ein zahmes Kätzchen. Seitdem die beiden zusammen sind, hat Kotomi sich auch damit abgefunden, an keine Privatschule zu gehen. Doch dann kommt plötzlich ein Lehrer auf Kotomi zu und teilt ihr mit, dass sie die Möglichkeit hat an die berühmteste Privatschule in der Gegend zu gehen. Weil sie als eine der besten bei den landesweiten Probetests abgeschnitten hat, kann sie diese Schule erstmal auf Probe besuchen. Das ist natürlich ein super Angebot und genau das, was Kotomi immer wollte.

Aber wie soll sie das Takashi erklären? Doch dieser scheint damit einverstanden zu sein. Und an ihrem ersten Schultag auf der Privatschule fährt auf einmal ein Motorrad vor. Es ist Takashi. Was will er nur auf dieser Schule? Er erklärt ihr, dass er durch seinen Vater, der eine menge Einfluss hat, ebenfalls eine Probezeit an dieser Schule bekommen hat. Bevor sie die Klasse betreten, bringt Kotomi ihn noch dazu sich umzuziehen. Denn mit seinen legeren Klamotten und den Piercings ist er doch sehr auffällig und würde für einen Skandal sorgen.

Als sie der Klasse vorgestellt werden, sind alle begeistert von Takashi weil er so gut aussieht und der Sohn eines Politikers ist. Sie scheinen ganz gut zurecht zu kommen in dieser Schule. Auch Takashi reißt sich zusammen. Doch dann sieht Kotomi wie ein Schüler von zwei anderen gemobbt wird. Sie geht dazwischen, wird von den Jungs aber nicht ernst genommen. Dann geht Takashi dazwischen, ausnahmsweise sogar ohne brutal zu werden.

Alles scheint gut, bis plötzlich in ihrer Klasse Fotos von Takashi, Kotomi und Freunden ihrer anderen Schule aufgehängt wurden. Plötzlich werden die beiden mit ganz anderen Augen angesehen. Takashi hat mitbekommen wer es war und ist handgreiflich geworden. Er geht zurück an seine Schule und möchte das Kotomi hier weiter ihr bestes gibt. Doch Kotomi kann dies nicht. Sie steht zu Takashi und folgt ihm zurück an die Mistschule.

Alles scheint seinen geregelten Gang zu nehmen. Takashi hat bald Geburtstag und Kotomi möchte ihm eine Freude machen. Sein Handy scheint den Geist aufzugeben, daher möchte sie ihm ein neues kaufen. Nur muss sie feststellen, dass dieses Handy sehr sehr teuer ist. Also nimmt sie einen Job als Tutorin in einer Nachhilfeschule an, damit sie ihm dieses Handy kaufen kann. Und wen trifft sie in dieser Schule wieder? Den Jungen von der Privatschule, den sie vor den beiden Rowdys gerettet hat. Er erkennt sie sofort und möchte, das sie seine Tutorin wird.

Takashi wird stutzig, weil Kotomi in letzter Zeit immer weniger Zeit für ihn hat und beschattet sie. Er sieht wie sie mit einem Jungen in die Nachhilfeschule geht und findet raus, dass sie dort jobbt. Nun nimmt auch er Nachhilfe und möchte sie als Tutorin. Das Ergebnis ist, dass Kotomi nun bei sich zu Hause zwischen den beiden Jungs sitzt und Nachhilfe gibt. Es ist aber eine angespannte Stimmung. Als der andere Junge sich etwas erklären lässt und Kotomi anschließend in den Arm nimmt, rastet Takashi etwas aus. Genau in diesem Moment erhält er einen Anruf, dass die Black Dragon Bande ihn fertig machen will. Sie würden ihn gleich abholen. Das passt Takashi gar nicht. Er traut diesem anderen Jungen nicht. Was soll er nur tun?

Eigene Meinung
„I’ll steal for you“ ist die Fortsetzung des Einzelbandes „I care for you“. Die Story geht in die gleiche Richtung wie der Vorband. Kotomi ist genauso Naiv und Takashi noch mehr verknallt als ehe und je. Auch wenn sich der Band inhaltlich nicht wirklich weiterentwickelt hat, ist er doch schön zu lesen. Als kleine Lektüre für zwischendurch ist er genau richtig.

© AyaSan

Ubatte Agemasu: © 2008 Ayano Saijo, Shogakukan/EMA

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||