Programmankündigung für Mai 2017 bei Tokyopop

VerlagslogoTokyopop hat die neuen Titel für den Monat Mai 2017, Erscheinungstermin 13.04.2017, angekündigt:

  • The Rising of the Shield Hero (OT: „Tate no Yuusha no Nariagari“) von Kyu Aiya / Yusagi Aneko – 7+ Bände für je 6,95 €
  • Eine süße Falle (OT: „Amakute zurui wana no naka“) von Mai Ando – Einzelband für 6,50 €
  • Hausarrest ab 19:00! (OT: „Kyou kara mongen 7:00 desu“) von Kozue Chiba – 2 Bände für je 6,50 €
  • Innocent von Shinichi Sakamoto – 9+ Bände für je 9,95 € im Großformat mit Klappenbroschur
  • Blue, Clean (OT: „Aoku Kiyoku“) von Shinji Kotobuki – Einzelband für 9,95 €
  • Rosario + Vampire Box von Akihisa Ikeda – 2 Boxen mit inkl. jeweils 5 Bänden für 24,95 €

Quelle: Tokyopop

||||| Like It 8 Find ich gut! |||||

Rosario + Vampire Season II

Name: Rosario + Vampire Season II
Englischer Name: Rosario + Vampire Season II
Originaltitel: Rosario to Vampire Season II
Herausgebracht: Japan: Shueisha 2004
Deutschland: Tokyopop 2010
Mangaka: Akihisa Ikeda
Bände: 14 Bände
Preis pro Band: 6,50 €

Rosario + Vampire Season II Band 1Story
Ein halbes Jahr ist es nun her, seit die Yokai Gakuen High wegen eines Tumultes ihre Pforten schloss. Doch diesen Frühling öffnet sie wieder und Tsukune darf zurück zu seiner Chaos Truppe. Am meisten freut er sich natürlich auf die süße Moka in die er sich von Anfang an verknallt hat. Während der Ferien haben sie sich oft geschrieben und auch Moka scheint sich sehr auf ihn zu freuen. Wobei Tsukune sich da nicht immer sicher ist, ob Moka sich wirklich auf ihn oder eher auf sein süßes Blut freut. Denn wer “Rosario + Vampire Season I“ nicht gelesen haben sollte, sollte dies schleunigst nachholen oder einfach wissen, dass Moka eine schizophrene Vampirlady ist und die Yokai Gakuen High keine gewöhnliche Schule, sondern eine Schule für Yokai (Monster) ist.

Moka ist das hübscheste Mädchen an der Schule, so ziemlich jeder dreht sich nach ihr um. Sie wirkt äußerst harmlos und liebenswürdig. Das ist auch keinesfalls gelogen oder gespielt. Es ist ihre zweite Persönlichkeit. Solange sie ihren Rosario um den Hals trägt unterdrückt sie ihre zweite Person, die eiskalte und kämpferische Moka, die dazu noch um einiges stärker ist als die liebe Moka. Tsukune ist das alles natürlich bewusst, ebenso wie die Tatsache, dass er der einzige Mensch an der Yokai Gakuen High ist. Auch Moka und einige andere Schülerinnen wissen darüber Bescheid.

Zu Mokas Nachteil ist natürlich, dass die anderen Schülerinnen die über Tsukune Bescheid wissen, auch alle in ihn verliebt sind. Und so endet ein Zusammentreffen meistens in einer Schlacht, bei der Tsukune ungewollt am meisten abbekommt. Aber das alles kennt er ja schon und er wird es auch in diesem Jahr überstehen. Bei den eben erwähnten Schülerinnen handelt es sich um die vollbusige Kurumi, sie ist ein Sukkubus, um die smarte Mizore, welche eine Schneefrau ist und um das Wunderkind Yukari. Sie ist eine kleine Hexe und würde es nur zu sehr begrüßen, wenn Tsukune und Moka endlich zusammen kämen.

Nach einer Busfahrt mit dem dämonischen Busfahrer trifft Tsukune auf dem Schulhof auf Moka. Beide werden rot im Gesicht und freuen sich einander zu sehen. Doch bevor sie sich richtig begrüßen können stürmt Kurumu auf Tsukune zu, schlingt ihre Arme um ihn und drückt seinen Kopf zwischen ihre Brüste. Moka steht wie immer sprachlos daneben. Doch Kurumus Vergnügen soll nicht zu lange anhalten. Denn da ist ja noch Mizore die bei diesem Anblick leicht säuerlich ein Messer zwischen Kurumus Augen platziert. Nicht wundern oder erschrecken, dieses Verhalten ist zwar nicht Jugendfrei aber unter Yokai völlig normal und ungefährlich 🙂 Menschen sollten sich daran allerdings kein Beispiel nehmen, denn das könnte schön böse enden. Tsukune kann da ein Liedchen von singen.

Rosario + Vampire Season II Band 2Doch diese Freunde haben schon so viele Abenteuer miteinander erlebt. Und auch wenn die Frauen sich ständig um Tsukune streiten, sind sie doch Freunde und halten zusammen wenn es darauf ankommt. Und dies ist auch sehr wichtig, denn es werden dieses Jahr neue Schüler an die Schule kommen. Eine Moka nicht unbekannte neue Schülerin sorgt für sehr viel Wirbel und auch ansonsten scheint die Yokai Gakuen High nicht mehr so geheim zu sein, wie alle glauben.

Eigene Meinung
Die erste Staffel fing schon sehr gut an und das scheint sich nicht geändert zu haben. Es ist eben mal was völlig anderes. Monster aller Art die zur Schule gehen und gar nicht so bösartig sind, wie man eigentlich annehmen würde. Akihisa Ikeda verpackt diese Story wieder einmal mit sehr viel Humor. Der arme Tsukune tut einem manchmal richtig Leid, wobei ihn jeder andere Junge seines Alters wahrscheinlich sogar beneiden würde. Der Zeichenstil erinnert ein wenig an “Magister Negi Magi“ und “Love Hina“. Die Charaktere und auch die Hintergründe sind sehr detailliert gezeichnet. Hier wurde wirklich auf die Feinheiten geachtet. Ihr könnt euch also auf einen Actionreichen und natürlich sehr lustigen Manga freuen. Als Bonus findet ihr auf den ersten beiden Seiten noch zwei sehr schöne Farbillustrationen, einen Rückblick auf die erste Staffel und eine Vorstellung der Charaktere. Was ich persönlich sehr gut fand. 😉

Und wer von dem Manga nicht genug bekommen kann, hat noch die Möglichkeit an einer Animeserie zu erfreuen. Diese ist allerdings noch nicht in Deutschland erschienen.

© AyaSan

Rosario to Vampire Season II: © 2004 Akihisa Ikeda, Shueisha/Tokyopop

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Rosario + Vampire

Name: Rosario + Vampire
Englischer Name: Rosario + Vampire
Originaltitel: Rosario to Vampire
Herausgebracht: Japan: Shueisha 2004
Deutschland: Tokyopop 2009
Mangaka: Akihisa Ikeda
Bände: 10 Bände
Preis pro Band: 6,50 €
24,95 € (Starter Kit/Box inkl. Band 1-5)

Rosario + Vampire Band 1Story
Der 15-jährige Tsukune Aono ist bei der Aufnahmeprüfung für die High School durchgefallen. Nun haben seine Eltern ein Internat mitten in der Pampa entdeckt. Die Yokai Gakuen. Dort sollen wohl sogar die extremsten Härtefälle die Aufnahmeprüfung bestehen. Und sogar Tsukune ist dort angenommen worden.

Nun ist er mit dem Bus auf dem Weg dorthin. Begeistert ist er nicht wirklich, eben weil diese Schule so abgelegen ist. Auch der Busfahrer wirkt nicht unbedingt vertrauenerweckend. Nachdem sie einen Tunnel passiert haben, fällt Tsukune die Kinnlade bis an den Boden. Die Gegend in der der Bus anhält ist mehr als gruselig. Fast schon wie in einem Horrorfilm. Und die Schule wirkt wie ein Monsterschloss. Aus der Ferne sieht sie pechschwarz aus und steht auch noch direkt an einer Klippe.

Immer noch völlig verdattert und mit weichen Knien, steht Tsukune an der Bushaltestelle und starrt auf die Schule. Doch plötzlich hört er ein lautes Schreien. Er schaut dem Lärm entgegen und sieht wie ein Mädchen auf einem Fahrrad in einem Affenzahn auf ihn zu gesaust kommt. Doch ehe er reagieren kann, scheppern die beiden auch schon zusammen und fallen auf den Boden. Noch etwas benommen von dem Unfall schaut er sich um. Neben ihm liegt ein wirklich traumhaft hübsches Mädchen. Doch ist sie im Moment kreidebleich und sieht wirklich benommen aus. Das Mädchen murmelt vor sich hin, dass ihr wegen ihrer Blutarmut schwindelig wurde. Tsukune glaubt schon sich verhört zu haben, bis das Mädchen hinzufügt ja schließlich ein Vampir zu sein und auch schon anfängt an seinem Hals zu saugen.

Erschrocken drückt Tsukune das Mädchen von sich. Ein Vampir?! Das gibt es doch nicht. Wo ist er hier bloß gelandet?! Das Mädchen stellt sich mit dem Namen Moka Akashiya vor und bedankt sich herzlich bei ihm, für das Blut. Es war sehr köstlich. Schon wird Tsukune wieder blass im Gesicht, doch als er sich Moka nochmal genauer ansieht und feststellt wie super süß sie ist, verdrängt er die Sache mit dem Vampir. Und vielleicht ist es ja doch gar nicht so schlecht an dieser Schule. Wenn ein Mädchen wie Moka auch dort hingeht. Moka fragt ihn, ob sie nicht Freunde werden möchten, schließlich würde sie an dieser Schule noch niemanden kennen. Natürlich ist Tsukune damit sofort einverstanden.

Rosario + Vampire Band 2Im Klassenzimmer angekommen, werden sie von ihrer Klassenlehrerin Shizuka Nikonome begrüßt. Als diese jedoch erwähnt, dass dies eine Schule für Yokai ist, wird Tsukune wieder ganz anders und auch ein wenig schlecht. Denn Yokai sind Figuren aus der japanischen Mythologie, die sich am ehesten mit “Monster“ übersetzen lassen. Shizuka erklärt, dass die Erde derzeit von den Menschen Beherrscht wird und die Yokai, um zu überleben, mit ihnen zusammenleben müssen. An dieser Schule wird gelehrt wie das funktioniert.

Eine der Regeln ist es, dass alle Schüler auf dem Schulgelände ihre menschliche Gestalt annehmen müssen. Es ist außerdem verboten seinen Mitschülern seine wahre Gestalt zu zeigen. Zudem gibt es an der Yokai Gakuen keinen einzigen Menschen. Diese Schule befindet sich in einem geheimen Bannkreis und sobald ein Mensch entdeckt wird, muss dieser laut Schulordnung getötet werden. Tsukune wird auf seinem Stuhl immer kleiner.

Ein wenig später betritt Moka die Klasse. Sie hatte sich verlaufen. Alle Schüler, sogar die Mädchen, sind hin und weg. Moka ist einfach das schönste Mädchen der Schule. Doch zum Entsetzen der Schüler, wirft sie sich gleich Tsukune an den Hals. Natürlich kommt da genügend Eifersucht auf.

Wie wird Tsukune sich an der Yokai Gakuen durchschlagen? Wird er weiterhin verheimlichen können, dass er ein Mensch ist? Welche Abenteuer, Monster und Gefahren warten auf ihn?

Eigene Meinung
“Rosario + Vampire“ ist ein mega lustiger Shonenmanga. Die Zeichnungen sind wirklich niedlich. Auch an Action fehlt es in diesem Manga nicht. Es gibt reichlich Kampfszenen und trotzdem geht der Humor dabei nicht verloren. Die weiblichen Charaktere sind im Shojostil gezeichnet und tragen überwiegend kurze Röcke und tiefe Dekoltes, was der Story den gewissen Anteil an Erotik ein haucht. Auch wenn an dieser Schule fast nur Yokai sind, verhalten sich diese, wie ganz normale Menschen. Denn die Jungs schauen den Mädchen mit Vorliebe unter die Röcke und die Mädchen verhalten sich dementsprechend wie ganz normale Mädchen und fangen an zu schreien und mit Gegenständen nach den Jungs zu werfen. Dieser Manga ist ein echter Lesespaß für Jungen und Mädchen.

© AyaSan

Rosario to Vampire: © 2004 Akihisa Ikeda, Shueisha/Tokyopop

Sammelboxen

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Takeshi Obata, NisiOisin und Akihisa Ikeda veröffentlichen 2 One-Shots

RKD-EK9Die November-Ausgabe des Jump Square Magazins von Shueisha kündigt an, dass Takeshi Obata (u.a. „Death Note“), NisiOisin (Autor von „Monogatari“) und Akihisa Ikeda (u.a. „Rosario + Vampire“) 2 One-Shots veröffentlichen werden.

Takeshi Obata arbeitet zusammen mit NisiOisin an dem One-Shot „RKD-EK9,“. NisiOisin und Akihisa Ikeda veröffentlichen zusammen den One-Shot „Nan Made Nara Koroseru?“. Beide One-Shot werden in der Dezember-Ausgabe, welche am 04. November erscheint, abgedruckt.

Quelle: ANN

||||| Like It 2 Find ich gut! |||||