Carlsen Winterprogramm 2016/2017

Carlsen_Manga_LogoCarlsen haben heute die neuen TItel für das Winterprogramm 2016/2017 angekündigt:

Fantasy

    • The Heroic Legend of Arslan von Yoshiki Tanaka und Hiromu Arakawa – 4+ Bände ab November für je 6,99 €

Shonen/Action

  • Naruto – Der 7. Hokage von Masashi Kishomoto – Einzelband im Oktober für 5,95 €
  • Dojunjo Ninden – Ein reines Herz von Masashi Kishomoto & Higashiyama – Novel für 7,95 €
  • Naruto Shippuden-Anime-Comic – Einzelband (zuvor in zwei Bänden angekündigt) ab September für 12,95 €
  • Fairy Tail Zero von Hiro Mashima – Einzelband im Oktober für 7,99 €
  • One Piece Party von Ei Andoh und Eiichiro Oda – 1+ Bände ab Januar für 5,99 €
  • Short Play on Titan von Hajime Isayama und hounouri – Einzelband im Februar für 8,99 €
  • farbige AKIRA-Gesamtausgabe in limitierter Box von Katsuhiro Otomo – Box mit 6 Bänden im Oktober für 199,10 €

Action/Mystery

  • Ousama Game Origin von Nobuaki Kanazawa und J-ta Yamada – 6 Bände ab Januar für je 6,99 €
  • Muriélago von Yoshimura Kana – 7+ Bände ab Februar für je 7,99 €
  • Gangsta: Cursed. von Kohske und Syuhei Kamo – 2+ Bände ab März für je 7,99 €

Seinen

  • Poison City von Tetsuya Tsutsui – 2 Bände ab Januar für je 7,99 €
  • Unlucky Young Men von Eiji Otsuka und Kamui Fujiwara – 2 Bände ab März für je 19,90 €
  • Zwei Espresso von Kan Takahama – Einzelband im November für 12,90 €

Romance

  • Shuriken und Faltenrock von Matsuri Hino – 2 Bände ab Dezember für je 6,99 €
  • Becoming a girl one day another von Akane Ogura – 3+ Bände ab März für je 5,99 €
  • One Week Friends von Matcha Hazuki – 7 Bände

Boys-Love

  • 2 Einzelbände: Titel werden später bekannt gegeben

Zeichenkurse

  • Manga-Zeichenstudio: Spannende Geschichten erzählen von Hirohisa Tanaka – Einzelband im März für 24,90 €
  • ein weiterer Zeichenkurs: Titel wird später bekannt gegeben

Artbooks

  • Uzumaki Naruto von Masashi Kishomoto – 3. Artbook im November für 19,95 €
  • Black Butler Artworks Vol. 2 von Yana Toboso – Artbook im Dezember für 24,90 €
  • Soul Eater Soul Art 2 von Atsushi Ohkubo – Artbook im Februar für 24,90 €

Quelle: Carlsen.de

||||| Like It 11 Find ich gut! |||||

„Fairy Tail – Blue Mistral“ endet in Japan

Fairy Tail - Blue Mistral Band 1In der Januar-Ausgabe des Nakayoshi Magazins von Kodansha endet „Fairy Tail – Blue Mistral„, eine Spinoff-Serie von Hiro Mashima (Story) und Rui Watanabe (Zeichnungen). Der vierte und damit letzte Band wurde für den 15. Januar 2016 angekündigt. Die Serie erschien seit der August-Ausgabe 2014 in der Nakayoshi.

Hierzulande wurde die Serie bei Carlsen angekündigt. Band 1 wird voraussichtlich am 26. Juli 2016 erscheinen.

Quelle: ANN

||||| Like It 3 Find ich gut! |||||

Carlsen Sommerprogramm 2016

Carlsen_Manga_LogoCarlsen hat heute das Programm für Sommer 2016 angekündigt:

Action

  • Food Wars – Shokugeki no Soma (OT: „Shokugeki no Sōma“) von Yuto Tsukuda & Shun Saeki – 15+ Bände ab April für je 6,99 €
  • FINAL FANTASY TYPE 0 – Der Krieger mit dem Eisschwert (OT: „FINAL FANTASY Reishiki Gaiden – Hyouken no Shikigami“) von Takatoshi Shiozawa & Tetsuya Nomura – 5 Bände ab April für je 6,99 €
  • My Hero Academia (OT: „Boku no Hero Academia“) von Kohei Horikoshi – 6+ Bände für je 6,99 €

Spin-Offs

  • Fairy Tail+ von Hiro Mashima – Guide Book im April für 8,95 €
  • Fairy Tail Blue Mistral von Hiro Mashima & Rui Watanabe – 3+ Bände ab August für je 5,95 €
  • Dragon Ball SD von Akira Toriyama & Naho Ooishi – 3+ Bände ab Juni für je 7,95 €
  • Naruto – Die Schriften des Jin von Masashi Kishimoto – Sekundärband im Juli für 12,95 €
  • Naruto Shippuden von Masashi Kishimoto – Anime-Comic ab September für je 6,95 €
  • Battle Angel Alita – Mars Chronicle von Yukito Kishiro – 2+ Bände ab Juli für je 6,95 €
  • Attack on Titan – dritter Sammelschuber im August mit den Bänden 11-15
  • Attack on Titan – Lost Girls von Hiroshi Seko – Einzelband (Novel) im September für 9,95 €
  • Attack on Titan – Outside von Hajime Isayama – Sekundärband im September für 12,90 €
  • Akira von Katsuhiro Otomo – Farbige Gesamtausgabe im Oktober in limitierter Box

Mystery

  • No Exit (OT: „Deguchi Zero“) von Haruhi Zeta – 8 Bände ab August für je 6,99 €
  • Okitenemuru von Hitori Renda – 4+ Bände ab September für je 7,99 €
  • Secret Service Band 0 von Cocoa Fujiwara – Guide Book im August für 14,90 €

Romance

  • Becoming a girl one day (OT: „Kanojo Ni Naru Hi“) von Akane Ogura – 2+ Bände ab Juli für je 5,99 €
  • Orange von Ichigo Takano – 5 Bände ab Juni für je 7,99 €

Boys Love

  • Let’s do it dental! (OT: „Haisha Nante Kirai Da“) von Kyoko Aiba – Einzelband im Mai für 6,99 €
  • 10 Dance! von Sato Inoue – 2+ Bände ab Juni für je 7,99 €
  • Wild Rock von Kazusa Takashima – Neuauflage im GTB-Format ab August für je 7,95 €

Zeichenkurs

  • How to draw Manga: Roboter und Mechanical Girls von Hideki Matsuoka – im Juli für 19,90 €

Graphic Novel & Special

  • Ihr Name war Tomoji von Jiro Taniguchi – Einzelband im Mai für 16,90 €
  • Reaktor 1F – Ein Bericht aus Fukushima von Kazuto Tatsuta – Sachcomic in 3 Bänden ab März für je 12,99 €
  • Miss Peregrines Insel der besonderen Kinder von Cassandra Jean & Ransom Riggs – Einzelband im September für 14,90 €

Quelle: Carlsen Newsletter

||||| Like It 12 Find ich gut! |||||

Neue „Fairy Tail“-Animes in Arbeit

Fairy Tail Band 47Zu „Fairy Tail“ gibt es in diesem Jahr reichlich Anime-Nachschub! Zum einen wurde in der 25. Ausgabe des Weekly Shonen Magazins von Kodansha ein zweiter Movie angekündigt.

Außerdem haben Hiro Mashima und der Synchrocast auf einem Event angekündigt, dass eine neue original Anime DVD grünes Licht erhalten hat. Die DVD wird „Yōsei-tachi no Batsu Game“ adaptieren, ein One-Shot-Spinoff, der in der August-Ausgabe 2013 im Magazine Special erschien.

Quelle: ANN

||||| Like It 11 Find ich gut! |||||

Rave

Name: Rave
Englischer Name: Rave
Originaltitel: Groove Adventure Rave
Herausgebracht: Japan: Kodansha 1998
Deutschland: EMA 2003
Mangaka: Hiro Mashima
Bände: 35 Bände
Preis pro Band: 5,00 € (Band 1-14)
6,50 € (Band 15-25)
7,50 € (Band 26-35)

Rave Band 1Story
Haru Glory ist ein 16-jähriger Junge, der zusammen mit seiner großen Schwester Cattleya auf der kleinen Insel Garage Island lebt. Seine Mutter starb vor zehn Jahren, sein Vater verschwand vor 15 Jahren, so wurde er von seiner Schwester aufgezogen. Eines Tages zieht er beim Angeln ein merkwürdiges Wesen aus dem Wasser, das wie einen Kreuzung aus Schneemann und Hund aussieht. Haru hält es für einen Fisch, da es aus dem Wasser kommt. Schließlich beschließt er, seine Schwester zu fragen. Sie erklärt ihm, dass es sich um einen Hund handeln muss. Also lässt Haru ihn laufen, doch das seltsame Tier folgt ihm auf Schritt und Tritt.

Zu Hause entdeckt Haru, dass das Tier Lutscher zu lieben scheint. Er nimmt sich vor, das Wesen zu behalten und geht erst mal mit ihm Gassi zum Café Tsubomi, das von seinem alten Freund Gemma geführt wird. Der lacht sich fast kaputt, als er hört, dass Haru den Hund, den er Shabutaro genannt hat (Shabutaro = etwa Lutschkind), geangelt hat. Haru und Gemma schwelgen noch etwas in Nostalgie als urplötzlich ein alter Mann in das Café kommt. Zuerst verwechselt er Gemma mit dessen Vater Boton, dem ehemaligen Chef des Cafés, bis er damit rausrückt, dass er früher auf dieser Insel gewohnt hat, bevor er vor 20 Jahren in die weite Welt hinauszog. Nun kennt ihn auf der Insel niemand mehr. Da der Alte der geknickt ist, schlägt Haru ihm vor, dass die beiden doch Freunde werden können, was den alten Mann glücklich macht. Haru will ihm en Hund zeigen, doch Shabutaro ist verschwunden. Stattdessen taucht ein Fremder auf der Insel auf, der Harus Lutscher, den er benutzt hat, um den Hund anzulocken, zertritt und den alten Mann verprügelt. Wütend verpasst daraufhin Haru dem Fremden einen gezielten Schlag und haut zusammen mit dem alten Mann ab.

Rave Band 2Dieser stellt sich daraufhin als Shiba vor. Als er Shabutaro, der wieder aufgetaucht ist, bemerkt, erkennt er in ihm seinen alten Partner Plue. Shiba erzählt Haru, dass er der Meister des RAVE ist und Plue sein Bändiger. Vor 50 Jahren hatte Shiba alle Darkbrings, dunkle Steine mit negativer Energie vernichtet, bis auf einen, an dem er scheiterte. Daraufhin suchte er die ganzen Jahre lang nach Plue, da er ohne ihn den Darkbring nicht vernichten kann. Der geheimnisvolle Fremde taucht wieder auf und will Shiba vernichten. Shiba versucht seinen magischen Stein Rave zu benutzen, doch er gehorcht ihm nicht mehr. Also gibt er ihn Haru, damit der ihn in Sicherheit bringt. Doch Haru will den alten mann nicht allein lassen, greift den Fremden, der sich als ein Handlanger der Organisation Demon Card, die Rave vernichten will, vorstellt, an und schlägt ihn kurzerhand mit einer Explosion KO. Damit ist für Shiba klar, dass Haru sein Nachfolger ist und dass er seinen Weg weiterführen muss.
Doch das ist ein Weg voller Gefahren und auch Demon Card ist nicht untätig…

Eigene Meinung
„Rave“ ist eine Serie die schnell auch als Anime große Berühmtheit erlangte. Leider lassen sich Parallelen zu „One Piece“ nicht leugnen. Ob Teufelskräfte oder Darkbrings, im Grunde läuft es auf das Gleiche hinaus. Die kleinen, wohl als Gag eingeplanten, Wesen, die die Helden durch die Serie begleiten, sind ziemlich überflüssig und verfehlen den Grund ihres Hierseins…

© Rockita

Rave: © 1998 Hiro Mashima, Kodansha / EMA

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Monster Soul

Name: Monster Soul
Englischer Name: Monster Soul
Originaltitel: Monster Soul
Herausgebracht: Japan: Kodansha 2006, 2009 (Neuauflage)
Deutschland: Carlsen 2012
Mangaka: Hiro Mashima
Bände: 2 Bände
Preis pro Band: 5,95 €

Monster Soul Band 1Story
Vor langer Zeit gab es einen erbitterten Krieg zwischen Monstern und Menschen. Damals machten vor allem die „Black Airs“ von sich reden – eine Guerilla-Einheit der Monster-Armee.
Heutzutage ist der Krieg vorbei, Menschen und Monster leben getrennt. Doch der Friede ist ein zerbrechliches Gut, das von beiden Rassen stark beeinträchtigt wird…

Die „Black Airs“, die einst gefürchtete Elite-Kampftruppe der Monster-Armee genießt heute das Leben in vollen Zügen. Niemand würde annehmen, dass es bei den Teenagern Tooran, James, Mamii und Aki um Guerillas handeln könnte. Auch nicht die Balkan-Brothers, Wilderer, die aus Profitgier schwache Monster fangen und verkaufen. Sie machen den Fehler, die junge Monster-Clique zu unterschätzen…

Denn alle Vier verfügen über besondere Monster-Kräfte. So kann Tooran Sand beschwören, James verfügt über übermenschliche Stärke und Mamii kann als Mumienfrau ihre eigenen Verbände nach Belieben bewegen. Besonders ist aber auch Aki: Als S-Klasse-Monster verfügt er über eine Seele, die seine Kräfte verzehnfachen kann.

Monster Soul Band 2Doch der Frieden wird nicht nur durch Menschen gestört. Im Verborgenen rüstet sich bereits eine neue Monster-Armee, die den Krieg wieder aufnehmen und für die Rechte der Monster zu Felde ziehen möchte. Ob die „Black Airs“ diese Revolution der „Wutmonster“ aufhalten können?

Eigene Meinung
„Monster Soul“ ist eine Mini-Serie, die „RAVE“-Mangaka Hiro Mashima vor einiger Zeit parallel zu seiner Erfolgsreihe „Fairy Tail“ gestaltet hat. Dabei bleibt er seiner Linie treu. Eine Gruppe junger Leute mit besonderen Fähigkeiten zieht aus, um die Menschen zu beschützen, den Frieden zu bewahren und dabei eine Menge Spaß zu haben. Seien wird ehrlich: Ob die Charaktere nun Menschen mit Gadgets, Magier oder Monster sind – letztlich einen wirklichen Unterschied macht das nicht. Auch hat die Handlung von „Monster Soul“ im Großen und Ganzen nichts Neues zu bieten, lediglich in Einzelepisoden, etwas aus der Vergangenheit der Charaktere. Ansonsten ist sie eigentlich die selbe wie immer, wenn man einen Band von Hiro Mashima aufschlägt. Das ist nicht schlecht gemacht. Handwerklich ist diese Reihe absolut solide. Nur reißt sie den Leser andererseits auch nicht wirklich vom Hocker. Dafür bietet sie einfach zu wenig Neues. Wenig überraschend, dass sich hier auf zwei Bände beschränkt wurde.

© Rockita

Monster Soul: 2009 Hiro Mashima Kodansha / Carlsen

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Monster Hunter Orage

Name: Monster Hunter Orage
Englischer Name: Monster Hunter Orage
Originaltitel: Monster Hunter Orage
Herausgebracht: Japan: Kodansha 2008
Deutschland: Carlsen 2011
Mangaka: Hiro Mashima
Bände: 4 Bände
Preis pro Band: 5,95 €

Monster Hunter Orage Band 1Story
Der kleine Shiki Ryuho geht beim bekannten Jäger Gurelli in die Lehre. Auch er möchte eines Tages seinen Lebensunterhalt mit der Monsterjagd bestreiten. Neben grundlegenden Kampftechniken bringt sein Meister Shiki aber auch andere wichtige Grundsätze bei: Nichts geht über Teamarbeit! Suche dir einen Partner und vertraue ihm dein Leben an!

Leider stirbt Meister Gurelli viel zu früh und Shiki steht plötzlich alleine da. Er schwört sich, hart zu trainieren, um ein würdiger Nachfolger seines Meisters zu werden und dessen Traum zum verwirklichen, eines Tages das Siegel des legendären Lichtdrachens Miogaruna zu brechen. Der Haken an der Sache ist nur, dass es keine lebenden Augenzeugen dieses Drachen mehr gibt. Die meisten Leute bestreiten daher seine Existenz. Grund genug für den angehenden Jäger, sich noch mehr ins Zeug zu legen.

Jahre später ist Shiki ein erfolgreicher und machtvoller Siegeljäger. Nur eines fehlt ihm noch zu seinem Glück: ein Partner. Schließlich beruhten die Lehren seines Meisters auf Teamarbeit. Frohen Mutes sucht er die nächstgelegene Jäger-Gilde auf, um sich einen Mitstreiter zu suchen. Die Aktion läuft allerdings nicht so wie geplant. Nicht nur, dass die Jäger der Gilde absolut uninteressiert daran sind, sich mit einem dahergelaufenen Jungspund aus der Provinz zusammen zu tun, Shiki schafft es auch noch, sich in kürzester Zeit mit den beiden berühmt-berüchtigtsten Jägern der Gilde anzulegen: mit dem ebenso arroganten wie vergesslichen „Prinzen“, dem Anführer der Jagdgruppe „Höllenhunde“, sowie mit der eigenbrötlerischen Irie, die bereits 36 Partnerschaftsanfragen mit forschen Körben honoriert hat.

Monster Hunter Orage Band 2Dennoch beschließt Shiki, Irie ins Jagdgebiet zu folgen. Schnell zeigt sich, dass das eine gute Idee war. Denn statt des erwarteten Vogel-Monsters Yian Kut-Ku lauert in dem ausgewählten Areal eine waschechte Rathian, ein Drache mit unglaublicher Schlagkraft – und eigentlich das Monster, das von den „Höllenhunden“ bei deren letzten Jagd hätte erledigt worden sein sollen. Gemeinsam schaffen es Shiki und Irie durch vereinte Kräfte den Drachen zu bezwingen.

Doch nicht nur das: Es zeigt sich, dass Irie tatsächlich die Tochter Meister Gurellis ist. Im Andenken an ihr beider Vorbild, beschließen Irie und Shiki von nun an gemeinsam auf Reisen zu gehen, um den Traum Meister Girellis zu verwirklichen…

Eigene Meinung
Der Manga „Monster Hunter Orage“ basiert auf der gleichnamigen Videospielreihe aus dem Hause CAPCOM. Da sich Fantasy-Spezialist Hiro Mashima („RAVE“, „Fairy Tail“) für das Charakterdesign des Spiels verantwortlich zeigt, war es nur natürlich, dass er auch diese vierbändige Adaption kreierte. Der Manga weicht allerdings inhaltlich an einigen Stellen von der Handlung des Spiels ab. Das liegt einerseits im Kern der Sache und stellt andererseits auch einen Kaufgrund dar, schließlich wäre es für Kenner des Spiels eher langweilig noch einmal dieselbe Story auf Papier lesen zu können. Immerhin handelt es sich bei „Monster Hunter Orage“ um eine Mainstream-Fantasy-Geschichte, von denen es ohnehin schon so viele wie Sandkörner am Meer gibt.

Wer Hiro Mashima kennt, wird wissen, dass sich seine Handlungen im Grunde ziemlich ähnlich sind. Auch hier kann am storytechnisch nicht wirklich mit Neuerungen rechnen. Dafür bekommt man actionreiche Kämpfe und leichte Comedy mit soliden, handwerklich einwandfreien Zeichnungen serviert. Dazu gibt es anrührende Hintergründe der Charaktere und ansprechende Kostüme und Waffen für den nächsten Cosplay-Auftritt.
Alles in allem ein Handwerksstück ohne Schnörkel, aber auch ohne große Kunst.

© Rockita

Monster Hunter Orage: © 2008 Hiro Mashima Kodansha / Carlsen

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Hiro Mashima beendet Tartarus Arc von Fairy Tail

Die siebte Ausgabe des Weekly Shonen Magazins von Kodansha kündigt an, dass das 416. Kapitel von Fairy Tail den Tartarus Arc beenden wird. Das 416. Kapitel wird 33 Seiten umfassen und in der nächsten Ausgabe, welche am 21. Januar erscheint, veröffentlicht.

Außerdem wurde angekündigt, dass die Anime-Umsetzung des Tartarus Arcs grünes Licht erhalten hat!

Der Tartarus Arc begann mit dem 356. Kapitel im Oktober 2013. Hiro Mashima veröffentlicht „Fairy Tail“ bereits seit 2006. Der 41. Band erschien im Dezember 2014 in Japan.

Hierzulande wird die Serie seit März 2010 bei Carlsen veröffentlicht. Ab 27. Januar 2015 können die hiesigen Fans Band 37 erwerben.

Quelle: ANN

||||| Like It 15 Find ich gut! |||||

Mashima-En

Name: Mashima-En
Englischer Name: Rave World
Originaltitel: Mashima-En
Herausgebracht: Japan: Kodansha 2003
Deutschland: Carlsen 2012
Mangaka: Hiro Mashima
Bände: 2 Bände
Preis pro Band: 6,95 €

Mashima-En Band 1Story
„Magican“:
Aoi ist verzweifelt. Wenn er nicht heute noch drei neue Mitglieder für seinen Magie-Club in der Schule findet, wird dieser geschlossen. Engagiert führt er daher seine besten Zaubertricks vor der Schule auf, mit der Hoffnung, so Interessenten zu ködern. Leider gelingt es ihm nur, einen seltsamen Hund namens Plue und das Mädchen Natsuki, die aus einer benachbarten Schule stammt, auf ihn aufmerksam zu machen. Jedoch hält Aoi an diesen einzigen Interessenten fest und stellt sie im überschaubaren Magie-Club vor. Er hat den Entschluss gefasst, den Direktor von diesen neuen Mitgliedern zu überzeugen und so den Club zu retten. Dieser ist allerdings gar nicht begeistert und zeigt sich zunächst nicht willig, dies zu akzeptieren. Als dann aber plötzlich Natsuki das Büro des Direktors stürmt und panisch verkündet, dass schwarz gekleidete Männer, die zu der berüchtigten N.H. Company gehören, den Hund Plue entführt haben, fällt dem Direktor eine Lösung ein. Sein eigener geliebter Hund Lili wurde von der N.H. Company verschleppt. Wenn es Aoi gelingt, Lili zurückzubringen, darf er den Magie-Club weiter führen. Aoi nimmt diese Herausforderung an und macht sich sogleich auf zum Hauptquartier dieser gefährlichen Organisation.

„Fairy Tale“:
Silber, der Sohn des Königs aus dem Reich des Feuers, kann es gar nicht leiden, ausgeschlossen zu werden und herumzusitzen. Beim Kongress, bei dem die Königreiche des Feuers, des Windes, des Wassers und der Erde tagen und über wichtige Angelegenheiten diskutieren, ist aber genau das der Fall. Das magische Buch namens „Devilma“ wurde gestohlen. In den falschen Händen können damit mächtige und bösartige Monster heraufbeschwört werden und enormen Schaden anrichten. Nervös geht Silber in der Gegend umher, als er im Teich ein Mädchen baden sieht – völlig nackt! Es handelt sich dabei um Elle, die Prinzessin vom Volk des Wassers. Wieder angezogen entschließen die beiden etwas zu unternehmen. Sie wollen ihren Eltern beweisen, dass sie ebenbürtig sind, indem sie das gestohlene Buch zurück holen. Dabei müssen Silber und Elle aber enorm aufpassen, dass sich beide nicht berühren. Passiert nämlich genau das, wird die sogenannte „Gegenreaktion“ ausgelöst. Elle würde durch die Hitze des Feuers verdampfen und Silber zu Staub zerfallen!

Mashima-En Band 2„Cocona“:
Cocona hat eine große Last zu tragen – Sie ist die Prinzessin des Volkes der Ungeheuer. Dabei hat sie sich gerade erst unsterblich in den Menschen Armand verliebt. Als sie ihm aber endlich ihre Liebe gesteht, schrickt er zurück. In ein Ungeheuer wie es Cocona ist, könnte er sich nie verlieben, geschweige denn eine Beziehung mit ihr führen. Cocona ist am Boden zerstört. Wäre sie doch nur nicht als Monster geboren wurden. Verzweifelt sucht sie das Gespräch zu ihrer sprechenden Hauskatze namens Cat. Das Seltsame an Cat ist, dass das Tier bellt wie ein Hund und nur die Töne einer Katze von sich gibt, wenn es lügt. So entlarvt sie ihr Haustier, als es angibt, nicht zu wissen, wie aus einem Ungeheuer ein Mensch werden kann. Cocona quetscht alle Informationen aus Cat raus, bis sie endlich erfährt, dass die im Wald lebende Druiden-Frau namens Sora über die Zauberkräfte verfügt, um Cocona in einen Menschen zu verwandeln. Auch wenn diese Hexe sehr launisch und heimtückisch sein soll, will Cocona das Risiko eingehen. Sie möchte endlich in den Armen ihres Prinzen Armand liegen können, koste es was es wolle! Ob Cocona sich das gründlich überlegt hat?

„Das Abendteuer von Plue & Grif II“:
Das wertvolle „Candy-Ei“ wurde aus dem Land der Süßigkeiten gestohlen. Dabei enthält dieses Ei alle Geheimrezepte, die das Land erst zudem gemacht haben, was es heut ist. Ohne diese Rezepte werden alle Süßigkeiten verschwinden und Unglück über die Wesen hinein brechen! Plue und Grif haben daher keine andere Wahl, sie müssen sich den Gefahren stellen und das Ei zurück holen!

Eigene Meinung
„Mashima-En“ ist eine Sammlung von Kurzgeschichten aus der Feder von Hiro Mashima. Teilweise handelt es sich hierbei sogar um die Vorgeschichten seiner Werke „Fairy Tale“ und „Rave“. Hiro Mashima ist seinem Stil auch in diesem Werk treu geblieben. Die Geschichten und Details sind meist mehr als kurios. Oftmals wirken manche Wendungen sehr unrealistisch, unpassend oder übertrieben, was natürlich absolut beabsichtigt ist und an Manga von Eiichirō Oda erinnert. Der Leser erwischt sich hier so manches Mal beim Kopfschütteln aber auch bei dem ein oder anderen Lachanfall.

Der Humor basiert hauptsächlich auf Slapstick bzw. Situationskomik. Die Geschichten sind alle völlig unterschiedlich und auch für Leser, die wie ich keine anderen Werke von Hiro Mashima kennen, verständlich. Abwechslung bietet das innovative Prinzip von „Das Abendteuer von Plue & Grif II“. Hier kann der Leser seine eigene Geschichte zusammenbauen und darauf Einfluss nehmen. Diese Geschichte besteht aus vielen einzelnen nummerierten Panels. Je nachdem für welche Möglichkeit sich der Leser über den weiteren Verlauf der Geschichte entscheidet, folgt ein anderes Panel und damit eine andere Wendung. Etwas nervig ist dabei das hin und her Geblätter. Dennoch bietet dieses Prinzip hohen Unterhaltungswert. Neben der Action und der Komik bietet das Manga auch Romantikern eine passende Geschichte. „Cocona“ lässt das Herz der Leser schmelzen, ohne dass Mashima von seinem Stil abweichen muss. Wer also die bisherigen Werke von Hiro Mashima mochte, oder begeisterter One Piece Leser ist, sollte hier einen Blick hineinwerfen. Anspruchsvolle Leser, die eine tiefgründige und bis ins letzte Detail durchdachte und abgestimmte Geschichte erwarten, sollten allerdings einen weiten Bogen um dieses Manga machen.

© Izumi Mikage
Mashima-En: © 2003 Hiro Mashima, Kodansha/ Carlsen

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

FANTASIA

Name: FANTASIA
Englischer Name:
Originaltitel: FANTASIA – Fairy Tail Illustrations
Herausgebracht: Japan: Kodansha 2012
Deutschland: Carlsen 2013
Mangaka: Hiro Mashima
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 19,95 €

Fantasia - Fairy Tail IllustrationsInhalt:
Mit „Fantasia – Fairy Tail Illustrations“ legt Carlsen das Artbook der beliebten Mangareihe von Hiro Mashima vor. Das Artbook erschien 2012 in Japan und enthält die schönsten und aufwendigsten Zeichnungen zu „Fairy Tail“, von dem bisher 40 Bände vorliegen und die noch immer sehr erfolgreich bei Kodansha erscheint.

Auf den ersten 92 Seiten bekommen Fans der Reihe vorwiegend großformatige, farbige Cover, Magazinillustrationen, Poster und farbige Sonderzeichnungen präsentiert, die sowohl die Hauptfiguren Natsu, Lucy und ihre Freunde, als auch die Gegner der Gruppe „Fairy Tail“ zeigen. Wer schon immer einmal die farbenfrohen, dynamischen Bilder ohne störende Schriftzüge sehen wollte, ist hier an der richtigen Adresse. Hierbei wurde auf eine Sortierung der Illustrationen verzichtet, wodurch die Zusammenstellung ein wneig chaotisch wirkt. Zudem sind einige Bilder (Coverillustrationen) nur relativ klein abgedruckt, was jedoch bei der Menge an Material nicht verwudnerlich ist.

Dem Illustrationsteil schließt sich ein Making-Of der Coverillustration an. Hier erklärt Hiro Mashima sehr detailliert, wie er das Cover des Artbooks gestaltet hat und wie er bei der PC-Colorierung in Photoshop vorgeht. Dieser Part ist auch für angehende Künstler interessant, da der Zeichner durchaus einige interessante Tipps und Hinweise zur digitalen Colorierung gibt.

Unter „Strichzeichnungen“ findet man auf 4 Seiten einige Outlines und Skizzen zu Bildern und Illustrationen. Hier findet man auch sehr anschaulich den Unterschied zwischen reiner Skizze und fertiger Outlines, was durchaus interessant ist. Diesem Teil schließt sich ein ausführliches, interessantes Interview an, in dem Hiro Mashima mehr über seine Illustrationen, der Arbeit mit Photoshop und den Bildmotiven erzählt. Die übliche Bildübersicht mit kurzen Erläuterungen und Kommentaren des Mangakas, sowie eine kurze Danksagung runden „Fantasia – Fairy Tail Illustrations“ ab.

Eigene Meinung:
„Fantasia – Fairy Tail Illustrations“ ist eine gelungene Zusammenstellung der schönsten und gelungensten Werke zu „Fairy Tail von Hiro Mashima. Die deutsche Asgabe von Carlsen ist gelungen, kommt mit Schutzumschlag und festem Einband daher und präsentiert die Illustrationen auf dickem, qualitativ hochwertigem Papier. Es macht Spaß durch das Artbook zu blättern und sich die Bilder anzusehen, selbst wenn man „Fairy Teil“ nicht kennt.

Hiro Mashima hat einen sehr dynamischen, ausdrucksstarken, lebendigen Shonen-Stil, der zu gefallen weiß und der, dank der bunten Gestaltung und der witzigen Grundthemen der meisten Illustrationen, gute Laune verbreitet. Fans der Reihe können bedenkenlos zuschlagen, Shonen-Fan sollten sich dieses Artbook ebenfalls nicht entgehen lassen und allen anderen sei ein Blick in die bunte, chaotische Welt von „Fairy Tail“ ebenfalls ans Herz gelegt. Zu empfehlen.

© Koriko

FANTASIA – Fairy Tail Illustrations: © 2012 Hiro Mashima, Kodansha / Carlsen

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||
1 2 3 4