Martin & John

Name: Martin & John
Englischer Name:
Originaltitel: Martin & John
Herausgebracht: Korea: Seoul Cultural 2006
Deutschland: Planet Manhwa 2007
Mangaka: Hee Jung Park
Bände: 12 Bände (in Deutschland nach Band 4 eingestellt)
Preis pro Band: 6,50 €

Martin & John Band 1Story
John wird von einem Auto angefahren und stirbt. Sein bester Freund und ehemaliger Liebhaber Martin trifft sich daraufhin mit Johns Ehefrau, Mari. Die beiden reden über die vergangene Zeit und über John. John hatte Martin bis zum Schluss geliebt, deshalb flüchtete er auch in Maris Arme.

So erinnert sich Martin auch daran wie es war, als Johns Vater gestorben ist. John war nicht sonderlich traurig, seit er 12 Jahre alt war, waren seine Eltern getrennt und seinen Vater sah er nur ein oder zweimal im Jahr. Doch bereits seit seinem siebten Lebensjahr sah er immer nur einen seiner Eltern, da sie sich nicht mehr verstanden. Doch die Beerdigung endet mit einer Überraschung. Sein Vater hinterlässt ihm einen kleinen Bruder. Sie sind nicht wirklich verwandt, aber der Vater hatte den Sohn seiner neuen Freundin aufgenommen, da diese ebenfalls gestorben ist, ist der Junge nun alleine. John nimmt ihn mit zu sich nach Hause.

Nun muss John lernen mit einem Kind klar zu kommen. Er hatte öfters Frauengeschichten, doch seit der Junge, dessen Namen ebenfalls Martin ist, bei ihm wohnt, läuft überhaupt nichts mehr im Bett. Außerdem vermutet John, dass der Junge mal geschlagen wurde, denn er zuckt vor der Hand zurück.

Einerseits findet er den Jungen total süß, aber andererseits kommt er ihm wie der Teufel persönlich vor. Aber trotz aller Probleme wächst ihm Martin ans Herz. Und genau zu diesem Zeitpunkt erfährt er, dass Martin nicht mal das leibliche Kind seiner Stiefmutter ist. Sie selbst hat Martin adoptiert, da die leibliche Mutter gerade mal 15 Jahre alt war, Drogenprobleme hatte und ihr Freund das Kind schlug. Doch Martin hat von Johns Vater Geld vererbt bekommen und genau in diesem Moment meldet sich die leibliche Mutter wieder und möchte ihren Sohn zurück. John kann es nicht glauben, gerade als er anfing Gefühle für ihn zu entwickeln.

Martin & John Band 2Geht es der leiblichen Mutter nur um das Geld das ihr Sohn geerbt hat? Wie wird das Gericht entscheiden, kann das Kind bei John bleiben? Wie leben Martin und Mari weiter, nun, da John gestorben ist. War es ein Unfall, Mord oder sogar Selbstmord?

Zum Beginn des ersten Mangas ist eine Art Sonderstory über 8 Seiten. Von dieser darf man sich allerdings nicht verwirren lassen, denn bis auf die Charaktere hat sie überhaupt nichts mit der eigentlichen Geschichte gemeinsam.

Eigene Meinung:
Bei „Martin & John“ ist es schwer zu sagen, er gefällt einem oder er gefällt einem nicht. Ich finde die Zeichnungen super und auch die Story hat was. Sie ist leicht verwirrend, vor allem durch die nicht gekennzeichneten Zeitsprünge. Und die Geschichte ist eher schwermütig. Es geht um die Gefühle die man meistens erst dann entdeckt, wenn man denjenigen verliert. Freundschaft und Liebe spielen eine große Rolle.

Auch wenn dieser Manhwa eigentlich ein Shonen-Ai ist, da Martin und John ein Paar sind oder zumindest waren, denke ich, ist dieser Manhwa auch etwas für Nicht-Shonen-Ai-Fans. Denn diese Beziehung steht eher im Hintergrund. Wer also gerne schwermütige Geschichten liest voller Gefühle, sowohl Liebe als auch Hass, sollte mal in „Martin & John“ rein blättern.

© Nekolein

Martin & John: © 2006 Hee Jung Park, Seoul Cultural Publishers Inc. / Planet Manhwa

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||