Auf der Suche nach Licht

Name: Auf der Suche nach Licht
Englischer Name:
Originaltitel: Hakoniwa no Soleil
Herausgebracht: Japan: Shueisha 2016
Deutschland: Tokyopop 2017
Mangaka: Shiki Kawabata
Bände: 4 Bände
Preis pro Band: 6,95 €

Story
Asahi lernt nach einem Besuch am Grab ihrer ehemaligen Kunstlehrerin deren jüngeren Bruder Itsuki kennen. Gemeinsam beschließen die Beiden herauszufinden warum die junge Frau damals sterben musste.

Dies ist nun fünf Jahre her und als Täter wurde damals Asahis Mitschüler Tenshi, mit dem sie befreundet war, festgenommen. Aber es wurde nie bekannt gegeben, warum dieser seine Lehrerin hätte töten sollen!

Das ist gerade für Itsuki unerträglich, da es ihn auffrisst nicht zu wissen, warum seine Schwester sterben musste. Zudem kann er Tenshi nicht vergeben und plant Ungeheuerliches, sollte er ihn finden und den Grund erfahren haben.

Nur was kann Asahi tun? Sie erinnert sich nur an weniges von damals und dann tritt Tenshi auch noch wieder in ihr Leben. Er verlangt von ihr, die Vergangenheit ruhen zu lassen! Aber warum? Was ist damals wirklich passiert? Wie soll sie damit umgehen, dass Itsuki sie auch nur für seine eigenen Zwecke benutzt hat? War da nicht mehr zwischen ihnen? Soll sie ihm erzählen das Tenshi wieder da ist oder soll sie Tenshi vor ihm beschützen?

Eigene Meinung
Mir hat „ Auf der Suche nach dem Licht“ wirklich sehr gut gefallen. Allerdings kannte ich auch schon den vorherigen Manga von Shiki Kawabata „Dem Himmel entgegen“ und bin vielleicht ein wenig voreingenommen, da mir dieser so richtig gut gefallen hatte. Ich mag generell Geschichten die sich von der Masse abheben und mal was Neues bieten und so ist das auch in diesem Fall wieder.

Das Dreieck zwischen Tenshi, Asahi und Itsuki ist spannend, voller Drama und Geheimnisse und gerade das macht die Geschichte so faszinierend. Wird Itsuki seine Rache bekommen? Was ist der Grund für den Mord? War es wirklich Tenshi? Oder verdrängt Asahi noch mehr und ist selbst daran beteiligt gewesen? Alles Fragen, die in den kommenden Bände sicher beantwortet werden. Ich werde auf jeden Fall dran bleiben, denn dazu bin ich wirklich zu gespannt, wie es am Ende für alle ausgehen wird!

Die Zeichnungen sind wirklich großartig. Sehr detailreich und durchdacht. Jeder Charakter hat seinen eigenen Stil und unterstreicht damit seine Wesenszüge.

Das Lesen ging sehr zügig voran. Die Panels waren nie zu textlastig und die Geschichte so spannend, das man den Manga eh nicht aus der Hand legen wollte und dem nächsten Band schon entgegenfiebert.

Die Altersempfehlung liegt bei 15+ und ist gut gewählt. Schließlich geht es um Mord, Schuld, Rache und Sühne, was jüngere Leser noch nicht zur Gänze verstehen würden.

„Auf der Suche nach Licht“ ist es auf jeden Fall wert gekauft zu werden, nicht nur von Fans von Shiki Kawabata. Der Manga ist voller Drama, Spannung und Geheimnisse, die jeden Leser fesseln werden!

Auf der Suche nach Licht: © 2016 Shiki Kawabata, Shueisha/ Tokyopop

||||| Like It 1 Find ich gut! |||||

Tokyopop Programm November und Dezember 2017

Verlagslogo Tokyopop hat die neuen Titel für die Monate November  (Erscheinungstermin: 16. November 2017) und Dezember (14. Dezember 2017) angekündigt:

 

Romance / Shojo:

  • Auf der Suche nach Licht (OT: „Hakoniwa no Soleil“) von Shiki Kawabata – 4 Bände ab Dezember für 6,95 €
  • Chocolate Vampire von Kyoko Kumagai – 3+ Bände ab Dezemeber für 6,95 €
  • Kuss um Mitternacht (OT:“ Gozen 0-ji, Kiss Shi ni Kite yo“) von Rin Mikimoto – 6+ Bände, ab November für 6,95 €
  • Miyako – Auf den Schwingen der Zeit: Satellight Stories von Kyoko Kumaga – Einzelband im November für 12,00 € (Box) bzw, für 6,50 € ab zweite Auflage

Shonen:

  • Hot Pens (OT: „Ore to Kanojo no Moe yo Pen“) von Misaki Mori & Rin Murakami – 2 Bände ab Dezember für 6,95 €
  • In/Spectre (OT: „Kyoko Shiri – Invented Inference“) von Kyo Shirodaira & Chasiba Katase – 6+ Bände ab Dezember für 6,95 €

Fantasy/Science-Fiction:

  • Sword Art Online – Aincrad (Novel) von Reki Kawahara und abec – 19+ Bände ab November für 9,95 €

Boys Love:

  • Hinata-kun (OT: „Kakko Warui Hinata-ku“) von Lily Umiyuki – Einzelband im Dezember für 6,95 €

Editionen:

Quelle: Tokyopop.de

||||| Like It 14 Find ich gut! |||||

Dem Himmel entgegen

Name: Dem Himmel entgegen
Englischer Name:
Originaltitel: Sora wo kakeru yodaka
Herausgebracht: Japan: Shueisha 2014
Deutschland: Tokyopop 2017
Mangaka: Shiki Kawabata
Bände: 3 Bände
Preis pro Band: 6,95 €

Story
In „Dem Himmel entgegen“ tauscht die junge, hübsche Ayumi unfreiwillig ihren Körper mit der eher dicklichen, unbeachteten Umine. Letztere denkt jedoch gar nicht daran, dies wieder zu ändern, hat sie nun doch endlich das, was sie immer wollte: Ayumis Freund Shiro, ihre Freunde und Ayumis Familie. So kann Umine ihr eigenes verhasstes Leben zurücklassen.

Ayumi derweil, in Uminos Körper, würde ja ohnehin niemand glauben, wenn diese erzählen würde, was passiert ist. Allerdings gibt es dann doch jemanden der genau dies tut und Ayumi dabei helfen möchte ihren Körper zurück zubekommen. Dieser jemand heißt Kaga und ist schon lange in diese verliebt und sogar bereit, sie selbst in Umines Körper zu lieben. Zudem gefällt es auch der echten Umine nicht, dass plötzlich viele um sie herum beginnen die vermeintliche Umine zu mögen.

Wieso konnten sie das nicht auch bei ihr? Kann es einen Weg geben wieder die Körper zu tauschen, oder wäre der Weg zu gefährlich? Wie steht die echte Ayumi nun zu Shiro und Kaga? Wer wird es am Ende sein, der sie ihr Herz schenkt?

Eigene Meinung

Mir gefiel „Dem Himmel entgegen“ sehr gut. Für mich ist das wirklich einer der besten Manga, die ich in der letzten Zeit gelesen habe. Man leidet mit Ayumi mit und hasst Umine doch schon ein klein wenig, auch wenn man sie ein wenig verstehen kann. Allerdings fällt auch auf, dass es wohl an Umine selbst lag, an ihrem Charakter, dass sie von den Mitschülern nicht wirklich gemocht wurde. Ayumi, in Umines nicht geraden attraktiven Körper, findet dagegen anklang bei ihren alten Freunden und auch Kaga mag sie in ihrer jetzigen Gestalt noch immer. Daher finde ich, dass der ganze Manga bisher im Grunde aussagt, dass letztlich doch die inneren Werte und nicht das Äußere einer Person zählt, was eine schöne Aussage ist.

Die Zeichnungen haben mir ebenfalls gefallen. Besonders Umines Gestalt verändert sich doch im Laufe des Manga, so dass man nachvollziehen kann, dass dieser Körper sich durch Ayumi in seinem Inneren langsam aber stetig auch zum besseren wandelt. Mal sehen, wie dies in den folgenden Bänden weiter vorangetrieben wird, oder ob das nur eine Annahme meinerseits war.

Der Lesefluss war angenehm und da einem die Geschichte wirklich in seinen Bann zieht, kam man auch wirklich zügig durch den Band und hätte gern den Nächsten schon zur Hand.

Die Altersempfehlung liegt bei 15+ und ist wahrhaftig angemessen, denn die Themen umfassen Selbsthass, Mobbing und auch Selbstmord. Themen, die eine gewisse Reife benötigen, um sie zu verstehen und verarbeiten zu können.

Ich werde mir die kommenden Bände auf jeden Fall kaufen und kann sie Lesern, die gerne dramatische Geschichten mit einer Spur Romantik mögen, nur ans Herz legen. Ein Kauf lohnt sich definitiv!

Dem Himmel entgegen: © 2014 Shiki Kawabata, Shueisha/ Tokyopop

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Februar Ankündigungen bei Tokyopop

VerlagslogoTokyopop hat heute das Programm für den Monat Februar 2017, Erscheinungstermin 09.01.2017, angekündigt:

  • Fire Force (OT: „Enen no Shouboutai“) von Atsushi Ohkubo – 3+ Bände (Band 1 für 4,95 €, ab Band 2 für je 6,95 €
  • Dem Himmel entgegen (OT: „Sora wo kakeru yodaka“) von Shiki Kawabata – 3 Bände für je 6,95 €
  • Eine Geschichte von unendlicher Traurigkeit (OT: „Owaranai Fukou ni Tsuite no Hanashi“) von Chise Ogawa – Einzelband für 6,95 €
  • Qualia unter dem Schnee (OT: „Yuki no Shita no Qualia“) von Kanna Kii – Einzelband für 6,95 €

Comics bei Popcom:

  • I hate Fairyland von Skottie Young – 3 Bände für je 14,00 €
  • Eine kleine Reise von Frédéric Brrémaud und Federico Bertolucci – 6+ Bände für je 9,95 €
  • Die Superschwestern von Cazenove und William – 3+ Bände für je 9,95 €

Monatsübersicht:

Black Clover, Band 3
Bleach, Band 72
Dem Himmel entgegen, Band 1
Dein Verlangen gehört mir, Band 4
Die Stadt, in der es mich nicht gibt, Band 8 (Abschlussband)
Die Superschwestern, Band 1
Dreamland, Band 14
Eine Geschichte von unendlicher Traurigkeit
Eine kleine Reise, Band 1
Eine kleine Reise, Band 2
Fire Force, Band 1
Haus der Sonne, Band 3
Hyouka, Band 10
I hate Fairyland, Band 1
I hate Fairyland – Luxusausgabe, Band 1
Magical Girl Site, Band 3
Mein göttlicher Verehrer, Band 4
Miyako – Auf den Schwingen der Zeit, Band 6
Platinum End, Band 2
Psychic Detective Yakumo, Band 13
Qualia unter dem Schnee
Re:ZERO – Capital City, Band 2 (Abschlussband)
Romantica Clock, Band 10 (Abschlussband)
Scary Lessons, Band 20 (Abschlussband)
Shinshi Doumei Cross – Allianz der Gentlemen, Sammelband 4
Terra Formars, Band 15
The Breaker – New Waves, Band 9
The Legend of Zelda – Perfect Edition: Majora’s Mask / A Link to the Past
Verliebter Tyrann, Band 10

Quelle: tokyopop.de

||||| Like It 8 Find ich gut! |||||