Vampire Knight – Memories

Name: Vampire Knight – Memories
Englischer Name: Vampire Knight: Memories
Originaltitel: Vampire Knight Memories
Herausgebracht: Japan: Hakusensha 2016
Deutschland: Carlsen 2017
Mangaka: Matsuri Hino
Bände: 4 Bände, wird fortgesetzt
Preis pro Band: 6,99 €

Story
Am Ende der Hauptgeschichte von „Vampire Knight“ wird Kaname Kuran von Aido in einen Eissarg eingeschlossen. Tausend Jahre später erweckt nun Yuki Kaname aus seinem Schlaf in dem sie sich selbst opfert und er zum Menschen wird. „Vampire Knight – Memories“ erzählt die Geschichte was in diesen tausend Jahren passiert ist aus dem Blickwinkel von verschiedenen Personen.

Zwei Monate nachdem Kaname im Eis eingeschlossen wurde, erfährt Zero, dass Yuki von Kaname schwanger ist. Da die Schwangerschaft bei Vampiren zwischen zwei und fünf Jahren andauert und die werdende Mutter von ständigem Durst gequält wird, verlässt Yuki die Academy. Vier Jahre sind seit dem vergangen und Yuki taucht mit einem kleinen Bündel im Arm wieder bei ihren Freunden auf. Sie stellt allen ihre kleine Ai vor.

Danach ziehen einige friedliche Jahrzehnte ins Land. Ein Jahr nachdem Yukis Freundin Sayori Wakaba gestorben ist, beschließen Yuki und Zero eine feste Beziehung einzugehen. Ai bekommt einen kleinen Halbbruder namens Ren.

Ren und Ai treffen nach Yukis Tod nun erstmals auf Kaname. Dieser hat, weil er Mensch wurde, alle Erinnerungen verloren. Ren und Ai erzählen ihm was in den letzten Jahren passierte…

Eigene Meinung
Nachdem Matsuri Hino im Mai 2013 ihre Erfolgsserie „Vampire Knight“ nach 19 Bänden beendet hat, startete sie im Juni 2016 die Fortsetzung „Vampire Knight – Memories“. Um „Memories“ wirklich zu verstehen und die Zusammenhänge zwischen den Charakteren und die Rückblenden zu begreifen, setzt es das Wissen von „Vampire Knight“ voraus.

„Memories“ hat nicht wie die Hauptserie einen roten Erzählfaden. Viel mehr besteht „Memories“ aus einzelnen kurzen Geschichten in denen verschiedene Charaktere ihren Blickwinkel auf ein Geschehen erzählen. Anfangs steht Yukis Freundin Sayori stark im Mittelpunkt, die in „Vampire Knight“ eher ein Nebencharakter war. Außerdem erfährt man auch wie z.B. Seiren zu Kaname kam.

Zeichnerisch ist der Manga wieder detailverliebt umgesetzt und ist unverändert zu „Vampire Knight“. Der Erzählfluss ist angenehm.

Wer mit dem offenen Ende von „Vampire Knight“ noch etwas unglücklich war, erfährt nun in „Memories“ wie es weiter geht. Mit „Vampire Knight – Memories“ taucht man sofort wieder zurück in die alte Welt auf der Cross Academy mit Yuki und Zero. Jedoch ist der Manga anfangs leicht verwirrend, wenn man nicht mehr ganz so sattelfest im „Vampire Knight“-Universum steht. Bei „Memories“ handelt es sich um eine gelungene Fortsetzung jedoch ohne spannende Kämpfe. Der Manga ist allgemein ruhiger und erwachsener als die Hauptserie.

Vampire Knight Memories: © 2016 Matsuri Hino, Hankusensha / Carlsen

||||| Like It 1 Find ich gut! |||||

Carlsen Sommerprogramm 2017

carlsenmanga-logoCarlsen hat heute das Sommerprogramm 2017 angekündigt. Folgende Titel werden nächstes Jahr starten:

Action:

  • Dragon Ball Super von Akira Toriyama & Toyotarou – 1+ Bände für je 5,99 €
  • Naruto Shippuden: Fesseln – Animecomic für 12,95 € ab Mai
  • Boruto – Naruto Next Generation von Masashi Kishimoto und Ukyou Kodachi – 1+ Bände für 5,99 € ab Juni
  • Itachi Shinden von Takashi Yano – Novel für 7,99 € ab September
  • Fairy Tail Side Stories von von Hiro Mashima und Kyota Shibano – 3 Bände für je 6,99 € ab Juli
  • Personal Paradise – Brave Brother von Melanie Schober – 2 Bände (auch mit Schuber) für 6,99 € / 9,99 € ab August
  • I am a Hero in Osaka von Kengo Hanazawa & Yuki Honda – Einzelband für 8,99 € ab Juni
  • Q (KU) von Tatsuya Shihira – 4 Bände für je 7,99 € ab August
  • Burning Hell von Youn-In Wan & Yang Kyung-Il – Einzelband für 9,99 € ab September

Shonen:

  • To the Abandoned Sacred Beasts von Maybe – 4+ Bände für je 6,99 € ab April
  • Overlord von Hugin Miyama und Kugane Maruyama – 5+ Bände für je 6,99 € ab Juli

Shojo:

  • Verliebt in Japan! von Inga Steinmetz – Einzelband für 14,00 € ab April
  • 12 Jahre von Nao Maita – 10+ Bände für 5,99 € ab August
  • Vampire Knight Memories von Matsuri Hino – 1+ Bände für je 6,99 € ab Juni
  • Is Dorothy in a bad Temper (OT: „Dorothy wa Gokigen Naname?“) von Sora Hoonoki – 3 Bände für je 6,99 € ab Mai
  • The Case Study of Vanitas (OT: „Vanitas no Shuki“) von Jun Mochizuki – 2+ Bände für je 7,99 € ab Juli

Boys-Love:

  • Mother’s Spirit von Enzo – Einzelband für 7,99 e ab August
  • zwei neue Projekte von Kyoko Aiba, Titel werden später angekündigt

Sonstiges:

  • Sherlock von Jay, Getiss & Moffat – für je 12,99 € ab April
  • Assassination Classroom Band 16 erscheint im Mai mit und ohne Sammelschuber oder Sammelschuber mit Band 9 bis 16
  • Fairy Tail Band 50 erscheint als normale Ausgabe oder als einmaliges Package mit 50-teiligen Postkarten-Set für 9,99 € im April
  • Personal Paradise von Melanie Schober – Neuausgabe mit neuen Covern ab August für je 6,99 €
  • Attack on Titan Coloring Book von Hajime Isayama – Artbook als Softcover für 9,99 € im April
  • Lady Snowblood von Koike & Kamimura – Neuausgabe mit neuem Coverdesign alle 3 Bände im Mai für 19,99 € (je Band 1+2)/ 16,99 € (Band 3) / 44,00 € (als Set Band 1-3)
  • Die letzte Reise der Schmetterlinge von Kan Takahama – Graphic Novel für 14,90 €
  • Venedig von Jiro Taniguchi – Einzelband mit Flexocover für 29,90 € ab April
  • Manga-Zeichenstudio: Emotionen und Mimik ausdrucksstark zeichnen von Hikaru Hayashi – Einzelband für 19,90 € im Juli

Quelle: Carlsen.de

||||| Like It 8 Find ich gut! |||||

Matsuri Hino startet neue „Vampire Knight“-Serie im Juni

Vampire Knight Band 19 Last Night Special EditionDie offizielle Homepage des LaLa DX Magazins von Hakusensha kündigt an, dass Matsuri Hino eine neue „Vampire Knight„-Serie starten wird. Das erste Kapitel umfasst 50 Seiten und erscheint in der Juli-Ausgabe, welche ab 10. Juni erscheint.

Matsuri Hino veröffentlichte ihre erste „Vampire Knight„-Serie bis Mai 2013 im LaLa-Magazin. Alle 19 Bände erschienen hierzulande bei Carlsen.

Quelle: ANN

||||| Like It 9 Find ich gut! |||||

„Vampire Knight“ erhält Zusatz-Kapitel

Vampire Knight Band 19Die Homepage des LaLa-Magazins von Hakusensha hat angekündigt, dass zur Mangaserie „Vampire Knight“ von Matsuri Hino ein neues Kapitel erscheinen wird. Das neue Kapitel erscheint in der Januar-Ausgabe des LaLaDX-Magazins, welches am 10. Dezember veröffentlicht wird. Das neue Kapitel wird 42 Seiten umfassen und von Kanames Erwachen handeln.

„Vampire Knight“ erschien hierzulande in 19 Bänden bei Carlsen.

Quelle: ANN

||||| Like It 12 Find ich gut! |||||

Vampire Knight

Name: Vampire Knight
Englischer Name: Vampire Knight
Originaltitel: Vampire Knight
Herausgebracht: Japan: Hakusensha 2004
Deutschland: Carlsen 2007
Mangaka: Matsuri Hino
Bände: 19 Bände
Preis pro Band: 6,00 € (Band 1-5) (spätere Preisänderung auf 5,95 €)
5,95 € (Band 6-19)
9,95 € (Last Night Special Edition)

Vampire Knight Band 1Story
Yuki Kurosu wurde in ihrer Kindheit von einem Vampir überfallen. In letzter Minute wurde sie von einem anderen Vampir gerettet. Zehn Jahre sind seit dem vergangen. Sie wurde vom Rektor des berühmten Internats “Cross Academy” adoptiert. Yuki ist nun im ersten Jahr der Day Class und Vertrauensschülerin.

Die Night Class und die Day Class teilen sich ein Schulgebäude. Die Schüler der Day Class schwärmen für die Schüler der Night Class, da diese außergewöhnlich hübsch sind. Yukis Aufgabe ist es, diese beiden Gruppen voneinander fernzuhalten. Denn was die Schüler der Day Class nicht wissen: Die Schüler der Night Class sind Vampire. Dieses streng gehütete Geheimnis kennen nur der Rektor, Yuki und ihr Adoptivbruder Zero Kiryu, der der zweite Vertrauensschüler ist. Zero ist sehr kühl und lässt niemanden wirklich an sich ran.

Vor vier Jahren wurden Zeros Eltern, die Vampirjäger waren, von einem Reinbluter überfallen, einem sehr mächtigen Vampir. Dabei starb die ganze Familie, nur Zero überlebte. Deshalb fällt es Zero auch sichtlich schwer die Vampire neutral zu behandeln. Außerdem schaffen Yuki und Zero kaum ihre Arbeit und holen ihren Schlaf schon im Unterricht nach. Ihr Adoptivvater möchte die Night Class zu toleranten und intelligenten jungen Leuten erziehen, die eine Brücke zwischen den Vampiren und den Menschen bilden sollen. Nachts sind Yuki und Zero immer unterwegs, um zu verhindern, dass Schüler der Day Class sich herumtreiben.

Vampire Knight Band 2An jenem Abend entdeckt Yuki zwei Mädchen der Day Class bei einem nächtlichen Spaziergang. Als Yuki sieht, dass eines der Mädchen am Knie blutet, fordert sie sie auf, unverzüglich ins Haus zurück zu gehen. Die Mädchen glauben natürlich, dass Yuki maßlos übertreibt. Doch dem ist nicht so. Wenige Sekunden später kommen Akatsuki Kain und Hanabusa Aido, zwei Schüler der Night Class, auf die drei Mädchen zu. Die beiden haben das Blut gerochen. Yuki hält sie sofort mit ihrem Stock zurück. Aido hat sofort bemerkt, dass sich Yuki an der Hand verletzt hat und würde am liebsten sofort von ihrem Blut trinken. Als sich Aidos Mund langsam ihrer Hand nähert, bekommen selbst die beiden Schülerinnen Angst. Yuki versucht ihm auszuweichen, doch dieser hat nun mehr Appetit auf ihren Hals.

In diesem Moment fallen die beiden anderen Mädchen in Ohnmacht. Kurz bevor Aido zubeißen kann, hält Zero seine Pistole an Aidos Kopf. Die „Bloody Rose“ ist keine gewöhnliche Waffe, nur diese kann Vampire töten. Zero drückt ab, trifft aber nur einen Baum. In diesem Moment greift Kuran ein, der Hausvorstand der Vampire. Er nimmt Aido in Gewahrsam. Zero und Yuki kümmern sich um die beiden Mädchen. Zeros großes Geheimnis wird wenig später gelüftet…

Eigene Meinung
„Vampire Knight“ ist die aktuelle Serie von Matsuri Hino, welche außerdem die Zeichnerin von „Merupuri“ ist. Der Zeichenstil hat sich seit dem weiterentwickelt und überzeugt in jedem Detail. Die Story ist sehr spannend und gefühlvoll. Man kann sich sehr gut in die Charaktere hineinfühlen. Nicht ohne Grund ist „Vampire Knight“ in Japan so beliebt, dass es mit jedem neuen Band in den Top-Ten der Manga Charts steht. Empfohlen wird die Serie für Leser und Leserinnen ab 12 Jahren.

Vampire Knight: © 2004 Matsuri Hino, Hakusensha / Carlsen

||||| Like It 1 Find ich gut! |||||

Vampire Knight

Name: Vampire Knight
Englischer Name:
Originaltitel: Vampire Knight
Herausgebracht: Japan: Hakusensha 2008
Deutschland: Carlsen 2009
Autor: Ayuna Fujisaki
Illustrator: Matsuri Hino
Bände: 3 Bände
Preis pro Band: 7,95 €

Vampire Knight - Eisblaues VerbrechenStory
Der Sankt-Schokolatius-Tag steht kurz bevor und die Schüler der Day-Class wollen den Schülern der Night-Class Schokolade schenken. Fuka Kisaragi möchte unbedingt Kaname ihre Schokolade als Erste überreichen. Doch das ist nicht so einfach.

Nachts schleicht sich Fuka mit ihrer Freundin Kanae aus dem Haus Sonne. Zusammen machen sie sich auf den Weg zum Haus Mond, um herauszufinden wo Kanames Zimmer liegt. Kanae will ihre Freundin davon abhalten. Doch nach einem kurzen Streit, hilft sie ihr trotzdem über die Mauer. Fuka verliert beim herunter klettern von der Mauer das Gleichgewicht und fällt runter. Dabei verletzt sie sich an den Händen, so dass sie bluten.

Fuka nähert sich dem Haus Mond, als plötzlich nicht weit entfernt eine männliche Stimme zu ihr spricht. Es ist Kaname, der vermutlich ihr Blut gerochen hat. Er verspricht ihr sie nicht bei den Lehrerin zu verraten, wenn sie zurück ins Haus Sonne geht. Kaname bittet die anderen Vampire, die sich bisher lautlos im Dunkel des Parks aufhielten, Fuka zum Tor zu begleiten.

Am Tor angekommen, wird Fuka von Ruka angeboten, dass sie gerne die Bewohner von Haus Mond besuchen kann und dass sie sich um eine Sondererlaubnis kümmern kann. Das Mädchen ist total überrascht und willigt begeistert ein. Sie gibt Ruka das Versprechen mit niemandem darüber zu reden.

Vampire Knight - Tiefschwarzer HinterhaltSchon am nächsten Abend hüllt sich Fuka in ihre dicke Jacke und macht sich auf den Weg zum Haus Mond. Meinte Ruka es ernst mit ihrer Einladung? Am Tor angelangt überlegt sie zurückzukehren, doch sie wird plötzlich vom Hausmädchen angesprochen wurde. So geht sie weiter zum Haus Mond und wird von Ruka empfangen. Bei Tee und Gebäck unterhält sich Fuka eine ganze Weile mit Ruka, Ichijo und Kain. Aido ist der Einzige, der die ganze Zeit nur auf dem Sofa liegt und kein Wort mit ihr spricht. Als das Thema auf Kaname fällt, ist die Stimmung total vereist. Wenig später macht sich Fuka auf den Rückweg und wird von Aido eher widerwillig zum Tor begleitet. Schon in der nächsten Nacht steht Fuka wieder vorm Haus Mond. Was haben die Vampire mit ihr vor?

Die zweite Geschichte „Augenblicke“ zeigt die Vergangenheit von Zero und seinem Zwillingsbruder.

Eigene Meinung
„Vampire Knight – Eisblaues Verbrechen“ ist der erste Band der Novel-Reihe „Vampire Knight“, ist sehr spannend und ein Muss für jeden „Vampire Knight“-Fan. Beide Geschichten spielen vor der Hauptgeschichte mit Yuki und Zero. In „Eisblaues Versprechen“ ist Aido erstmals im Mittelpunkt und man lernt diesen Charakter sehr viel besser kennen. Der Roman ist besonders zu empfehlen für Leser des Manga.

Vampire Knight: © 2008 Matsuri Hino, Hakusensha / Carlsen

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Vampire Knight erhält Zusatzkapitel

Vampire Knight Band 19Die Januar-Ausgabe des LaLa-Magazins von Hakusensha kündigt an, dass Matsuri Hino ein weiteres Kapitel zu ihrer Serie Vampire Knight veröffentlichen wird. Das neue Kapitel, welches 40 Seiten umfasst, wird in der März-Ausgabe erscheinen, welche am 10. Februar 2015 in den Handel kommt.

Matsuri Hino beendete bereits 2013 ihre Serie „Vampire Knight“. Carlsen veröffentlicht seit 2007 die Serie und wird am 27. Januar 2015 den 19. und damit letzten Band der Serie in den deutschen Handel bringen.

Quelle: ANN

||||| Like It 1 Find ich gut! |||||