Ein Supertrio – Cat’s Eye

Deutscher Titel: Ein Supertrio – Cat’s Eye
Englischer Titel: Cat’s Eye
Originaltitel: Cat’s Eye
Studio: Tokyo Movie Shinsa
Erfinder: Tsukasa Hojo
Episodenanzahl: 73
Genre: Crime, Comedy
Typ: TV
Entstehungszeitraum: 1984
Deutsche Synchronisation: TV+Synchron Berlin GmbH

Cats2Story
Hitomi, Nami und Love Kisugi sind Schwestern und betreiben das Café „Cat’s Eye“. Doch sie führen ein gefährliches Doppelleben. Wenn es Nacht ist gehen die Drei auf Diebeszug und machen der Polizei schwer zu schaffen.

Wiedereinmal hat „Katzenauge“ einen Diebstahl begangen. Toshio, Hitomis fester Freund, ist Inspektor und soll das Trio fangen. Doch es ist ihm wieder nicht gelungen und er hat Ärger mit seinem Vorgesetzten bekommen. Niedergeschlagen kommt besucht er Hitomi und ihre beiden Schwestern im Café, um sich von ihnen aufmuntern zu lassen.

Toshio ist wieder zurück zur Polizei gegangen. Derweilen haben die Schwestern eine Ankündigung geschickt. Sie werden in der nächsten Nacht „Die Träne der Königin“ stehlen. Toshio hat nun alle Hände voll zu tun. Im Museum angekommen hat man auch schon angefangen den Diebstahl zu verhindern. Der Museumsdirektor hat eine Imitation des Steins „Die Träne der Königin“ anfertigen lassen und lässt diese ausstellen. Im Tresor befindet sich das Original.

Cats3Als die Schwestern gerade mitten in der Planung stecken, taucht Toshio auf. Hitomi fasst den Entschluss ihn mit zum einkaufen mitzunehmen und ihren Schwestern so Zeit zu geben. Bei diesem Einkauf verrät Toshio alles was der Museumsdirektor ihm erzählt hat. So sind sie bestens über alles informiert.

Es ist Nacht und die Katzen haben sich auf den Weg gemacht. Hitomi und Nami fliegen mit Gleitern auf das Dach des Museums. Der Direktor ist so von seinem Überwachungssystem überzeugt, das Toshio wutschnaubend das Zimmer verlässt.

Der Direktor hat die Rechnung nicht mit den Katzen gemacht. Hitomi und Nami landen auf den Dach und haben nun 15 Minuten Zeit die Träne zu stehlen, bis sie von Love abgeholt werden. Sie wissen dass die Träne sich im Tresor befindet. Mit einem Trick überwinden sie die Überwachungskamera. Auch die Tür mit dem Code stellt kein Problem dar. Doch dann wird es schwierig. Der Raum vor dem Tresor hat ein Infrarotwarnsystem, welches einen Meter über dem Boden sich befindet und der Boden selbst steht unter Hochspannung. Eine falsche Bewegung und die beiden Katzen sind tot.

Cats4Mit einer Harpune spannen sie ein Seil über den Boden. Nun müssen sie am Seil auf die andere Seite klettern ohne den Boden zu berühren. Keine leichte Aufgabe, aber sie schaffen es. Toshio wird währenddessen ungeduldig und macht sich auf den Weg zum Tresor. Hitomi öffnet ohne Probleme den Tresor. Doch nun beginnt die Suche. In irgendeinem Fach muss der Stein sein. Durch Zufall findet sie ihn und macht sich gleich auf den Rückweg. Die Zeit ist knapp und dann hält plötzlich das Seil nicht mehr richtig. Doch sie erreichen den Aufzug.

Toshio bemerkt, wie der Aufzug nach oben fährt. Das wundert ihn und sofort ist ihm klar, dass das nur die Katzen sein können. Love ist mit ihrem Flieger auf dem Weg zum Dach. Nami und Hitomi warten dort schon auf sie, dicht gefolgt von der Polizei. Werden sie noch rechtzeitig fliehen können?

Was ist der Grund für ihre Diebeszüge? Wann wird Toshio herausfinden, dass die drei Schwestern die Katzen sind?

Eigene Meinung
„Ein Supertrio – Cat’s Eye“ lief erstmals 1995 auf RTL 2. Durch die vielen Wiederholungen auf RTL 2 und Tele 5 erreichte die Serie schnell große Beliebtheit. Zwischen 2007 und 2008 erschien die Serie komplett bei Anime Virtual auf DVD.

Der Anime basiert auf der Mangavorlage von Tsukasa Hôjô. Inhaltlich können die drei Schwestern mit ihrer Genialität voll und ganz überzeugen. Jedoch sollte man nicht versuchen, dies nachzumachen 😉

© Kyoko

© 1983 Tsukasa Hojo / NSP, TMS
© 2007 Anime Virtual S.A. (German Version)

||||| Like It 1 Find ich gut! |||||

Cat’s Eye

Name: Cat’s Eye
Englischer Name: Cat’s Eye
Originaltitel: Cat’s Eye
Herausgebracht: Japan: Shueisha 1981
Mangaka: Tsukasa Hojo
Bände: 18 Bände
Preis pro Band: 407 ¥

Cat's Eye Band 1Story
Wieder soll ein Diebstahl begangen werden. Toshio ist mit einigen Polizisten in einem Museum, um „Cat’s Eye“ aufzuhalten und sie gefangen zu nehmen. Optimistisch, die Katze heute zu fangen, trinkt und isst er, was ihm Hitomi mitgegeben hat. Er gibt seinem Chef etwas ab und beide schlafen plötzlich ein. Hitomi hatte Schlaftabletten in den Kaffee getan und nun können „Cat’s Eye“ ganz leicht das Bild „Das Mädchen von Rom“ stehlen, auf das sie es abgesehen hatten. Toshio bekommt großen Ärger von seinem Chef.

Er geht wieder zu dem Cafe „Cat’s Eye“, spricht dort über den gestrigen Diebstahl und wird von Hitomis Schwestern bedauert. Hitomi wird mit Toshio ins Kino geschickt, um möglichst viele Informationen von ihm zu bekommen. Er zeigt ihr in dem Juweliergeschäft, in dem der nächste Einbruch stattfinden soll, den 200-Carat Diamanten. Hitomi erschrickt, als er ihr erzählt, dass er ihr einen Verlobungsring zum Geburtstag schenken will.

Cat's Eye Band 2Mit ihren Schwestern Ai und Rui bespricht Hitomi später den Plan für den Diebstahl. Sie sagt auch deutlich ihre Meinung, dass ihr Toshio nur als Informationsquelle dient und sie den Ring nicht annehmen wird. Die drei Schwestern bereiten sich jetzt auf die Aktion vor, nur Ai muss zu Hause bleiben. Sie schaffen es wieder ohne Probleme den Diamanten an sich zu bringen. Die Katzen planen ständig einen neuen Diebstahl und führen ihn auch aus, ohne von der Polizei geschnappt zu werden. Wird es Toshio gelingen „Cat’s Eye“ zu fangen und was passiert, wenn er bemerkt das Hitomi dazu gehört? Aus welchem Grund stehlen sie die Schätze?

Eigene Meinung
Die Story des Manga ist spannend gestaltet. Es ist nicht übertrieben und sehr gut zu verstehen. Toshio kann einem zwar Leid tun, weil er so ausgenutzt wird, doch irgendwie ist er meist eine Witzfigur. Im Gegensatz zum Anime hat der Manga auch ein Ende. Ich hoffe, dass der Manga auch noch bei uns in Deutschland auf den Markt kommt. Momentan sieht das jedoch äußerst schlecht aus.

Cat’s Eye: © 1981 Tsukasa Hojo, Shueisha

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||