Duel Masters (Cine Masters)

Name: Duel Masters
Englischer Name: Duel Masters
Originaltitel: Duel Masters
Herausgebracht: Deutschland: Tokyopop 2004
Mangaka:
Bände: 4 Bände
Preis pro Band: 6,50 €

Duel Masters 1Story
Die Welt ist nicht mehr so, wie wir sie kennen. Fünf neue Zivilisationen – abhängig von Wasser, Natur, Licht und Dunkelheit – können durch ein spezielles Card Game – Duel Masters – in unsere Welt gelangen. Es sind viele, die sich diesem Spiel widmen, doch nur wenige können die Kreaturen dieser Zivilisationen herbei rufen. Diese Spieler nennt man Kaijudo-Master.

Shobu Kirifuda ist ein kleiner Junge mit einer Leidenschaft zum Karten – Strategiespiel „Duel Masters“. Die Freude an diesem Spiel hat er von seinem Vater Shori geerbt. Der war ein großer Kaijudo-Master, bis er plötzlich unter seltsamen Umständen verschwand. Seitdem lebt Shobu allein mit seiner Mutter.

Shobu ist wahnsinnig stolz darauf, so gut spielen zu können und noch keinen Kampf verloren zu haben. Als er wieder einmal gegen seinen Freund Rekuta gewinnt, wird sein Siegestaumel von einem alten Mann unterbrochen, der sie an das nahende Turnier erinnert. Wie vom Blitz getroffen spurtet Shobu los und schafft es tatsächlich noch nicht, wegen Unpünktlichkeit, disqualifiziert zu werden. Während des Turniers legt er los und zeigt sein ganzes Können, indem er nicht nur normale Duellanten sondern auch miese Falschspieler nahezu mühelos bezwingt. Damit erregt er die Aufmerksamkeit von Knight, dem weltbesten Kaijudo-Master, der auch Shobus Vater kannte und schätzte.

Duel Masters 2Nach dem Turnier kommt er zu Shobu und schlägt ihm ein Spiel vor. Shobu ist Feuer und Flamme, doch am nächsten Tag scheint ihn sein Glück verlassen. Nicht nur, dass Knight alle seine Angriffe mühelos einsteckt, er kann sogar fast alle Schilde Shobus zerstören. Knight ist enttäuscht. Er fordert Shobu auf aufzugeben, wenn ihm das Spiel so wenig bedeutet. In Wirklichkeit will er Shobu neue Energie geben. Das gelingt ihm auch denn Shobu erscheint wieder sein Vater vor Augen, der ihn beschwört niemals aufzugeben. Solange er fair und ehrlich spiele und sein Bestes gebe, würde er immer Siegen. Shobu fasst neuen Mut und liefert ein unwahrscheinlich gutes Duell. Trotzdem schafft er es schließlich nicht, Knight zu besiegen. Knight erkannte durch diesen Kampf das große Potential von Shobu. Er verspricht ihn weiter im Auge zu behalten.

Nur Shobu hat ein Problem: Die Abmachung mit seiner Mutter: Bei einer Niederlage muss er sämtliche Hausarbeiten übernehmen.

Eigene Meinung
“Duel Masters“ ist der Cine-Manga zur Anime-Serie. Die Umsetzung zum Manga ist sehr gut erfolgt, der Zeichenstil der Serie ist nicht zu verachten. „Magic-“ und/oder „Yu-Gi-Oh!“-Fans werden wohl die Serie nur als Abklatsch der anderen großen Kartenspiele sehen. Dennoch laufen hier auch noch andere Faktoren mit einher.

© Rockita

Duel Masters: © 2004 Tokyopop

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar