Trigun Maximum

Name: Trigun Maximum
Englischer Name: Trigun Maximum
Originaltitel: Trigun Maximum
Herausgebracht: Japan: Shonen Gahosha 1998
Deutschland: Carlsen 2003
Mangaka: Yasuhiro Nightow
Bände: 7 Bände (in Deutschland nach Band 4 eingestellt)
Preis pro Band: 12,00 €

Trigun Maximum Band 1Story
Inzwischen sind zwei Jahre seit dem so genannten „Fifth-Moon“-Vorfall vergangen. Vash ist seit dem spurlos verschwunden. Doch die Menschheit findet keinen Frieden. Der Name „Vash The Stampede“ weckt Angst und Schrecken, was von manchen ausgenutzt wird. So auch in einer scheinbar friedlichen Stadt. Sie schrecken nicht einmal davor zurück ein Mädchen zu entführen. Doch was sie nicht wissen, der echte Vash ist ganz in ihrer Nähe.

Wolfwood war zwei Jahre lang auf der Suche nach Vash. Doch wieso? Er erzählt ihm, dass die Bewohner einer kompletten Stadt einfach spurlos verschwunden sind. Die einzige Spur war ein Name auf dem Monument im Zentrum. Dieser Name lautete „Knives“. Welche Absichten Wolfwood hat, verrät er nicht, doch er möchte herausfinden, was in dieser Stadt passiert ist. Nur schweren Herzens gibt Vash sein neues Leben auf, doch da er, egal wo er hin geht, immer Blutvergießen sieht, beschließt er mit zu kommen. So machen die beiden sich gemeinsam auf die Reise.

Hierbei treffen sie auf verschiedene Probleme. Nicht nur, dass weiterhin gefährliche Kämpfer der „Gun-Ho-Guns“ versuchen Vash zu töten, außerdem bekommen sich die beiden ständig in die Haare. Ihr häufigster Streitpunkt ist das Töten der Feinde. Während sich Vash strickt weigert jemanden zu töten, vertritt Wolfwood die Meinung, lieber seinen Gegner töten, als selbst getötet zu werden.

Trigun Maximum Band 2Doch verfolgen die Gun-Ho-Guns weiterhin nur das Ziel Vash zu töten? Oder gibt es noch einen Grund? Was hat Knives vor? Und wie wird der Kampf dieses Mal ausgehen? Wird wieder etwas dabei zerstört werden?

Eigene Meinung:
Bis auf die Tatsache, dass zwei Jahre vergangen sind, geht die Story nahtlos weiter. Und so ist auch der Zeichenstil weiterhin eher etwas schlampig. Auf die Hintergründe wurde weniger geachtet, die Charaktere sind trotz allem gut auseinander zu halten.

Ein Manga hauptsächlich für Jungs. Viel Schießerei und Action. Doch auch weiterhin eine düstere und rätselhafte Story, sowohl, weil man sich fragt welche Absichten die einzelnen Charaktere verfolgen, als auch, da Vashs Vergangenheit immer noch nicht komplett aufgedeckt wurde.

© Nekolein
Trigun Maximum: © 1998 Yasuhiro Nightow, Shonen Gahosha / Carlsen

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||