Wahre Liebe

Name: Wahre Liebe
Englischer Name:
Originaltitel: Sunae Bo
Herausgebracht: Korea: Daiwon 2006
Deutschland: Planet Manhwa 2007
Mangaka: Ji-Woon Yun / Yeon-Joo Kim / Dami Seomoon / Hyeon-Sook Lee / Si-Young Lee / Eun-Ah Park
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 7,95 €

Wahre LiebeDer Sammelband „Wahre Liebe“ besteht aus sechs Kurzgeschichten von sechs bekannten Manhwaga.

Story: „Was ich mir täglich wünsche“ – Ji-Woon Yun
Ju-Young wurde mit sieben Jahren von ihrer Mutter getrennt, da diese mit ihrem Verlobten ins Ausland gehen wollte und das Kind ihr im Weg war. Sie gab es einem Ex-Freund, dem sie sagte, dass es seine Tochter wäre. Derweilen sind einige Jahre vergangen und Ju-Young geht zur High-School. Sie hat auch einen Verehrer, aber so wirklich voll nimmt sie ihn nicht. Ihr größtes Problem besteht darin, dass ihr Vater glaubt, dass sie seine Tochter ist und sie ihm nicht die Wahrheit erzählen kann.

Story: „Das Gewehr“ – Yeon-Joo Kim
Hyui-Yeon ist eine junge Frau die Rache für ihre ermordete Familie nehmen will. Der Täter stammt aus einer reichen Familie. Sie schneidet sich die Haare ab, um unerkannt bei dessen Sohn Unterschlupf zu finden. Sie wird freundlich von ihm aufgenommen und auch sehr freundschaftlich behandelt. Einige Tage ziehen ins Land bis sie bemerkt, dass er sehr krank ist und nach der Einnahme von Medikamenten Blut spuckt. Aller Verdacht fällt auf sie und sie wird eingesperrt. Nach einigen Tagen verabschiedet sie sich und will diese Chance nutzen Rache zu nehmen.

Story: „Die Jagd auf den Tiger“ – Dami Seomoon
Yeo-Gum Kang ist die Tochter eines begabten Jägers und dessen Talent hat sie geerbt. Ihre Mutter starb durch den Angriff eines Tigers, der in den Bergen in der Nähe des Dorfes lebt und ständig Menschen überfällt und tötet. Makdong, ein junger Jäger, freundet sich mit Yeo-Gum an. Einen Tag später soll die Jagd auf den Tiger beginnen und auch Makdong und Meister Kang sind mit von der Partie. Vorher gibt Makdong Yeo-Gum das Versprechen, dass wenn er heil zurückkommt, er sie heiraten wird. Wird er dieses Versprechen halten können?

Story: „Die Nacht hat tausend Augen“ – Hyeon-Sook Lee
Ein junger Mann bekommt unerwartet einen Anruf von der Polizei. Er soll die Leiche seiner Cousine identifizieren. Doch dies ist nicht einfach, da der Kopf fehlt. Letztendlich sind sich alle sicher, dass es sich bei der Toten um die Cousine handelt und so wird sie bestattet. Am Tag der Beerdigung ist auch ihr Freund bei der Feier. In diesem Moment taucht plötzlich die Cousine auf und strotzt vor Lebendigkeit. Wer ist die Tote? Die Polizei teilt dem jungen Mann am Telefon mit, dass sie den Kopf nun endlich gefunden haben. Die Cousine möchte erst nicht mitgehen, lässt sich dann dennoch überreden. Bei dem Kopf handelt es sich tatsächlich um den Kopf der Cousine. Wie kann das sein?

Story: „Papa, ich hasse dich“ – Si-Young Lee
Son-Nam Ohm ist der Sohn eines berühmten Neureichen. Er glaubt, dass sich die Welt nur um ihn dreht. Er wechselt die Frauen wie andere Leute die Unterwäsche und macht sich keine Gedanken über deren Gefühle. So passiert es, dass eine dieser Frauen schwanger wird und ihn mit dem Problem konfrontiert. Sie würde gerne das Kind austragen, aber er ist strickt dagegen und gibt ihr nur das Geld zur Abtreibung. In diesem Moment taucht ein junges Mädchen mit ihrem Freund auf und nennt ihn „Papa“. Sie stellt sich ihm als seine zukünftige Tochter vor. Die beiden folgen ihm in seine Wohnung und haben scheinbar nichts wirklich menschliches an sich. Ist das Mädchen wirklich seine Tochter aus der Zukunft und wovor will sie ihn warnen?

Story: „Der Weg der Toten“ – Eun-Ah Park
Guido Delbechio ist der dritte Sohn seiner Familie und wird nach dem Tod seines Vaters ins Kloster geschickt. Dort trifft er auf Bruder Mireuchia, der zu allen sehr freundlich ist. Doch er leidet an einer schweren Krankheit und hat nicht mehr lange zu leben. Oft schreibt Guido seiner Mutter Briefe und erzählt ihr von seinem neuen Leben. Doch dann stirbt Mireuchia. Guido wechselt daraufhin das Kloster. Er nutzt die Gelegenheit um seine Mutter zu besuchen und sie erzählt ihm die ganze Wahrheit.

Eigene Meinung
„Wahre Liebe“ ist ein Kurzgeschichtenband von einigen bekannten Manhwaga. Die Geschichten sind zwar nicht gerade von großer Spannung geprägt, doch die Geschichten haben eine unerwartete Tiefe. Wer glaubt, einen Band mit total kitschigen Geschichten in der Hand zu haben, liegt total falsch. Jeder dieser Geschichten zeigt eine andere Form der Liebe. Empfohlen wird der Manhwa für Leserinnen ab etwa 15 Jahren.

Wahre Liebe: © 2006 Yeon-Joo Kim, Dami Seomoon, Si-Young Lee; Daiwon/Planet Manhwa

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar