Wonderful Wonder World – The Country of Clubs: Bloody Twins

Name: Wonderful Wonder World – The Country of Clubs: Bloody Twins
Englischer Name: Alice in the Country of Clover: Bloody Twins
Originaltitel: Clover no Kuni no Alice – Bloody Twins
Herausgebracht: Japan: Ichijinsha 2009
Deutschland: Tokyopop 2011
Mangaka: Story: QuinRose
Zeichnungen: Mamenosuke Fujimaru
Bände: Einzelband
Preis pro Band: 6,95 €

Wonderful Wonder World - The Country of Clubs: Bloody TwinsStory
Vor einiger Zeit wurde Alice von dem Hasen Peter ins Herzland entführt. Er flößte ihr einen sogenannten Herztrank ein, der verhindern sollte, dass sie zurück in die reale Welt zurückkehren kann. Jedoch schien es nach einiger Zeit doch eine Möglichkeit zu geben nach Hause zu gehen, doch Alice entschied sich vorerst im Herzland zu bleiben.

Anfangs kannte sie kaum Leute in diesem sonderbaren Land. Sie traf auf Blood Dupre dem Boss der Hutmacherbande. Er bot ihr an in seiner Villa zu bleiben. Alice nahm das Angebot dankend an, denn sie wusste ja eh nicht wohin sie sollte. Später kam dann heraus, dass die Hutmacherbande gar nichts mit Hüten zu tun hatte. Sie nennen sich zwar so, aber eigentlich sind sie ein Mafia-Klan und Blood ist der Chef. Naja…zumindest kommt sie mit allen zurecht und eigentlich ist das alles hier sowieso nur ein Traum, also stört Alice die Mafiosisache nicht weiter.

Die beiden Torhüter der Hutmachervilla namens Tweedle Dee und Tweedle Dum haben allerdings einen Narren an Alice gefressen. Sie sind zwei süße kleine Jungs. Kinder eben, die Alice als große Schwester ansehen. Jedoch sind sie nicht nur niedlich, denn ihr Job ist es auch zu töten. Sie bewachen das Tor mit ihrem Leben und haben kein Problem damit jemanden umzubringen. Ihr Hobby ist es Stichwaffen zu sammeln. So viel zu den beiden niedlichen Jungs.

Jedes Mal wenn sie Alice sehen, stürmen sie auf sie zu und umarmen sie. Sie lassen überhaupt nicht mehr von ihr. Alice kann nicht mal in Ruhe Essen, lesen oder geschweige denn schlafen. Immer wieder wird sie von den beiden belagert. Sie überhäufen Alice gerade zu mit ihrer Liebe. Auch wenn es manchmal etwas anstrengend ist, genießt Alice diese Zuneigung schon etwas.

Blood fragt Alice, ob sie wohl auf Kinder steht. Alice erklärt, das die beiden eben Kinder sind und sie wie eine große Schwester sehen. Doch Blood erklärt ihr, dass sie jetzt noch Kinder sind, doch die werden größer und das schneller als man manchmal denkt. Und dann sind es Männer. Mit dieser Aussage kann Alice nicht wirklich viel anfangen. Was mag Blood damit gemeint haben?

Am nächsten Morgen wird Alice hastig von Tweedle Dee und Dum geweckt. Vorher haben sie noch versehentlich Ihre Zimmertür zerstört. Anscheinend hatten sie keine Zeit diese vor dem Betreten des Zimmers zu öffnen. Sie erklären Alice, dass ein Umzug stattgefunden hat. Wie? Was? Ein Umzug? Was soll das heißen? Wer ist umgezogen?

Dee und Dum erzählen ihr, dass sie alle umgezogen sind. Aber das kann doch gar nicht sein, denn das hätte Alice doch mitbekommen. Sie war doch die ganze Zeit in der Villa. Nun hat auch Blood, dass Zimmer betreten und versucht es ihr zu erklären. Und zwar sieht die Sache so aus: Erst waren sie im Herzland und nun sind sie im Kleeland. Gut…nun ist Alice genau so schlau wie vorher. Sie schaut also aus dem Fenster und sieht, dass sich die gesamte Landschaft verändert hat. Jetzt fängt sie an zu verstehen….

Was hat es mit diesem Umzug eigentlich auf sich? Und was ist eigentlich mit Dee und Dum los? Sind sie etwa in Alice verliebt oder sehen sie sie wirklich nur als Schwesterchen?

Eigene Meinung
Ein weiter Band aus der ‚WWW – The Country of Clubs‘ Reihe. Dee und Dum sind zwei echt süße Kerlchen, jedoch auch immer wieder für eine echte Überraschung gut. Es ist schon faszinierend was so alles in einem einzelnen Band passieren kann. Alice wird wieder voll gefordert. Und wenn man bedenkt, das in den Mangas immer wieder erwähnt, Alice hätte kein Bedarf an Liebschaften und Gefühle, wird in fast jedem Band das Gegenteil bewiesen….lach. Wird es in diesem Band genauso sein? Lasst euch überraschen.

© AyaSan

Clover no Kuni no Alice – Bloody Twins: © 2009 QuinRose x Mamenosuke Fujimaru, Ichijinsha/Tokyopop

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar