Der Junge und das Biest

Der Junge und das BiestInhaltsangabe (Covertext)
Kyuta ist ein einsamer und elternloser Junge, der im Tokioter Stadtteil Shibuya umherstreunt und in den Tag hinein lebt. Doch eines Tages betritt er versehentlich das fantastische Bakemono-Reich „Jutengai“, das von Tiermonstern bevölkert wird. Verloren und auf der Suche nach einem Weg zurück trifft er auf den bärenartigen Schwertkämpfer Kumatetsu. Trotz seines wilden Aussehens ist dieser dem kleinen Jungen freundlich gesonnen uns nimmt sich seiner an. Doch als es Kyuta eines Tages zurück in seine Heimat verschlägt und er dort das Mädchen Kaede kennenlernt, fühlt er sich zunehmend zwischen den beiden Welten hin- und hergerissen …

Allgemeine Infos zur DVD

Hersteller/Label Universum Anime
29.07.2016
EAN-Code 888751905597
UVP € 19,90
Genre Fantasy
Sprache Deutsch, Japanisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel Deutsch
Synchronstudio EuroSync GmbH
Bildformat 1,85:1 (16:9 anamorph)
Laufzeit ca. 114 Min.
FSK ab 12
Verpackung Amaray
Bonus Trailer

Charaktere

Kyuta – Luisa Wietzorek (Kind), Christian Zeiger (Teenager)


RenKyuta, der eigentlich Ren heißt, ist zu Beginn der Geschichte neun Jahre alt und soll nach dem Tod seiner Mutter bei seinem neuen Vormund auf dem Land leben. Doch er reißt aus in die Straßen von Shibuya. Dort folgt er aus Neugier zwei Tiermonstern in ihr verstecktes Reich „Jutengai“, wo er von Kumatetsu als Schüler aufgenommen wird…

 


Kumatetsu
 – Matti Klemm


KomatetsuKumatetsu ist ein bärenartiges Tiermonster und ein starker Schwertkämpfer. Er ist ziemlich eigenbrödlerisch, stur und faul. Anfangs liegt er dauernd im Streit mit Kyuta. Doch der Umgang mit dem Jungen beginnt ihn langsam zu verändern….

 

 


Kaede
– Lina Rabea Mohr


KaedeKaede ist eine junge Schülerin, der Kyuta als Teenager bei einen Ausflug nach Shibuya begegnet. Sie ist genau wie er eine Einzelgängerin, welche davon träumt auf die Universität zu gehen und ein neues Leben zu beginnen. Kaede und Kyuta freunden sich ziemlich schnell an und beginnt ihm dabei zu helfen sein Schulwissen nachzuholen…

 


Weitere Charaktere

Tatara – Tobias Lelle
Hyakushuubo – Alexander Doering
Iozen – Hans-Eckart Eckhardt
Großmeister – Peter Groeger
Weise Robbe – Lutz Schnell
Weise Steinfrau – Katharina Lopinski
Weiser Affe – Axel Lutter
Weiser Kater – Gerald Schaale
Ichirouhiko – Victoria Frenz (Kind),
Jeffrey Wipprecht (Teenager)
Jiroumaru – Maximiliane Häcke (Kind),
Sebastian Kluckert (Teenager)
Kyutas Mutter – Cathlen Gawlich
Kyutas Vater – Florian Hoffmann

Deutsche Bearbeitung
(Synchro & Untertitel)

Wieder einmal war die Firma Eurosync für die deutsche Synchronisation dieses „Universum Anime“-Titels verantwortlich. Die Stimmen sind eine gute Mischung aus altbekannten und unverbrauchten Sprechern. Bei den Rollen, welche sowohl Kinder als auch Teenager zu hören sind, wissen beide Sprecher zu überzeugen. Auch der Rest des Casts macht seine Arbeit tadellos.

Die Untertitel präsentieren sich in weißer Farbe samt schwarzer Umrahmung und überzeugen mit guter Lesbarkeit und passendem Timing.

Verpackung & Bonusmaterial

Die DVD befindet sich in einer normalen, transparenten Amaray-Hülle. Beim Umschlag handelt es sich um ein Bild von Kyuta und Kumatetsu, die Rückseite enthält den Covertext, die Produktionscredits sowie technische Details zur DVD.

Als Bonusmaterial ist leider nur eine Trailershow, mit Trailern zu weiteren Universum Anime Titeln vorhanden.

Menü

Nach einer Logoeinblendung von Universum Anime und den Verwertungsrechten gelangt man direkt ins Hauptmenü. Dieses ist sehr übersichtlich gestaltet und enthält auf der liinken Seite die einzelnen Menüpunkte, während rechts Szenen aus dem Film laufen. Die Untermenüs sind nicht animiert.

Technische Qualität
(Bild & Ton)

Das Bild liegt in anamorphen 16:9 vor und ist sehr gut geworden. Die Farben sind kräftig und scharf und entsprechen dem aktuellen Produktionsstandard.

Der Ton ist auf beiden Spuren (deutsch + japanisch) in Dolby Digital 5.1 abgemischt und ebenfalls gelungen.

Bewertung (kompakt)

Verpackung
85%
Menü
95%
Booklet / Goodies
Bonusmaterial
20%
Synchronisation
90%
Untertitel
90%
Bildqualität
90%
Tonqualität
90%

Fazit

Der Junge und das Biest - Fazit„Der Junge und das Biest“ ist nach “ Ame & Yuki – Die Wolfskinder“, das zweite abendfüllende Werk des erst 2011 gegründeten Animationsstudio „Studio Chizu“. Studiogründer Mamoru Hosoda (u.a. „Das Mädchen, das durch die Zeit sprang“, „Summer Wars“) war erneut für die Regie zuständig und schafft es, eine wunderschöne Fantasy Geschichte zu erzählen.

Dabei steht allerdings nicht nur diese im Mittelpunkt, sondern auch der Weg des Erwachsenenwerdens des Jungen Kyuta. Die Animationen sind sehr schön geworden und vereinen fantasievolle Geschöpfe und epische Kämpfe.

Fantasy-Fans sollten unbedingt zugreifen und sich vielleicht auch überlegen, sich Mamoru Hosodas Mangaumsetzung der Geschichte anzusehen, welche seit Mai 2016 bei Tokyopop veröffentlicht wird.

© Belmot

Die Urheberrechte für alle hier veröffentlichten Texte, Grafiken, Ton- und Videodokumente liegen, soweit nicht anders angegeben, bei uns. Davon ausgenommen sind alle Originalmaterialien, wie Screenshots, Covertexte usw., deren Urheberrecht natürlich bei den offiziellen Lizenzinhabern der Serie liegt.

Der Junge und das Biest:© Mamoru Hosada (Studio Chizu)
© 2016 Universum Anime

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||