Hagane

Name: Hagane
Englischer Name: Hagane
Originaltitel: Hagane
Herausgebracht: Japan: Kodansha 1998
Deutschland: Planet Manga 2003
Mangaka: Masaomi Kanzaki
Bände: 16 Bände
Preis pro Band: 7,95 €

Hagane Band 1-Knallharte Action und geballte Erotik-

So würde ich kurz gesagt den Manga „Hagane“ beschreiben. Zu Anfang die Story.

Story
Hagane ist ein ganz normales Schulmädchen in Japan, welches aber auf heiße Motorradrennen steht. Bei so einem hat sie aber einen Unfall und ist schwer verletzt. Ein Kerl macht sich das zu Nutze und will sie vergewaltigen. Da geschieht etwas. Da taucht ein komisches Wesen auf und Hagane erwacht in einem Krankenhaus.

Sie erfährt später von ihrem zuerst Mitstreiter, später Rivalen, Ren, dass Sie von der Red-Sea Genmanipuliert wurde. Wie später herauskommt wurden mehrere Menschen mit den Genen von Toten großartigen Kämpfern verschmolzen.

In diesem und dem folgenden Band trifft sie auf weitere Personen die mit ihr gegen die Red Sea kämpfen. Einer davon ist Jack-the-Ripper mit dem sich ab Band 7 etwas anzubahnen scheint :o)

Thematik
Sehr interessant ist auch die Thematik dieses Manga. Sie setzt sich mit der Genforschung am Menschen auseinander. Genauer mit der Verschmelzung der Gene zweier verschiedenen Personen. Dies geht bis zurück kurz nach dem zweiten Weltkrieg und beginnt richtig in den 80er Jahren. Bis Band 8 weiß man erst einen Bruchteil über die Red-Sea und die gesamte Story scheint noch komplexer zu werden.

Hagane Band 2Charaktere
Oh ja, die Charaktere dieses Manga sind wirklich zum heulen im positiven Sinne. Hagane ist die Unschuld vom Lande, die sich immer wieder ungewollt in erotischen Posen zeigt. Jack ist der ewig notgeile-perverse-spanner-der-nie-zu-was-kommt. Diese sind nur zwei der Hauptcharaktere. Es existiert ebenso das krasse Gegenteil. Der Freund der sich um 180 Grad dreht und zum erbittertsten Feind wird. Skrupellose Gegner und Gegner, die auf einmal das Interesse verlieren. Durch den Zeichenstil des Mangaka wirken die Charaktere realer als in anderen Manga. Sie wirken stark, robust und haben mit ihrem Körperbau auch die nötige physische Voraussetzung einander so zuzurichten. Man kennt es ja von anderen Manga das irgendwelche zarten Jungs, Brocken von Kerlen mit einer Hand durch die Gegend geworfen werden. Das ist in diesem Manga nicht der Fall.

Die Brutalität
Die kommt wirklich nicht zu kurz. Wer schwache Nerven und einen entsprechenden Magen hat, sollte besser die Finger davon lassen. Die Kampfszenen sind zum Teil ziemlich Makaber, wie auch die Berge von Leichen nach einem Kampf dem Leser ungewohnt hart vorgeführt werden.

Fazit
Ganz klar einer der besten Manga den ich gelesen habe. Er besticht durch eine starke Story, eine aktuelle Thematik, guten Charakteren, angemessene Erotik und knallharte Brutalität wie Action. Für Leute ab 16 Jahren aber absolut geeignet.

© Ricola

Hagane: © 1998 Masaomi Kanzaki, Kodansha / Planet Manga

||||| Like It 0 Find ich gut! |||||

Schreibe einen Kommentar